Herbst/Winter-Fashion Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken naehmaschinen Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
55
4,5 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juli 2013
Wenn man anspruchslos knuffige Unterhaltung für kleinere Kiddies sucht - und ein der quäksigen Chipmunk-Stimmchen gewachsenes Innenohr hat - kann's ganz nett sein. Die Handlung ist vorhersehbar, die Charaktere sind platt - aber damit es hat fast etwas vom alten Kasperltheater mit Kasper und dem bösen Krokodil. Da lacht man auch und findet's spannend, wenn der Räuber hinter der Großmutter auftaucht. Sogar, wenn man die story vorhersieht. Die Story muss eben einmal durchgespielt werden bis zum Happy End.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2014
Haben den Film als Familie geschaut und fanden ihn sehr nett, sehr gute Animationen der Figuren, sehr gute Story und teils zum lachen und nachdenken. Für 2-3 schauen ist er gemacht und wird dann leider langweilig, weil man immer im Vorraus weiß was passiert. Die Kinder finden ihn gut und freuen sich auf die nächsten teile
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2012
Anfangs war ich gar nicht begeistert davon, dass die Chipmunks nun als Animation über den Bildschirm flimmern, aber nachdem ich den Film gesehen hatte, kaufte ich mir sofort die DVD. Ganz bsonders interessant finde ich das Bonusmaterial mit der Geschchte der Chipmunks. Der Sohn des Erfinders berichtet über die Entstehung der Figuren und der Songs. Tolle DVD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dave ist ein erfolgloser Songwriter, der nach mehreren Versuchen bei der Plattenfirma sein Metier aufzugeben scheint, doch bald stößt er auf die drei Streifenhörnchen Alvin, Simon und Theodore, die ihn mit ihrer hohen Nagetiersingstimme vollauf überzeugen können. Über Nacht werden die drei kleinen Chipmunks weltberühmt, doch sie müssen auch erfahren, dass das Starleben viel Stress und Erschöpfung mit sich bringt...

"Alvin und die Chipmunks" ist ein liebevoll gestalteter Trickfilm, der das Genre des Zeichentrick gemeinsam mit einem normalen Hollywood-Film fusionieren lässt. Der Gesang der Chipmunks ist nicht nervig, sondern ziemlich witzig und teils auch sehr herzergreifend für den Zuschauer, so dass man schon einige Tränen in den Augen bekommt, wenn man die Mimik und Gestik dieser kleinen Wesen mitverfolgt. Der Streifen ist also nicht nur etwas für Kinder, sondern auch für Erwachsene, die mal wieder was zum Lachen haben und den Alltag vergessen möchten. Ich vergebe vier Sterne, da ich finde, dass der Titel "Dave und die Chipmunks" hätte getauft werden sollen, denn die Figur Dave steht neben den drei Streifenhörnchen auch im Mittelpunkt des Plots und ohne sie würde der Film keinen Sinn ergeben, zudem sind viele Szenen absehbar und von klassischen Filmwendungen- und tricks dreist abgeluchst worden, ansonsten ist es alles in allem ein sehr liebens- und sehenswerter Film für klein und groß!

~Bücher-Liebhaberin~
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2008
"Alvin und die Chipmunks" zielt direkt auf das junge Publikum ab. Aber auch "etwas ältere" Fans der Serie werden gewiss ihren Spaß an den süß-animierten Chipmunks haben.
Die Handlung ist familienfreundlich und kindgerecht verpackt. Sie macht Spaß und unterhält bestens. Technisch gesehen sind die Chipmunks richtig gut dargestellt und auf hohem Animations-Niveau. Aber auch die flotten Sprüche und die prägnaten Songs der drei "Steifenhörnchen" sind wirklich gut geworden. Ein locker-leichter Spaß für Kinder und Familien, sowie alle die, deren Herz beim Anblick der Drei ein wenig höher schlägt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2008
Über den neuen Chipmunks-Film scheiden sich die Geister. Der erfolgreichste Kombifilm aus Realszenen und Animation ist allerdings in meinen Augen der gelungenste Weihnachtsspaß der jüngeren Kinogeschichte und ich ließ es mir nicht nehmen, diesen Spaß zweimal im Kino zu erleben.

Die frech-quirrlige Neuauflage des alten Kultcartoons aus den 50er bzw 80er Jahren vermag auf simple aber effektive Art zu unterhalten. Die Gangs sind direkt und spritzig, der Film ist durch und durch kurzweilig und die süß animierten Streifenhörnchen Alvin, Theodore und Simon sind auf Anhieb sympathisch und einfach nur zum knuddeln.

Die Handlung ist sicher keinem kongenialen Kunstfilm entsprungen, aber muss sie das denn bei diesem Grundkonzept? Hallo, es geht um sprechende und singende Streifenhörnchen! Wer die Chipmunks bereits als Zeichentrickfiguren kannte wird besonders beim weltberühmten Chipmunkssong "Christmas Don't Be Late" in Nostalgie schwelgen. Und wer sie bislang nicht kannte, lernt die kleinen Kerlchen genauso schnell kennen, wie Dave Seville. Ich persönlich hatte Tränen in den Augen, als der Song im Supermarkt gespielt wurde und wie der Film selbst zum fiktiven Superhit wurde!

Viele Dialoge und Monologe im Film sind total trollig, wenn man sie nicht zu "ernst" nimmt. Dave's "Hose ist ein absolutes Muss!" gleich zu Beginn oder das "Ist das ein Haus? - Nein, das ist eine Mülltonne! - Ah soooo!" der Chipmunks oder "Zurück zum Baum! Zurück zum Baum! - Zurück zum Hund! Zurück zum Hund!" haben sich irgendwie eingeprägt und geben den kindlich-naiven Humor des Filmes ziemlich gut wieder.

Soetwas muss man eben mögen, um den Film akzeptieren zu können, ebenso wenn Streifenhörnchen die Käsebällchen in der Küche umherwerfen, sich selbst mit dem Staubsauger aufsaugen, in der Spülmaschine duschen oder mit Cappuchino-Antrieb durchs Tonstudio düsen! Wem das zu kindisch ist, sollte sich den Film schenken, wer aber Lust auf kurzweilen, einfachen Spaß für Junggebliebene hat, der sollte sich diesen Film unbedingt ansehen. Neben "Lissie und der Wilde Kaiser" und den "Simpsons" war dies meiner Meinung nach die lustigste Komödie des Jahres 2007 und war weitaus unterhaltsamer als z.B. der übertrieben bunte "Scooby Doo" seinerzeit.

Eine Fortsetzung wird ebenfalls kommen und diesmal bekommen die Chipmunks mit den weiblichen Chipetts Verstärkung...Das könnte mal wieder heiter werden. In diesem Sinne: "Ich will einen Hoolahoop...Weihnachten komm an!"
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2009
"Alvin und die Chipmunks" ist älter als viele wissen. Selbst die vielen (auch mir) bekannte Zeichentrickserie aus ihrer Kindheit war schon eine kleine Wiederbelebung. Die Figuren kamen überwiegend gut an, die Story hatten immer Lehren über Freundschaft und richtiges Verhalten, war aber nie moralinsauer oder kam mit erhobenem Zeigefinger daher. Allein die piepsigen Stimmen der drei Helden mochten nicht alle. Insgesamt war die Serie damals nicht das Schlechteste, was Kinder sich anschauen konnten.
Daher ist es nur logisch, dass man die drei singenden Backenhörnchen in die modernen CGI-Zeiten hinüber rettete. Und das ist durchweg sehr gelungen. Die Figuren sind niedlich und prima animiert, die Witze stimmen, die Geschichte ist übersichtlich und enthält (natürlich) eine der Zielgruppe angemessene Lehre. Kleinere Kinder könnten allerdings die böse Figur wegen ihres vorgeblich freundlichen Verhaltens lange nicht als solche erkennen (zum Schluss dann schon).
Die computeranimierten Chipmunks sind sehr schön gemacht, ihre Aktionen sind so in die Realfilmelemente eingebunden, dass alles einfach stimmig erscheint (wackelnde Äste und Mülleimerdeckel, herunterfallende Dinge usw.). Alles in allem ist es ein prima Kinderfilm, der uneingeschränkt zu empfehlen ist. Als Altersgruppe würde ich 4 bis 10 empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2011
... und das wird für mich wieder einmal deutlich, wenn ich mir "Alwin und die Weltenbummler" anschaue. Dabei kann ich dem auf dem Cover der Kassette aufgeführten Satz "Ein Film, der Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Freude und Spaß bringt" voll zustimmen. Diesen Film sah ich bereits in meiner Kindheit und vor kurzem, mittlerweile als Erwachsener, erneut und der Film vermag mir noch heute sehr zu gefallen, denn er ist voller Gefühl, Spannung, Humor und mitreißender Musik. Die Figuren und Kulissen sind zudem liebevoll gezeichnet und die von den Chipmunks bzw. Chipettes gesungenen Lieder wurden in hochwertiger Weise ins Deutsche übersetzt.

Die Handlung des Films ist noch heute sehr originell und fast hart, wenn man bedenkt, dass dort Kinder auf eine gefährliche Reise geschickt werden und ihre Ausrüstung nur aus Proviant, einigen Decken und wärmerer Kleidung besteht. Selbst einer der beiden Gauner, der die Chipmunks und Chipettes zu diesem Wettrennen anstiftet, hat zunächst wegen den möglichen Gefahren selber Skrupel. Und gefährlich, gar lebensgefährlich wird es für Chipmunks und Chipettes in der Tat: So werden die Chipettes beispielsweise im Orient festgehalten und Brittany dort zur Heirat mit dem Herrscher gezwungen und die Chipmunks werden zu Gefangenen eines Ureinwohnerstammes, der sie an die Krokodile verfüttern will...
Besonders berührend finde ich es nach wie vor, dass die Chipettes auch auf das Risiko hin, das Wettrennen zu verlieren, ein von seiner Familie getrenntes, erkranktes Pinguinbaby zurück zu seiner Familie in die Antarktis bringen möchten und dafür einen großen Umweg in Kauf nehmen. Während der Reise dorthin hegen und pflegen sie den Pinguin und als es ihm besonders schlecht geht, singen sie das sehr emotionale Lied "My Mother", welches in englischer Fassung auch auf dem offiziellen Soundtrack zum Film enthalten ist.
Humorvolle Einlagen finden sich beispielsweise als "Running Gag" bei dem immer hungrigen Theodore, der auf den einzelnen Stationen der Reiseroute die leckersten Mahlzeiten bestellt, aber aus Zeitgründen nie dazu kommt, diese auch zu verzehren.
Fast surreal mutet es an, wenn sich Chipmunks und Chipettes in Griechenland auf den Ruinen der hellenistischen Kultur mit dem Lied "The Girls of Rock 'n' Roll" auch in musikalischer Hinsicht begegnen.

Von besonderem Charakter dieses Films sind generell die vermittelten Werte Hilfsbereitschaft, Verantwortung und Zusammenhalt, ohne dass der Film dadurch moralisierend wirkt.
Insgesamt wird der Film dem Charme der Serie "Alvin und die Chipmunks" mehr als gerecht, ja, er übertrifft ihn an einigen Stellen sogar noch, was ich leider von den modernen computeranimierten Produktionen der letzten Jahre nicht sagen kann. Umso bedauerlicher ist es, dass ein Meisterwerk wie "Alwin und die Weltenbummler" nie auf DVD erschienen ist. Es bleibt zu hoffen, dass dies in Zukunft noch nachgeholt werden wird.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2009
Dieser Film ist etwas für die ganze Familie. Ob Groß oder Klein- jeder wird sich diesen Film über die tollpatischen ChipMunks gerne ansehen. Zum Träumen, Lachen und Schmunzeln.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 10. November 2010
Klar, der Film ist schon ganz gut gemacht, dennoch hat er meiner Ansicht nach nicht mehr als drei Sterne verdient.

Jason Lee, er spielt Dave Seville, hat hier wohl nicht seinen besten Auftritt, sein Schauspiel ist schwach, lustlos, uninspiriert. Zudem muss man sagen, dass die dauerhaften "Fiepsstimmen" der Chipmunks durchaus etwas gewöhnungsbedürftig sind. Ich empfinde es als Fehler, den Chipmunks soviel Text gegeben zu haben, weniger ist eben doch manchmal mehr.

Die Handlung ist nicht weltbewegend, aber doch durchaus gut umgesetzt. Das Drehbuch wurde zwar etwas flach ausgestattet, der Humor kommt allerdings nicht zu kurz - und das ist doch bei einer Komödie die Hauptsache... :-)

Zur Handlung:

Durch ein Missgeschick landen die singenden Streifenhörnchen im Haus des erfolglosen Songschreibers Dave Seville, der die Chipmunks über Nacht zu Superstars macht. Plattenproduzent Ian will daraufhin die Chipmunks für seine miesen Geschäfte missbrauchen. Als Dave eingreifen will, ist es fast schon zu spät.

Die DVD wurde mit einigem Bonusmaterial ausgestattet, u. a. die Geschichte der Chipmunks, alles Wissenswerte über die visuellen Effekte und die Lieder der Chipmunks. Es lohnt sich auf jeden Fall, dieses anzuschaun.

Fazit:

Einmal anschaun ok, der Kauf lohnt sich definitiv nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden