find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
45
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,02 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. März 2008
Das Warten hat endlich ein Ende, in UK erscheint Ihr brandneues Album im Mai
nach sehr sehr sehr langer Zeit,ein Housig elctropopiges neues Album
Die erste "Electrohouse" Hörprobe "I am a Fire",kann man in UK/USA in den Radios hören...
Ich weiss nichtmal,ob auch Deutschland das Album veröffentlichen wird...
Verstehe wer will ,DONNA SUMMER ist die ungekrönte Queen des Pops..and NOW SHE IS BACK !!!

und hier ist die langerwartete Trackliste (leider ohne die Tracks die die letzten Jahre in USA erschienen sind!):

1. Stamp Your Feet (1.off Singleauskoppelung)
2. Mr. Music
3. Crayons featuring Ziggy Marley and violinist Miri Ben-Ari
4. The Queen is Back
5. Run With It
6. Sand On My Feet
7. Drivin' Down Brazil
8. I'm A Fire
9. Slide Over Backwards
10. Science of Love
11. Be Myself Again
12. Bring Down The Reign

Stamp Your Feet wird die erste offizielle Auskopplung in Deutschland, bleibt zu hoffen, dass der DJ Epic & DJ Jasona Nevins Mix mit drauf sein wird...
was ich beider Deutschen Musicveröffentlichungs Politik stark bezweifle...
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2008
ich habe über tophit:ru:Hot tracks schon mal in den titel "stamp your feet" reingehört, und bin völlig begeistert. donna summer ist mit einer richtig guten dancenummer 2008 angekommen. das läßt hoffen auf ein super comeback album !!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2008
Als Kind der 60er bin ich NATÜRLICH in meiner Jugend mit dem Sound von Donna Summer groß geworden. Was sich damals schon als Prädikat gezeigt hat, hat sie sich auch in ihren schlechten Zeiten immer bewahrt: Sie ist anders. Während ich ihre Musik bis 1983 grandios fand (Das Once Upon A Time Album ist ein Klassiker der Popmusik!), sank für mich ihr Stern danach, wo sie sich immer wieder auf zweifelhafte Mainstream-Produzenten eingelassen hat. Dann die Pause (zumindest in Deutschland als solche wahrgenommen) und nun ein Comeback. Natürlich war ich gespannt, was diese Grand Dame denn nach so langer Zeit noch an Musik hervorbringen konnte. Ich muss gestehen, dass ich das Album beim ersten Hören gar nicht mochte und dachte, "Neeeeeeeeeeee, wie platt und unentspannt!", aber nach mehrfachem Hören wurde mir dann klar, dass sie dann doch eine ganze Menge an MUSIK in die Platte gesteckt hatte. Allein das ist schon bemerkenswert und begrüßenswert, denn Stimme (und darin ist sie unschlagbar!) und Musik findet man in 90% der heutigen Produktionen nicht mehr. Ich hätte mir nur gewünscht, dass sie an manchen Stellen ein wenig "weniger" an Sound aufgetragen hätte und mehr durch ihre Stimme den Songs Brillanz gegeben hätte, aber das Album ist erfrischend "Donna-anders". Ich mag besonders die Songs Fame, Slide over backwards, Be myself again und Bring down the Reign. Diese Songs könnte ich mir als Richtung für Donna wünschen, wenn sie Ende Dezember die 7. Dekade ihres Lebens betritt. Einzig einen Song mag ich gar nicht: Sand on my feet. Diese Sülze hätte sie uns nicht antun müssen.
Alles in Allem, Crayons ist ein tolles Comeback für eine Ausnahmekünstlerin, die es nie leicht hatte, die nie so ganz ernst genommen wurde und die leider immer wieder unterschätzt wurde. Ich wünsche ihr von Herzen, dass dieses Album ein Riesenerfolg wird und dass sie damit allen unbedeutsamen Sternchen und Eintagsfliegen zeigen kann, dass es auch heute noch möglich ist, mit Talent und Freundlichkeit einen Erfolg zu haben!
Bravo, Donna!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2008
Donna Summer hat endlich wieder ein komplettes Album aufgenommen (nicht nur mal einen Titel für einen Soundtrack). Und ich muss mich heute fragen, wie konnte ich nur jemals ohne "Crayons" leben.
Das Album ist ein riesiges Feuerwerk aus Power, guter Laune und vielen Musikstilen. Und trotzdem passt alles zusammen.

"Stamp your feet" eine geniale Dance-Nummer (siehe Kritik der MCD).
"Mr Music" ist eine flotte Pop-Nummer.
"Crayons" mit Ziggy Marley vereint Dancefloor mit Reggae-Einflüssen. Toll.
"The queen is back" moderner Sound, hier zeigt Donna Sängerinnen wie Rihanna und Co., wo der Hammer hängt.
"Fame (The game)" ist mein persönlicher Lieblingstitel von dem Album. Hier treffen sich Rock & Disco. Das Lied zieht einen in seinen Bann und lässt nicht mehr los. Magisch! Ab auf die Tanzfläche und zappeln bis zum Umfallen.
"Sand on my feet" ist eine schöne Ballade im Akustik-Stil.
"Drivin' down Brazil" eine flotte Latino-Nummer. Und ja, auch sie passt sich hervorragend in das Album ein. Und immer schön mit den Hüften wackeln. Genial.
"I'm a fire" war mit Recht die Nr. 1 der US-Dance-Charts. Eigentlich wären dieser Song und "Fame" als Singles noch besser geeignet als "Stamp your feet". Donna's Stimme fesselt, genau wie die Melodie. Und wieder: Zappeln, zappeln, zappeln! Und das 7:00 Minuten lang, mit spanischem Mittelstück.
"Slide over backwards" eine richtig "schwarze" Blues-Nummer. Wow!
"Science of love" ist eine Pop/Rock-Nummer
"Be myself again" ist eine tolle, dramatische Ballade.
"Bring down the reign", hier kommen ethnische Klänge - und auch diese passen hervorragend in das Album. Einfach klasse. Tolle Musik.
"It's only love" ist ein Bunus-Track auf dieser CD. Der Titel brauch sich aber wirklich nicht verstecken. Zum Abschluss gibt es hier noch mal eine magische Dance-Nummer, die einen in Trance setzt.

Donna Summer hat alle Songs selbst geschrieben (& Co-Autoren). Ihre Stimme ist noch immer eine Sensation. Ich liebe dieses Album!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Donna Summer war die bekannteste(?) Darstellerin des Discosounds.
Hier nun ein paar Songs aus späteren Jahre, die auch eine andere Seite der Künstlerin zeigen.

Einige Songs gefallen mir gut, andere weniger, daher nur vier Sterne.
Wie immer eine Geschmackssache
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2008
Für die große Öffentlichkeit war's ein 17jähriger Dornröschen-Schlaf. Die Fans wussten, dass es eher ein Halfschlaf war, der die ein oder andere Rose hervor brachte. Am 20. Mai ist es soweit: Die Queen meldet sich mit einer aufregend, frischen Produktion der Sony/BMG-Tochter Burgundy zurück: Donna Summer hat einige junge Produzenten um sich geschart und heraus gekommen ist eine bemerkenswerte CD, die einen musikalischen Bogen von der zu erwartenden Dance-Floor-Musik "I'm a fire" bis zum Weltmusik angehauchten Werk "Drivin'down Brazil". Diese Frau hat in mehrfacher Hinsicht Musikgeschichte geschrieben. Lange bevor Madonna kalkulierte provozierte, erregte Donna mit ihrem lasziven Gesang eine ganze Generation und ihr Song "I feel Love" ist einer der Geburtshelfer des Techno-Sounds. Ihre stimmgewaltigen Live-Auftritte haben leichtfertige Kritiker verstummen lassen. Die patente Diva hatte es nie ganz leicht, sich in der Musikbranche zu behaupten. Doch wie heißt es so schön: wo viel Ehr' ist, ist auch viel Neid...Donna Summer vollendet dieses Jahr ihr 60. Lebensjahr: Ihre Stimme ist reifer und einen Kick dunkler geworden....ihr Geist dafür offener und neugieriger ...
Von dieser Grande Dame der Popmusik ist hoffentlich noch einiges zu erwarten. Die Kooperation von 40 Jahre Bühnenerfahrung mit der frischen Unbefangenheit junger Künstler überzeugt bei jedem Song....auch wenn manche Song erst bei dritten oder vierten Mal richtig zünden..!!! Ein absolutes MUSS für Kenner der populären Musik....!!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2008
Ein wohliger Schauer läuft mir über den Rücken, wenn ich Donnas Stimme mit neuem Material höre. I m a fire mit seinen Mixen verspricht nur Gutes für den Longplayer Crayons. Ich bin gespannt. Die Stimme voll wie eh und je - und mit einem leichten rauchigen Timbre. Das geht gut zu dem up-Tempo Stück. THX Donna - welcome back!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2008
Zwar kenne ich außer den "I'm a fire" Remixes und einem kleinen Ausschnitt der offiziellen neuen Single "Stamp your feet" gar nichts von der Cd,aber allein die beiden vorgenannten songs machen mich sicher,daß dieses Jahr das Jahr der Donna Summer wird.
Wenig hat man von ihr in den letzten Jahren gehört,auch wenn sie eigentlich nie wirklich weg war,die großen Hits allerdings,an denen leider viel zu oft heute Erfolg gemessen wird,sind lange her.Wer Donna Summer jemals live gehört hat weiß,daß sie nicht umsonst zu den besten Sängerinnen der Welt gezählt wird.Diese Frau hat eine Power,daß man denkt,das Dach fliegt weg!!Ich wünsche es Donna Summer sehr,daß dieses Album wie eine Bombe einschlägt - "Stamp" mit seiner infektiösen Melodie jedenfalls sollte ein Hit werden und wenn der Rest des Albums nur halb so gut ist,steht rein gar nichts einem heißen Sommer entgegen!!!
STAMP YOUR FEET ON THE GROUND!!!!!!!!!!!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2016
BOX SET 😀
Die CD ist "GREAT"
Alle Mixe sind vorhanden und neue Mixe dazugekommen 😊
Der Sound ist cool
Viel Spaß bei der leider letzten CD von Donna Summer 😢
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2008
Donna Summer,von der man ja bei uns jahrelang nicht wirklich etwas gehört hat,obwohl sie eigentlich nie wirklich weg war,hat all den heutzutage hochgeschriebenen Pseudostars gegenüber einen entscheidenden Vorteil - nicht nur,daß sie Stil,Klasse und eine unglaubliche Kreativität besitzt - nein,sie hat auch noch eine,für eine Sängerin nicht unbedeutende Qualität - die Frau kann SINGEN!!!!
Ob die Cd diesem unglaublichen Gesangstalent gerecht wird,sei dahingestellt,aber fest steht,daß ein immens erfreuliches Album produziert wurde.
Daß die ewig Gestrigen mit ihrem Schubladendenken die Vielfältigkeit des Albums kritisieren,ist mir persönlich schleierhaft und absolut unverständlich.Vielleicht wäre es doch mal an der Zeit,sich weiterzuentwickeln...!!
Für meinen Geschmack bietet "Crayons" alles,was ich mir von einem guten Pop Album erwarte - von der fetzigen Single "Stamp",über die beiden Club Kracher "It's only love" und "I'm a fire",über das brasilianisch angehauchte "Driving down Brazil" bis hin zu einer der besten Balladen,die Mrs. Summer je geschrieben hat "Be myself again" finde ich persönlich eigentlich nichts enttäuschendes auf der Cd.Stimmt,an "Slide over backwards" muß man sich erst gewöhnen,krass für viele,dieser Stilbruch,aber ich kann nur sagen - aufdrehen und Krachen lassen,kommt wirklich gut.Schon erprobt - viele finden den song voll geil und sind dann überrascht,wenn man sagt,daß es Donna Summer ist!!Ist halt im Moment anscheinend auch nicht in,Donna Summer zu mögen...Schade eigentlich.
Alles in allem - bis jetzt die positivste musikalische Überraschung des Jahres für mich!Ein Album,das wirklich Spaß macht,bei dem man zuhören und auch abtanzen kann.
The queen is definitely back!!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,99 €
61,63 €
11,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken