Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. April 2008
Ich kann mich meinen Kollegen nur anschließen.

Den Entwicklern ist es hervorragend gelungen, sowohl Neulinge als auch eingefleischte Mario Kart-Zocker zu begeistern.
Die Grafik wurde zwar nur leicht verbessert im Vergleich zum Mario Kart-Vorgänger "Double Dash" auf dem GCB, aber man hat sowieso keine Zeit, die Umgebung zu genießen da man ständig die Straße und die Gegner im Auge behält.
Dafür ist das Spiel noch etwas aktiongeladener als der Vorgänger (was ja eigentlich kaum zu toppen war) geworden, die Musik ist sehr vielseitig und passt immer super zu den Strecken. Es gibt 32 Strecken, von denen 16 bereits auf anderen Nintendo-Plattformen (SNes, N64, NGC, DS) erschienen sind. Sie wurden aber an manchen Stellen überarbeitet. Die neuen Strecken sind sehr gelungen und detailreich entwickelt worden. Die Auswahl der alten Strecken ist auch sehr gut zusammengestellt.
Die Strecken werden entweder mit Karts oder mit Bikes gefahren, wobei das Fahrgefühl von beiden ziemlich unterschiedlich ist. Man kann aus dutzenden Charakteren und dann noch zwischen einigen Karts bzw. Bikes wählen (Eigenschaften der jeweiligen Maschine stehen immer dabei).

Für welche, die vorher noch kein älteres Mario Kart gespielt haben:
Mario Kart ist ein Rennspiel, bei dem es einerseits darauf ankommt, mit gekonnten Fahrmanövern die Strecken zu meistern, auch wenn die Steuerung keinesfalls kompliziert ist. Andererseits muss man es den Gegnern ständig mit auf der Strecke rumliegenden Items schwer machen (mit Schildkrötenpanzern abschießen, Bananen in den Weg legen uvm.).
An die Lenkrad-Steuerung hat man sich nach wenigen Strecken gewöhnt. Es gibt unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen, in denen man die Strecken abfahren kann (je schneller, desto schwieriger). Sowohl Anfänger, als auch die Mario-Kart-Veteranen werden nach richtigem Maß in zahlreichen Spielmodi gefordert.
Auch wenn viele Neuerungen und die erhöhte Streckenanzahl den Langzeitspielspaß für Solofahrer steigern, so macht das Spiel auf Dauer nur zu mehreren richtig Spaß. Da man jetzt aber über das Internet gegen Kontrahenten antreten kann, sollte dieses Problem weitestgehend gelöst sein.

Die wichtigsten Verbesserungen/Änderungen im Vergleich zu den Vorgängern:
Man kann (muss nicht) nun auch zu 3. und zu 4. mit Computergegnern die Strecken fahren (das ist zwar auch unter dem Versus-Modus festgehalten, aber man kann die Einstellungen so anpassen, dass sie so ähnlich wie ein Grand Prix sind). Allerdings kann man nicht mehr zu zweit den Grand Prix spielen, weshalb man alles alleine freispielen muss.
Endlich sind nun auch im Battle-Modus CPU's dabei, allerdings sind jetzt nur noch Team-Matche möglich (immer 6 gegen 6). Auch hier gibt es 5 neue und 5 alte Schauplätze, auf denen es auch wieder riesig Spaß macht, sich zu kloppen.
Ich persönlich fahre lieber mit dem GCB-Controller, weil ich mich mit ihm einfach schon zu sehr eingespielt habe. Die Steuerung wurde im Vergleich zur Gamecube-Version leicht verändert, man kommt aber trotzdem sehr schnell rein.
Es gibt ein paar neue, witzige Items, die alten Items werden wieder so wie in der N64-Version eingesetzt (3 Panzer umkreisen den Spieler, einzelne Bananen/Panzer lassen sich auch wieder als Schutzschild am Heck halten).
Das "rote E" (oder beim GCB: der "blaue Antrieb") wurde leider etwas geändert: Man bekommt nun allein durch das Schlittern einen Turboschub, wenn man lange genug ohne Unterbrechung schlittert (je enger man die Kurven nimmt, desto schneller kann man den Schub einsetzen). Daran wird man sich wohl erst etwas gewöhnen muüssen. Allerdings wurden jetzt Stunts hinzugefügt, die man jedesfall durchführen kann, wenn man von einer Chance springt oder bei einer Half-Pipe den höchsten Punkt erreicht. Das sieht nicht nur cool aus und bringt mehr Dynamik in das Spiel, sondern dadurch bekommt man auch einen zusätzlichen Turboschub, wodurch das Ändern des "roten E"s wieder zum größten Teil ausgeglichen wurde (die neuen Strecken wurden so angefertigt, dass in fast jeder Strecke zahlreiche Stunts ausführbar sind).
Mit dem Bike kann man einen Wheelie machen, der auch noch für einen schnelleren Antrieb sorgt. Es gibt also wieder genügend Möglichkeiten, sich von seinen Gegnern durch einsetzen dieser möglichen Schübe abzuheben.

Fazit: Wer hier ein professionelles, realistisches Rennspiel sucht ist hier fehl am Platz. Alle anderen können ohne Bedenken zugreifen. Dieses Spiel ist deutlich das beste von allen bisherigen erschienenden Rennspielen für die Wii und gehört auch allgemein zu den besten Wii-Spielen.
Auch für diejenigen, welche bereits im Besitz der N64- und GCB-Versionen sind, lohnt sich der Kauf auf jeden Fall. An die Neuerungen hat man sich schnell gewöhnt. Das Spiel wird wie die alten Mario-Kart-Spiele lange Zeit begeistern...
55 Kommentare| 136 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2008
Spielebericht zu Mario Kart ( Wii )

Mit großer Erwartung öffneten wir die Spiele Hülle und legten das Game in unsere Nintendo Wii. Der erste Eindruck war schon wirklich sher gut.

In den ersten Rennen nutze ich das Wii Lenkrad, allerdings habe ich das schnell wieder aufgegeben, denn wer das Mario Kart Double Dash für die Gamecube ausgiebig gezockt hat, hat das bessere feeling mit dem Gamecubecontroller. Toll, dass Nintendo beides ermöglicht. Wer mit dem Wii-Wheel spielen möchte, kann dies gern tun, aber die, die auch mal ruhig auf dem Sofa in seitliche Lage spielen möchten, für die ist die alternative Gamecube Controller ( Oder natürlich auch Classic Controller ) optimal.

Nach c.a. 1 Stunde waren alle weiteren Strecken freigespielt, Spitze sind die aufgepeppten Strecken aus den alten Klassikern vom SNES, N64 und auch von der Gamecube.

Der onlinemodus ist wirklich sehr gut, faire Rennen und nettes Miteinander bestimmen hier das gameplay.

Anfangs wunderte ich mich, wie manche beim Start so viel Gas geben konnten, oder auch im Spiel einfach so davon gezogen sind, ab und an ist es dann doch einmal ratsam sich die Bedienungsanleitung durchzulesen:-)

Wer da keine Lust drauf hat, dem kann ich hier die wichtigsten Tips geben.

Schnellstart: Für einen Schnellstart müsst Ihr beim Startsignal warten, bis der Ton des 2. Hupens erlischt, dann "A" gedrückt halten ( bzw bei der Remote die Taste "2") = Schnellstart perfekt.

Minibooster: Im Spiel selbst könnt Ihr auch beschleunigen, dafür hat Nintendo sogenannte Minituros eingebaut, sobald Ihr über ein Hindernis springt müsst Ihr einfach eine Richtung auf dem Steuerkreuz drücken, Euere Spielfigur macht nun einen Stunt, gelingt dieser, bekommt Ihr einen kleinen Schub bei der Landung und könnt so eure Vordermänner einholen.

Motorrad: Nutzt Ihr das Motorrad, so könnt Ihr einen "Wheely" machen, am besten auf langen geraden Streckenabschnitten, nutzt hierfür einfach auf dem Stuerkreuz die Taste "oben" dann hebt sich das Vorderrad und Ihr fahrt c.a. 20% schneller als auf 2 Rädern. Aber Achtung, die Steuerung wird dadurch ziemlich schwer und Ihr solltet vor einer Kurve früh genug wieder aufhören ( einfach taste loslassen), so dass Ihr in der Kurve nicht geradeaus fahrt.

Freundesmodus: Gestern Abend haben wir dann gleich mal mit dem rest der buckeligen Verwandtschaft online im Freundesmodus einen Raum erstellt und sind Stundenlang ausgiebige Rennen gefahren, eine tolle Sache, danke Nintendo!

Minuspunkte: Leider muss ich doch auch 2 Minuspunkte verteilen, zwar haölb so wild, aber auf Dauer doch nervig. Zum Ersten ist es Schade, das wenn Ihr über eine Wii Konsole zu Zweit online gegen den rest der Welt antretet, der 2 Mii wird nur als Gast angezeigt und kann weder Punkte gewinnen, noch werden ihm welche abgezogen, das ist natürlich etwas blöde, denn wenn man ein rennen mit z.B. 10 leuten fährt und die angemeldeten Miis auf den ersten Rängen landen, dann bekommt man sehr wenig Punkte, da die Gäste ja keine zu verteilen haben. Vor allem wird der Anteiz des 2. Miss getrübt, da er ja praktisch "für Nüsse" mitfährt und nichtmal nen Blumentopf gewinnen kann, vielleicht kommt dafür ja noch ein Update von Nintendo.

Zum 2. Minuspunkt: Habt Ihr Euch einmal 7000 Punkte erkämpft, bekommt Ihr für Siege oder gute Platzierungen wenig Punkte gutgeschrieben, da kann es sein, das der, der hinter Euch platziert ist 100 Punkte mehr bekommt. Verliert ihr aber ein Spiel, dann zieht Euch das System gleich einen ganzen Batzen Punkte ab.

Fazit: Kurz und knapp, sensationelles Spiel, die Wii wird heisslaufen, Hausaufgaben gehören für die Kids der Vergangenheit an, Kaufen!5von5 Sterne
55 Kommentare| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2010
Ich habe Mario Kart schon früher mit sehr viel Freude gespielt. Schliesslich habe ich mir Mario Kart Wii gekauft, denn das Spiel wird überall hoch gelobt. Zu den Vorzügen des Spiels möchte ich an dieser Stelle nicht viel sagen, denn das haben andere Rezensenten bereits zu genüge getan und haben damit auch sicher nicht unrecht. Das Spiel hat definitiv viel Potenzial und kann zu weiten Teilen auch wirklich begeistern. Allerdings wurde dieses von den Entwicklern nicht konsequent ausgeschöpft. Es gibt viel zu wenige wirklich neue Strecken. Viele Strecken sind einfach nur aus alten MarioKart Spielen importiert. Die Auswahl an verschiedenen Fahrzeugen ist auch nicht gerade originell. Das Spiel selbst, macht prinzipiell dennoch richtig Spass. Allerdings nur bis zu einem gewissen Punkt.

Spätestens beim 150ccm Cup wird es echt ärgerlich. Da hat das Vorankommen definitiv nichts mehr mit Fahrkunst zu tun. Da kann man so gut und perfekt fahren wie man will, um zu gewinnen ist definitiv viel Glück notwendig. Bei der Menge an Items, die dort auf einen niederprasseln, hat man überhaupt keine Kontrolle oder Möglichkeit mehr noch auf das Geschehen einzuwirken. Wenn man an erster Stelle fährt, dauert es nicht lange, bevor man mit irgendetwas beschossen wird, oder ein Erdbeben alles über den Haufen schmeisst u.s.w.. Das wird dermaßen in's Extrem getrieben, dass man innerhalb von Sekunden von Platz 1 auf die hinteren Ränge zurück geworfen wird. Das passiert nicht nur ab und zu, sondern permanent. Das ist einfach nur unfair und sorgt für enormes Aggressionspotenzial. Ich weiss nicht, wie oft ich das Lenkrad fast in den Fernseher geschmissen hätte. Es ist wirklich so, dass man mit dem Lenkrad in der Hand dasitzt und zusehen muss, wie mehrere verschiedene Dinge hintereinander auf einen niederprasseln und man kann überhaupt nicht eingreifen. Das versaut einem regelmäßig die Rennen. Letztendlich kann man nur darauf hoffen Glück zu haben und irgendwie durchzukommen. Wie gesagt, mit Fahrkönnen hat das hier nur noch sehr begrenzt zu tun. Wirklich schade.

Fazit: Trotz der oben angeführten Kritikpunkte ist Super Mario Kart Wii ein tolles Spiel, dass ich auch immer wieder gerne Spiele. Leider hinterlässt es bei mir einen sehr faden Nachgeschmack, da der Glücksfaktor in diesem Spiel viel zu hoch ist.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2008
Eins vorweg, ich mag Mario Kart seit dem SNES. Auch diesmal, Spiel bei Amazon bestellt und pünktlich am Erscheinungstag in die Wii geschoben. Grafisch kein Unterschied zu Mario Kart Double Dash. Positiv war ich über die neuen wie auch alten Strecken überrascht.Hoffe aber immer noch, das beim nächsten Mario Kart 32 neue Strecken kommen. Auch der Online-Modus macht Spass, auch wenn ich wie auch viele anderen festgestellt habe, daß es dort manchmal nicht mit rechten Dingen zugeht. Warum ich keine 5 Sterne vergebe, liegt wohl diesmal an dem Härtegrad. Hab wirklich nichts gegen Spiele, die einen fordern, ganz im Gegenteil. Finde nur, daß sich Nintendo mit 12 Fahrern gleichzeitig und das das Spiel nicht grade fair ist, keinen Gefallen getan hat. 2 Meter vorm Ziel bist du noch 1., dann trifft dich der blaue Panzer und schon biste 5. oder 6. Und manchmal bekommt du von den Blauen gleich 3 in einem Rennen. Im Mehrspieler-Modus mag das ja ganz o.k. sein, aber da man nur als Einzelspieler Sachen freispielen kann, kommt mit der Zeit ganz schön Frust auf. Trotzdem kann ich nicht bestreiten, daß die Motivation gerade deswegen höher ist, als bei vorherigen Mariokart-Spielen.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2008
Ja Heute war/ist es soweit Mario Kart kam für die Wii heraus, ich kam nach hause und hab sofort die Wii angemacht und angefangen es auszuprobieren.
Steuerung:
Am Anfang ein bisschen gewöhnungsbedürftig mit den Wii Wheel aber nach 1 Rennen legt sich das und die Steuerung ist sehr einfach gemacht, man kann sie schnell erlernen.
Grafik:
Bisher für mich das beste neben Mario Galaxy.
Sound:
Ja typisch Mario Sound halt:) Aber besonders die Kommentare von den Charackteren sind lustig gemacht (siehe Baby Mario:))
Strecken:
Schöne neue dazugefügt die alten verbessert... Einfach Perfekt!
Neue Characktere&Fahrzeuge:
Baby Mario& Luigi sind cool!! Sehr lustig gemacht alles besonders die neuen Autos bzw Motoräder. Super gemacht auch wenn es sich mit dem Motorad bisschen schwerer spielen lässt, aber ist ja auch klar warum:)

Multiplayer: Konnte ich noch nicht anspielen aber denke wird auch sehr sehr gut sein.

Gesamteindruck: Ein MUST HAVE Game für Wii Spieler. Sehr viel neues dabei aber auch altes gut verbessert.
Für 46,95 Euro bekommt man ein Wii Wheel und ein sehr gutes Spiel. Das Wii Wheel sieht gut aus und robust ist es auch.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2008
Lange hat man auf diesen Titel gewartet. Jetzt ist es endlich soweit. Nach eingen Stunden zocken schreibe ich nun meine eigene Rezension zum Titel. Mittlerweile schon der 4. Mario Kart Teil, und seit dem SNES Teil nicht mehr von einer Nintendo Konsole wegzudenken. "Double Dash" (der GCN-Teil), konnte leider nicht mehr ganz mit den alten Titeln mithalten, wie siehts da mit dem Wii-Teil aus?

Grafik:
Geschmackssache. Ich find die Grafik nicht perfekt, aber sehr schön anzusehen. Vor allem die Liebe zum Detail machts. Wenn Staub durch die Luft fliegt, Blätter von Bäumen fallen, man durch einen Flußlauf fährt, der mit Details soweit das Auge reicht übersäht ist. Die Charaktere sehen sehr schick modelliert aus und auch die Strecken sind sehr abwechslungsreich gestaltet (meine Lieblingsstrecke: Der Blätterwald aus Super Mario Galaxy). Leider hätte man aus ein paar einzelnen Retro-Strecken ein klein bisschen mehr rausholen können. Letztendlich keine hochauflösende HD-Grafik mit perfekten Texturen und Bump Maps, nein ganz im Gegenteil, einfach Mario Kart, so wie wir es kennen und lieben.
----> 4/5

Sound:
Nintendotypisch, so trifft man es sicherlich am besten. Schöne Musik, die immer schön im Hintergrund zwitschert, nicht weiter auffällt, schön anzuhören ist und nie überladen wirkt. Auch die Sounds stimmen. Vor allem wenn ein roter Panzer von hinten angekrochen kommt, läuft den ein oder anderen im Gedanken an die ersten Teile heute noch der Schauer über den Rücken :)
----> 5/5

Steuerung:
Die wohl gravierenste Neuerung im Spiel. Man hat mehrere Möglichkeiten zu steuern: Mit dem Wii-Wheel (1 wird mit dem Spiel geliefert), mit Nunchuck und Wiimote oder mit Gamecube-, und Classiccontroller. Jeder Controller macht Spaß, aber nicht alle finden die perfekte Balance mit jeder Variation. Das Wii-Wheel ist mir zu ungenau, der Gamecubecontroller nichts neues, der Classic zu unhandlich, mir persönlich gefällt es am besten mit Wii-Mote und Nunchuck, aber das ist letztendlich jedem selber überlassen. Zu 4. am Bildschirm mit 4 Wii-Wheels in der Hand machts sicherlich am meisten Spaß, alleine bevorzuge ich die genauere Variante. Das Spiel steuert sich allgemein sehr leicht und handlich, wie man es von Nintendo gewohnt ist. Karts und Bikes steuern sich unterschiedlich und ziemlich gut. Deshalb gibts auch hier rein gar nichts auszusetzen.
----> 5/5

Gameplay:
Mit 4 Cups, Timetrail und Einzelrennen ist man im Singleplayer für einige Zeit gut bedient, bis man alle Charaktere, Karts und Bikes freigeschalten hat. Ja! Es gibt Bikes im Spiel. Die beeinflussen zwar nichts am Kern des Spiels, aber Spaß machen sie auf alles Fälle. Die Cups steigern sich vom Schwierigkeitsgrad her jedes mal, werden aber nie richtig unfair, geübte Mario Kart Spieler dürften also eigentlich kein Problem damit haben und neuere Spieler werden mit den ersten Cup gut eingeführt. 16 neue Strecken und 16 Retro-Strecken erwarten es, von euch befahren zu werden. Vor allem die neueren Strecken sind allesamt richtig gut geworden und machen jedes mal wieder einen Heidenspaß. Auch der Battle Modus mit neuen und Retro-Arenen präsentiert sich hier in 2 Modi: Münzensammeln und Ballonschießen. Letzteres dürfte jedem Mario Kart Kenner bekannt sein, einzige Neuerung. Die Battle Modi werden jetzt sowohl Online als auch Offline im Team gefahren, das Team mit den meisten Punkten gewinnt. Richtig ab gehts dann erst, wenn man mit Mario Kart Wii Online geht und mit bis zu 12 Spielern die Piste unsicher macht. Das macht Spaß wie noch nie und so vergehen schonmal 2-3 Stunden die kaum weiter auffallen, da man kaum mehr aufhören kann auf Punktejagd zu gehen. Jeder neue Onlinespieler bekommt am Anfang 5000 Punkte, die er verlieren oder stetig aufbessern kann. Wie gesagt: Spaß ohne Ende, mehr kann man hier dazu nicht sagen.
----> 5/5

Fazit:
"Mario Kart Wii", macht Spaß wii(e) noch nie. Ob im Single- oder Multiplayer, die Motivation bleibt vorhanden und man will die Wii-Konsole eigentlich gar nicht mehr ausschalten. Nintendo vollbringt mit dem neuen Mario Racer keine Revolution, doch sie haben die bereits bekannten Features fast perfektioniert, womit man sagen kann, das der Wii-Teil der wohl bisher beste Teil der Reihe ist.
-------------> 5/5
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2008
Endlich wieder ein neues Mario Kart!
Meine Erwartungen waren hoch und wurden erfüllt! Ok, grafisch hat sich nicht sehr viel geändert, aber das Gameplay ist sehr gut, vor allem mit dem Wii-Wheel. Das Wii Wheel ist meiner Meinung nach die beste Möglichkeit seinen Character zu steuern. Es gibt so viele Charaktere wie nie! Auch kann man zwischen Kart und Motorrad wählen. Es gibt neben altbekannten Icons wie Pilzen oder Panzern auch neue Icons, die zum Spielspass beitragen. Als sehr gute Neuerung empfinde ich, dass man, wenn man einen oder mehrere Fahrer genau vor sich hat, im Windschatten fahren kann und durch den Windschatten einen Geschwindigkeitschub bekommt. Wenn man dann den Vorausfahrenden beim Überholen berührt kann man Ihn von der Srecke schubsen oder er dreht sich. Da macht das aufholen noch mehr Spaß. Ausserdem kann man im Sprung Stunts ausführen, die bei der Landung auch zu einem Geschwindigkeitsschub führen.

Auch den Multiplayermodus habe ich getestet und finde ihn richtig gut. Es entstehen keine langen Wartezeiten und man kann sofort loslegen und sich hier mit Spielern aus der ganzen Welt messen oder auch nur mit Freunden Spielen (Insgesamt bis zu 12 Spieler gleichzeitig). Da kommt Spielspaß auf. Man kann seine Rekorde mit anderen Spielern auf der ganzen Welt vergleichen und auch Geisterdaten austauschen und gegen den Geist eines Freundes fahren, um zu versuchen, dessen Rekord zu brechen.
Im Wettkampf-Modus (früher Battle Mode) kann man entweder jeder gegen jeden oder in Teams Spielen. Online können pro Wii-Konsole 2 Spieler spielen. Im Offline-Modus können 4 Menschliche Spieler gleichzeitig an einer Konsole gegeneinander Spielen. Bei Mehrspieler-Rennen und Wettkämpfen können übrigens auch Computergegner hinzugeschaltet werden, so dass man im höchstfall auf 12 Teilnehmer kommt. Bei den Computergegnern kann man zwischen drei Schwierigkeitsstufen wählen.

Insgesamt gibt es 32 Strecken. 16 davon sind "Retro-Strecken" d.h. Strecken, die bereits in früheren Mario-Kart Spielen erschienen sind. Hier wurde an der Grafik gefeilt und die neuen Elemente der Wii-Version eingebaut.
Besonders begeistert war ich von einigen Strecken, die ich noch vom alten Super Nintendo kenne. Da kam Nostalgie-Feeling auf und ich fühlte mich in die damalige Zeit zurückversetzt und viele Erinnerungen an damalige Zeitrennen und Rekordjagdten wurden wach.
Es ist auch möglich, mit seinem eigenen Mii zu spielen, dieses Feature muss allerdings erst freigespielt werden. Ich habe gestern Abend bei allen Cups der 50 ccm Klasse den Goldpokal geholt, bisher wurde mein MII aber noch nicht freigeschaltet. Ich habe einige neue Charaktere und Fahrzeuge freigespielt.
Ich und mein Kumpel, der gestern Abend von 21 bis ca. 2 Uhr mit mir gezockt hat, sind begeistert von diesem Spiel. Es ist eine würdige Fortsetung und meiner Meinung nach vor allem wegen dem Mehrspieler-Modus, den "Retro-Strecken" und der Steuerung mit dem Lenkrad das bisher beste Mario Kart, wobei ich das damals auch zu der Gamcube-Version gesagt habe und der Meinung war, man könne nicht viel mehr besser machen.

Ich kann das Spiel nur jedem empfehlen, als Maro Kart-Fan ein muss! Das Spiel ist eines der besten Spiele, dass bisher auf der Wii erschienen ist.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2008
Hallo,

gestern Abend nach der Arbeit war es soweit, ich konnte in einem lokalen Laden das Spiel erwerben (ja ich weiß, eigentlich startet der Verkauf erst heute...)

Von den vielen Screenshots bin ich der Grafikpracht des Spiels eher skeptisch gegenüber getreten, dennoch ist diese verhältnismäßig gut ausgefallen, mir ist ein flüssig laufendes Rennspiel lieber als ein Polygon gemetzel mit 10fps und tearing an allen Ecken.

Zum Spiel an sich:
Man könnte meinen, das Wii-Wheel wäre das i-tüpfelchen, was seit Mario Kart für den SNES gefehlt hätte, noch nie habe ich in so kurzer Zeit ein Spiel so intuitiv und einfach bedienen können. Man kann gemütlich auf dem Sofa seine Runden drehen und sich auch einen schönen Abend einlassen, den dieses Spiel definitiv mit sich bringen wird.
Vorgehende Diskussionen über mangelnde Streckenvielfalt kann ich gar nicht verstehen, es sind sehr viele neue Strecken dabei, die alten, überarbeiteten Strecken sind auch allesamt gut geworden. Bei einem Formel1 Spiel hat man schliesslich auch immer die selbe Strecke , was nichts am Spaß ändert.

Einzig und allein den Wifi Modus konnte ich noch nicht testen, auch der wird aber sicherlich der Hit sein, ist er doch bei diesem Teil der MK-Reihe das Herzstück...

Übrigens: Die Motorbikes sind der Hammer!
11 Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2008
Ich habe jedes Spiel der Mario Kart Serie bereits gespielt und ich muss sagen: Mario Kart Wii ist einfach das Beste MArio kart, dass es je gegeben hat.
Vor allem die Steuerung mit dem beiligenden Wii Wheel ist einfach grandios!!
Super auch die 32 Strecken (16 komplett neue Strecken und 16 Retro Strecken aus den Vorgängern zusammengesucht). Gerade die Retro-Strecken sind absolut super ausgewählt, man fühlt sich gleich wieder mitten drin.
Eine weitere Neuerung ist, dass man nun mit verschiedenen Vehikeln über die Strecke driften kann (Bikes, Karts, Autos,...).

Also: schnell zugreifen. Davon kann man nie genug bekommen. Und das für den super Preis von 47 EUR (inkl. dem 10EUR Wii Wheel, welches absolut TOP verarbeitet ist).
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2008
Lange musste musste mal als Besitzer der Nintendo Wii Konsole auf das Spiel MARIO KART warten, doch meine Erwartungen sind erfüllt worden.

Kurzbewertungen:
Grafik: ***
Spielspass: *****
Sound: ***
Onlinemodus: *****
Gesamteindruck: 4 von 5 Sternen

Dieses Spiel ist deshalb so schön, weil es für jedes Alter passt und ein wirklichen Langzeitspass mit sich bringt durch den guten Onlinemodus und die vielen Möglichkeiten seine Fahrzeuge zu steuern. Einzig die Kommunikation ist enttäuschend. Nur mit Hilfe von kurzen festgelegten Textblöcken kann man sich mit anderen Freunden Online unterhalten. Hier hätte ich mir mehr kreativität gewünscht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken