Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Anki Bestseller 2016 Cloud Drive Photos TP-Link All-in-One-BOX Learn More Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
435
3,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 31. Juli 2012
Hallo,

ich habe mir vor einiger Zeit diesen Film gekauft und bin total begeistert.

Vorweg möchte ich noch erwähnen, das ich das Buch zwar noch nicht kenne, aber noch lesen werde. Also war ich auch völligst unvoreingenommen und konnte diesen Film dann voll und ganz genießen. Ich habe zwar bisher immer im Vorfeld die Bücher gelesen, und dann die Filme gesehen, war dann aber immer vom Film ein wenig enttäuscht. Natürlich ist mir klar, das in einem Film von anderthalb Stunden nicht alles aus einem Buch passen kann - aber oft waren es auch diese Änderungen der Handlung die ich nicht gut fand. Nun dieses Mal gehe ich eben anders an die Sache ran.

Zur Handlung: Es war die ganz große Liebe zwischen der Amerikanerin Holly (Hilary Swank) und dem Iren Gerry (Gerard Butler). Sie wollten ihr Leben miteinander verbringen, aber wie so oft im Leben kommt es dann doch ganz anders: Gerry stirbt und Holly - erst 29 Jahre alt - bleibt allein zurück. Sie kapselt sich ab, verlässt das Haus nicht mehr und lässt sich absolut gehen. Doch eines Tages - am Tag ihres Geburtstags - erhält sie eine Botschaft auf einem Diktiergerät - von Gerry. Er kündigt Briefe an, die er vor seinem Tod verfasst hat. Diese Briefe - in denen er ihr immer neue Aufgaben stellt - enden immer mit den Worten "P.S. Ich liebe Dich." So beginnt für Holly ein Jahr voller Abenteuer, jedes bis ins Detail von Gerry geplant .....

Ein Film, den ich immer wieder sehen möchte und den ich persönlich nur empfehlen kann.

Ich hoffe, diese Rezension hilft Ihnen bei der Kaufentscheidung.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Als Fan der irischen Autorin Cecelia Ahern musste ich mir natürlich die gleichnamige Verfilmung ihres genialen Debütromans "P.S. Ich liebe dich" gleich anschauen und wurde dabei sehr positiv überrascht.

Es geht um die "einzig wahre, große" Liebe des Mittdreißiger-Paars Holly und Gerry. Als Gerry an einem Gehirntumor stirbt, scheint Holly zunächst in keiner Weise mit dem Verlust klarzukommen. Dann entdeckt sie, dass Gerry ihr vor seinem Tod Briefe geschrieben hat. Von Zeit zu Zeit darf sie einen öffnen und muss die darin enthaltenen Aufgaben erfüllen, mit deren Hilfe Holly nach und nach ins Leben zurückkehrt...

Zunächst war ich etwas skeptisch bezüglich der Besetzung von Hilary Swank als Protagonistin Holly, wurde aber eines besseren belehrt. Der Rest der Besetzung, allen voran Gerard Butler als Gerry sowie Kathy Bates, ist ideal.

Das Buch wurde wirklich sehr romantisch und bewegend umgesetzt, und das ohne Kitsch und Pathetik. Einige Stellen des Buchs wurden leicht abgeändert oder es wurden neue, gelungene hinzugefügt. Die Dialoge gehen durchweg zu Herzen und die romantischen Kulissen bezaubern. Trotzdem gibt es zwischendurch immer wieder witzige Szenen zum Schmunzeln. Wer schon sämtliche Filme von Meg Ryan und Julia Roberts romantisch fand und bei Titanic Tränen vergossen hat, wird garantiert auch bei diesem Film dahinschmelzen! Für alle romantisch Veranlagten ist er ein Muss.
22 Kommentare| 77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2008
Ich kenne das Buch nicht.Da meine Freundin es aber gelesen hat kam ich um den Film nicht herum.
Und er hat meiner Freundin und mir gefallen!!
Die Story bietet jede Menge Originalität, Witz und natürlich Herzschmerz.
Zu keiner Zeit war ich gelangweilt.
Über Hillary Swank und Gerard Butler braucht man eigentlich auch nicht zu reden.Wer sie aus anderen Produktionen kennt, weiss was er bekommt.Großartiges, authentisches Schauspiel.
Der Soundtrack passt sich ebenso perfekt dem Thema an.
Auf eine Sache sollte man aber nicht hoffen:Eine gelungene Buchverfilmung.
Denn bis auf die Grundidee der Botschaften, einigen Figuren und einer handvoll Szenen hat der Film mit dem Buch nichts gemein.
Das mag vielleicht manche enttäuschen, doch eigenständig gesehen ist "P.S. Ich liebe Dich" was es ist:
Eine Romantik-Komödie, die mehr als nur zu unterhalten weiss und für einen zweisamen Abend wie geschaffen ist!

(Wer Extras auf einer DVD braucht, sollte sich ganz klar für die Special Edition entscheiden, denn auf der einfachen Version ist kein nennenswertes Feature vorhanden.)
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2016
Ein sehr sehr toller Film mit sehr viel Gefühl. Ich würde diesen jedem empfehlen, da man ihn einfach gesehen haben muss. Kam auch super schnell geliefert und die CD ist original verpackt und hat somit sich keine Kratzer etc und spielt somit auch super ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2008
Der Film an sich ist im vergleich zum Buch nicht so schlecht, wie es viel sagen. Nichts desto trotz sind die Abänderungen, die man gemacht hat durchaus als "heftig" zu bezeichnen.

Der Film wurde schön inszeniert und die Drehorte wurden wirklich sehr gut herausgesucht. Die Besetzung ist zwar hochkarätig, aber ob sie wirklich ideal ist, das wage ich zu bezweifeln. Meiner Meinung nach, schaffen es weder Hilary Swank, noch Gerard Butler der ihnen zugewiesenen Rolle gerecht zu werden. Was mir noch negativ aufgefallen ist war, dass beide in den Rückblenden, als sie sich vor 10 Jahren kennen lernen, keinen einzigen Tag jünger aussehen.

Man merkt relativ schnell, dass die Filmemacher die eigentlich dramatische Story durch kleine Szenen auflockern wollten, nur leider hat man es mit dem Witz ein wenig übertrieben, so dass der Film oft wie eine Liebeskomödie wirkt. Auch haben die meisten anderen Änderungen dazu geführt, das der Film viel von der Magie des Buches einbüsst. Was am Ende geblieben ist, ist ein durchschnittlicher Liebesfilm, den man sich zwar durchaus ansehen kann, aber dann auch schnell wieder vergisst.
Zudem kam mir der Film ein wenig lieblos gemacht vor, nach dem Motto: "Buch war ein Welterfolg, da wird der Film auch einer. Also schnell schnell!"

Jeder der hier eine phänomenale Romanze erwartet, die das Genre neu erfindet, sollte seine Erwartungen besser zurückschrauben.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2016
Der Film hält wirklich das, was er verspricht. Die DVD tolle Farben, die wirklich super zur Geltung kommen. Es ist ein Muss als Hilary Swank-Fan sich diesen Film anzuschauen... zumal er wirklich romantisch und auch traurig ist.

Der Film kam super verpackt an und war auch nicht beschädigt. Man kann den Verkäufer wirklich weiterempfehlen... der Film ist das Geld wert, welches ich dafür bezahlen musste.

Ich kann den Film nur empfehlen und würde diese auf jedenfall wieder kaufen. Ich habe Ihn mir bereits schon mehrfach angeschaut...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Ich hab mir den Film angesehen und muss sagen es war einer der schönsten Liebes-Abschiedsgeschichten
die ich sah.

Obwohl alles lustig anfing,mit einem kleinen Krach zwischen Holly (Hilary Swank) und Gerry (Gerard Butler),
dann Versöhnung, ein hin und her.
Und plötzlich war Gerry tot. Mit 35 Jahren an einem Gehirntumor gestorben.
Für Holly brach eine Welt zusammen, sie ging nicht mehr aus dem Haus,vereinsamte langsam.
Bis sie an ihrem 30.Geburtstag ein Abspielgerät bekam mit Gerry's Stimme darauf.
In der er verkündete das sie jetzt jeden Monat einen Brief erhält, mit Anweisungen die sie tun soll.
Achte auf ein Zeichen, das waren seine Worte. So will er ihr aus dieser schweren Zeit heraus helfen.
Und jeder Brief endet mit P.S.Ich liebe dich

Beeindruckend war für mich auch Denise, auf der Suche nach dem richtigen Partner. ledig? schwul? Job?......

Ein Film der zu Herzen geht, die Mädels bräuchten vielleicht wirklich ein paar Papiertücher. Denn selbst
ich hatte mal meine kurzen Momente.
Ein Liebesfilm den man gern zu zweit ansieht.
Sehr sehenswert
Gerard Butler mal ohne Action.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2016
Ich hab das Buch gelesen und war wirklich begeistert und gerührt. Dann habe ich den Film gekauft und war ehrlich gesagt etwas enttäuscht.
So schnell wollte ich jedoch noch nicht aufgeben und daher habe ich ihn mir noch ein paar mal angeschaut...und komischerweise gefällt er mir immer besser. Zwar wird er nicht mein Lieblingsliebesfilm werden, da ich ihn stellenweise etwas langweilig finde.
Aber es gibt auch viele Szenen, die wirklich sehr schön sind und die mich auch zum Weinen gebracht haben.
Alles in allem ist er es habe ich den Kauf nicht bereut.
Ich habe dieses Jahr vor nach Irland zu fahren...in Irland passieren ja anscheinend gute Sachen...na wer weiß?

P.S unbedingt auch das Buch lesen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2009
Nachdem ich das Buch P.S: Ich lieb dich gelesen habe, war ich hin und weg und habe mich riesig auf den Film gefreut.
Da ich es nicht schaffte ins Kino zu gehen habe ich mir so gleich die DVD gekauft..nun will ich sie nur noch loswerden...

Der erste Schock als der Film los ging, Hollys Stimme....von dem gekrächzte bekam ich Kopfschmerzen.
Nach diesem Ohrschock (ich musste jedesmal wenn Holly anfing zu reden leise drehen) blieb mir nur noch verwunderung.
Verwunderung und Wut wie man so ein schönes Werk nur so verhunzen und umändern kann...

1. Holly und Garry haben in einen riesen Haus mit riesen Garten gewohnt

2. Garry wurde auf den Friedhof begraben!!! Das ist einer der Höhepunkte am ende, als Holly es nach einen Jahr endlich schafft Garry auf den FRIEDHOF zu besuchen (ich bekam einen Lachanfall als ich sah wie Holly "Garry" im Film mit sich rumschleppte...)

3. Hollys Familie wurde ausgelöscht...
Wo ist ihre liebevolle Mutter?
Wo ihr verständnisvoller Vater?
Wo sind ihre Brüder?
Ihr Neffen ihre Zickige Schwägerin?
Ihre andere Schwester?
Sie wurden ausgelöscht. Statt der liebevollen Mutter und Hausfrau ist eine von innen zerfressende grantige Frau als Hollys Mutter zu sehen die Garry nicht mochte und dazu in eine Pub arbeitet (dies führte zu einen weiteren Lachanfall)
Ihr älterer Bruder fehlt besonders da Holly und er nie klar kamen und nun in Zeiten der trauer sich soweit annähern das sie eine gewisse Vertrauensbasis aufbauen.

4. Falscher Handlungsort.
der Film spielt wohl USA Holly und ihre Mädels fahren nach Irland in den Urlaub, im Buch spielt die Geschichte in IRLAND!!! Die Reise geht in den warmen Süden

5. Falsches kennenlernen.
Während im Film Garry Holly rein zufällig über den Weg läuft gehen sie im Buch zusammen zur Schule und sind da von Anfang an ein Paar -.-'

6. Die Briefe werden falsch zugestellt

7. Falscher neuer Mann.
Mitten im Film vögelt sie schon wieder rum und natürlich ganz zufällig mit Garrys angeblich besten Freund der aber holly nie kennenlernte...
Im Buch lernt sie ganz am ende einen neuen unbekanntne Mann kennen, ausgang unbekannt

8. Falscher neuer Job

9. komplett falsches ende...

10. .......

ich könnte jetzt die ganze Zeit so fortfahren aber so viel Zeit habe ich einfach nicht.
Dieser verhunzte, mies synchronisierte Film hat NICHTS aber auch garnichts (abgesehen das Garry stirbt und Holly traurig ist) mit dem Buch gemein.

Klar wird ein Film nie so wie das vorangegangene Buch, aber immerhin erkennt man immer noch das Buch das hinter dem Film steht.
Dies ist hier NICHT der Fall.
Ich bin restlos enttäuscht und freue mich schon drauf die DVD bald an ihren neuen Besitzer schicken zu können, soll dieser sich dann damit rumärgern ;)
Dann werde ich nochmal ganz in ruhe das Buch ein 2. mal lesen und diesen grauenvollen Film ein für alle mal vergessen.
44 Kommentare| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 19. Oktober 2008
Ich persönlich habe das Buch nicht gelesen und muss zugeben, dass ich doch sehr über den Film überrascht war. Durch den Trailer und durch Erzählungen habe ich mir den Film viel dramatischer vorgestellt aber dem war nicht so. Natürlich war es keine Komödie aber dennoch musste man ab und zu mal lachen und das hat dem Film sicherlich gut getan. Zum Inhalt brauch ich nichts sagen, da es schon sehr oft geschrieben wurde. Was mir persönlich neben dem lustigen Teil auch gut gefallen hat dass man nicht für jeden der Charaktere einen Schluss erzwungen hat. Für mich ist "P.S.: Ich liebe dich!" eine tolle und leichte Film Kost, die nicht zu sehr auf die Tränendrüse drückt.

Bei der Single-DVD gibt es keine Extras. Hier hat man sich alles für Special Edition aufgehoben. Das schöne Digipack bietet ein anderes Cover sowie viele Bilder aus dem Film sowie ein paar Presse-Fotos (z.B. die DVD's). Leider ist kein Booklet oder ähnliches vorhanden aber das wirkt sich hier nicht sehr groß aus. Die Menüs sind schön animiert und bietet auf der 2. DVD die gesamten Extras. Diese bestehen aus einer Unterhaltung mit Cecilia Ahern, verschiedenen Interviews mit Cast & Crew (leider an ein paar Stellen etwas zu kurz), dem Musikvideo von James Blunt: Same Mistake, gelöschte Szenen, B-Roll, Trailer, Teaser & TV-Spots und einer schönen Bildergalerie. Eindeutig die bessere Edition als die Einzel-DVD.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken