flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 23. Oktober 2016
Mr.Smith (Clive Owen) kommt einer hochschwangeren Frau zu Hilfe, die von Gangstern gejagt wird
und umgebracht werden soll, mit samt dem Ungeborenen.
Ab hier fliegen die Kugeln massenweise, selbst bei der Entbindung ist die Ballerei voll im Gange.
Da die Frau bei dem Feuergefecht getötet wird, flüchtet er mit dem Baby und wird fortan
von verschiedenen Leuten gejagt, die den Tod des Babys wollen. Aber warum?

Um den Grund herauszufinden, bringt er den Kleinen zu seiner Bekannten, der Prostituierten Donna (Monica Bellucci).
Jetzt werden alle drei gejagt.
Ein unfreiwilliger Held ist gezwungen ein ungewöhnliches Opfer zu schützen, vor einer Armee von Killern,
ganz voran der schmierige und wahnsinnige Killer Karl Hertz (Paul Giamatti).

Am besten alle logische Schlussfolgerungen ausschalten, denn der Film enthält die coolsten Arten von
Schießereien, ob auf der Erde oder in der Luft. Stunts die unglaublich sind, aber einfach supergeil.
Obwohl irgendwie eine Handlung vorhanden ist, sollte man aber nicht zu viel erwarten.
Einfach zurücklehnen und sich den größten Ballerfilm ansehn den ich kenne, bei dem man
auch öfters einen Lacher sich nicht verkneifen kann.
Vor allem sollte man aber den Film nicht zu ernst nehmen, er tut es auch nicht.

Specials:
kein Wendecover,
Audiokommentar des Regiesseurs,
Die Animatics:"Vom Szenendesign zur fertigen Szene"
Bild- und Tonqualität waren sehr gut,
Sprachen: Deutsch und Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch und Englisch
UT für Hörgeschädigte: Deutsch
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Oktober 2014
Handlung:

Eines Abends beobachtet ein Mann, welchen die Leute nur als Smith kennen, wie eine schwangere Frau von einem bewaffneten Mann verfolgt wird. Er eilt ihr zur Hilfe und es kommt zur Schießerei mit weiteren ankommenden Verfolgern, bei dem sie stirbt und er das gerade Neugeborene Baby mitnimmt und es zu einer ihm bekannten Prostituierten bringen will, das sie es eine Weile aufnimmt.
Verfolgt werden die beiden dabei von einem hartnäckigen Mann, welcher seine Killer auf das Duo hetzt, mit dem Ziel das Baby zu töten, während Smith die Angreifer stoppen muss und herausfinden muss, was dahinter steckt...

Technisches:

Das Bild sieht gestochen scharf aus und die Farben bieten einen guten Kontrast.
Der Ton klingt sehr gut und die Synchronstimmen sind gut gewählt, die Dialoge sind passend für einen Actionfilm.
Schauspielerisch wurde nichts falsch gemacht, niemand fällt negativ auf bzw wirkt fehl besetzt.
Blutig wird es im Film öfters, wobei es nie extrem brutal wird, bis auf ein paar Ausnahmen welche aber so "übertrieben" dargestellt werden, das es nicht stört.
Unlogisch und unrealistisch wird es im Film öfters mal, z.b bei den Schusswechseln, allerdings nimmt sich der Film nicht wirklich ernst und tut daher dem Filmspaß keinen Abbruch.

Fazit:

Action-geladener und Temporeicher Film, welcher zwar nicht unbedingt auf Realismus setzt und so manches übertreibt, trotzdem gut unterhält und auch einige Momente mit Witz auflockert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Februar 2017
Ich würde den Film eher als eine außergewöhnlcihe Actionkomödie bezeichnen. Brutal aber sehr lustig und unterhaltsam. Running Gags ziehen sich durch den ganzen Film und werden nie langweilig. Stumpf und auf jeden Fall sehenswert. Die Story ist für den Eimer aber was erwartet man.
Nichts für jemanden der knallharte ernste Action sucht.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Juni 2016
Der Film nimmt sich selbst nicht ernst. Wer einen Film mit einer durchdachten Handlung und Tiefgang will, muss woanders suchen. Hier wird solide Action gezeigt. Der Held wird überzeichnet. Für einen netten Action Abend hat der Film hohen Unterhaltungswert. Ich habe mich auf jeden Fall bestens amüsiert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Februar 2015
Endlich ein Actionfilm, der macht was er soll: er unterhält. Hier gibt es kein künstliches, übertriebenes Drama, Shoot Em Up ist eher ironisch, witzig und voller Action, zu keinem Zeitpunkt langweilig. Ein wirklich guter Film für einen sorglosen Filmeabend
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Februar 2013
wer auf rasante äction steht ist hier genau richtig !!!!!! ein unschlagbarer Clive Owen der nicht müde wird , ballert und kämpft sich durch den film das es eine wahre freude ist, null spannung jede menge äction , noch nicht da gewesene schießereien - auf die idee muss man erst einmal kommen !!! - absolut sehenswert für freunde des äction kinos
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. September 2009
ein echt cooler Abendfüller. Gut gemacht, reines Geballer ohne ausgeprägte Längen, kein weiterer Anspruch. Somit ein ehrliches Werk. Wer Philosophie erwartet, soll sich was anderes anschauen, wer mal Lust auf Geballer hat, wird mit diesem Film bestens bedient sein. Insofern klare Kaufempfehlung.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Juni 2008
Der Titel des Films ist Programm. Wer hier intelligente Handlung erwartet, sollte sich auf eine Enttäuschung einstellen. Wer einfach nur eine rasante Achterbahnfahrt von einer Actionsequenz zur nächsten mit einem coolen Hauptdarsteller erwartet und sich darauf einlassen möchte, der wird viel Freude haben.

Die Blu-Ray ist technisch wirklich gut, bis auf einige Ausnahmen abgesehen durchgehend scharf gezeichnet (gerade bei der Szene mit dem Drehkarussell gut zu sehen) und der Sound löst präzise auf (Deutsch HD-Master Audio 5.1, Englisch sogar 7.1).

Fazit: Ich hatte meinen Spaß und werde mir den Mann mit der tödlichen Karotte sicher noch öfter anschauen
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. August 2013
Wer auf abgedrehte Actionfilme steht kann hier ruhig zuschlagen.Mit atemberaubender Actionszenen und toller Hard Rock Musik.Ist von Anfang bis Ende Action,Action,Action!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. April 2010
Witzig, Blutig und ein Hauch von Liebe, was will man mehr? Die Hauptdarsteller hätte man wirklich nicht besser aussuchen können, hin und wieder ein wenig Eklig bei dem was man sieht aber ich schaue mir den Film sehr gerne an!
|0Kommentar|Missbrauch melden