find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,26 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Februar 2011
Irgendwie ist in unseren Breiten nicht angekommen, dass Frau Dinnerstein inzwischen in den USA einen Status hat, bemerkenswerterweise entstanden durch die Goldbergvariantioen, obwohl sie lange zögerte, das Werk aufzuführen, weil sie meinte, nach Gould habe sie dazu nichts zu sagen. Dann mit der Aufnahme, die sie wagte, in die charts kam, bis zum Oprah Winfrey ( danach ist Karriere ja garantiert).
Das war alles zu erwähnen, weil der Titel der CD eine Berühmtheit suggieriert, die sie hier nicht hat. The berlin concert hat bisher nicht den Kultstatus eines cölln concert bekommen. Im Gegenteil, die Aufnahme ist seit einigen Jahren auf dem Markt und blieb bisher hier, in old europe unbeachtet,

Mit Recht?

Betrachtet man ihren Internetauftritt, erscheint Frau Dinnerstein wenig auf europäischen Bühnen. Dabei ist sie keinesfalls ein Kunstprodukt einer Mediengesellschaft. Lange hat sie sich Zeit genommen, ihren Ton zu finden.Tchter eines Malers, wurde sie von der Familie vor einem Wunderkinddasein bewahrt und macht erst jetzt, auf dem Wege zur vierzig, ihren öffentlichen Weg auf der Bühne.

Sie beginnt ihr Konzert mit der fünften französischen Suite. Glaskarer Anschlag, ihr besonders wichtig. Beim Beginn denkt man, ob denn das böse Urteil aus USA ( a housewive for housewives) stimme, wird aber spätestens bei der Courante eines besseren belehrt. Das ist Bach zum Hin-Hören. Und davon gibt es gar nicht so viele. Auch bei Gould sind nicht alle seine Bach-Interpretationen von dieser Qualität. Frau Dinnerstein versteht es,Struktur mit Farbe zu verbinden. Anschlagskunst und Temperament.
Anschliessend Lasser: Zwölf Variationen über Bachs Choral Nimm von uns, Herr, du treuer Gott. Ich kannte das Werk nicht. Frau Dinnerstein kann "ihren Ton" hier gut zeigen: Zarten Anschlag und hochgradige Virtuosität.
Abschliessend die Sonate Nr. 32 op. 111 von Beethoven. Auch hier die Verbindung von delikatem Anschlag und energischem Zugriff.

Die Werbung mit einem Titel wie Berlin concert ist sicher übertrieben, aber mehr Beachtung verdient diese Pianistin allemal.
33 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken