Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
32
4,1 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: EA Most Wanted|Ändern
Preis:69,95 € - 179,95 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juni 2008
Leider fehlt bei den EA-Most-Wanted versionen die Spielanleitung, aber wirklich tragisch ist das nicht.

Die Grafik ist nach wir vor eine der hübschesten im Strategiegenre und die Effekte sehen einfach unerhört gut aus.
Zum Flair trägt die Original Filmmusik sowie die deutschen Synchromsprecher bei.

Zu dem soliden Strategiepart kommen außerdem tolle Extras dazu, wie die Ringpunkte. Das Schlachtenglück kann mit graphisch und spielerisch wertvollen Extras wie dem "Balrok" oder der "Armee der Toten" herum gerissen werden.

Gerade im Multiplayer bei Schlachten 3 gegen 3 oder 4 gegen 4 steigt der Spielspaß.

Für Herr der Ringe Fans ein Muss, selbst wenn man nicht der große Strategieliebhaber ist (wie ich selbst).

Preis-Leistung: 1a!
33 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2009
Das Spiel ist sehr nett und bringt einiges des "Herr der Ringe"-Flairs auf den Bildschirm. Auch wenn das Spiel schon etwas älter ist, macht es doch heute immer noch Spaß.
Auch das Stein-Schere-Papier-Prinzip (jede Einheit hat Stärken und Schwächen), sowie die Rekrutierung von Helden sind hier wichtige Spielelemente. Besonders die Helden können mit ihren Spezialfähigkeiten noch so manche Schlacht retten.
Für 10 Euro für Strategiefans sicherlich eine gute Wahl!

Zu der Problematik mit Vista:
Ich habe mir dieses Spiel gekauft und besitze Vista 64 Bit. Die Installation funktionierte tadellos, jedoch startete das Spiel nicht. Auch Kompatibilitätsmodus etc haben bei mir nichts gebracht.

Die Lösung lag darin, dass bei der Vista-Installation Dateien fehlen, die unter Xp in dem "Eigene Dateien\Meine Die Schlacht um Mittelerde II-Dateien" - Ordner liegen. Diese gehören bei Vista in den "C:\Benutzer\(Benutzername)\AppData\Roaming\Meine Die Schlacht um Mittelerde II-Dateien"-Ordner, welcher allerdings nach der Installation leer bleibt.

Leider scheint EA kein Interesse daran zu haben, alte Spiele unter Vista zu unterstützen, so dass die offiziellen Patches hier ebenfalls nichts bringen.

Ich habe nach längerer Suche im Internet diese fehlenden Dateien zum download gefunden. Da Rezensionen mit links bei amazon jedoch teilweise nicht veröffentlicht werden, kann ich jedem mit Vista nur raten, das Spiel ebenfalls auf einem XP-Rechner zu installieren und die entsprechenden Dateien auf den Vista-Rechner zu kopieren oder eine aufwendige Internet-Suche zu betreiben.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2009
Auf der Suche nach einem neuen Spiel, in dem ich meine Feinde in Multiplayer-Gefechten vernichten kann, bin ich über dieses schon etwas ältere Spiel gestolpert.
Die Grafik kann sich trotz der vergangenen Jahre noch sehen lassen, gerade die Effekte und die weichen Animationen sind immer noch sehr schön. Der Sound ist durch die Filmmusik sowie der Originalsprecher sehr gut gelungen und auch die Einheitensprüche nerven nicht so schnell wie in anderen Strategietiteln, gerade wenn man wie ich das Herr der Ringe Szenario mag. Nach einigen Gefechten habe ich aber doch einige Schwachstellen entdeckt, die meine Wertung auf insgesamt 4 Sterne senken.

Hier mal eine Auflistung meiner Eindrücke:

Taktische Möglichkeiten:
+ Durch geschickten Einsatz der Fähigkeiten lässt sich so manche Schlacht doch noch gewinnen.
+ Jede Einheit hat eine Achillesferse. Infanterie stirbt zu Hundertschaften im Pfeilhagel, die Schützen wiederum sehen keine Sonne gegen Kavallerie.
- Keine Formationen!
- Einheiten verknäulen sich leicht im Kampf. Das Selektieren wird stark erschwert.

Balancing:
+ Einfach zu erlernendes Stein-Schere-Papier-Prinzip
- Einige Völker wie z.B. die Orks scheinen weitaus schwächer zu sein wie die Anderen.
- Kampagne zu leicht.
- Zu starke Helden und Fähigkeiten. Gegen die Armee der Toten oder den Helden Sauron kann man fast nichts machen, außer den eigenen Einheiten beim Sterben zuzusehen.

KI:
+ Die KI geht auch mal Alternative Wege statt ständig aus der gleichen Richtung anzugreifen.
- KI im Gefecht teilweise viel zu aggressiv. Der Feind schickt seine Truppen selbst dann noch zum Angriff, wenn man mit der eigenen Armee in seiner Festung steht.
- Schickt ihre Baumeister ähnlich dümmlich in den Tod wie die Ernter aus C&C3.
- Eigene Truppen halten die eingestellten Verhaltensweisen (Defensiv, offensiv,...) nicht richtig ein.
- Baut kaum Verteidigung

Umfang:
+ 6 komplett unterschiedliche Völker mit zahlreichen Einheiten und Spezialfähigkeiten
+ Viele Karten für Einzelgefechte gegen die KI oder im Multiplayer
+ Launiger Ringkrieg-Modus, in dem man wie in "Risiko" seine Einheiten über Mittelerde verschiebt und die Kämpfe in Echtzeit schlägt oder berechnen lässt.
- Kurze Kampagne mit grade mal 10 Missionen pro Seite (Gut, Böse)

Schwierigkeit:
Kampagne - Einsteiger; Ringkrieg - Einsteiger, Fortgeschrittene; Gefechte - Fortgeschrittene, Profis

Fazit: Trotz der Schwächen macht Schlacht um Mittelerde großen Spaß, gerade gegen menschliche Gegner. Für Abwechslung ist durch 6 unterschiedliche Völker und zahlreiche Karten bestens gesorgt. Und für den Preis von gerade mal €9,95 sollte man auf jeden Fall mal reinschauen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2008
In einem Punkt muss ich meinem Vorredner schon einmal zustimmen und zwar dass dieses Spiel ein Muss für einen Herr der Ringe-Fan ist.
Genau wie der erste Teil hat es mich vollkommen überzeugt, man kann Stunden damit verbringen seine Helden und Heere über die vielen verschiedenen Karten zuführen und immer neue und größere Gefahren bestehen zu lassen. Dieses Spiel ist, wie sein Vorgänger, grandios und besticht durch die schöne Grafik (gerade bei Effekten und Zaubern), durch die vielen spielbaren Einheiten und Helden und die Detailgenauigkeit zum Herr der Ringe-Film.
Meiner Meinung nach ist das Spiel nicht wie sein Vorgänger und es lohnt sich auf jeden Fall beide Teile zu haben. Ich spiele sie immer abwechselnd, wenn ich genug von dem einen hab spiel ich den anderen Teil, da man dort völlig anders beginnt :)
Das beide Spiele in die "Most-Wanted"-Reihe von EA aufgenommen wurden, ist klasse, denn so erhält man sie zu einem unschlagbar gutem Preis.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2009
Wenn man das Spiel anspielt denkt man sofort, dass es perfekt gelungen ist. 6 völlig verschiedene Völker, wunderbar texturierte Einheiten und Gebäude, man findet sich schnell ein und ist sofort mittendrin. Man lässt riesige Heere aufeinanderkrachen, jede Einheit hat Stärken und Schwächen und Helden würzen das ganze nocheinmal mit Flair. Je länger man es spielt desto mehr fallen jedoch starke Macken im Gameplay auf. Helden bringen das Spiel völlig aus dem Gleichgewicht. Wenn man im Multiplayer zu lange nicht angreift hat jeder eine geradezu uneinnehmbare Festung. Wenn man einen Feind angreift, der viele Helden hat kann mans gleich lassen, denn letztendlich sorgt man nur dafür, dass die Helden Stufen aufsteigen. Viele Völker haben schlicht übertriebene Vorteile, wie die Silberdornpfeile der Elben, womit Bogenschützen fast unbesiegbar sind, wenn sie in Türmen sitzen. Einheiten verhalten sich oft außergewöhnlich dumm, wenn man ihnen Befehle gibt. Wirtschaft ist fast nicht vorhanden, man bepflastert einfach sein Herrschaftsgebiet mit Rohstoffgebäuden und sieht zu wie der Rubel rollt. Die KI ist extrem beschränkt und schickt einfach nur Welle um Welle und hofft, so etwas ausrichten zu können, die Wellen werden kaum stärker, höchstens lästiger und irgendwann überrennt man sie halt weil man keine Lust mehr hat.

Fazit: Für Herr der Ringe-Fans ein Muss, es beschert auch durchaus einige Stunden Spielspaß und alles ist ein wahrer Augenschmaus. Allerdings hat es große Schwächen im Gameplay und wird sich meiner Meinung nach niemals mit einem Vertreter der Age of empires oder der Total War-Reihe auch nur annähernd messen können. Alle Leute die weniger auf Wirtschaft und Strategie, sondern mehr auf reines Gemetzel und Flair aus sind, sollten sich dieses Spiel kaufen.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2010
Schlacht um Mittelerde ist wirklich ein tolles Spiel. Man sollte jedoch die Grundversion mit Patch 1.06 sowie die Erweiterung mit Patch 2.01 belegen. (Diese Patches sorgen für den nötigen fairen Ausgleich). Dann kann die Schlacht um Mittelerde aber beginnen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn in kenne kein Computerspiel, dass die Filme besser umsetzten kann, als EA Sports. Man kann ALLE Rassen in den Filmen nachspielen. Es gibt sogar 3 verschiedene Orkfraktionen, jeweils die Orks die in Episode 1-3 vorgekommen sind. Gezwungenermaßen hat man die Figuren aufgeteilt, bzw auch neue hinzugefügt. Man kann die Menschenallianz spielen(Unterteilt in Gondor und Rohan, bleibt jedem selbst überlassen welches der beiden er als Strategie wählen möchte), Isengard, Mordor, Orks( Goblinorks aus Folge 1), Zwerge, Elben und falls die Erweiterung Hexenkönig vorhanden ist, Angmar das Eisvolk. Grafisch ist das Spiel ein totaler Hingucker. Die Figuren sind ausgezeichnet animiert und die Schlachtszenen sind ein echtes Highlight. Kombiniert mit einer 1a Hintergrundmusik und Soundkulisse, kann das Spiel total überzeugen. Besonders gefallen mir die Bemerkungen der Einheiten, diese kommt sehr emotional rüber. So, dass z.b Gandalf schreit: Steht auf und kämpft", und die Einheiten erheb sich tatsächlich und kämpfen mutig weiter. Gandalf ist übrigens ein Held der mächtige Zauber sprechen kann.
Das Spiel unterteilt sich in Infanterie Kavallerie und Artillerie. Das Schere-Stein-Papier Prinzip kommt in diesem Spiel nicht zu kurz. Schwertkämpfer sind gut gegen Pikeniere, Pikeniere gut gegen Kavallerie, Kavallerie gut gegen Bogenschützen, und Bogenschützen schießen effizient auf Infanterie, besonders auf Pikeniere. Katapulte sind hervorragend gegen Gebäude. Es gibt jedoch noch einer ganze Menge anderer Einheiten wie zb Flügelbestien. Trolle , Olifanten usw... Eben alle Figuren die es gibt. Alle kann ich nicht aufzählen!
Es gibt jedoch 2 Schwachpunkte. Zum einen werden Katapulte zu leicht zerstört, vor allem gegen Bogenschützen, wobei dies doch in der Realität total unlogisch ist. Katapulte dürften meiner Meinung nach nur durch Nahkampf Einheiten effizient zerstört werden. Ebenso können Pfeile auch schnell Gebäude zerstören. Die Patches können die Fehler zum Teil beheben. Dazu muss man sagen, dass die Spezialzauber, die man in der Schlacht gewinnt zum Teil zu mächtig sind. Das stört mich.
Kommen wir zum 2. Nachteil. So toll das Spiel auch sein mag, ich hätte es den ersten Tag in die Ecke geschmissen, wenn ich ewig mit dem Zoom hätte spielen müssen. Dieser ist eine absolute Katastrophe!!! Die Kamer ist so nahe eingestellt, dass es ein Graus ist das Schlachtfeld zu überblicken, die Minimap kann hier auch nicht helfen! Es gibt allerdings eine Ernüchterung: Ich habe es tatsächlich geschafft den Standardzoom dauerhaft zu verändern. Es gibt eine Möglichkeiten, die Maps einzeln zu bearbeiten, sodass dieses Manko wegfällt. Danach kann man das Spiel in Vogelperspektive bestaunen. Echt klasse.
Übrigens bietet das Spiel einen klasse Heldeneditor, wo man sich Helden nach Lust und Laune zusammenstellen kann. Helden sind mächtige Einheiten. Jedes Volk hat passen die Helden in den Folgen im Film dabei. Alle!!!
Im Bezug auf Multiplayer bzw E-Sport, ist das Spiel sehr weit verbreitet und es gibt regelmäßig Tuniere zu beobachten. Im Lan Modus gibt es sogar einen Risikomodus!

Fazit: Fans von Herr der Ringe unbedingt zuschlagen!!!
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2014
Habe mir diese Spiel erst jetzt geholt und kann sagen sehr gut geworden freie Wahl des Bauplatzes und tolle Story. Wer das erste hatte greift unbedingt auch zum zweiten Teil. Achtet nur darauf es lauft unter Win 7 und 8 nicht, erst durch einen Ordner den ihr erstellen müßt im Installationsmenü. Zu finden im Internet einfach suchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2009
Herr der Ringe Die Schlacht um Mittelerde 2 ist eines meiner Liblings Spiele denn:

-man kann seine eigenen Helden mit individuellen Fähigkeiten erstellen
-das Spiel hat eine gute Grafik
-es gibt viele verschiedene Einheitentypen
-die Kapagnen sind sehr abwechslungsreich
-es hat auf meinem Computer nur sehr kurze Ladezeiten(Windows XP, 2 GB Ram)
-alle Helden aus deer Saga sind enthalten
-die Schlachtfelder sind schön anzusehen

Es gibt 6 Fraktionen: Die Orks, Menschen, Zwerge, Mordor, Isengart,und Elben sind enthalten.
Leider wird das Spiel nach einigen Wochen langweilig(deshalb nur 4 Sterne bei Spielspaß).
Es gibt aber noch eine Erweiterung die ich Ihnen empfehlen kann da sie den Spaß am Spiel deutlich steigert!

Mein Tipp: Herr der Ringe Schlacht um Mittelerde 2 und das Add-on KAUFEN!!

ES LOHNT SICH.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2008
Also ich war ein wenig verunsichert, ob der 2. Teil jetzt mit wirklichen Neuerungen aufwartet und gleich mal vorab - er tut es. Die Most Wanted Version hat tatsächlich keine Anleitung dabei, kann aber jederzeit runtergeladen werden. Der 1. Teil hat mir sehr gut gefallen. Der 2. Teil bietet neue Völker, Seeschlachten, viele neue Gebäude-Varianten (die jetzt frei gebaut werden können), eine wesentlich schickere Grafik, ohne dabei Hardwareressourcen zu vergeuden (Pentium 4/2,66 - läuft flüssig) und Dank neuer Helden und Strategien, jede Menge Spielspass! Unbedingt zuschlagen!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Entschuldigung ich wollte mir gerade Die Schlacht um Mittelerde 2 von euch bestellen aber da steht 99 Euro?????
Is das ein Witz für ein uraltes Spiel den doppelten Neupreis zu verlangen oder kommt die DvD aus dem Schicksalsberg persöhlich??
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)