Hier klicken Jetzt informieren Fashion Sale Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
43
3,8 von 5 Sternen
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Februar 2008
Das Spiel ist genau das richtige um die Schnelligkeit im Kopfrechnen zu trainieren. Es gibt bei allen Spielen Zeitrichtlinien, die man schlagen muss. Abzüge gibt es allerdings leider dafür, dass die eigene Zeit nicht namentlich gespeichert wird und man so nie weiß, ob die Zeit schon vorgegeben war oder selbst erreicht wurde. Mit über 40 verschiedenen Spielen ist es in den verschiedenen Rechenarten schon sehr ergiebig. Geeignet ist es für Grundschulkinder von Klasse 1 bis 4 zum täglichen Trainieren und Automatisieren der Grundaufgaben, für Erwachsene wird es allerdings schon bald langweilig, wenn man die Grundaufgaben beherrscht. Die Grafik des Spiels ist nicht besonders anspruchsvoll und auch die Umsetzung der einzelnen Spiele nicht. Es ist einfach nur stupides Rechnen von Grundaufgaben. Mathematische Knobelaufgaben oder Sachaufgaben hätten das ganze sicherlich etwas interessanter und abwechslungsreicher gestaltet.
11 Kommentar| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2008
Ich habe es für meine beiden Kinder gekauft (6 und 10 Jahre; 1. und 4. Klasse). Vom Lerninhalt genau das Richtige um für die Schule zu üben.
Leider ist es für die Kinder trotzdem etwas dröge, denn es ist und bleibt nun mal rechnen, wo man seinen Kopf anstrengen muss. Man erspart sich jedoch selber das Aufgaben ausdenken und kann den Kindern Gameboy spielen "befehlen". :-) Man schlägt sie sozusagen mit den eigenen Waffen.
Das mit dem Highscore ist auch unglücklich gelöst, da man nicht weiß wer den Highscore eingefahren hat.
Zahlenerkennung ist ganz OK, wenn man ordentlich schreibt --> auch gut für die Kinder. Dann schmieren sie nicht mehr so.
Alles in allem ein "Must-Have", insbesondere beim erlernen des kleinen 1x1.
0Kommentar| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2008
Hallo, ich bin Lehrer für Mathematik an einer Realschule und habe das Spiel mehrere Male als Kopfrechentraining in einer 5. Klasse eingesetzt: Da mittlerweile jedes 2. Kind einen DS besitzt und man nur ein Spielmodul benötigt, um bis zu 16 Geräte kabellos zu vernetzen, hat das auch ganz gut funktioniert (man kam jedes 2. Mal dran) und allen viel Spaß gemacht.

Allerdings gibt es auch einige Kritikpunkte:
Die Handschrifterkennug muss vorher geübt und beherrscht werden, sonst sind die Kinder, die schnell rechnen, aber "ungenau" schreiben, schnell demotiviert.

Mich als Erwachsenen stört außerdem, dass die Aufgaben sehr einfach sind (im Prinzip nur das "ganz kleine" 1x1). Das mag für die Grundschule noch ausreichend sein, später ist es dann ziemlich langweilig, daran ändert auch das "Rang"-System nichts.
Insofern ist auch der Titel etwas irreführend, hier wird keine Mathematik trainiert, sondern die Grundrechenarten auf einfachstem Niveau.

Die 4 Sterne als Spaßfaktor beziehen sich dann auch hauptsächlich auf das gemeinsame Training im Klassenzimmer, alleine zuhause sind es meiner Meinung nach nur 2-3.

Meine Bitte an Nintendo: Bringt doch bitte mal ein etwas anspruchsvolleres Mathematik-Training heraus, das seinen Namen auch verdient und dann auch in weiterführenden Klassen eingesetzt werden kann!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2008
Hatte mir ehrlich gesagt mehr von diesem Spiel versprochen - vermutlich bin ich auch etwas verwöhnt durch Gehirnjogging & Co. - kann sein. Bei diesem Spiel kann man die Grundrechenarten auf verschiedene, dennoch recht simple Weise trainieren, das macht man ein paar Mal und schon langweilt es. Um sich beim Kopfrechnen fit zu halten, kann man Mathematik Trainer durchaus spielen. Wer anspruchsvollere Mathematik sucht, wird hier nicht fündig. Netter Zeitvertreib, Langweile aber vorprogrammiert.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2008
Ich kann meinen "Vorschreibern" in puncto lange Weile nicht zustimmen.
Wer nicht gleich aufgibt bekommt mit jedem neuen Rang auch mehr Herausforderungen geliefert. Ein "Rang" oder die Stufe muss ungefähr 5mal gut abgeschlossen werden um in die nächste Stufe zu gelangen. Gewertet wird aber nur 1x pro Tag. Da heisst es also dran bleiben und nicht vorschnell aufgeben. Neben Mathefähigkeit ist also auch Kontinuität gefragt.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2008
Mein Sohn 1. Schuljahr wünschte sich als "Mathefan" dieses Spiel. Ich war zunächst skeptisch, da ich davon ausgegangen bin, daß unser Junior mit diesem Spiel überfordert ist. Aber er trainiert mit voller Begeisterung. Das schöne ist in diesem Alter kann man die einfache Stufe bewältigen und das Spiel wächst die nächsten 3 Jahre mit meinem Sohn mit. Daher ein idealer Begleiter durch die Grundschulzeit und auch für Mamis und Papis, die die grauen Zellen wieder mal etwas aufmöbeln wollen ist durch die Hunderteraufgaben etwas geboten. Es geht sicher nicht um den Schwierigkeitsgrad der Aufgaben aber die Schnelligkeit will auch trainiert sein. Unsere Familie findet es sehr spaßig.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2008
Eigentlich hatte ich, die Mutter, dieses Spiel zum Geburtstag bekommen, da ich sehr gerne Gehirnjogging von Dr. Kawashima spiele. Dann bekam es mein 7-jähriger Sohn in die Hände und seit dem ist er fasziniert von dem Spiel. Sicher ist es nicht wirklich für Erwachsene gedacht, aber auch. Es gibt verschiedene Schwierigkeitsaufgaben und wenn man merkt, dass man über sich selber ein bisschen ungehalten wird, da das Gehirn nicht "um die Ecke" will...man fühlt sich doch ein bisschen an der Ehre gepackt, denn schließlich handelt es sich doch um altbekannten "Kinderkram".
Aber gerade um Grundschüler für Mathematik zu begeistern ist das Spiel super. Auch für Schüler, die zwar gut rechnen können, aber gerne in der Gegend herumträumen (mein Sohn) ist es auch super, denn sein Ehrgeiz gilt es auf den ersten Platz zu kommen.
Ich kann es nur empfehlen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2013
Dank "Professor Kageyama" übt meine neunjährige Tochter jetzt schon seit drei Wochen jeden Tag gern und freiwillig Kopfrechnen (inzwischen mehr als 150 Aufgaben täglich). Der sanft ansteigende Schwierigkeitsgrad bei den täglichen Tests sorgt dabei dafür, dass das Geübte wirklich verfestigt wird.

Mit Papier und Zettel hätte das nie geklappt ...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2009
Mein neunjähriger Sohn hat das Spiel zu Weihnachten bekommen und dann auch fast täglich damit geübt. Von daher müsste das Spiel eigentlich 5 Sterne bekommen, denn wie bekommt man ein Kind dazu freiwillig die Grundrechenarten zu üben?
Leider kann ich beim besten Willen für das Spiel keine 5 Sterne vergeben, denn neben den Grundrechenarten fördert es auch das schlampige Schreiben von Zahlen. Die Ergebnisse der Rechenaufgaben müssen möglichst schnell hingeschrieben werden. Und nicht immer erkennt das Spiel eine Zahl auf Anhieb richtig. Meine Kinder haben sich daher angewöhnt anstatt z.B. eine 1 hinzuschreiben, einfach einen Strich zu machen. Und das haben sie leider auch in ihre Mathehefte übernommen :-(
Ein 2. negativer Punkt: für jüngere Kinder (1. und 2. Schuljahr) ist das Spiel eher nicht geeignet, da es schnell zu schwer wird. Leider kann keine Schwierigkeitsstufe eingestellt werden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2014
unsere Tochter nutzt Professor Kageyamas Mathematik Training sehr oft. Auch uns erwachsene hat es neugierig gemacht.
Sehr gut umgesetzt und als zusätzliche Übungsergänzung durchaus Empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken