Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Wenn man auf abwechslungsreichen, eingängigen aber dennoch krachend und groovenden Death Metal steht, kann man bei Kataklysm eigentlich nichts falsch machen. Klang die Band auf ihren frühen Alben doch eher etwas komplexer werden sie mit Album zu Album eingängiger, auf eine positive Weise. Kataklysm verstehen es Death Metal sehr melodisch zu gestalten, dabei aber auf vereinfachende Elemente wie Clean-Gesang zu verzichten.
Beim ersten hören war ich sehr beeindruckt, der Opener kommt sowas von melodisch und eingängig darüber, es gibt hörbar Einflüsse des modernen Thrash Metal und erinnert vom Gesang her teilweise an Max Cavalera, allerdings um Längen variabler. Auch der zweite Track groovt schon von Beginn an donnernd durch die Boxen. Insgesamt ist das alles nichts neues, aber es wurde stimmig und professionell umgesetzt. Ich möchte jetzt nicht sagen das hier Pop-beeinflusster Death Metal praktiziert wird, aber eingängiger, der ein weitaus größeres Publikum als das, des Gefrickel-Death Metal begeistern wird. Die Produktion ist richtig fett, so das es einem bei voller Lautstärke ordentlich die Birne wegdonnert. Hin und wieder tauchen kleine Spielereien mit der Gitarre auf, hier sind die Songs relaxt im Mid-Tempo Bereich und ein anderes mal wird ohne Rücksicht auf Verluste losgebollert, ohne dabei vergessen alles freundlich zu gestalten.
Mit Prevail schaffen Kataklysm insgesamt also ein gutes Death Metal Album, dass kurz vor der Grenze zum Death-Thrash steht, das groovt wie die Hölle und das zu dem auch noch melodisch und eingängig ist, Fans des modernen aber auch traditionellen Death Metal werden sicher von Beginn an begeistert sein, und wenn das Album durch ein episches Instrumental-Stück dann beendet wird ist man traurig das es vorbei ist.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2008
Ich hatte mir eigl nur durch Zufall diese scheibe gekauft, weil ich nix anderes gefunden hab, typisch für media markt^^, und des war wohl das beste was mir passieren konnte, diese cd haut einen vom hocker, melodien, breakdowns und die ein oder andere blastbeatattacke. einfach absolut genial, besondere hits gibt es nich, die ganze scheibe ist einer, was auch sehr selten ist, die dvd enthält ein live konzert, einen videoclip und eine photogallery, auch sehr schön, wobei es ein sehr ungewöhnliches konzert ist, 30 zuschauer und liveübertragung im fersehen, wo die zuschauer die lieder wählen, hab ich auch noch nie gesehen sowas.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2008
das neue album von kataklysm ist wirklich ein solches geworden. der sogenannte "hyperblast" ist zwar nur noch vereinzelt zu vernehmen, dafür grooven die songs aber ohne ende. das album ist also mehr im midtempo angesiedelt, was aber zumindest ich super finde. die eingänigkeit und eben der groovfaktor sprechen einfach für sich. kompliment an die band, das album ist spitze geworden!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2009
Ein wunderbares Album. Dazu auch sehr Live tauglich, wie sich in einigen Festivals erleben lässt.

Das dazugehörige DvD Material ist ebenfalls sehr gut und ein Bonus für den "Kata" Fan.

Alles in Allem, ein sehr gutes "Ding".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Auf "Prevail" kredenzen Kataklysm erneut groovigen Dampfhammer-Death-Metal mit gelegentlichen Blastbeat-Eruptionen. Aber auch die Melodien kommen nicht völlig zu kurz, was den Songs einen gewissen Eingängigkeitsfaktor beschert. Natürlich, progressiv und verfrickelt ist das nicht, aber Kataklysm sind ja auch nicht Nile. Äh, klingt logisch, oder? Nun ja. Dennoch schwächelt "Prevail" etwas, die Vorgänger waren überzeugender. An dem klinisch-getriggerten Drumsound könnten sich außerdem wieder mal die Geister scheiden. Dennoch dürfte die Band immer noch sowohl die Bolt-Thrower-Fraktion der alten Schule als auch "Softie-Deather" wie Amon-Amarth-Fans ansprechen. Nächstes Mal darf es dann aber gerne wieder zur Stärke von "Shadows and Dust" zurückgehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2010
Das bislang stärkste Album von Kataklysm !

Ein Muss für jeden Metal-Fan !

Ich freu mich schon auf das neueste Album 2010 !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden