find Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
37
4,1 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. April 2017
Habe den Film für meinen Sohn gekauft und ihn bereits selber 2x gesehen. Kinderfilm nicht nur für Kinder!

Super Story
Super Schauspieler
Super Unterhaltung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2017
Sehr schöner und trauriger Jugendfilm und tolle Verfilmung des Romans. Leider in teilweise schauderhafter Qualität. Insgesamt jedoch zu Weiterempfehlung geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2008
Nach 30 Jahren wieder eine Verfilmung des Klassikers von Kurt Held - das wollte auch ich mir nicht entgehen lassen. Ganz klar: Die Serie aus den Siebziger Jahren mit ihren 13 Folgen kannte ich aus TV und natürlich habe ich auch die DVD-Kollektion als Fan von Zora und eben dieser Serie. Nun war ich gespannt auf das, was Peter Kahane aus dem Stoff gemacht bzw. geschaffen hat.
Was ganz am Anfang sofort auffällt ist die traumhafte Kulisse des Filmes. Hier erkennt man schnell, welche Mühe sich die Filmschaffenden gegeben haben, um den Stoff in eine entsprechend seiner Zeit spielende Umgebung zu legen.
Dass man das gesamte Buch aus dramaturgischen Gründen nicht in 95 Spielfilmminuten unterbringen kann, war mir klar. Doch einiges an sich ist entweder nur Stückwerk geblieben oder wurde zu fatzig behandelt. Spannung kam auch nur an wenigen Stellen auf und vieles wurde mit Humor in gewürzten Zügen unterlegt. Doch die eigentliche Botschaft des Filmes oder Stoffes wurde recht stiefmütterlich behandelt. Leider fehlten einige Figuren aus der Serie oder dem Buch gänzlich, aber wie gesagt: Aus dramaturgischen Gründen musste man einiges weglassen. Und dennoch: Mein Eindruck war, dass man mehr Hauptaugenmerk auf Zora, Branko und Zlata, die Bürgermeistertochter legte, ebenso auf Gorian und Karaman. Duro, Pavle und Nicola kamen mir zu angeheftet weg. Diese Figuren hatten kaum mehr als eine vage Kontur im Ensemble. Hier hätte ich mir wenigstens zwei oder drei Aktionen mehr gewünscht.
Die Rollen von Adort (Gorian) sowie Karaman (Becker) und Horwitz (Bürgermeister) waren gut bis sehr gut. Besonders hat Adorf mir gefallen, der den Gorian mit viel Herzblut und starkem Charakter spielte. Horwitz verkam eher zu einer grotesken Figur, die so überhaupt nicht (zu ihm/ihr) passte und Becker wirkte stellenweise zu durchsichtig, hatte aber auch starke Szenen. Für beide Charaktere hätte ich mir ältere Schauspieler gewünscht, aber gut, Kahane hatte sich ja was dabei gedacht, als er beide besetzte.
Die Kinderdarsteller waren sehr gut bis durchschnittlich. Am besten waren die Charaktere von Zora und Branko. Linn Reusse spielte gegenüber der Serienrolle sehr burschikos und bestimmend und in ihrer Garderobe mit Hemd und Hose sowie Mütze wirkte sie gerade zu fesch und dynamisch. Das war Klasse! Die Rolle des Branko entsprach eher der aus der Serie: jung, verwegen und irgendwo immer auf einem gewissen romantischen Trip wegen Zlata. Am Ende muss man aber schon sagen, dass die jungen Darsteller ihre Rollen gut gespielt haben, auch wenn, wie angesprochen, die ein oder andere tiefer gehende Kontur fehlte.
Aus der Serie hat man nur wenige Spielhandlungen 1:1 übernommen oder dargestellt, vieles wurde aber der künstlerischen Freiheit überlassen und man versuchte, "modern" zu wirken oder es hinzustellen. Für meinen Geschmack war das sehr mutig und das meiste hat mir auch gut gefallen.
Der Film bzw. die DVD ist durchaus zu empfehlen, wenn man keine grossen Ansprüche stellt, was man vom Buch im Detail kennt. Es ist ganz eifnach so, dass vieles was verfilmt wurde, aus dramaturgischen Gründen eben anders aufbereitet wird. Aber das ist beinahe schon normal.
Für einen unterhaltsamen Nachmittag oder Abend, wenn die Langeweile aufkommt, lässt sich der Film durchhaus hergeben. Für mehr aber auch nicht. Die TV-Serie ist mit ihrem kultigen Charme bzw. Status aber immer noch meine Liebste ;-)
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. September 2008
Es gibt jede Menge schöööne Landschaft, und die jungen Leute spielen ihre Rollen gut. Das Niveau ist zwar höher als bei den meisten Teenager-Soups, aber den Kultstatus des Jugenduch-Klassikers (von 1941 und immer noch aktuell) oder der Fernsehserie (ab 1979 prägend vor allem für gleichaltrige Mädchen) wird diese Verfilmung wohl nicht erreichen.

Was hätte man besser machen können? Die Böslinge nicht so schablonenhaft zeichnen, das Ende weniger kitschig gestalten, die in der Handlung enthaltene Sozialkritik für Denkanstöße nutzen (es geht auch ohne erhobenen Zeigefinger, wie Buch und Serie beweisen), vielleicht etwas Kulturgeschichte vermitteln, ...
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2015
... aber eben auch nicht besser.
Dazu muss aber auch gesagt werden, dass ich die Serie von "damals" kenne und diese geliebt habe. Und an diese Serie kommt der Film einfach nicht ran. Das liegt keineswegs an den Schauspielern oder der Geschichte - und ganz gewiss nicht an der Qualität des Filmes. Aber in einem einzigen Film kann man eben nicht das unterbringen, was eine ganze Serie vermittelt hat. Und die Serie damals habe ich mit den Augen eines Kindes gesehen und war in die rote Zora verschossen. Das beeinflusst die Wahrnehmung natürlich schon etwas.
Was mir trotzdem gut gefallen hat, sind die schönen Landschaftsaufnahmen. Auch die Schauspieler, allen voran Mario Adorf, Ben Becker, Dominique Horwitz waren meiner Meinung nach brilliant.
Aber leider kann ich dem Film nur vier Sterne geben (und das auch nur mit viel gutem Willen), da die Serie trotz unbekannterer Schauspieler einfach besser war.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2012
ein schöner Film für Kinder und auch Erwachsene - besonders beeindruckend auch die sehr authentische Kulisse mit schönen Aufnahmen (gedreht in Perast, Montenegro).

Die Computeranimationen der Fische könnten etwas besser sein, aber das ist der einzige (technische) Aspekt
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2016
Dieser Film ist einfach wunderbar! Er enthält viele Themen: Freundschaft, Liebe, Gesellschaft, Wirtschaft, Armut, etc. etc.

Und der Film ist mit berühmten, guten Schauspielern besetzt. Und die Landschaft ist schön. Und die Musik passt.

Diesen Film habe ich schon mehr als 10 (Schul-) Kindern gezeigt; alle mochten den Film. Am begeisterten waren diejenigen, die zuvor das Buch gelesen hatten, es vorgelesen bekommen hatten und/oder es schauspielerten. Zudem entstanden interessante, angeregte Diskussionen.

Fazit: Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2014
Eine sehr gut gelungene Verfilmung, sensibel, einfühlsam, keine unnötige Gewalt oder Dramatik, für Kinder spannend und sehr bewegend! Ein so gutes Buch zu Verfilmen ist eine Herausforderung und sie wurde bravourös gemeistert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2015
Aus unserer Jugend kannten wir die Hörspielcassetten und waren gespannt wie die Geschichte erzählt wird. Ein sehr Schöner und lustiger Kinderfilm für einen ruhigen Familien DVD Abend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2015
habe schon als Kind die Rote Zora mehr als verschlungen. Der Film hatte einfach eine perfekte Vorlage und ich bin auch von ihm sehr begeistert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden