flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 25. Dezember 2017
Nach einer wahren Begebenheit.
Hier gibt es die Uncut-Version im schicken Cover.
Der Film selber ist nichts für schwache Nerven.
Das was Amercian Crime noch verborgen hat wird hier erzählt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Januar 2018
Habe mich aufgrund der vielen guten Kritiken hier schon auf einen sehr spannenden Film gefreut und musste feststellen das es sich hier um einen echt absolut langweiligen film handelt. Zugegeben der schluss war etwas spannend. Ich hatte schon ein paar tage zuvor das Buch Wahnsinn von jack ketchum gekauft. Auch da war ich doch sehr entäuscht. Werde mir nie wieder was von jack ketchum kaufen. Da lese ich lieber was von Oke denn die sind absolut ihr geld wert!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Mai 2015
Das dieser Film der Realität entspricht, lässt einen ganz schön schlucken. Guter film und gleichzeitig schreckliche Geschichte. Nur zu empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. April 2012
Es fällt mir irrsinnig schwierig diesen Film passend zu bewerten.
Ich habe vor ca. 3 Jahren das Buch dazu gelesen und war nun einfach neugierig, wie das Buch im Film ausgelegt wurde. Doch ca. bei der Hälfte des Films musste ich abschalten, weil es für meinen Geschmack einfach zu direkt vor Augen führt, wie alles geschehen ist.
Liest man ein Buch, ist man nicht gezwungen, sich grässliche Bilder in den Kopf einbrennen zu lassen.

Bei diesem Film brennen sich die Bilder und Schreie sehr wohl ein.

Für alle sensationsgeilen Menschen da draußen - ein Meisterwerk! Filmtechnisch gesehen absolut toll gemacht und ich hätt mir den Film wirklich gerne bis zum Schluss angesehen, aber die Tatsache, dass alles wirklich vor paar Jahren so abgelaufen ist, wenn nicht noch wesentlich schlimmer, lässt mir einen kalten Schauer über den Rücken laufen.

Irgendwie fand ich es dann zur Mitte des Films total krank, sich das anzusehen und das Leid von Meg anzusehen, wenn man genau weiß, dass es Sylvia Likens tatsächlich so ergangen ist. Und das war dann zu viel für meinen Geschmack und ich musste ausschalten.

Einerseits hätte er sich volle Punktezahl verdient weil er wirklich einer der wenigen Filme ist, die dem Buch das Wasser reichen können, andererseits viel zu hart für meinen Geschmack!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2011
Trautes Heim - auch wenn nur bei der "Leihmama".....Gut nachvollziehbare Geschichte super umgesetzt. Wer weiß, was noch so alles in kinderreichen Familien geschehen ist und was auch heute noch so alles passiert. Sehr gut!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Januar 2015
Erschütternder Film, der sicherlich nicht für jedermann geeignet ist. Die tragische und aussichtslose Geschichte eines jungen Mädchens wird detailliert aufgezeichnet. Hierbei wird weder von dem Zuschaustellen physischer und besonders psychischer Misshandlung zurückgeschreckt.
Der Film ist sehr drastisch und aufrüttelnd inszeniert, und weißt eine Intensität wie kaum ein anderer Film auf.
Ein Werk, welches deutlich macht wie wichtig die elterliche Erziehung für deren Schützlinge ist und dass Wegschauen vor Gewalt alles nur noch schlimmer macht.
Fazit: Obwohl ich gegenüber filmischen (!) Gewaltdarstellungen ziemlich abgestumpft bin, hat mich dieser Film geschockt und teilweise angewidert, obwohl kaum körperliche Misshandlungen gezeigt werden. Wer etwas anderes behauptet ist entweder emotional noch nicht weit genug oder hat einen anderen Film gesehen. Wer sich von alledem nicht abschrecken lässt wird mit "Evil" wohl ein unvergesslich drastisches Filmerlebnis erfahren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. März 2013
.. dieses Wort beschreibt die Story wohl am besten! Eine Familie fesselt ihre Adoptivtochter im Keller und die LIEBE Mama stachelt ihre Söhne an, sie auf das grausamste zu foltern. Da ist Vergewaltigung durch die Söhne noch ihre geringste Sorge. Am widerwärtigsten ist der Einsatz eines Lötkolbens.. Krank!! Vieles sieht man nicht, dennoch ist es verstörend. Man leidet mit... Auch wenn der Nachbarsjunge ein vermeintlicher Mittäter ist- so ist er es, der ihr am Ende Kraft gibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. September 2009
Jack Ketchums Evil ist ein wirklich gelungener Film!
Er zeigt, dass Menschen zu allem fähig sind, und selbst Kinder sehr sadistisch veranlagt sein können.
Der Film ist daher nichts für schwache Nerven, da er sehr psychologisch aufgemacht ist und man hinterher sehr schockiert darüber ist wie grausam Menschen doch sein können.
Die Gewaltszenen sind teils zwar nur angedeutet, wirken aber deshalb nicht weniger grausam, da die Andeutungen alleine schon völlig ausreichen um sich die Qualen vorzustellen.

Der Film hat mich die ganze Zeit über gefesselt und mich zum Nachdenken gebracht und gehört mit "An American Crime" zu einem meiner Lieblingsfilme.

Ich kann den Film wirklich weiter empfehlen!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. September 2011
... wenn man bedenkt, dass die Geschichte wirklich passiert ist. Ich habe zuerst das Buch gelesen, dass irgendwie noch schlimmer war. Beim Buch war es aber so, dass ich immer ein Paar Tage Pause einlegen konnte, weil es mir richtig nahe ging. Den Film hab ich natürlich am Stück angeschaut, und deswegen hat es mich noch einmal auf eine andere Art richtig geschockt. Obwohl nicht alle Szenen wie im Buch gezeigt wurden, hat es mich total mitgenommen. Mein Freund hat das Buch nicht gelesen und war deswegen noch mehr geschockt von soviel roher Gewalt, die es wirklich gab. Er konnte die Nacht fast gar nicht schlafen, obwohl er auch schon einiges an Horrorfilmen gesehen hat und nicht gerade übersensibel ist.
Wir haben beide danach gesagt, dass wir den Film wahrscheinlich nie wieder anschauen werden. Er war zwar gut gemacht, aber hat uns wirklich sehr mitgenommen. Trotzdem fünf Sterne, weil er wie auch das Buch einfach gut ist. Wenn ich daran denke, dass das alles passiert ist, und ähnliche Schicksale wahrscheinlich immer wieder passieren, könnte ich immer wieder verzweifeln und fühl mich hilflos. Also nur schauen, wenn man es verkraftet danach total fertig zu sein...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Ein echt krasser und wirklich kranker Film wenn man es so ausdrücken will. Wer auf richtig heftige pyschofilme steht ist da genau richtig. Ich war echt schockiert vorallem das es auf einer wahren Begebenheit beruht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

EVIL
9,99 €
Beutezeit
8,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken