Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
357
4,5 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:15,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. März 2015
Als Prison Break seiner Zeit im TV lief, habe ich der Serie keine Beachtung geschenkt. Jetzt als Prime Kunde bin ich auf sie aufmerksam geworden und dachte mir, dass man ja mal einen Blick riskieren könnte. Ich habe die erste Staffel mit nicht wirklich übermäßigen Erwartungen begonnen. Am Anfang fand ich sie noch mittelmäßig und gewöhnungsbedürftig. Nach einigen weiteren Folgen kam ich zu dem Punkt, dass ich sie ganz ok finde. Dann irgendwann in der Mitte geschah es, dass mich Prison Break wirklich fesselte.

Ich habe es lange nicht mehr erlebt, dass eine Serie mich so zum mitfiebern gebracht hat. Besonders die letzen Folgen dieser Staffel hatten es in sich. In manchen Momente wäre ich hier fast vor meinem Rechner kollabiert, während ich den Gefangenen bei ihrem Ausbruch zuschaute. Für mich war das eine der spannendsten und Nervenaufreibendsten Serienstaffel die ich je gesehen habe.

Einige Leute haben die Logik dieser Serie beanstandet, was ihr gutes Recht ist. Sicher ist Prison Break in einigen Punkten recht unlogisch, aber mir persönlich ist das ziemlich Schnuppe. Wenn mir eine Serie gefällt, dann frage ich mich nicht besonders häufig, ob diese oder jene Sache wirklich realistisch ist. Serien und Filme sind zur Unterhaltung da und solange eine Serie dies schafft, ist alles super. Prison Break hat mich mehr als gut unterhalten. Sie hat mich begeistert und oftmals den Puls hoch getrieben. In einigen Momenten konnte ich kaum noch hinschauen, aber tat es trotzdem weil ich keine Sekunde verpassen wollte.

Also alles in allem war die erste Staffel Prison Break für mich überragend. Ich bereue nicht die Entscheidung mich auf die Serie einzulassen. Ich bin was Spannung angeht wirklich völlig auf meine Kosten gekommen. Die Staffel war einfach genial und wer die Serie genauso wenig kennt wie ich bis vor kurzem, der sollte unbedingt mal rein schauen. Wenn man Lust auf Spannung hat, gerne bei einer Serie auf den Nägeln kaut, und alles in allem ein gut gefülltes Paket an Unterhaltung sucht, dann ist man hier verdammt richtig.

Ganz klare Empfehlung für Prison Break Staffel eins von mir! Aber wie immer entscheidet natürlich der persönliche Geschmack.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2007
. . . aber vor allem eine der spannendsten. Prison Break handelt von dem fälschlicherweise zu Tode verurteilten Lincoln Burrow und seinem jüngeren Bruder Michael Scofield, welcher sich mit Absicht in das gleiche Gefängnis hat inhaftieren lassen, um gemeinsam mit ihm auszubrechen. Ein klug durchdachter Plan, welcher sich nach und nach dem Zuschauer eröffnet, der aus vielen Einzelteilen besteht und in Form eines Oberkörpertattoos auf Michaels Haut verewigt ist, stellt nur eine der vielen Besonderheiten dar.

Die Spannungsmomente sind einer der Gründe die Prison Break sehenswert machen, z.B. als Scofields Zellengenosse durch einen psychisch Labilen ausgetauscht wird, welcher droht den Plan auffliegen zu lassen. Manchmal vergisst man sprichwörtlich zu Atmen. Des weiteren stellt das Vorhaben auszubrechen ein Mysterium dar. Michael tut oft Dinge, deren Zweck sich dem Zuschauer meist erst nach vielen weiteren Folgen erschließt.

Insbesondere bringen die vielschichtigen Charaktere Abwechslung in die Serie. Durch Besuche, Flashbacks, Gespräche etc. werden die Personen näher gebracht und man erfährt wie diese vor der Verurteilung lebten oder welche für Taten diese begangen haben. Durch grandiose Schauspieler (vor allem Wentworth Miller alies Michael Scofield und Robert Knepper als T-Bag stechen besonders hervor) gewinnt das Szenario an Echtheit. Zumal Miller eine der wichtigsten Personen spielt, macht sich vor allem der nicht ganz hieb- und stichfeste Plan bemerkbar. Anfangs noch selbstsicher und zuversichtlich, beinahe schon zu selbstsicher, bröckelt die Fassade des perfekten Ausbruchs und das spiegelt sich vor allem in dem Häftling wieder.

Jedoch spielt die Haupthandlung nicht allein nur in dem tristen Bau, denn nebenher versucht die Anwältin und ehemalige Freundin Lincolns, Veronica Donovan, das Geheimnis um den Mord an dem Bruder der Vizepräsidentin, welcher Lincoln Burrow angehängt wurde, zu lüften. Nach und nach wird klar, dass sie etwas sehr Großem auf der Spur, doch gerade dieses Wissen bringt sie und andere in große Gefahr.

Die Serie ist meiner Meinung nach vollkommen empfehlenswert, auch für Leute die etwas andere Genres bevorzugen. Daher Zugreifen! Volle 5 Sterne!
22 Kommentare| 96 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2007
Ein paar Leute, die aus dem Knast auszubrechen versuchen? Das soll Stoff genug für 22 x 45 Minuten sein? Nie im Leben - bestenfalls kriegt man damit 100 Minuten gefüllt (und schon das wäre eigentlich überflüssig, denn den besten Ausbruch-Film aller Zeiten gibt's schon längst, nämlich Frank Darabonds "Shawshank Redemption"/Die Verurteilten) ...

Im Prinzip korrekt gedacht, aber trotzdem völlig falsch. Denn Prison Break ist neben "24" derzeit die Serie mit dem höchsten Suchtpotential - hochspannend und perfekt gebaut auf immer neue überraschende Wendepunkte hin (resp. auf die Werbebreaks, die auf der DVD aber gottlob ausfallen), und so hört man sich zum müden Lebensabschnittsgefährten schon wieder und immer wieder sagen: "Ah, komm - eine noch!"

Obwohl's doch schon wieder viel zu spät ist. Und man morgen früh raus muss.

Aber das müssen Michael und Lincoln erst recht.

Und wenn die es nicht schaffen, droht ihnen weit Schlimmeres als uns ...
22 Kommentare| 73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2016
Durch Zufall und Amazon Prime bin ich auf diese Serie gestoßen, im Fernsehen ist sie komplett an mir vorüber gegangen.
Wahnsinn, selten hat mich eine Serie so gefesselt, dass ich nicht aufhören konnte. Gott sei Dank war ich krank, so konnte ich die 1. Staffel in 3 Tagen schauen. Mit Abstand eine der spannendsten Serien, die ich kenne! Da kann ich über einige Logikfehler leicht hinweg sehen, ist ja eine Serie und keine Dokumentation!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2007
Prison Break ist für mich eine der besten Serien der letzten Jahre. Neben der ungewöhnlichen Handlung liegt dies vor allem an den herrvorragenden Darstellen (bei durchaus prominenter Besetzung) und der extrem hohen Spannung.

Selten hat eine Serie so viel Tempo, bei gleichzeitig so vielen Wendungen in der Handlung.

Daher eine ganz klare Empfehlung.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 3. September 2007
Den einen Gedanken hat sich wohl jeder gestellt, wie kann
man aus einer solch simplen Idee eines Gefängnisausbruches
eine komplette Serie machen.
Möglich ist alles, aber diese auch noch spannend und
unterhaltsam zu gestalten ist eine andere Sache.

Den Produzenten von "Prison Break" gelingt allerdings etwas,
was kaum jemand für möglich gehalten hat.
"Prison Break" gehört zu den wohl spannendsten Serien der
letzten Jahre.
Die Möglichkeiten waren begrenzt, da eben fast alles in einem
Gefängnis spielen muss.
Doch "Prison Break" bietet einen noch nie gesehenen Spannungsbogen,
der sich über die komplette Staffel zieht und im offenen Ende nach
immerhin 22 Episoden nicht zu enden scheint.

Genauso wichtig wie die Story sind auch die Darsteller.
Auch hier toppt sich die Serie selbst.
Ein Darstellerhaufen mit recht unbekannten Darstellern, läuft im
Laufe der Serie zum absoluten darstellerischen Dreamteam auf.

Hauptdarsteller Wentworth Miller spielt die Rolle des Michael Scofield
so überzeugend, dass man meinen könnte er befreit seinen eigenen
Bruder aus dem Gefängnis.

Aber auch die Nebendarsteller glänzen in jeder Episode.
Allen vorweg Robert Knepper, der die Rolle des fiesen "T-Bag" spielt.
Einen besseren Fiesling für diese Rolle kann man sich kaum vorstellen,
und hoffentlich hört man in Zukunft noch mehr von dem bisher eher
unbekannten Darsteller.

Enttäuschend ist eigentlich nur, dass es, wie zu erwarten, ein offenes
Ende gibt, und man es kaum erwarten kann Staffel 2 zu schauen.

Von der Storyline her ist "Prison Break" absolut perfekt, und schafft
es nach jeder Episode den Zuschauer für weitere Episoden vor den
Bildschirm zu fesseln. Der Spannungsbogen, der nach jeder Folge aufgebaut
wird, zieht sich tatsächlich über 22 Episoden und lässt jeden vorherigen
Serienmuffel zu einem Serienjunkie werden.

"Prison Break" ist ein Muss für jeden Liebhaber von intelligenten
spannenden Serien, die auch noch mit einer absoluten Traumbesetzung an
Darstellern trumpfen kann.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2007
Ich habe nicht gedacht das ich mich nach LOST, welche meine absolute Lieblings Serie ist, für eine andere Serie so begeistern kann.
Jetzt teilt sich LOST mit Prison Break den 1 Platz.

Dichte und packende Story, super sexy Besetzung. Der Spannungsbogen steigert sich von Folge zu Folge ins unermessliche. Ich sitzte vor dem Fernsehen und bekomme Herzrasen, wird es Michael schaffen, was passiert jetzt, wird Lincoln auf dem elektrischen Stuhl landen, fliegt alles auf? Fragen über Fragen.

Schade finde ich die viel zu späte Sendezeit, diese super spannende Serie hat meiner Meinung nach eine viel bessere Sendezeit verdient. 23:10 Uhr ist schon ziemlich spät und ich denke das macht sie auch bei den Quoten bemerkbar.

Ich freue mich auf den 22 Oktober, dann gibt es die Box zu kaufen und das ist zufälligerweise genau mein Geburtstag und die Box wird sicher ganz oben auf meiner Wunschliste stehen.

Also Leute, einschalten wenn es Donnerstags heisst Prison Break, Ihr werdet es nicht bereuen.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2007
wieder eine tolle serie mit suchtpotential !

nicht zuletzt wegen des hübschen hauptdarstellers wentworth miller ! der sicher eine noch steilere karriere vor sich hat...

worum gehts :

ein mann, lincoln burrows (dominic purcell) ist des mordes am bruder der vicepräsidentin angeklagt und wartet im fox river gefängnis in illinois auf seine hinrichtung.

der einzige mensch der lincoln retten will, ist dessen jüngerer bruder michael scofield (wentworth miller)- ein hochbegabter ingeneur, der an der planung des gefängnises beteiligt war ...

nachdem der legale pfad zu lincs rettung nichtmehr gangbar ist, da alle entlastungszeugen der tat auf eigenartige art ums leben kamen, beschließt michael seinen bruder auf unkonventionelle art zu befreien : er begeht einen halbherzigen banküberfall

und landet im gleichen gefängnis wie lincoln.

die baupläne von fox river hat er dabei - verborgen in tatoos die seinen ganzen körper bedecken...

20!! folgen lang sucht michael den idealen fluchtweg mit hilfe von mördern, wahnsinnigen und der hübschen gefängnisärztin sara die nichts von michaels wahren beweggründen ahnt...

wirklich spannend !

(wenn man bedenkt dass ich bei 24 regelmäßig eingeschlafen bin !)

UND: nur nicht auf die deutsche ausgabe warten, die wird mit sicherheit wieder gräßlich !!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2016
Ich bin absolut kein Serien-Fan und es ist wirklich schwer, mich für sowas zu begeistern, aber bei "Prison Break" wurde ich plötzlich auch zum Serien-Junkie.
Mehr aus Langeweile wollten wir uns einfach mal die erste Folge von "Prison Break" ansehen. Wir waren beinahe von der ersten Minute an so gefesselt, dass wir uns im Anschluss sofort drei weitere Folgen ansahen - oder ansehen mussten(!), denn wir konnten einfach nicht anders, weil wir unbedingt wissen wollten, wie es weitergeht. Seitdem gehörte immer mindestens eine Folge "Prison Break" zum festen Tagesablauf.
Die Story ist sehr spannend, fesselnd und schlüssig. Natürlich ist auch eine kleine Lovestory enthalten (ganz ohne funktioniert es wohl nicht) und auf gelegentliche Gags muss man auch nicht verzichten. Darüber hinaus ist die Serie mit fabelhaften Schauspielern besetzt, die ihre Rollen überzeugend darstellen.
Jetzt warten wir ungeduldig darauf, dass endlich die fünfte Staffel gedreht und dann möglichst bald auch in Deutschland ausgestrahlt wird...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2007
Auch ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen. "Prison Break" ist eine der besten Serien die es in den letzten Jahren auf den Bildschirm geschafft haben. Intelligente Scripte, tolle Darsteller ( Wentworth Miller, Robert Knepper, Sarah Wayne Callies )und eine ungewöhnliche Story machen die Show zu einem absoluten Top-Erlebnis. Lediglich der schlechte Sendeplatz im Fernsehen läßt sehr zu wünschen übrig.
Nachdem ich die ganze Staffel schon mitverfolgt hatte, habe ich mir die 1.Staffel als DVD Box in Frankreich besorgt. Ich vermute, dass diese identisch mit der deutschen sein wird, da die Extras in allen Ländern dieselben sind ( laut Amazon Information ). Zwar sind diese recht mager, ein paar Deleted Scenes, Audio Commentaries von diversen Schauspielern und Autoren, sowie einige Featurettes, die recht informativ sind.
Im Original ist die Serie sogar noch besser und jedem sei wärmestens empfohlen es mal zu versuchen. Und das Beste - man kann alle Episoden direkt hintereinander wegschauen. Das ist wesentlich besser als immer 1 Woche abzuwarten.
Wer "Prison Break" noch nie gesehen hat und auf intelligent gemachte Serien steht, sollte sich diese DVD Box unbedingt zulegen. Höchstes Suchtpotential!!!!!!!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden