Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. August 2009
Hallo zusammen,

hab mir neulich das Buch gekauft und muss sagen, ich bin begeistert!

Im ersten "echten" Kapitel stellt der Autor die russische Trainingsphilosophie vor, dann gehts ans Eingemachte. Er beschreibt seine Anwendung der russischen Trainingsphilosophie auf NFL-Profis. Am Anfang werden die Grundkomponenten des Trainings erklärt und mit positionsspezifischen Teilplänen vorgestellt. Am Ende zeigt er am Beispiel eines Höhentrainingslagers mit B. Urlacher, wie man sein "Programm" anwendet. Es folgen diverse positionsspezifische Trainingsprogramme mit dem Namen des jeweiligen Spielers, für den das Programm erstellt wurde.

Chip Smith hat schon mehrere hundert(!) NFL-Profis Trainiert. Wie gesagt: NFL-Profis.

Warum kann ich das Buch nicht uneingeschränkt empfehlen?
+ Das Buch ist nur für in Trainingswissenschaften bewanderten Leser sinnvoll, da es auf hohem Niveau (nicht sprachlich, sondern inhaltlich) ist
+ Die vorgestellten Trainingsprogramme sind nur für Höchstleistungssportler im Bereich American Football direkt anwendbar
+ Das für viele Übungen verwendete Equipment (20m lange Gummiseile für Sprints gegen Wiederstand, Skip-O-Mat, ...) sind nicht wirklich überall verfügbar
+ Viele Übungen (besonders aus dem Strength Training Kapitel - zB Powercleans) führen bei falscher Ausführung / fehlenden physischen Voraussetzungen fast sicher zu Verletzungen und sind nicht ausreichend beschrieben um mit dem Buch in der Hand in die Mucki-Bude zu gehen und es mal auszuprobieren

Und warum gebe ich 5 Sterne?
+ Die gut erklärte Anwendung der russischen Trainingsphilosophie auf die NFL lässt sich bei entsprechendem Know How sehr auf andere Sportarten / Anforderungen / Leistungsstände(!) umstellen
+ Die Aufwärmprogramme sind fast universell anwendbar
+ Der Autor weiss genau wovon er spricht. Merkt man besonders im Kapitel über das Höhentraining mit B. Urlacher
+ Das Buch ist gut gegliedert und die einzelnen Puzzleteile setzen sich logisch zusammen.
+ Anders als auf dem Umschlag suggeriert, verspricht der Autor nicht den Waschbrettbauch in 6 Wochen wenn man seinem magischen Programm folgt ...
+ Die Anekdoten über vor Erschöpfung kotzende NFL-Profis sind alle recht amüsant zu lesen ;-)

Was sollte derjenige lesen, für den das Buch zu speziell ist?

+ Für Anfänger: "Core Performance" von Mark Verstegen, da steht alles drin, was man grundsätzlich über Training und Ernährung wissen sollte
+ Für Fortgeschrittene: "Jumping into Plyometrics" von Donald A. Chu, ein absolutes Standardwerk für den ambitionierten Sportler / Trainer

Hat man diese Bücher gelesen (und noch ein paar andere ...) und ein paar Jahre Trainingserfahrung als Trainer oder Sportler, lohnt sich ein Blick in dieses Buch definitiv!

Cheers!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2009
Seit Jahren bin ich begeisterter Kraftsportler und Fan der National Football League (NFL). Schon immer war ich fasziniert davon, wie diese Spieler pure Kraft und Schnelligkeit miteinander verbinden. Natürlich gibt es viele Bodybuilding bzw. Fitnessbücher. Der Nachteil liegt jedoch darin, dass es, wie auch die Namen schon sagen, entweder nur um Bodybuilding oder nur um Fitness geht.

Chip Smith "lüftet" mit seinem Buch das Geheimnis dieser wirklichen Ausnahmeathleten. Er beschreibt, welche Methode er anwendet, erklärt Aufwärmtechniken und Schnelligkeitsübungen und nimmt schließlich auch Bezug auf das Trainieren mit Gewichten. All seinen Übungen und Beschreibungen fügt Chip Smith Bilder bei, so dass man diese auch durchführen kann, wenn man nicht gut englisch versteht.

Die Trainingspläne und das Buch insgesamt sind das Beste, was ich bisher in Zusammenhang mit Training in den Händen gehalten habe. Ich kann das Buch nur jedem uneingeschränkt empfehlen. Ein Nachteil könnte natürlich sein, dass das Buch komplett in englisch geschrieben ist. Allerdings handelt es sich um kein wirklich schweres Englisch und die einzelnen Übungen sind, wie bereits geschrieben, sehr gut dargestellt. Aus diesen Gründen vergebe ich für dieses Buch die volle Punktzahl: fünf Sterne!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)