Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juni 2016
Ich nehme den Honig bei den kleinsten Anzeichen einer Erkältung. Zwei bis dreimal tägl. einen TL und es hilft wirklich.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2017
Wir sind durch jemanden auf diese Produkt aufmerksam gemacht worden, der damit sich eine teure Paradonthosebehandlung erspart hat. Die Paradonthose war weg. Wir haben es bestellt, weil mein Mann mehrere Stellen im Mund kaputt hatte, es richtig weh tat. Mundspülungen halfen nicht. Er nimmt morgens einen Teelöffel und lässt diesen langsam im Mund zergehen. Nach 2 - 3 Tagen wurde es erheblich besser und dann war alles heil. Mittlerweile haben wir schon das zweite Glas bestellt.
Dann haben wir es auch schon auf Entzündungen dünn aufgetragen. Abends aufgetragen und morgens konnte man schon eine Besserung erkennen.
Wir werden es weiterhin bestellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2017
Hatte schon MGO 100 + MGO 250 zur Immunstärkung. Nachdem beide leer waren habe ich mir in einer akuten Erkältungszeit MGO 400 bestellt. Habe mir sofort einen Tl gegönnt und abends vorm schlafen gehen etwas in die Nase gerieben. Habe die Nacht viel besser geschlafen und der Reizhusten war ebenfalls weg/besser. Mit so wenig Aufwand so viel Wirkung. Kann ihn nur empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2017
Hat meinen Reizhusten in 2 Tagen geheilt! Ob im Tee oder pur, der Honig schmeckt sehr lecker. Super Produkt! Werde ich immer wieder bestellen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Sie können meine Geschichte glauben oder es lassen. Sie ist wahr und ich bin weder mit Health verwandt oder arbeite für sie, noch wurde ich von irgendwem bestochen, dies zu schreiben.
Vorweg, ich bin seit 23 Jahren Arzthelferin und war und bin es in einigen Bereichen auch noch, überzeugter Anhänger der Schulmedizin.
Im letzten Jahr erkrankte ich wiederholt schwer, wurde einige Male operiert und habe mind 8 verschiedene Antibiotika bekommen. Mir ging es wirklich schlecht und ich dachte ein paar Mal, ich werde es nicht schaffen. Aufgrund kleiner Kinder, die ein aufgeben inakzeptabel machten, versuchte ich eigene Wege zu finden, da es mir trotz bemühter schulmedizinischer Betreuung in einigen Punkten zunehmend schlechter ging. Ich habe unter anderen einen genetischen Immundefekt und in den Nasennebenhöhlen seit mind. 1,5 Jahren 2 therapieresistente und einen multirestinten Krankenhauskeim und einen ebenfalls nicht weg zu bekommenden "normalen" Keim. Eine schwere chronische Sinusitis, die ich mit verschiedenen Antibiotika behandelt hatte, 2 x täglich Kochsalzlösung-Nasenspülungen, Cortison, Cortison-Nasenspray, abschwellende Nasensprays, Nasensalben und auch eine Operation. Ich habe sogar sehr verzweifelt stark verdünntes Hautdesinfektionsmittel durch die Nase gejagt (MACHEN SIE DAS KEINESFALLS NACH). Alles blieb völlig erfolglos. Die Antibiotika haben bei mir schwere Nebenwirkungen gezeigt (anaphylaktischen Schock, Leberversagen) und die Keime waren nach wie vor massenhaft nachweisbar. Dunkelgrüner Eiter floss dauerhaft aus meiner Nase, Geruchsveränderungen und schlecht atmen können, dazu ständige Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Neuralgien im Gesicht, sowie Ohrergüsse, die ständig aufgeschnitten werden müssen und abgesaugt. Sie sehen, ein nicht unerheblicher Leidensweg. Meine Hausärztin empfahl mir Sinupret, Angiocin und viel Knoblauch. Auch das brachte kaum Linderung.
Ich habe mich also angefangen nach Alternativen umzusehen. Und blieb bei Manuka Honig und kolloidalem Silber hängen und habe dazu alles gelesen, was mir in die Finger gekommen ist. Und schließlich in Absprache mit meiner Hausärztin einen Selbstversuch gestartet. Ich machte einen beidseitigen Nasenabstrich, der wie gehabt alle Bakterien in massenhafter Menge bestätigt hat. Ich begann täglich im Wechsel kolloidales Silber 25ppm und Manuka Honig 400+ oral einzunehmen (je dreimal einen Teelöffel) und 2 x täglich die Nase mit beidem zu spülen. Dazu nahm ich 3 Teelöffel Honig in ein Nasenspülgefäß mit NAcl und 2 Teelöffel Silber in Nacl.
Ich habe das 1 Woche konsequent durchgeführt und einen neuen Abstrich gemacht. 2 Keime (Krankenhauskeime) sind nicht mehr nachweisbar, 2 Keime sind noch vereinzelt nachweisbar. Ich konnte es nicht glauben und war völlig baff. Ich habe ehrlich gesagt nicht daran geglaubt. Meine Hausärztin die Manuka Honig für Wunden nutzt war nicht so sehr überrascht, aber auch froh über den Erfolg.
Ich habe diese Behandlung weiter geführt und weitere Kontroll-Abstriche gemacht. Nach 3 Wochen konsequenter Behandlung waren alle Keime NICHT mehr nachweisbar. Bis heute April 2016 ist das so. Allerdings kommen durch neue Infekte, neue Keime. Durch sofortiges, konsequentes behandeln kann ich meine Krankheitphasen deutlich verkürzen und habe viel mildere Verläufe trotz Einschränkungen im Immunsystem. Ich habe mittlerweile bei Tieren Zahnfleischentzündungen udn Ekzeme erfolgreich behandelt und bei Menschen auch Wunden udn Ekzeme. Allerdings rate ich dazu, den sterilisierten Medi-Honey für Wunden zu nehmen oder wirklich den sterilen Umgang zu beherrschen.
Nebenwirkungen: beim ersten Mal starkes brennen und in den ersten 3 Tagen wiederholt Nasenbluten. Danach begann eine Art Abstossung, ich konnte das erste mal seit Jahren wieder ins Taschentuch schnauben und es kam erst reichlich Eiter, dann normalfarbiges Sekret heraus. Seit dem dritten Tag kann ich leichter atmen, brennen hat komplett nach gelassen und Nasenbluten seitdem auch. Ich konnte das Cortison absetzen und es geht mir besser seitdem. Die Nasensprays konnte ich ab dem ersten Tag absetzen.
Ich glaube nicht an Wunderheilung und auch nicht das Manuka von Krebs bis Hühneraugen alles heilen kann. Ich kann nur aus meiner nachweislichen Erfahrung sprechen. Da ich mit dem Immundefekt selbst nicht mit den Bakterien seit Jahren fertig geworden bin, kann es auch keine Spontanheilung meines Körpers sein.

Der Honig schmeckt gewöhnungbedürftig, herb, kräftig bis muffig-modrig. Ich kann nicht behaupten das er mir schmeckt. Der preiswerte Honig vom Imker um die Ecke ist um ein vielfaches leckerer. Als Nasenspülung hat man den leicht muffigen Geruch stundenlang in der Nase. Auch das macht keinen Spaß. Aber das sind solche Nichtigkeiten gegen meinen Leidensweg und ehrlich, der Eitergeruch in der Nase war jetzt auch nicht mein Lieblingsduft.
Ich habe mir nun 550+ gekauft um noch mal einen drauf zusetzen und mir abend etwas pur in die Nase laufen zu lassen.
Am Rande, meine kleine Tochter (gleicher Immundefekt) kam gestern mit einem Magen-Darm-Infekt nach hause, ich hatte heute morgen auch einen Anflug davon. Nachdem ich heute schon drei Teelöffel gegessen habe geht es mir wieder gut (und ich liege für gewöhnlich mit jeder kleinen Erkältung wochenlang flach). Da ich es nun ausgiebig an mir getestet habe, bekommt es meine Kleine (4J) nun auch.
Fragen beantworte ich gerne so gut ich kann. Bitte nur sachliche Diskussionen, unsachliche Angriffe und Unterstellungen lösche ich umgehend.
Ich denke auch, das ein Beinbruch einen Gips braucht und ein Blinddarm nicht mit Hand auflegen zu heilen ist. Die Schulmedizin ist trotzdem wichtig und ist in ihrem Bereich unersetzliche. Jedoch wäre es unendlich gut, wenn Heilpraktiker und Schulmediziner endlich Hand in Hand arbeiten würden.
4040 Kommentare| 511 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2017
ein ganz wunderbares Mittel aus der Natur, welches dem menschlichen Körper sehr gut tut, kaufe es für mich und verschenke es auch gerne, mit löblichen Danksagungen der Beschenkten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2017
Bin grosser Fan von Manuka Produkten, speziell MGO 400+. Manuka Health ist ein echter Manuka Honig Produzent. Nehme davon einen Teelöffel pro Tag als Nahrungsergänzung. Gerne wieder!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2015
Mit der Qualität und dem Ablauf bin ich nach wie vor zufrieden. Was ich ein wenig traurig finde ist, dass innerhalb von kurzer Zeit direkt mal ein paar Euro aufgeschlagen wurden. Und zwar innerhalb von 4 Monaten gab es einen Preiszuschlag von 3,68. Wenn die Teuerungsrate so weiter geht, kann man von einem Preis- Leistungsverhältnis bald nicht mehr sprechen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2016
also schmecken tut er hervorragend aber die Wirkung die ihm nachgesagt wird kann ich leider nicht teilen und nur zum essen viel zu teuer
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2016
Lieferung wie angekündigt, schnell und gut verpackt. Da ich das Buch über den Honig bestellt und gelesen habe, hoffe ich das es auch bei mir wirkt. Das kann natürlich nicht sofort eintreten, aber die Hoffnung stirbt zum Schluß. ;-)) Sollten sich meine Entzündungswerte im Körper verbessern, werde ich es hier noch einmal berichten!!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 25 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)