Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juli 2008
Mein Fazit nach 2 Wochen...
Garmin Nüvi 205 TMC
Das Gerät wird verwendet für Fahrten zwischen Bayern und Berlin

Pro:
+ Helles - nicht spiegelndes Display
auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar
+ Übersichtliche Darstellung der Karte und deren Daten
+ Ansagen knapp aber ausreichend und verständlich
+ Saugnapf stabil und ohne Vibrationen im Leerlauf (Diesel)
+ Einfach und Intuitiv zu bedienen
+ Sehr schnelles Routen
+ Sehr schnelles finden der Sateliten nach einem Tunnel

Contra:
- Software instabil !
- Das Gerät lies sich erst nach drücken des Reset- Knopfes wieder
einschalten (bereits 2 mal)
- Navi ging während der Fahrt permanent aus und an (absturz)
Der Betrieb mit Akku brachte keine Besserung.
Das Verhalten lies sich erst auf dem Parkplatz per Reset abstellen !
(1 mal)
- Falsche Anzeige
- Wenn man in Berlin von der A100 auf die A113 wechselt (also in der
Rechtskurve) wird richtig angesagt: "Fahren Sie 5.6 KM" ABER
angezeigt wird: 60 m (Immer !)
- Auf der A9 richtung Berlin hat es "0 KM" angezeigt zu fahren auf
der A9 waren aber noch gut 200 KM.
( 2 mal)
- Kartenmaterial:
- In Bayern werden Strassen geroutet die bereits seit mitte 2007 nicht
mehr existieren.
- Die neue A113 in Berlin (seit mai 2008) ist nicht geroutet.
(Nun fahre ich quer über den Flugfafen Schönefeld)
- In Tegel wird man über die nicht mehr existirende Baustelle am
"Kutschi" geführt.

Wünschenswert wäre:
Eine automatische Verbindung des TMC/Power Kabel beim Einrasten des Navis in die Halterung.

Abgesehen von den beschriebenen Macken sehr gutes Preis/Leistungs Verhältnis.

In der Hoffnung auf Besserung ...
0Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 18. Juni 2008
Die Routenberechnung des Garmin Nüvi 205t funktioniert recht zügig. Innerhalb weniger Sekunden, wurde die Strecke von Aschaffenburg nach Darmstadt berechnet. Auch die Routen-Neu-Berechnung tritt in nur wenigen Sekunden in Kraft.

Leider wählt das Nüvi innerorts nicht immer die Kürzeste Strecke und führt einen manchmal quer durch einige ungünstige Straßen, die die Fahrtzeit (aufgrund der Verkehrslage) minimal verlängern statt verkürzen. Einen kleinen Bock hat sich das Navi auch auf der Rücktour von Darmstadt nach Sulzbach am Main geleistet. Es navigierte mich durch einen großen Umweg, weil es mich eine Ausfahrt zu spät rauslotste. So wurden unnötig mehrere Km auf die Fahrtzeit und den Spritverbrauch draufgepackt, da ich einen ganzen Ort entlang zurück fahren musste. Von daher ein Befriedigend für die Streckenwahl, weil sonst keine Mängel aufgetreten sind. Die Karten sind auf fast aktuellem Stand (1. Quartal 2008).

Die Sprachausgabe ist klar verständlich und sehr präzise. Es werden zwar keine Straßennamen genannt, doch die Ansage erklärt präzise genug.

Das Navi ist schön klein und leicht in eine Jackentasche zu verstauen. Die Saugnapfhalterung sitzt wirklich bombenfest und macht einen stabilen eindruck.

Ein Modus erlaubt es das Navi als Fussgänger, Fahrradfahrer oder Autofahrer zu benutzen. Die POIs, die kostenlos aufgerüstet werden können, sind leider nicht ganz vollständig. So zeigt das Nüvi z.B. nicht alle Einkaufsmöglichkeiten innerorts an (wie z.B. Real,-).

Trotz der geringen Größe ist das Display sehr gut erkennbar. Die ausreichend helle Darstellung reduziert sich auf das wesentliche und läuft flüssig ohne hängen zu bleiben. Die Menüführung ist sehr einsteigerfreundlich aber ein Manko gibt es dennoch: Die Zifferntasten bei der Adresseneingabe sind zu klein. Meine Finger sind schon schmal und trotzdem vertippe ich mich ab und an auf dem engen Tastenfeld. Hier wäre ein Stift angebracht gewesen. Der Druckpunkt des Berührungsbildschirms ist aber ideal.

Die TMC-Funktion konnte ich bisher noch nicht testen. Negativ ist mir aufgefallen, dass das TMC-Kabel nur an das Ladekabel für den Zigarettenanzünder angeschlossen werden kann, also muss dieses immer mitgenommen werden. Der Empfang ist allgemein sehr gut (auf Land befriedigend aber trotzdem vorhanden) und bricht in kurzen Tunneln auch nicht ab. Kommt dies trotzdem vor, sammelt sich das Navi wieder sehr schnell nach Verlassen des Tunnels.

Die Aufladezeit des Navis ist recht kurz: Zirka zwei Stunden für 5 Std. Akkudauer.

Fazit:
Für Einsteiger, die ein günstiges, schnelles und zuverlässiges Navi suchen, dass frei von Schnickschnack ist und aktuelle Karten besitzt, ist das Garmin Nüvi 205T ideal.

Pro:
+ deutliche Sprachausgabe mit genauer Ansage
+ sehr schnelle Routenberechnung
+ befriedigende Routenwahl
+ handliche Größe
+ sehr einfache Menüführung
+ übersichtliche grafische Darstellung
+ stabile Software
+ Sehr lange Akkulaufzeit
+ TMC und aktuelle Karten
+ gute Preisleistung

Contra:
- TMC-Kabel kann nur an Ladekabel angeschlossen werden
- Zifferntastenfeld etwas zu klein
- manchmal nicht alle Hausnummern anwählbar
- teures Kartenmaterial
- keine Extras wie z.B. MP3, Freisprechfunktion, Bluetooth o.
Text to Speech (Nennung von Straßennamen)
- Akku bei Defekt nicht von Hand austauschbar
22 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2009
Ich bin ein Navi(Nüvi) Neuling, bin eigentlich die ganze Zeit klassisch mit Karte gefahren, doch vor einigen Wochen war ich Köln, wegen vieler Bausstellen echt aufgeschmissen, da kam der Entschluss für ein Navi.
Hab mich dann hier umgesehen und wollte auch nicht all zu viel Geld ausgeben.
Das Nüvi ist sehr einfach zu bedienen, hat mich bis jetzt überall hingebracht und ich hatte auch noch keine Probleme damit.
Für Einsteiger ein optimales Gerät.
Neuroutenberechnung ist äußerst schnell und zuverlässig.
Natürlich wundert man sich schon ab und an, darüber das das Nüvi nicht immer den besten Weg raussucht, sondern bei EcoRoute versucht den kürzesten zu nehemen, allerdings wird man da durch Ortschaften geschickt, bei denen es bequemer ist auf der Umgehungsstrasse zu bleiben.
Da ich das Nüvi aber ausschließlich in Großstädten benutze ist es dafür auch super geeignet.

Fazit: Ein optimales Einsteigergerät, einfache Bedienung, sehr gut verständliche Ansage, optimales Display.
Ich bin sehr zufrieden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2009
Ich besitze das Garmin Nüvi schon etwas länger und habe anfänglich das Karten-Update, welches kostenlos auf der HP von Garmin war, nicht auf das Gerät spielen können. Der außerordentlich gute Kundenservice hat es dann nach Einsendung dorthin aufgespielt und mit allen Testdaten (verschiedene Tests wurde dabei gleich am Gerät ausgeführt) zurückgeschickt. Dann habe ich es jetzt bereits zweimal auf längeren Fahrten ausprobieren können. Die Stauumfahrung war gleich beim ersten Mal präsent, da es tatsächlich auf der Autobahn eine Vollsperrung gab. Also, TMC funktioniert hervorragend. Hier kann man sich bei Touch auf das Stausymbol nähere Daten zu den Staus einholen. Allerdings waren bei der zweiten Fahrt die Staus auf der anderen Seite, so dass es keine angezeigten Verzögerungen auf unserer Seite gab. Das zum TCM. Das Gerät ist schön klein und handlich. Kann also in der Handtasche nach Abbau verschwinden. Die Halterung für die Scheibe sitzt bombenfest. Konnte sie nicht wieder abbekommen. So bleibt sie jetzt dran. ;-) Dass das Kabel für TCM an der KfZ-Ladevorrichtung befestigt wird, ist für mich kein Negativgrund. Man kann es ohne Probleme mit einem Saugnapf an der Frontscheibe lang führen, so hängt es nirgendwo im Weg. Es wird alles klar und deutlich angezeigt, die Stimme kommt rechtzeitig und ist auch klar verständlich. Man kann die Lautstärke auch noch regulieren. Bei einer Verirrung ist die Neuberechnung recht schnell in Gang. Das Display ist gut lesbar und angenehm in der Beleuchtung/Helligkeit, abends stellt es sich dunkler ein. Die Points of Interest haben auch funktioniert. Wir mussten in einem kleinen Ort eine Tankstelle aufsuchen, alles gefunden. Von daher kann ich keinerlei Nachteile finden, wenn man nicht viel Geld ausgeben will und trotzdem ein ordentliches Gerätchen haben möchte. Empfang klappte bisher auch in Tunneln. Allerdings weiß ich nicht, wie das bei längeren Tunneln, zum Beispiel unter Bergen, ist. Da ich einen Mac-PC habe, musste das auch noch berücksichtigt werden. Daher gab es nur die Wahl zwischen TomTom und Garmin. Nach den Bewertungen habe ich mich dann für dieses entschieden. Ich kann nur sagen, wenn es nicht ein "Mercedes" sein soll, KAUFEN!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2009
Habe das Gerät nun doch einige Zeit in Verwendung und kann nur positives sagen. Der Garmin ist diesen Preis auf jeden Fall wert. Daß es manchmal zu Routenberechnungen kommt, die man als Einheimischer wohl nicht unbedingt wählen würde ist klar und wohl bei jedem Navi der Fall! Aber man kommt sicher an sein Ziel, das Gerät ist schnell, Trafik funktioniert auch super (Ö 3) und Autohalterung, Bedienung usw. sehr gut!
Garmin Service übers Netz ist ja bekannt, ich hatte sogar das Glück, daß meine Karten nicht auf dem aktuellsten Stand waren und beim Update hatte ich dann lizensiert ganz Europa! Und das um den Preis!! Kaufempfehlung!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2008
Ich habe mir gestern mein erstes mobiles Navigationsgerät gekauft. Meine Hauptkriterien für den Kauf waren, dass das Gerät nicht sehr teuer sein durfte und über TMC verfügen sollte. Meine Wahl fiel auf das Garmin Nüvi 205t. Das Gerät hat einen 3,5-Zoll Touchscreen-Monitor (Wozu braucht man mehr? Die Aufmerksamkeit sollte ohnehin der Strasse gelten.) und ist in Sachen Handling und Bedienbarkeit kinderleicht, so dass man fast ohne die mitgelieferte Kurzanleitung auskommt.

Das Gerät benötigt beim Einschalten zwar einige Minuten, um den Standort zu bestimmen, die Zieleingabe und vor allem die Routenberechnung des Gerätes geht sehr zügig voran. Auch die Neuberechnung einer Route, wenn man sich verfahren hat, lässt meiner Meinung nach sowohl von der Geschwindigkeit als auch von der Sinnhaftigkeit keine Wünsche offen. Die Lautstärke der (angenehmen) Stimme der Navigationsdame lässt sich gut regulieren, die Ansagen sind klar, deutlich und präzise. Das Display ist ordentlich hell und man kann auf "Nacht" oder "Automatisch" schalten. Als besonderes Highlight kann man im Menü zwischen den Einstellungen "Auto", "Fahrrad" oder "Fussgänger" wählen, was das Garmin Nüvi 205t zu einem angenehmen und flexiblen Begleiter macht.

Für meine Zwecke ist das Gerät bestens geeignet wofür ich eigentlich 5 Sterne vergeben würde. Einen Stern Abzug gibt es lediglich für das vorhandene Kartenmaterial (nur D, A, CH, Tschechien) und weil es keine wählbaren Ansagestimmen bietet. FAZIT: Kann man ohne Bedenken kaufen!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2009
Für diesen Preis und diese Zuverlässigkeit von 98%, nach meinen Testfahrten,ein echt zuverlässiges Navi. Stabile Verbindung zum "SAT" auch bei längeren Tunneldurchfahrten (z.B. 250-400 m). Ein Update der aktuellen Gerätesoftware und der Karten ist kein Problem und sollte auf jedem Fall durchgeführt werden!Zwischen Produktion und Verkauf liegen oft
1,5-2 Jahre!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2009
Selbst habe ich schon mehrere Navigationssysteme durch. Nun kam der Wunsch nach einem Navi eines technisch weniger versierten Menschen auf mich zu. Tendenziell dachte ich an Tomtom, habe mich dann aber wegen des Preises und eines kurzen Live-Testes in einem "geilen Elektromarkt" für das Nüvi entschieden.

Technisch kann man den verbreiteten Beschreibungen nicht viel hinzufügen. Das Gerät bietet, was es verspricht. Der GPS Empfang hat sich als gut herausgestellt und auch TMC bietet schnell entsprechende Hinweise. Die Verarbeitung wirkt sehr gut, wenn das Gerät selbst auch nicht die Hochwertigsten Eindruck macht.
Die Scheibenhalterung wirkt sehr billig, lässt sich aber trotzdem gut befestigen und lösen (besser als z.B. TomTom V3). Großer Vorteil gegenüber TomTom auch: das TMC ist im Ladekabel integriert. Wahrscheinlich kann der Empfang über ein am Ladekabel anschließbares Zusatzkabel noch verbessert werden.
Warum "wahrscheinlich"? Nun, TMC klappt ohne dieses Zusatzkabel nur mit dem Ladekabel. Wozu also das zweite Kabel ist -> Blick ins Handbuch, Handbuch sagt dazu: Nichts! Und das nicht das einzige mal.

Als eher schlecht empfinde ich somit das Handbuch. Viele Dinge habe ich nicht nachschlagen können und musste mich irgendwie durch die Menüs arbeiten. Teilweise waren Menüpunkte anders bezeichnet, teilweise nicht vorhanden. Wenn sich jemand nicht mit Navis auskennt, wird es sicher noch etwas schwieriger werden. Daher hier auch ein Punkt Abzug.
Nun aber zur Benutzung durch den Neuling: Es geht!
Nach einer kurzen Einweisung lies sich das Navi durch eine Dame fortgeschrittenen Alters problemlos nutzen. Das heißt, dass die Eingabe eines Ziels, das Arbeiten mit Favoriten und sogar das Hinzufügen eines Zwischenziels problemlos klappt. Die Menüpunkte sind durchweg gut bezeichnet und mit sinnvollen(!) Ikonen versehen. Letzteres ist bei vielen anderen Geräten nicht der Fall, was mich beim Nüvi wirklich überrascht hat. Schwächen in der Bedienung kommen erst zum tragen, wenn es um komplizierte Dinge geht, weshalb ich einem erfahrenen Anwender ein anderes Gerät empfehlen würde. Beispielhaft auch die Zwischenziele:
Man kann eines angeben, wenn man es kennt (z.B. von A nach B, aber nicht nach Planung, sondern über Bundesstrasse C). Wenn ich nicht weiß, wie die Bundesstrasse heißt, dann ist es schon vorbei. Über die Karte ein Zwischenziel zu markieren war so nicht möglich.
Da dies wohl Einsteiger nicht so sehr interessiert, kein Abzug.

Gravierender dagegen - das Navi kann nur gebraucht werden, wenn man GPS Empfang hat. Einschalten und mal eben die Strecke Berlin - München eingeben ist nicht. Man muss GPS empfang haben und darüber hinaus kann nur vom aktuellen Standort aus navigiert werden (also müsste man in Berlin sein). Sollte dies doch möglich sein, so sage mir bitte jemand wie. Die Grundfunktionalität (bring mich nach XYZ) ist damit nicht eingeschränkt, aber für mich persönlich wäre es ein K.O. Kriterium.

Insgesamt kann ich aufgrund der Bedienbarkeit des Gerätes eine Empfehlung für Neu-Navigierer und Technik-DAUs aussprechen. Sinnvollerweise sollte jedoch jemand in der Nähe sein, der in die Geheimnisse des Gerätes einweihen kann. Dann ist die Bedienung jedoch deutlich einfacher als bei allen anderen, mir bekannten Marken.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2009
Habe mich bisher immer dagegen gesträubt ein Navi zu verwenden... :-)
Nachdem ich mich dann vor 14 Tagen in Hamburg restlos verfranzt habe, ist
seitdem das Nüvi 205T im Einsatz. Ich bin begeistert. Das Gerät reicht
mir völlig aus. Displaygrösse ist ok. Software-Update ohne Probleme.
Akku-Leistung finde ich auch gut ausreichend. Würde das Gerät wieder kaufen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2010
Dass Navi hat sich bei mir als Anfänger in Sachen Navigationsgeräten schon bewährt, weil es mir auf vielen Fahrten schon Zeit, Sprit und Nerven erspart hat. Eventuell ist es wohl sinnvoller, nach einem halben Jahr noch einmal eine Bewertung abzugehen, wenn man mehr Erfahrung damit gemacht hat. Man sollte aber auch immer mitberücksichtigen, wie die Navigation eingestellt ist, also kürzester Weg", schnellster Weg" etc. So sind manche Wegbeschreibungen oftmals nachvollziehbarer. Allerdings hat das Gerät in kurvigem Gelände mit Serpentinen manchmal Probleme, diese normalen Kurven von Abzweigungen zu unterscheiden und fordert zum Abbiegen auf, wo es gar nicht anders geht. Auch registriert es dabei einfache und eher unauffällige Feldwege als normale Straßen in eben diesen Serpentinen, auf die ich dadurch auch erst aufmerksam geworden bin. Das kann manchmal auch irritieren. Ob das einfach der Fluch der Technik ist und dies ein Problem generell von Navis oder nur bei diesem Gerät auftritt, muß wohl erst durch einen erfahreneren Navifahrer beurteilt werden.
Für Geographieinteressierte Männer bietet das Gerät eine Beschreibung aktuellen Positionen an. Ich weiß, 90% Frauen beurteilen das als Spielerei, aber wenn sich jemand für die Höhenlage in den Bergen interessiert, ist das eine gute Sache.
Wie gesagt, als blutiger Navianfänger habe ich noch keine Erfahrung darin, was teurere Geräte besser können und ob deren Empfang noch sind.
Wie gesagt, das mit den Kurven geographischer Art (es soll ja noch andere geben, für die sich vorzugsweise Männer interessieren ...) sind eigentlich mein einziger Kritikpunkt, ansonsten hat es ein gutes Preis - Leistungsverhältnis und ist für Neueinsteiger empfehlenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)