Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. April 2010
Kann man das besser machen? Jedesmal, wenn ich zu dieser Box greife, um die weltlichen Kantaten Bachs zu hören, stelle ich mir diese Frage. Und mit schöner Regelmäßigkeit beantworte ich selbige mit einem klaren und überzeugten "nein".
Warum? Ganz einfach. Peter Schreier, der hier sowohl als Sänger als auch als Dirigent fungiert, hat für diese Einspielung ein Ensemble von deutschen Bach-Musikern um sich versammelt, das im Entstehungszeitraum künstlerisch voll im Safte stand. Als Solisten stehen ihm Edith Mathis, Arleén Auger, Lucia Popp, Carolyn Watkinson, Julia Hamari, Theo Adam und Siegfried Lorenz zur Seite, als Chor die ganz hervorragenden Berliner Solisten, als Orchester das ebenso exquisite Kammerorchester Berlin (mit wunderbarem Blech).
Wenn man die Aufnahmen hört, so hört man, dass hier Künstler musizieren, die sich über Jahrzehnte mit Bach auseinandergesetzt haben. Doch ist dies nicht mit bloß routiniertem Musizieren zu verwechseln. Die Künstler präsentieren hier unter der Leitung Schreiers zwar keinen neuen, scheinbar spektakulären HIP-Bach - aber was soll's. Was sie mit großem Enthusiasmus zeigen ist ihr Bach, eine aus der deutschen Tradition erwachsende handwerkllich und künstklerisch einwandfreie Interpretation, die wirklich ihresgleichen sucht.
Schreier lässt forsch musizieren, findet jedoch immer das rechte Tempo, nichts wirkt forciert, weder zu hektisch noch zu getragen, die gesamte Gestaltung ist stets ausgesprochen differenziert, es gibt eine klare interpretatorische Richtung, alles ist sehr klangschön und gut durchdacht. Dabei wird gleichzeitig ein größtmöglich natürlicher Bach-Ton entwickelt. Man meint, Bach hätte es nicht anders machen wollen.

Folgende Kantaten sind enthalten:

BWV 36c "Schwingt freudig euch empor", BWV 209 "Non sa che sia dolore", BWV 203 "Amore traditore", BWV 201 "Geschwinde, ihr wirbelnden Winde - Der Streit zwischen Phoebus und Pan", BWV 202 "Weichet nur, betrübte Schatten", BWV 210 "O holder Tag, erwünschte Zeit", BWV 208 "Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd", BWV 204 "Ich bin in mir vergnügt", BWV 205 "Zerreißet, zersprenget, zertrümmert die Gruft", BWV 207 "Vereinigte Zwietracht der wechselnden Saiten", BWV 206 "Schleicht, spielende Wellen", BWV 215 "Preise dein Glücke, gesegnetes Sachsen", BWV 211 "Schweigt stille, plaudert nicht" (Kaffee-Kantate), BWV 212 "Mer hahn en neue Oberkeet" (Bauernkantate), BWV 213 "Lasst uns sorgen, lasst und wachen" und BWV 214 "Tönet ihr Pauken! Erschallet Trompeten!"

Absolute und uneingeschränkte Empfehlung - gerade bei dem für 8 CDs doch sehr moderaten Preis.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2015
Die Aufnahme von weltlichen Bachkantaten ist Peter Schreiers erste Aufnahme mit Werken von Bach Anfang der 1990er Jahre. Sie ist bis heute die beste, die es gibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

33,41 €
33,29 €