Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 26. September 2017
Die kleine Hexe von Otfried Preussler kann man einfach nur Lieben.
Die Kleine Hexe wird von der Oberhexe bestraft, weil sie heimlich an der Walpurgisnacht teilgenommen hat. Leider war sie dafür noch nicht alt genug - sie wurde erwischt - und zur Strafe wurde ihr der Besen weggenommen. Eine Hexe ohne Besen - oh weh !
Sie musste nach Hause laufen. Abraxas ihr treuer Rabe, hatte sie eindringlich gewarnt. Aber wer nicht hören will, muss fühlen.
Die kleine Hexe möchte eine gute Hexe werden ... ob ihr das gelingt, erfahrt ihr, wenn ihr diese zauberhafte Buch lest.
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Januar 2017
Mir gefällt das Buch sehr gut, meinen 6. Klässlern auch, meine eigenen Kinder (4 und 5 Jahre) haben sich nach Anfangsszene auf dem Blocksberg gefürchtet und wollen die anderen, völlig harmlosen Geschichten, nicht mehr hören. Tipp an Eltern kleiner Kinder: Nicht vor der dritten Geschichte anfangen! Geht auch, man versteht die Geschichten trotzdem.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. April 2018
Zum Inhalt denke ich, muss nichts gesagt werden. Preußlers Buch ist ein Klassiker der Kinderliteratur.
Besonders schön an dieser Ausgabe ist dass man nicht - wie leider so oft - versucht hat, das Cover zwanghaft zu modernisieren, sondern wieder auf einen der klassischen Entwürfe zurück gegriffen hat. Es wäre schön gewesen, wenn die Broschur etwas stabiler wäre, denn so ist das Buch doch leicht labbrig und verschleist sicher schneller als Hardcover Auflagen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. August 2017
Schon im Kindergarten habe ich es geliebt, wenn meine Erzieherin dieses Buch herausholte und uns daraus vorlas. Und heute lese ich meinem Sohn daraus vor - allerdings scheint die Begeisterung bei mir höher zu sein, als bei ihm. Er erduldet es tapfer, weiß er doch, dass es Mama's Lieblingsbuch ist - ein gutes Kind! Danke dafür und danke an Otfried Preußler, für so viele Stunden voller Freude! Auch unbedingt die vielen tollen anderen Geschichten lesen - das kleine Gespenst z.B. findet mein Sohn wiederum großartig!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Mai 2016
Mein Sohn (4,5) kennt die Geschichten der kleinen Hexe bereits seit längerer Zeit durch das Hörspiel und fand es dann beim Vorlesen gut, dass er mir schon erzählen konnte, was als nächstes passiert. Er mag diese Geschichten total gerne. Auch ich habe die kleine Hexe regelrecht lieb gewonnen. An manchen Stellen muss man regelrecht lachen, und dennoch gibt es einen tieferen Sinn bzw. eine Moral dahinter.
DIe farbigen Illustrationen sind gerade für kleinere Kinder wesentlich ansprechender als nur s/w. Die Altersempfehlung mit 6-8 J. finde ich etwas hoch gegriffen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. April 2016
Wer liebt nicht die kleine Hexe, die unbedingt zu den Großen gehören möchte und heimlich an der Walpurgisnacht dran teilnimmt. Natürlich kommt es wie es kommen muss ... sie wird entdeckt ... und nun soll sie beweisen, dass sie eine "gute" Hexe ist. Ich kann nur sagen, der Weg ist wunderbar beschrieben und der Leser egal ob jung oder alt wird viel schmunzeln und mitfiebern.
Dieses Buch sollte ein fester Bestandteil in jedem Kinderzimmer sein - so wie auch ... "Das kleine Gespenst" und "Der kleine Wassermann"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2015
Diese Hörspiel-Aufnahme ist wirklich mit Abstand die schönste von allen! Die Sprecher sind hervorragend und auch die eingespielte Musik ist sehr angenehm anzuhören. Vorsicht: es gibt dieses Hörspiel auch mit anderen Sprechern (die ich persönlich aber nicht so gut finde). Wer die ganz alte Aufnahme mit Hans Baur (Erzähler), Brigitte Koesters (kleine Hexe), Paul Lasner (Rabe Abraxas) usw. hören will, muss auf die Jahreszahl achten: 1998! Der Link oben auf dieser Seite "Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 3,19 bei Amazon Musik-Downloads" führt zur Neuproduktion von 2008, die also mit ganz anderen Sprechern aufgenommen wurde.
Ansonsten ist vielleicht noch wichtig zu wissen, dass die Geschichte mit der kleinen Hexe aus insgesamt drei Teilen besteht. Ich hatte als Kind immer nur den dritten Teil und dachte, dass es sich bei den drei Teilen um jeweils abgeschlossene, voneinander unabhängige Geschichten mit der kleinen Hexe handelt, aber das stimmt nicht. Es ist deshalb sinnvoll, alle Teile zu kaufen, damit man eine zusammenhängende Geschichte hören kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. November 2015
Unsere Kinder lieben den Autor inzwischen. Die Geschichte ist lesenswert und spannend bis zum Schluss. Die Sprache erfasst ein 9-jähriges Kind beim selber lesen problemlos. Die Schilderungen der Situationen sind sehr phantasievoll und die Gefühle werden absolut kindgerecht transportiert. Geeignet ist das Buch aber auch zum Vorlesen für kleinere Kinder, die schon Lust haben auf eine längere Geschichte. Mit dem Buch hat man mehrere Vorleseabende ausgefüllt. Dieses Buch hat besonders unserer großen Tochter (9) gut gefallen. Unser kleiner Sohn (6) ist mehr begeistert von "Der kleine Wassermann".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Februar 2011
'Heia, Walpurgisnacht!' In diesen Refrain möchte die kleine Hexe so gerne einstimmen. Doch ist sie erst einhundertundsiebenundzwanzig Jahre alt. Zu jung also, um auf ihrem Besen zum Hexentanz auf den Blocksberg reiten zu dürfen. Da tanzen nur die alten Wind- und Wetterhexen, die Wald- und Berg- und Sumpfhexen. Doch wider den besseren Rat ihres klugen Freundes, des Raben Abraxas, fliegt sie doch - zum Trotz! Und ach, sie wird von der gestrengsten aller hässlichen Hexen, ihrer Muhme Rumpumpel, entdeckt. Gross des Gejammer, als sie wie ein Kind vor die gestrenge Oberhexe geschleppt wird. Doch lässt diese Gande vor Recht ergehen. Und wenn die kleine Hexe sich binnen Jahresfrist gar zur guten Hexe mausert, dann steht ihr auch der Blocksberg offen.

Das lässt sich die kleine Hexe nicht zweimal sagen, flugs macht sie sich ans Werk. Sie studiert ihr Hexenbuch und lässt von nun an keine Glegenheit vertreichen, sich als gute Hexe zu erweisen. Sie hilft den Kindern, die von bösen Buben geprügelt werden. Sie rettet einen Ochsen vor der Schlachtbank, und lehrt einen Bierkutscher seine Pferde nicht mehr zu peitschen. Alten Holzweibern hilft sie mit Windzauber genauso, wie sie die Papierblumen einer armen Mädchens zum Duften bringt und sie so aus Not erlöst. Sie lässt Kinderaugen leuchten und Not verschwinden. Die kleine Hexe ist eine wirklich gute Hexe!

Doch sehen es die anderen Hexen auch so? Was hat es mit der dunklen Wolke auf sich, die immer wieder über der kleinen Hexe schwebt? Als sie sich schliesslich dem Hexenrat stellt, kommt die ganze bittere Wahrheit zum Vorschein: Nein, ein gute Hexe ist nicht gut, Schlechtes muss sie tun, denn Hexe ist Hexe! Da droht Schlimmes für die kleine Hexe. Doch sie wird nicht klein beigeben. Wie jedes mutige Kind wird sie sich nicht von den Bösen Alten besiegen lassen. Nein! Einmal muss noch gehext werden, einmal, und dann ist es vorbei mit der bösen Hexerei in der Welt. Sie ist es schliesslich, die mit ihrem getreuen Frend Abraxas um den Scheiterhaufen tanzt. "Heia, Walpurgisnacht" jauchzt die kleine Hexe über den Blocksberg hin.

Und wenn die kleine Hexe nicht gestorben ist, dann hext sie auch heute noch Gutes. Und das ein jedesmal aufs Neue, wenn man dieses wunderbare, zeitlose Kinderbuch zur Hand nimmt - egal, wie alt man ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2014
ich kenne die alte Aufnahme von 1971, die mit viel Liebe gemacht gewesen ist.
Diese hier ist jetzt auf 2 CD aufgemotzt und enthält neben dem Hörspiel auch Lieder und Musikeinlagen.
Die Geschichte ist immer noch zauberhaft, wie Ottfried Preussler sie geschrieben hat.
Die Musikeinlagen fand ich etwas unpassend, sie hätten nicht sein müssen, aber mein Sohn liebt die Lieder und findet sie toll, also denke ich, daß diese Version für Kinder gut geeignet ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden