flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
45
The Metal Opera Pt 1 & 2 (Gold Edition)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:21,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 10. April 2008
Auch wenn man sich bei so mancher CD vielleicht manchmal fragt, warum habe ich für dieses lieblose Booklet und diese einfache CD so viel Geld bezahlt?
Bei diesem Werk kommt der Gedanke nicht einmal im Entferntesten auf.

Bei dieser Neuauflage überzeugt wirklich alles:
- Die Aufmachung: Sehr edel gestaltete buchähnliche CD-Hülle in DVD-Format, Lederoptik mit Struktur und goldenen Verzierungen versehen. Im Inneren befindet sich vorne und hinten jeweils eine goldene CD. In der Mitte ist ein dickes Booklet, umgeben von halbtransparenten Papier, mit der Story und weiteren Informationen zu dem Werk.

- Das Werk: Schlechthin die Metal-Oper. Nicht im eigentlichen Sinne eine Oper, sondern eine Geschichte erzählt in Metal Stücken. Von ruhigen bis powergeladenen Stücken ist hier alles enthalten. Die Qualität der Stücke ist kaum zu toppen. Zum einen wegen der komponistischen Leistung von Tobias Sammet, zum anderen natürlich auch wegen der hochkarätigen Besetzung (z.B. Eric Singer (Kiss))

Zusammenfassend glatte 5 Sterne und nicht weniger! Kaufen und freuen!!!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 6. Januar 2013
Auch die ausgefallensten CD's sind bei Amazon zu finden - für jeden Geschmack etwas dabei. Wer hier nichts findet, dem kann sonst auch nicht geholfen werden.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Juni 2017
Ich bin ein "Späteinsteiger" in Sachen Power-Metal und deshalb erst jetzt auf AVANTASIA gestoßen. Schon beim ersten Hören der Metal-Opera ( auf YouTube ) war ich so begeistert, dass ich mir kurz darauf die Gold Edition bestellt habe. Dieses edle Teil ist wirklich jeden Cent wert. Einziges Manko: zu viele Fotos von Tobias und Edguy; stattdessen hätte man auch den mitwirkenden Musikern und Vokalisten ein paar Seiten gönnen sollen. Was die Musik angeht: die Lieder sind absolut fantastisch! Alles passt perfekt zusammen: Gesang, Melodie und Text. Besser geht's nicht. Auch wenn das Ganze schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat - das ist Musik für die Ewigkeit!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. März 2008
Die Gold Edition der ersten beiden Avantasia-Alben ist ihr Geld absolut wert. Das ganze ist in einem edlen Lederbook Format geahlten.Die Cds sind in schönem Gold gearbeitet. Das Buch ist in "altem" Stil aufgemacht und mit zahlreichen unveröffentlichten Bildern gespickt,ein ausführliches Interview und Song-Kommentare sowie die Hintergrund Story zu Avantasia wird ebenfalls geboten.
Über die Qualität der Musik braucht man nicht mehr zu schreiben,die ist Weltklasse und zählt für mich zum Besten was der Melodic/Power/Bombast/Speed-Metal zu bieten hat.
Kauf lohnt sich,zu toppen wäre das Ganze nur noch als schöne Doppel-Lp.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. März 2012
Hier rezensiert jemand die "Metal Opera", der erst kürzlich davon erfahren hat, dass es sie überhaupt gibt und der sich schämt, von diesem bahnbrechenden Kultprojekt vorher nie etwas gehört zu haben, obwohl er sich für einen Musikliebhaber hielt. Vielleicht lag es daran, dass Metal-Lärm sonst nicht zu meinen großen Präferenzen zählt. Es bedurfte erst eines Tipps von einem gewissen Matti, dem ich an dieser Stelle herzlich danke, denn ohne ihn hätte Avantasia womöglich noch ein weiteres Dutzend Jahre nie meinen Lebensweg gekreuzt, und was für ein Versäumnis wäre das gewesen!
So viele überwältigt gekeuchte WOW!'s wie hier kamen mir selten beim ersten und zweiten Anhören aus dem Mund. Wann immer ein Refrain kommt, wird's gigantisch, egal ob nun Tobias Sammet, Michael Kiske von Helloween, David Defeis, Ralf Zdiarstek, Rob Rock, Oliver Hartmann, André Matos, Kai Hansen, Timo Tolkki oder Bob Catley singen. Vor allem gegen Ende des 2.Teils überrollen den hilflosen Hörer die Hochkaräter.
Die Handlung hat sich mir noch nicht offenbart, aber beim dritten Anhören werde ich mir das 24-seitige Booklet mit Synopsis der Oper, allen Lyrics, einem Interview und zahlreichen Fotos des Genies, das für diesen Meilenstein der Hardrockszene verantwortlich zeichnet (Tobias Sammet) näher anschauen.
Die 2 CDs der Gold-Edition blinken wirklich goldfarben auf beiden Seiten und das Outfit lässt auf den ersten Blick vermuten, das Ganze sei eine Fantasy-Saga fürs Bücherregal. Ist aber hochmelodische, emotionsgeladene Metal-Musik fürs CD-Regal.
Jede Wertung unter 5 Sternen wäre lächerlich.
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|77 Kommentare|Missbrauch melden
am 25. Dezember 2008
Wer die Metal Opera immer noch nicht kennt, der hat die Welt verpennt. Zur Musik braucht man eigentlich nichts mehr zu sagen. Die zahlreichen 5-Sterne-Bewertungen sprechen für sich. Einsame Spitzenklasse von vorne bis hinten, und zwar ohne einen einzigen Patzer, und das auf 2 Alben. Das muss Herrn Sammet erst mal jemand nachmachen.
Wer tatsächlich die beiden Alben noch nicht besitzt, kann hier bedenkenlos zugreifen. Die edle Aufmachung und die beiden Live-Perfomances werte ich als nette Zugabe; entscheidend ist die Musik. Und die ist der Hammer - auch noch nach so vielen Jahren.
5 Sterne, was sonst. Unbedingt kaufen!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Juli 2009
Ich bin erst durch The Scarecrow auf Avantasia gestoßen und war dadurch und natürlich auch durch die nahezu durchwegs starken Rezesionen auf die vorherige Metal Opera neugierig geworden. Da traf es sich ganz gut, dass eben diese in einer so hochwertigen Aufmachung zu einem klasse Preis zu haben ist. Also, dachte ich mir, her damit!

Erst mal zum Äußeren: hier wurde nicht gekleckert, sondern mal so richtig geklotzt! Die Gold Edition besticht durch eine absolut hochwertige Optik im Buchformat (und ich weiß dadurch immer noch nicht so recht, wie ich das Teil nun so richtig in meiner CD-Sammlung unterbringen soll...). Das Booklet lässt auch keine Wünsche offen, ist informativ und wertig gestaltet und selbst die einzelnen CDs kommen in edlem Gold daher.

Die Musik selbst ist dann auch über jeden Zweifel erhaben. Zugegeben: Ich musste mich erst reinhören, da die Metal Opera für meinen Geschmack nach dem ersten Durchhören etwas zu verspielt und, sagen wir mal, etwas zu Old School rüber kam. Ich war sofort an die alten Helloween zu Keepers-Zeiten erinnert. Doch spätestens nach dem zweiten Durchlauf hat es klick gemacht. Tolle Melodien, klasse Texte, alles fantasy-lastig und durchweg gelungen. Seitdem läuft die Metal Opera immer wieder in meinem Player. Ein echter Genuss! Vor allem das Zusammenspiel der einzelnen Gastmusiker/-sänger machen (wie bei dem Nachfolger) den Reiz für mich aus. Man muss kein Stück großartig hervorheben. Die ganze Opera ist ein einziges Erlebnis! Da hat Herr Sammet schon in jungen Jahren gezeigt wie man Talent umzusetzen vermag.

Mein Fazit: fünf Sterne für ein absolut tolles Musikerlebnis in hochwertiger Optik zu einem mehr als fairen Preis!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. August 2008
Jetzt, wo der dritte Avantasia-Teil draußen ist, hat man sich also entschieden, die ersten beiden noch mal in einer Sonderedition herauszubringen. Klar, einige werden jetzt wieder anfangen zu jammern "jetzt muss ich mir das Ganze im Prinzip ja noch mal kaufen", aber derartige Aktionen sind ja nun inzwischen nichts Neues mehr.
Außerdem: Wenn man die Box selbst bewertet, kommt man um die Höchstwertung gar nicht herum. Absolut edle Aufmachung in Buchform mit Erklärung der Story, Lyrics, Interview und persönlichen Kommentaren von Tobi Sammet zu jedem einzelnen Song der beiden Teile der "Metal-Oper". Der Preis ist denke ich auch recht angemessen für dieses Set.
Der einzige Kritikpunkt ist höchstens, dass die extrem vielen Fotos von Herrn Sammet ein bisschen arg selbstdarstellerisch herüberkommen.
Das allerdings ändert nichts an der Tatsache, dass es sich bei dem Edguy-Frontmann um einen extrem talentierten Künstler handelt (das muss wohl jeder zugeben, auch die, die mit dieser Art Musik vielleicht nicht so viel anfangen können) - noch dazu, wenn man bedenkt, dass er ja noch relativ jung ist.
Fazit: Die beiden grandiosen ersten Teile der Metaloper "Avantasia" verdienen es, in solcher Form wiederveröffentlicht zu werden, zumal sie meiner Ansicht nach deutlich stärker sind als der mit leider einigen Schwächen ausgestattete aktuelle dritte Part.
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 3. Oktober 2008
Ich gebe zu, das ich mir die beiden ersten Avantasia-Alben von einem Freund mal "kopiert" hatte. Jetzt hab ich mir ein Herz gefasst und die Gold-Edition gekauft - und werde den Kauf nie bereuhen!

Das die beiden Alben damals schon beide 5 Sterne verdient hatten, bedarf wohl keiner Diskussion. Aber hier hat man nochmals nachgelegt:

- Die Aufmachung ist toll gelungen, inkl. großen Booklet mit Interview, Texten, Bildern und der Story (auf englisch)
- Der Preis ist absolut fair, zwei Alben mit drumherum für knapp über 20 €, da kann keiner meckern
- Die Bonustracks: Gut die Single-Version von Avantasia kann man sich schenken, aber der Knaller kommt auf CD2: Tobias mit Andre Matos von Shaman/Angra in einer absolut geilen Live-Performance von Sign of the Cross in Sao Paulo - die allein rechtfertigt schon den Kauf, dazu kommt noch das Video eben dieses Live-Songs!

Wer die zwei ersten Avantasia-Alben noch nicht hat und mit dem Gedanken spielt in eines der Alben mal reinzuhören, sollte gleich hier zugreifen. Dann hat man die zwei Teile (die ja sowieso zusammengehören) in einem Paket. Aber auch für die, die schon besitzer der beiden Werke sind, lohnt es sich allein wegen der schönen Optik, dem Inhalt un dem Live-Knaller!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Juni 2011
Ich für meinen Teil bin bei Avantasia erst spät eingestiegen und habe die "Metal Opera I&II" erst jetzt gehört.

Mein erster Gedanke? "..." (weil sprachlos)

Mir wurde gesagt, die Metal Opera war das beste, was Avantasia hervorgebracht hat. Ja und Nein. Sie ist... unvergleichlich. Man merkt, dass sie enstanden ist während Tobi Sammet auch mit Edguy noch mehr Power Metal gemacht hat. Wem das gefällt, der wird die Opera lieben.

Wie der Titel sagt: Anders, als die Wicked Triology, aber genauso unglaublich. Vorallem fasziniert es imemr wieder, was mit einer so nahezu simplen Instrumentation möglich ist. Ein solch breites Spektrum an Eindrücken und dazu eine für mich sehr interessante Geschichte finde ich top.

Fazit: Wahrlich meisterhaft. Ein Muss für Power Metaler, ein Muss für Musikfans allgemein, selbst wenn man sonst keinen Metal mag.

Liebe Grüße
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Ghostlights
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken