Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
62
4,5 von 5 Sternen
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug
Format: DVD|Ändern
Preis:7,44 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


TOP 1000 REZENSENTam 23. September 2017
Ich mag diese Folge am liebsten von den Indiana Jones Filmen. Sean Connery verleiht dem ganzen noch viel mehr sehenswerte Szenen. Echt witzig.
Es sind auch sehr spannende Film- Abschnitte vorhanden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2017
Einer der besten Filme die ich kenne. Indi mit seinem Vater, mit einer Top Story. Einfach nur klasse und immer wieder gut
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2017
Ein hervorragender Teil, gleich wie die anderen! Es gibt nichts auszusetzen, alle Szenen waren sehr gut gemacht, spannend und teils auch lustig!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2017
Der Film ist wie alle anderen der Reihe einfach Makellos und Klasse!
Empfehlung geht raus! :D
Die Rollen werden super verkörpert und die Syncro ist trotz einiger Sprechfehler (z.B. "Keiner Bewegung") super!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2017
Soviel Action wie für 3 Filme zusammen. Spitzenklasse inszeniert. Action und Spass von der ersten bis zur letzten Minute, mit genug Anspruch drin. John Williams auch wieder dabei mit dem genialen Score. Die ersten 3 Indiana Jones Filme sind einfach das beste was je produziert wurde. Die DVD Bildqualität ist sehr hoch! Deutscher Ton in 2.0 ist auch wuchtig genug und ohne Tonhöhen-Probleme.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2005
It may just be coincidence but this time Harrison Ford that was a carpenter is not Dr. Indiana Jones (Junior) and his last crusade (until the next film) is to obtain a cup of a carpenter.

Even though this film can stand on its own, it can be more fully understood if you watch “Raiders of the lost Ark” first.

Once again we start out with a young Jones trying to save an artifact from pillagers. This lets us know of his heroic energy and introduces his father Professor Henry Jones (Sean Connery) and his obsession with the Holy Grail, even to the exclusion of his relationship with Junior.

Now grown Dr. Indiana Jones gives a class and explains that Archeology is a pretty strait forward science and not some search for legends. He receives a mysterious piece of post.

He is then approached by group of rich people that are in search of the Grail. It turns out that their top researcher has disappeared. Yep it is Professor Henry Jones. What can Indiana do but go looking for his father. He is accounted by his best friend who runs a museum Dr. Marcus Brody (Denholm Elliottt) as they team up with the last person to see his father Dr. Elsa Schneider (Alison Doody.) He gets a final warning “Do not trust anybody.”

Will he find his father?
If he dies what will they have to talk about?
Does the Grail really exist?
Who are the mysterious people following him?

One of my favorite scenes is where Dr. Jones disguised in a German uniform bumps into Hitler (Michael Sheard of Star Wars fame).

Have fun watching this great film with the banter between Hennery and Junior. And remember “do not trust anybody.”
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 7. Oktober 2011
Eigentlich sollte man meinen, dass Horden von Nazis und Schlangen in ägyptischen Gräbern oder indische Delikatessen und Priester, die einem schonmal gern das Herz aus der Brust reißen unseren lieben Indy abgehärtet hätten, aber nix da. Sein eigener Vater bringt ihn dermaßen auf die Palme, dass Indy stinksauer, wie man ihn zuvor nicht erlebt hat, kurz nachdem er eine Horde Nazis ins jenseits befördert hat, seinen Vater anschnauzt: "Hör auf mich Junior zu nennen!" Einer der genialsten Momente der ganzen Saga.
Eigentlich wies bei Indy 3 vieles darauf hin, dass es der letzte Teil sein würde. Sei es das Wort 'letzte' im Titel oder die Einführung in den Film, wenn man Indy als Teenie kennenlernt, was seine Person vom Teenie zum Erwachsenen wunderbar abrundete, nicht zuletzt später durch die TV-Serie "Die Abenteuer des jungen Indiana Jones" in der Ford ja auch in einer Folge dabei war. Und zuguter letzt lernt man hier eben auch noch seinen Vater kennen.
Doch gerade mit der erwähnten Einführung beginnt der Film nach Maß. Super rasant und unterhaltsam ist hier u.a. erklärt, wie Indy zu seinem Hut kam oder auf den Geschmack eine Peitsche bei sich zu tragen, die Angst vor Schlangen entstand oder die Narbe am Kinn bekam. Alles zwar natürlich etwas unglaubwürdig, da binnen kürzester Zeit quasi der ganze spätere Indy geboren wird, aber charmant und einfallsreich gemacht.
Die Story von Indy 3 verläuft wieder wohltuend anders, als die von Teil 1 und 2. In der Art, wie Indy hier Hinweisen folgt, ist der Film eine tolle Schnitzeljagd, was natürlich wieder die üblichen tollen Actionszenen mit sich bringt.
Doch richtig gut wirds eben erst, wenn nach rund 45 Minuten Indys Vater ins Spiel kommt. Die Dialoge zwischen Jones sr. und Jones jr. gehören zu den besten der ganzen Indy-Saga und auch die Gegensätze zwischen den beiden, etwa wenn Indy seinen Vater bei diversen Actionszenen im Schlepp hat, sind GENIAL. Besonders Sean Connery ist einfach urig, wenn er Ford ob seiner rabiaten Methoden ohne etwas zu sagen einen missbilligenden Blick zuwirft. Etwa in einer Szene, wenn Indy gerade einen Nazi wie einen Ritter mit einer improvisierten Lanze von seinem Motorrad gerammt hat, sich diebisch freut, aber Jones sr. schaut ihn nur griesgrämig an. Da kommt einem der harte Indy oft genug wie ein kleiner Junge vor. Defintiv das beste Vater-Sohn-Gespann der Filmgeschichte.
Und auch in Punkto Action ist Indy 3 ein Film wie aus dem Lehrbuch. Statt ein oder zwei Bigbangszenen, die beeindrucken, gibts hier reihenweise tolle Actionszenen, die einfach zur Handlung gehören ohne sie auszustechen und diese perfekte Kombination aus Handlung, Action und Humor gibt dem Film seine Rasanz.Und wie schon bei Indy 1 kommt auch hier zum Schluß wieder das mystische Element zum tragen und wie man sieht, hat es auch diesmal nichts mit Gold zu tun. Die Lösung ist einfach intelligent, denn sicher rund 99%, derjenigen die an den heiligen Gral denken würden ihn sich vorstellen, wie es Walter Donovan hier tut.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2012
Dieser Teil ist einer meiner liebsten Teile. Auch wenn diese schon ziemlich alt sind aber als Sonntagsfilmchen oder wenn es draußen dunkel ist und regnet, kann man sich ihn gut anschauen. Ich liebe diese Dialoge zwischen Sean Connery und Harrison Ford. Gut übersetzt. Fazit: Für Spannung und Witz ist gesorgt. Daumen hoch.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2000
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug ist und bleibt der allerbeste Teil! Er ist noch mal eine Nummer besser als die Vorgänger, und das hauptsächlich durch den Neuzugang bei Indy, Sean Connery. Wäre er nicht dabeigewesen, wäre Der letzte Kreuzzug auch nicht noch besser als die Vorgänger geworden. Dieser Teil ist noch aktueller, noch spritziger, noch humorvoller und primitiv, so wie wir Indy lieben! Und noch abenteuerlicher! Dies ist wirklich einer der allerbesten Filme aller Zeiten, und durch die unheimlich komischen Streitereien von Indy und seinem Vater wird er noch chaotischer. Richtig gut ist auch hier wieder, und noch deutlicher als in Teil 1 und 2 hervorgebracht, dass Indy in wirklich JEDER noch so brenzligen Situation eine Lösung einfällt oder dem Problem um Haaresbreite entgeht! Der Charme von Indy und vor allem von Harrison Ford ist es, den wir alle so an Indy lieben. Und ohne Harrison Ford wäre Indiana Jones irgendwas anderes, aber nicht Indiana Jones.
Ein brillianter Film voller Action und Humor, abenteuerlich und einfach nur wunderbar verpackt!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2016
Amazon hat ein Händchen dafür Filme unter Prime Video mit neuen lieblose Synchronsisationen zur Verfügung zu stellen. Hier wurde Harrison Ford neu synchronisiert, grauenhaft!
88 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden