flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
20
4,4 von 5 Sternen
Police in Dub
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 10. April 2017
Nach dem Hören des ersten Titels, habe ich das ganze Album gekauft. Zwar sind alle Songs gut gemacht, aber meine Erwartungen waren wohl hoeher. Insgesamt finde ich das Album fast langweilig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2015
Gehört hatte ich die Roxanne-Version zum ersten Mal auf der HighEnd in München letzten Monat: ziemlich ungewöhnliche Musik (im positivsten) Sinne zur Vorführung einer Hifi-Anlage im sechsstelligen Preisbereich (es war bei DCS mit Wilson Audio). Dann mittels Shazam identifiziert und hier gesucht, mit Freude festgestellt, dass es kurzfristig eine Vinyl-Auflage (im Bundle mit der Original-CD und einer Remix-CD!) geben würde. Die Lieferung kam heute an. Was soll ich sagen: das Vinyl groovt ohne Ende, die Musik macht richtig Spass, der Sound ist mega-druckvoll und super-transparent zugleich. Also wem gähnend-langweilige Demo-Musik zu doof ist - bitte zugreifen. Auf meinem Exemplar steht, dass dies eine limitierte Auflage von 500 Stück ist, also schnell zugreifen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2014
Wenn man geile Boxen und enen geilen Verstärker hat, bekommt man richtig geilen Sound, sehr fett und transparent. Wenn man dies nicht hat, klingt es flach komprimiert und belanglos.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2013
Wer Police-Fan ist, muß diese CD im Programm haben! Alles vertraut und doch anders - das begeistert insbesondere bei den sehr bekannten Stücken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2011
Zufällig darauf gestoßen und wirklich genial.

Diese wunderbare Musik trifft meinen Geschmack.
Und somit möchte ich mich den 5* Rezensionen gern anschließen
und zusätzlich

an die Producer appellieren eine Surround-Sound-DVD-Version rauszubringen.

Alle "Gleichgesinnte" können hier dazu gern ihre Zustimmung voten!
Vielleich werden wir ja früher oder später erhört :-)

PS/Empfehlung 5.1-Musik*:
--------------------------
Achtung Suchtgefahr! Wer folgende 5.1-Scheiben auf einer guten 5.1-Anlage gehört
hat, dürfte bestätigen können "was für ein Hörgenuss/-erlebnis" dies ist.
Ein Unterschied zur einfachen Stereo-CD wie Tag und Nacht!!!
Seit der DVD "Jean Michel Jarre - Live in China" (die wohl beste dts/THX-Referenz)
bin ich mittendrin, statt nur davor :-)

Album
*Alan Parsons - On Air (dts)
*Depeche Mode - alle Alben (Remastered / Hybrid-SACD + DVD)
*Enigma - A Posteriori (DVD)
*Genesis - alle Alben 1970-1998 (Remastered / Hybrid-SACDs + DVDs) Box Sets
*Herbert Grönemeyer - Album 12 (Special Edition CD + DVD in 5.1. Surround-Sound)
*Jean Michel Jarre - Aero (DVD)
*Mike Oldfield - Hergest Ridge / Ommadawn / ... demnächst wohl alle Alben :-)

Konzert/Live
*Eagles - Farewell I Tour: Live from Melbourne (DVD)
*Fleetwood Mac - Live in Boston 2003 (DVD)
*Genesis - When in Rome/Come Rain Or Shine - Live 2007 (DVD)
*Jean Michel Jarre - Jarre in China (DVD)
*Loreena McKennitt - Nights From The Alhambra (DVD)
*Mike Oldfield - Tubular Bells 2 & 3 live (DVD)
*Phil-Collins - Finally ... The first Farewell Tour 2004 (DVD)
*Schiller - Tagtraum live 2006 / Atemlos live 2010 (DVD)

Wer sich ebenso mehr "gute Surround-Musik" wünscht, sollte überall dazu Empfehlungen
aussprechen - wieder und immer wieder -
bis es die Musikindustrie erreicht und wir zukünftig immer zwischen den Formaten
CD2.0/DVD5.1/BRD eines Künstlers wählen können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2010
Police haben ein Erbe am großartigen Songs hinterlassen, die Dubxanne ' sogar mit dem Segen der Ex-Polizisten - in ein Album gechillter Dubs verwandelt hat. Keine Angst, diese Version hat nichts von versoßter Kaufhausmusik. An den Songs wurde wirklich gearbeitet und bei einigen Titeln toppt die Interpretation sogar das Original.
Das ist tolle, gekonnte Musik, die ich am liebsten höre, wenn ich mal chillen will. Two thumbs up!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2010
Das Album ist meiner Meinung nach fantastisch. Vor allem die Sounds sind auf einer guten Anlage ein Hochgenuss. Die Bässe sind teilweise so tief, dass man sie mit entsprechender Hifi-austattung eher spürt als hört, die Höhen sind klar aber nicht schrill. Ein echtes Hörerlebnis.

Als Raggae würde ich es nicht einordnen, auch wenns oft einen Offbeat hat. Aber für klassischen Raggae ist es zu technisch, zu verspielt und vielleicht auch ein bisschen zu "steril". Aber auch wenn's kein Raggae ist ist es ein sehr bemerkenswertes Album, eben WEIL es technisch perfekt und teilweise sehr stark nach Studio klingt. Klanglich sehr sauber.

Allerdings: Wenn man es direkt mit den Original-Policesongs vergleicht gibt es einen bedeutenden Unterschied. Die original Titel "rieselten" mehr. Man konnte einfach die Hooks mitsummen/-singen. Die Songs hatten durch ihren Aufbau eine Schlichtheit, die einfach groovt und ins Ohr geht. Man wippt eher mit. Bei diesen Remixen ist es (meiner Meinung nach) ein wenig anders. Die Songs sind nicht mehr zu zusammenhängend und dementsprechend plätschern sie nicht mehr so beruhigend vor sich hin. Das ist nicht unbedingt schlecht, nur anders. Beispiel: Roxanne beginnt vom Ablauf normal, plötzlich schreit jemand "Dub Mix!" und das ganze versinkt zwei drei Sekunden in Echos. Dann geht es mit der Strophe weiter. Solche Breaks sind häufig. Ich finde das reisst einen aus dem Song-fluss ein bisschen raus.
Andererseits ist das natürlich der typische Dub-stempel den die Remixer den Songs aufdrücken. Also: Entweder man mag diese experimentellen Soundspielereien oder man mag sie nicht.

Wenn man die Soundexperimente nicht mag ist dies ein riskanter Kauf.
Wenn man sie mag oder selbst Musik macht oder Sting mag (am besten alles zusammen): Unbedingt kaufen! Diese Dub-Remixe sind brilliant und ein absoluter Klanggenuss.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2008
Ja, nicht schlecht,auf jeden Fall besser als alles was die Jungs im originalen so fabrizieren, verdubbte Policesongs sind allemal besser,als Sting und co ein drittes schloss in Frankreich zu finanzieren mit aufgewärmten Müll,ein extra Lob an Echo Beach aka Nicolai Beverungen, der wirklich herausragt mit seinen veröffentlichungen, weiter so.Klanglich wertig, gute Infos und fette Bässe, das ist der Rythmus wo i mit muss, für Vorschläge immer empfänglich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2008
Kann man haben, muss man aber nicht. Aber U-Roy veredelt auch einen Song. Und da lohnt es sich das Album zu kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2008
Police waren eine der ersten Gruppen, welche die Energie des Punks mit Reggae erfolgreich kreuzten (auch The Clash, aber nicht als Dauerthema). Und in ihrer sparsamen Besetzung dominierten der Groove des Reggae gepaart mit Stings sirenenhaftem Gesang.

"Dubxanne" präsentiert Policesongs in Dubversionen, die mit Hilfe von Okada, der Backingband von Zoe eingespielt wurden. Das spannende sind die vielen Gastsänger auf diesem Album, welche die Songs gänzlich unterschiedlich interpretieren. Der Opener "Walking On The Moon" zeigt die hervorragenden Riddims von Police in einer gedimmten Eelktroversion (Dub eben), bei der das typische Break (u.a. Gitarre) herausgearbeitet wird. "Roxanna" (mit Ease von Seeed) kommt neben den typischen Dubelementen doch sehr eingängig inklusive schönem weiblichem Backgroundchor daher. "Spirits in a material world" klingt repetiv bassig, während "So Lonely" einen klassischen Dub mit viel Hall in der Stimme/Melodie und den Breaks, verschlepptem Rhythmus und dem Hauptgewicht auf dem Bass abgibt.

Ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Album und insbesondere denen zu empfehlen, die mit Police wegen Sting`s Stimme nicht viel anzufangen wussten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken