Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
3
4,0 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Februar 2015
Nach dem Weg weisenden Album "Getz / Gilberto ("No. 1")", erschienen im März 1964 (Aufnahme ein Jahr zuvor!), welches Jazz und vor allem Bossanova-Geschichte schrieb und zu den (heute würde man sagen:) "Mega Sellern" gehört, mehrfach ausgezeichnet, begeistert aufgenommen und das nun mal - egal ob's gefällt oder nicht - einen Meilenstein der Musikgeschichte darstellt, legten Getz und Gilberto (man darf unterstellen: nicht ohne kommerzielles Interesse) praktisch "sofort" - im Herbst 1964 das Folgealbum "#2" nach, welches allerdings erst 1966 erschien. (Aus der Zusammenarbeit mit den Gilbertos erschien 1964 noch Getz Au Go-Go, ohne Joao, nur mit Astrud G.).

"No. 1" war eine Studioaufnahme, #2 ist live in der Carnegie-Hall in New York entstanden.
Die Original-LP hatte zwei unterschiedliche Seiten: Seite 1: "The Stan Getz Side", Seite 2: "The Joao Gilberto Side".

Das heißt also: Im Gegensatz zum "No. 1"-Album treten Getz und Gilberto zwar am selben Abend auf, spielen aber hintereinander und nicht miteinander. Und das ist es, was dieses Album so anders macht und damit "eigentlich" keine Fortsetzung der "No. 1" darstellt.
In Cut 1 bis 4 kommt Gilberto nicht vor, in Cut 5 bis 10 kein Getz, ja noch nicht mal ein Saxophon.
Selbst die begleitenden Musiker sind ganz andere. Man könnte auch sagen: Es waren damals auf diesem berühmten "Sold Out"-Konzert ZWEI Konzerte, nicht EINES (wir werden gleich sehen, dass dem - vielleicht - doch nicht so war).

Damit steht fest: Den besonderen, zauberhaften Charme von "Volume 1" setzt "Volume 2" nicht fort. Es ist sicherlich aufgrund der live-Atmosphäre auf seine Art besonders, und es ist - auch daran ist nicht (mehr) zu zweifeln - ebenso ein Klassiker wie "Volume 1", wenn auch von geringerer Bedeutung. Aber es ist auch eine Art "Irreführung" gewesen: Getz und Gilberto spielen gar nicht gemeinsam. Jeder hat seine "eigene Mannschaft" mit und spielt seinen "eigenen Stil".

Könnte man sagen.

Wäre da nicht eine spätere Ausgabe (meines Wissens niemals auf Vinyl sondern nur auf CD erschienen), auf der zusätzlich 5 Tracks auftauchen, und zwar in der Besetzung der "Stan Getz-Seite" der LP plus Joao und Astrud Gilberto.
Track 11 beginnt mit Stan Getz' Worten "... and now I'd like to bring out the wife of the great artist: Astrud Gilberto!" (die dann allerdings einige Momente nicht auf der Bühne auftaucht, sodass Getz beginnt einen Witz zu erzählen ...).

Jedenfalls schien es so gewesen zu sein, dass am Ende des Concerts in der Carnegie-Hall Stan Getz mit Ensemble nochmals auf der Bühne erschien, vielleicht für eine Zugabe, und dazu Joao und Astrud Gilberto mit auf die Bühne bat. Und nun gelingt etwas Besonderes:
Der "spirit" vom Album "No. 1" taucht in Volume 2 auf, und das live in der Carnegie-Hall! Nun, das ist bewegend und unvergleichlich.
Sollten diese 5 Tracks tatsächlich aus demselben Concert stammen (und nicht bloß dem ursprünglichen Album aus einer anderen live-Aufnahme hinzugefügt worden sein), dann passiert nun etwas, dass das gesamte Album hindurch sonst nicht hörbar wird:
Die riesige Carnegie-Hall wird zum intimen Jazz Club mit dichter und unmittelbarer Stimmung und ganz berührenden, authentischen und auch vielen humorvollen Momenten.

Hier liegt allerdings ein Remaster der Original LP vor.
Für mich beruhigend, wenn auch etwas enttäuschend: Meine Vinyl-LP weist einige Mängel (Geräuschartefakte) auf, die ich der Pressung oder der Abnützung zuschrieb. Nun höre ich dieselben Artefakte auch auf der CD von 2008. Also sind die Mängel offenbar schon am Master Tape vorhanden.

Falls es Ihnen gelingt, finden Sie die Ausgabe mit 15 statt 10 Tracks!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2013
Jazz für die Nachmittagsstunden im Sommer. Am schönsten mit einem Sundowner in der Hand, im Liegestuhl im Garten, - oder doch an einem blau-dunklen Novemberabend auf dem Sofa, die Katze auf dem Schoß?
Bestimmt nicht im Stau auf der Autobahn, - oder... mal versuchen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2011
Die CD "Getz/ Gilberto, Teil 2" kam puenktlich und gut bei mir an.
Der Inhalt hat mich enttaeuscht. Viele unbekannte Titel
und keine besonders gute Klangqualitaet. Die erste CD, Teil 1, war
im Verhaeltnis phantastisch
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken