find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,61 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. März 2008
Seit 1969, also mittlerweile 39(!!) Jahren, steuert das britische Rockraumschiff UFO durch die Hardrockgalaxien. Doch ihre essentiellste, kreativste und auch erfolgreichste Phase hatte die Band um den charismatischen Sänger Phil Mogg genau in jener Zeit als sie beim Label CHRYSALIS unter Vertrag standen (1974 bis 1986). Aus dieser Epoche sind natürlich die Jahre hervorzuheben in denen der deutsche Ausnahmegitarrist Michael Schenker für UFO in die Saiten griff (1973 bis 1978). Mit DOCTOR DOCTOR, ROCK BOTTOM, SHOOT SHOOT, NATURAL THING, TOO HOT TO HANDLE, LIGHTS OUT, LOVE TO LOVE (eine der besten und ergreifendsten Balladen die je eine Hardrockband vom Stapel ließ) und ONLY YOU CAN ROCK ME sind dann auch sämtliche grossen UFO Hits aus jener Zeit auf diesem BEST OF Album enthalten, und genau diese Tracks sind es die den typischen Sound der Band definierten: Erstklassiges, ausgefeiltes Songmaterial, tolle Melodien und Hooklines, ein phantastischer Sänger mit hohem Wiedererkennungswert und eben ein brillianter Gitarrist der dies alles mit markanten Riffs und unglaublichen Solis krönte. Mit OH MY und CAN YOU ROLL HER sind hier noch zwei eher schwächere Songs aus dieser Phase am Start, eigentlich wäre es ein Muss gewesen Klassiker wie MOTHER MARY und OUT IN THE STREET anstelle dieser Songs zu verwenden.
Auch die Phase nach Schenkers Weggang wird beleuchtet, und das zu Recht.
Entgegen der heute weit verbreiteten Meinung UFO hätten nach dem Ausscheiden des "German Wunderkind" nur noch Mist fabriziert und wären abrupt volle Kanne abgestürzt, veröffentlichte die Band mit ihrem neuen Gitarristen Paul Chapman noch einige gute und auch erfolgreiche Alben. So kletterte NO PLACE TO RUN (erstes Album der Post - Schenker Ära) bis auf Platz 10 der UK Album Charts und mit MECHANIX (1982) gelang UFO ein weiteres Hit Album. THE WILD THE WILLING AND THE INNOCENT (1981) wird von der musikalischen Qualität her noch immer hoch eingeschätzt und wird fast in einem Atemzug mit den klassischen UFO/Schenker Alben genannt.
Songs aus dieser Epoche, wie WE BELONG TO THE NIGHT, LET IT RAIN (mitreissender Refrain!), LETTIN GO, CHAINS CHAINS, das hitverdächtige, poppige LONELY HEART oder das Hymnenartige WHEN IT`S TIME TO ROCK stellen unter Beweis dass UFO auch ohne Schenker noch richtig guten Hardrock spielten, und haben sich den Platz auf einem UFO Best Of Album verdient!
Jedoch vermisst man mit LONG GONE ausgerechnet den wohl besten UFO Track der Achtziger Jahre. Aber mit der Playlist auf einer Best Of Scheibe kann man es nie allen recht machen, dafür ist der Backkatalog UFO`s auch zu gross.
Mit dem Jahr 1983 endet diese Compilation, obwohl UFO mit MISDEMEANOR 1985 noch ein weiteres, letztes Album unter CHRYSALIS veröffentlichten. Dass von diesem Album kein Song berücksichtigt wurde ist nachvollziehbar, ist es doch das wohl schwächste Album (mit damals völlig neuem Line Up, nur Phil Mogg und Paul Raymond waren übrig geblieben) unter der UFO Flagge und kein Song daraus wäre einer Best Of Scheibe würdig.
THE BEST OF UFO 1974 - 1983 ist ein ideales Album für junge Rockfans die guten "alten" Hardrock lieben und UFO kennenlernen möchten. Die Hard Fans haben die Songs eh alle schon im Plattenschrank.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken