Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

HALL OF FAMEam 29. März 2002
Von den rund zwei Dutzend OZRIC Veröffentlichungen ist 'Jurrasic Shift' (1993) die einzige, die auch außerhalb der Untergrund-Szene Beachtung gefunden hat. Speziell der Titelsong bietet alles, wofür die OZRICs geschätzt werden: Endlose Bass-Ostinati, die sich mit Freiform-Flächen abwechseln, Glissando-Schwebeteppiche ala Tim Blake/David Allen, krautige Rhythmus-Gitarren ala Kraan, Gitarrensoli ala Steve Hillage, orientalisch angehauchte Lead-Synths, dazwischen geistert eine Flöte herum und es gibt viel Gezierpe, Geblubber, Gezwitscher ala Hawkwind, etwas ethnisches Getrommel und stellenweise ist auch hörbar, daß das Techno/Trance/Ambient/Dub-Zeitalter begonnen hatte.
Trotz der überdeutlichen Einflüsse der frühen GONG ('YOU'-Phase) und von HAWKWIND können die OZRICs ihren Vorbildern nicht das Wasser reichen, denn bei aller -manchmal etwas klischeehaft wirkenden- Abgefahrenheit neigen die OZRICs manchmal etwas zur Sterilität und Monotonität (Mittelteil von 'Feng Shui', 'Pteranodon'). Der modernere Anstrich und die überlegene Spiel- und Klangtechnik können das Minus an Spielwitz und "Magie" nicht ganz kompensieren. Trotzdem ist Jurrasic Shift eine fette Empfehlung für Gongheads, denn Musik in der Tradition der Pot Head Pixies ist außerhalb des Technotrance-Sektors leider selten geworden. Auch Hawkmaniacs, die schon alle 100+xx Scheiben ihrer Idole haben, könnten hier ein neues Betätigungfeld finden. Tip: Ausschau nach der 89-er CD 'Pungent Effulgent' halten.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2012
Kritiker sagen ja, hat man eine Ozric Tentacles CD gehört, hat man alle gehört. In der Tat ist da etwas dran; ich würde es aber freundlicher ausdrücken: Die Ozrics bleiben sich treu. Außerdem machen sie mir immer wieder Lust auf mehr...
Die CD ist solider Ozric-Space-Rock aus der Frühzeit der Band. Die beiliegende DVD hinterläßt einen zwiespältigen Eindruck: die ersten 3 Tracks sind professionell gefilmt und bearbeitet, der Rest ist eher Bootleg-Qualität (für beinharte Fans sozusagen); da haben sich wohl ziemliche Amateure ausgetobt. Trotzdem: besser so als gar nichts...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2000
Mit dem Album "Jurassic Shift" geben sich die Ozrics mit sehr kontrastreichen Sounds sie Ehre. Das Spektrum reicht vom experimentell,verträumten Ambient über Dub bis hin zum typischen Ozric-Space-Rock. Viel Synthesiser, wunderbare Flöteneinlagen, exzellentes Schlagzeug (mit vielen und meißt schnellen Fill-Ins), ein genialer Gitarrensound (der meißt im hochfrequenten Bereich angesiedelt ist) und last but not least der typische Twirl-Engine-Sound machen dieses Album zu einem absoluten Erlebnis !!! - Philipp D.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken