Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs designshop Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

  • Noiz
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
79
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,20 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Juli 2004
Wie auch schon der Vorgänger haben es die Söhne Mannheims mal wieder geschafft ein Album heraus zu bringen das seines gleichen sucht. Wer dachte das Zion schon gut war der sollte dieses Album auf keinen Fall verpassen. Super geniale texte und ein wie immer genialer Xavier runden dieses wirklich sehr gelungende Album ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2004
Die Selbstdarstellung und Selbstherlichkeit, die einem aus diesem Album entgegensprüht ist unerträglich! Der selbsternannte und einziege Fan Gottes X.N. wollte sich wohl ein Denkmal setzen und sich entgültig auf den Trohn des tiefsinnigen Poeten hiefen. Aber da ist mit solch einem Gejammer über die böse Welt kein Platz zu gewinnen. Die Masche reicht allenfalls für den finanziellen Erfolg, den man bei den Leuten abgreift, die sich von diesem "ach so bösen Welt" gejodel anstecken lassen. Dann doch lieber Herbert G. aus B.
Sorry aber mir geht diese verlogene und selbstherrliche Art der Abzocke völlig ab! Den Anspruch, den sich X.N. selbst auferlegt kannn er nicht im geringsten erfüllen.
22 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2004
Was Dieter Bohlen für die deutsche Pop-Musik, ist Xavier Naidoo für die Soul-Szene. Und er fängt auf der neuen CD der Mannheimer Söhne damit an, wo er auf seiner letzten Solo-CD aufgehört hat. Mit Kindergarten-Soulchen und Gottchen-Texten, die Keiner mehr hören kann! Am Anfang mag es ja mal ganz interessant gewesen sein, aber wenn er sich ständig und immer wiederholt, fängt es wirklich an zu nerven.
Wenn es wenigstens mal eine Abwechslung auf diesem Album gebe, aber nein, es wird ein und das selbe Lied, so scheint es, gleich mehr als ein Dutzend mal verkauft.
Und dann Xavier Naidoo selbst.... der wäre doch mit seiner näselnden Fistelstimme aus jeder Casting-Show achtkantig rausgeflogen.
Stellt sich am Ende nur die Frage: Wer gibt so einem denn einen Plattenvertrag????
Jeden weiteren Kommentar spar ich mir dazu!
22 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2004
Ich weiß ja nicht, welche CD die anderen Rezensenten hier gehört haben, aber die NOIZ von den Söhnen Mannheims kann es garantiert nicht gewesen sein. Man muss ganz klar feststellen, dass es für diesen musikalischen Ausfluss auch nicht mal den Ansatz eines positiven Wortes geben kann, insofern sind mir die guten Rezensionen hier völlig suspekt. Dieses permanente Gejammer von Xavier Naidoo und seinen Freunden ist inzwischen unerträglich geworden. Wenn man auf einer CD ein, zwei oder auch drei Lieder dieser Couleur hat, okay, das ist noch in Ordnung. Aber hier hat man den Eindruck, es handelt sich von Anfang bis Ende um ein einziges Lied, welches nur unterschiedlich mit Musik unterlegt ist. Auch die Texte sind wenig geistreich und lassen sich unter dem Motto zusammenfassen: Ich habe vollstes Verständnis für deine Probleme und du tust mir so leid.
Diese CD ist nur etwas für Leute, die in völliges Selbstmitleid verfallen sind und den ganzen Tag nichts anderes tun, als herum zu jammern. Da hier in Deutschland das Jammern zur Volksseuche mutiert ist, wundert es einen natürlich dann nicht mehr, dass die CD so einen Erfolg hat.
Für mich hat das CD-Cover eine mehr als symptomatische Bedeutung. Das, was dort zu lesen ist, stellt die Antwort auf die Frage dar, ob man die CD kaufen soll oder nicht: NO!!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2004
Meine tägliche Portion Depression gib mir heute - so, oder so ähnlich dürfte wohl die Motivation lauten, mit der man sich den Herrn Naidoo auflegt. Weil er aber so schön singt, nimmt man das "hinter-den-Kanonenofen-kriech-Gefühl" halt in Kauf und freut sich doppelt, wenn er - trotz anhaltender, texseitiger Hardcorekryptik - ein bisschen in die Gänge kommt und es rythmisch hübsch vorwärts geht. Auch wenn man am Ende dennoch nicht begriffen hat, was er einem sagen wolle, wenn Xavier aufdreht, wird das inhaltliche Dauermissverständnis Nebensache.
Und weil das so ist, waren die etwas groovigeren Söhne Mannheims bislang für mich als wahrhafter Xavier-Fan auch die beste Adresse, kaum eine CD, die mich langfristig so happy macht wie ZION. NOIZ ist ein ähnlich klarer Fall, nur leider in völlig konträrer Richtung, die größte Entäuschung seit es die Söhne Mannheims gibt. Eine reine Xavier-Machenschaft, die sich durch nix von seinen eigenen Platten unterscheidet und, schlimmer noch, im Vergleich zu denen auch 0,0 Neues bietet. Der 13. Aufguss des immerselben Themas macht selbiges auch nicht schmackhafter, schad, dann doch lieber CD-Player auslassen und ganz still und leise auf die ganz persönliche Erleuchtung warten
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2004
Einfach super das Album.
Hätte ehrlich gesagt auch nichts anderes erwartet!!
Kann nur empfehlen das Album zu kaufen, man wird auf jeden Fall nicht enttäuscht.
Da ist den Söhnen Mannheims mal wieder ein echtes Meisterstück gelungen.
Großes Kompliment!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2005
Ich höre schon lange und sehr gerne die Lieder von Xavier Naidoo und kenne auch einige Lieder der Söhne Mannheims, aber außer "Dein Lied" finde ich keines der Lieder auf dem Album wirklich erwähnens- und hörenswert....Schade! Ich habe mich so auf dieses Album gefreut!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2004
Wer depressive Weltsicht und apokalyptisch dominierte Lebensfurcht zum xten Mal gesungen hören will, kann durch Anhören dieser CD in Depression geradezu baden. Unverständlich, dass das wieder und wieder Fans findet.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2005
bin eigentlich ein fan von xavier naidoo und habe deshalb auch dieses album zu weihnachten bekommen.
leider finde ich es sehr enttäuschend und es gefällt mir überhaupt nicht. schade!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken