flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 27. März 2015
Wie üblich möchte ich damit beginnen, meine Gründe für die Anschaffung mit euch zu teilen. Eigentlich haben wir Küchenmaschinen immer als überflüssig betrachtet, ein Backkurs hat dann aber letztlich die Vorteile einer Küchenmaschine aufgezeigt. Dort wurde mit einer Kitchenaid gearbeitet, die uns damals sehr gut gefallen hatte ...

Kurzfassung für Lesefaule und ungeduldige:
4 Sterne gibt es für die schöne Verarbeitung, das hochwertige Zubehör und die wirklich gelungene Alternative zur deutlich teureren Kitchenaid (sowohl vom Design als auch der Leistung).
1 Stern Abzug gibt es für die Tatsache, dass man für die kMix auf eigenes Zubehör angewiesen ist und weil sich Kenwood bei unserer ersten Maschine (die leider defekt war) in Sachen Service leider nicht mit Ruhm bekleckert hat.

Erster Eindruck:
Die kMix wird in einer großen und eleganten Schachtel geliefert, das Design beginnt also schon bei der Verpackung. Die Maschine und das Zubehör selbst sind bestens geschützt in passgenauen Styroporeinsätzen. Das Ganze ist wirklich clever gemacht, alles hat seinen Platz und nichts rutscht herum, damit ist die Maschine beim Versand bestens geschützt. Die Zubehörteile sind in einem separaten "Fach" im oberen Styroporklotz verpackt und einzeln in Folie gewickelt.
Hat man erst mal alles gefunden und ausgepackt kann man die Maschine in natura bewundern. Wir hatten ja ursprünglich mit einer Kitchenaid geliebäugelt aber nach einigen Recherchen bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass 500 € (oder noch mehr) für eine Maschine, deren Technik überholt ist und deren Qualität scheinbar nachgelassen hat, einfach zuviel sind. Ich habe lange nach einer Alternative gesucht da uns das Design aber eben auch die Technik und Leistung wichtig waren.
Ich bin dann mehr oder weniger durch Zufall auf die kMix gestoßen und habe bei meinen Recherchen festgestellt, dass sie qualitativ und leistungsmäßig in der gleichen Liga spielt, wie die Kenwood Chef Serie, die ja bekanntlich nicht schlecht ist. Vom Design her ist die kMix der Kitchenaid ähnlich aber ein paar Details sind (meiner Meinung nach) bei der kMix schöner gelöst. Darüber kann man streiten, es ist Geschmackssache aber bei der Technik gibt es nichts zu diskutieren, da punktet die kMix.
Schon alleine die Tatsache, dass man die Kitchenaid maximal 10 Minuten durchgehend laufen lassen darf war Grund genug diese Maschine aus technischer Sicht nicht zu kaufen. Wie auch immer, die kMix macht sich meiner Meinung nach sehr gut. Das Gehäuse ist solide und stabil gebaut, die Verarbeitung sieht tip top aus und das Zubehör ist ebenfalls sehr hochwertig.

Vorbereitung und Arbeiten mit der kMIx:
Bevor man die Küchenmaschine nutzen kann, muss man natürlich erst mal alles reinigen. K-Haken und Teighaken sind nicht spülmaschinenfest also ist Handarbeit angesagt. Ich werde aber auch den Rührbesen und die Schüssel nicht in die Spülmaschine geben.
Vor der ersten Inbetriebnahme gilt es noch die einzelnen Haken und Rührer entsprechend an die Schüssel anzupassen, dazu verfügt jeder Haken über einen verstellbaren Schaft. Einfach die Kontermutter mit dem beiliegenden Schraubenschlüssel lockern und schon kann man den Schaft rein oder raus schrauben, bis der Abstand zwischen Schüssel und Werkzeug in etwa 1-2 mm beträgt. Ausgenommen Knethaken, der ist lt. Anleitung schon ab Werk eingestellt, kann ich nicht beurteilen, bei mir waren der Schaft an allen 4 Werkzeugen komplett hineingedreht. Ich habe also auch den Knethaken etwas nach unten gestellt, allerdings nicht ganz so wiet, da der Knethaken eher bei größeren Mengen interessant wird und um die zu verarbeiten, muss der Haken nicht so knapp an der Schüssel liegen.

Ist alles gereinigt und eingestellt dann kann es los gehen. Über das Rühren werde ich jetzt nicht allzu viel berichten, die Maschine arbeitet bei angenehmer Lautstärke und ist supereinfach zu bedienen. In die knapp 5 Liter große Edelstahlschüssel bekommt man auch einiges an Zutaten hinein und dank Softanlauf gibt es (auch ohne Spritzschutz) keine Sauerei, wenn man die Maschine startet. Mein schwerster Teig bisher war ein harmloser Pizzateig mit 500 g Mehl (50/50 Weiten u. Dinkel) und der ist wunderbar geworden, war sehr zufrieden. Während des Knetens merkt man natürlich schon, dass der Motor zu arbeiten hat, aber ich habe es mir wesentlich schlimmer vorgestellt. Die Maschine bleibt ruhig an ihrem Platz und macht keine beängstigenden Geräusche.

Aber nicht nur mit großen Portionen kommt die Maschine gut zurecht, neulich haben wir damit 2 Eiklar aufgeschlagen und auch das hat super geklappt, der Schnee wird richtig schön fest und es bleibt nichts in der Schüssel zurück.

Zubehör:
Wie es sich für eine hochwertige Küchenmaschine gehört, gibt es auch für die kMix alle wichtigen Zusatzwerkzeuge zu kaufen, von Fleischwolf bis Pastawalzen und Reiben ist alles dabei. Blender und Zerkleinerer fehlen allerdings in der Zubehörpalette denn die kMix besitzt keinen Hochgeschwindigkeitsanschluss. Schade finde ich allerdings, dass das ganze Zubehör der Chef Serie nicht zu passen scheint (ich habe nur gelesen, dass einige Rührer passen sollen). Für die Chef Serie gibt es ja einiges an Zubehör am Gebrauchtmarkt, bei der kMix muss man das meiste neu kaufen, das geht schnell ins Geld.

Wir haben uns inzwischen den Fleischwolf dazu gekauft, wir hatten Glück und einen gebrauchten bekommen. Leider konnten wir ihn noch nicht testen aber von der Verarbeitung macht er einen sehr soliden Eindruck und ich bin überzeugt, dass man damit hervorragende Ergebnisse erzielt.

Fazit:
Die Kenwood kMix wird meiner Meinung nach deutlich unterschätzt, leider sogar von Kenwood selbst. Die Maschine ist nicht besonders weit verbreitet und auch etwas schwer zu bekommen, was mich sehr verwundert denn aus meiner Sicht steht sie der wesentlich teureren Kitchenaid Artisan um nichts nach. Was ich jedem Empfehlen würde, ist eine 2. Schüssel, die Glasschüssel finde ich besonders praktisch, weil sie über eine Skala verfügt. Ansonsten gibt es noch den Flexirührer, der ist für Rührteige recht praktisch. Alles in allem ein rundum tolles Gerät zu einem wirklich fairen Preis!

Etwas enttäuscht war ich allerdings vom Kenwood Kundendienst aber auch von Amazon... Bei unserer ersten kMix gab es ein Problem, der Motorarm schien etwas zu weiter nach unten zu hängen, dadurch schleiften die Rührer immer an der Schüssel. Amazon konnt plötzlich die Maschine nichtmehr nach Österreich liefern und daher auch die defekte Maschine nicht ersetzen. Kenweood fühlte sich auch nicht zuständig und hat uns immer an Amazon verwiesen. Das ging so lange hin und her bis Amazon sogar behauptet hatte, die können nicht nach Österreich liefern, weil Kenwood die Maschine nicht mehr nach Österreich verkaufen wolle. Kenwood hat dazu keine Stellung genommen aber uns auch nicht geholfen. Nach 2 Wochen hat sich herausgestellt, dass der Fehler bei Amazon lag und siehe da, man hat uns eine neue Maschine geschickt. Naja nun klappt alles bestens.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Kochen und Backen!
Ich hoffe meine Rezension hat euch / Ihnen gefallen, wenn ja dann klcikt bitte unten auf "JA"
35 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Juni 2017
Lieferung perfekt, ebenso das Gerät. Auspacken, reinigen in Betrieb nehmen, alles ganz prima. Die Erwartungen in das Gerät wurden in vollem Umfang erfüllt. Nach Optimierung der Arbeitstiefe, wie beschrieben, erzielen wir beste Ergebnisse sowohl bei Eischnee wie auch bei der Herstellung von Gebäckmassen. Wir können das Gerät nur weiterempfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Dezember 2016
Ich habe diese küchenmaschine schon vor knapp 2 Jahren gekauft. Leider wurde sie auf einmal sehr laut. Nach Rücksprache mit Amazon habe ich unverzüglich ein neues Gerät erhalten. Super Service!!!!! Ein Stern Abzug, weil das Gerät kurz nach Ende der Gewährleistung geschwächelt hat.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Januar 2015
Das Gerät schaut sehr edel aus und erledigt seine Arbeit sehr gut. Eine große Hilfe in der Küche wenn man viel backt. Auch die kreme gelingt jetzt bei mir immer. Ich hatte bis jetzt alles mit handmixer gemacht und kann nicht mit anderen vergleichbaren Geräten vergleichen, aber mit dem funktioniert alles super wie ich will und was ich will. Würde sehr gerne weiter empfehlen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Januar 2015
Unsere Kitchenaid gab irgenwann im Sommer den Geist auf, Reperatur nicht möglich.Bei der Suche nach Ersatz stiessen wir auf Kenwood. Unsere Wahl fiel dann auf die KMX 50 und wir haben es nicht bereut. Da wir nun seit drei Monaten mit diesem Gerät arbeiten können wir sagen, Leistung, Qalität, handling und natürlich Preis stimmen einfach bei diesem Gerät. Wir sind begeistert und können es nur weiterempfehlen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Dezember 2014
Die Kenwood KMX50 ist wirklich empfehlenswert. Super leise und super schnell ist der Teig fertig. Auch beim Hefeteig keinerlei Probleme.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. September 2014
Bei diesem Gerät stimmt Alles.Man kann nur vom Kauf eines "Plastikgerätes" abraten.Sehr stabil gebaut und etwas rustikal im Design. Bravo
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 9. Februar 2015
Warum die Kitchen AID Küchenmaschine trotz mittelmäßiger Leistung und hohem Preis solch einen Kultstatus besitzt., hat sich mir nie erschlossen.
Schon lange liebäugelte ich mit dem stylistisch perfekt gelungenen Modell KMX 50 von Kennwood, die zwar im Normalpreis fast genau so teuer ist, aber wesentlich hochwertiger verarbeitet ist (komplett aus Metall; auch das Zubehör).
Als jetzt diese Küchenmaschine in Silber/weiß zu einem sensationell günstigen Preis bei Amazon angeboten wurde, habe ich zugegriffen.
Diese Maschine muss man nicht verstecken; sie macht in einer hochwertigen Küche auch optisch einen tollen Eindruck.
Das Wichtigste sind bei allerdings auch bei einer Küchenmaschine die Funktionen.
Ich habe die Maschine nun zwar erst kurze Zeit in Gebrauch; aber ich bin damit mehr als zufrieden!!

Wer also eine sehr gut funktionierende, robuste und auch noch super gestylte Küchenmaschinen sucht, die es in vielen Farbvariationen gibt, wir an einem Kauf der KMX 50 sicher viel Freude haben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. November 2014
Die Maschine ist kräftig und rührt und knetet gut. Geräuschpegel ist gut zu ertragen. Manchmal dauert es ein wenig bis alle Zutaten sauber erfasst werden nachdem sie noch unten und seitlich in der Schüssel liegen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Juli 2015
Hallo,
die Maschine ist seit 3 Wochen im Einsatz. Tut was sie soll, sieht super aus und ist meiner Meinung nach sehr gut verarbeitet. Brotteig wurde 2mal erfolgreich verarbeitet - ebenfalls bestens.
Super finde ich, dass egal ob Schneebesen, Knethaken oder Mischer - die Höhe ist individuell, kinderleicht, einstellbar.
Klare Kaufempfehlung.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken