CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
123
4,4 von 5 Sternen
Phantom Kommando [Blu-ray]
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:7,85 €+ 3,00 € Versandkosten


am 21. November 2016
Irgendwie sind die Schwarzenegger Filme aus den 80 und 90ern alle Kult, aber Phantom Kommando gehört zu den absoluten Highlights. Wie John Matrix alias Arnie mit der Entführerbande seiner Tochter kurzen Prozess macht und sich einen nach dem anderen Verbrecher vorknöpft, wurde von Regisseur Mark L. Lester großartig in Szene gesetzt, ist hochspannend aber vor allem auch immer mit grandiosem Wortwitz und einer gehörigen Portion politischer Unkorrektheit ausgestattet. Wie Matrix mit den Schergen Henriques (Charles Meshack), Sully (David Patrick Kelly) und Cooke (Bill Duke) umspringt, ist einfach nur schockierend und königlich lustig zugleich.

Diese Uncut Blue Ray beinhaltet die Kinoversion des Films (90 min) und den Director's Cut (92 min.), bei dem die fehlenden Szenen deutsch untertitelt sind. Manch einer, der den Film bisher nur aus dem TV kannte, dürfte über den hohen Gewaltgehalt überrascht sein, denn von durch Sägeblätter abgetrennte Schädeldecken bis zu abgeschlagenen Gliedmaßen ist alles dabei. Insgesamt ist er gegenüber den ausgestrahlten Fernsehversionen in Deutschland um gute 5 Minuten länger und genau diese 5 Minuten haben es definitiv in sich.

Absolutes Pflichtprogramm für alle Action Kino Fans, entweder um alte Erinnerungen aufzufrischen oder die Sammlung zu komplettieren. Für mich persönlich gehört Phantom Kommando neben Terminator, Predator, Red Heat und Terminator 2 in meine Top 5 Arnie Hitliste.

Spoiler:

Mittlerweile ist mir ein kleiner Fehler im Film aufgefallen, der allerdings das Gesamtvergnügen nicht trübt: Nachdem John Matrix Sully in die ewigen Jagdgründe geschickt hat und den gelben Porsche auf die Strasse kippt, ist die Fahrerseite von vorne bis hinten total zerbeult. Als Matrix und Cindy kurze Zeit später Richtung Motel davonfahren, ist die Fahrerseite jedoch wie neu.

Spoiler Aus
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2017
Der Arnold wurde gerade 70. Nur deshalb habe ich mir den Film gekauft. Der Film ist die übliche Rache Story die dem Helden die Möglichkeit gibt die Bösewichte reihenweise abzumurksen. Nicht besonders originell, aber das erwartet ja auch niemand. Für 90 Minuten Sinn freie Unterhaltung reicht die Story allemal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2017
Die Hülle ist eine ganz normale Weich Schale. Auf der Blu Ray ist einmal die Kinoversion und die Director Cut Version. Die Qualität ist sehr gut.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2017
Der Film unterhält leidlich und er lebt ausschließlich von der Präsenz Arnies - würde dieser fehlen, könnte man den Film komplett in die Mülltonne treten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2017
Einer meiner liebsten Actionfilme, den ich jedem Fan von einfach gestrickter Unterhaltung nur wärmstens empfehlen kann. Die Blu Ray ist qualitativ ok und ungeschnitten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2015
STORY:
Ex-Elitesoldat John Matrix lebt seitdem er sich zur Ruhe gesetzt hat, mit Tochter Jenny (Alyssa Milano) weit abgelegen in einer Hütte.
Böse Buben entführen die Kleine, und wollen Matrix so zwingen einen südamerikanischen Präsidenten zu stürzen. Der denkt natürlich nicht daran, und macht sich auf den Weg, um Jenny zu befreien. Hilfe bekommt er von der Stewardess Cindy, die ihn anfangs für wahnsinnig hält.
Mit allem was ein Elitesoldat so drauf hat, beginnt ein gnadenloser Feldzug gegen die Unholde...
ANMERKUNGEN:
Mann muss sagen: Der 30 Jahre alte Streifen hat sich erstaunlich gut gehalten. Er wirkt immer noch frisch und macht wirklich Spaß.
Die heute üblichen Grautöne konnte man in damaligen Actionfilmen mit der Lupe suchen. Hier gibt es nur schwarz oder weiß. Gut oder böse.
Und wer böse ist, auf den wartet nicht das Gefängnis, sondern eine Ladung Blei, mit freundlichen Grüßen des Helden. So sieht's aus.
Schwarzenegger spielt gewohnt steif, haut aber zur Auflockerung ein paar gelungene One-Liner raus, und zeigt einen Hauch von Selbstironie. Synchronisiert wird er wie immer hervorragend von seinem Stammsprecher Thomas Danneberg.
Die junge Alyssa Milano (Wer ist hier der Boss?, Charmed, Melrose Place) präsentiert sich als äußerst talentiert und sympathisch, und auch Rae Dawn Chong macht ihre Sache sehr gut.
Die Action ist rasant und mit zunehmender Dauer auch recht brutal. Dank der strengen Sittenwächter fristete der Film lange ein Schattendasein auf dem Index, bevor er 2010 endlich von selbigem gestrichen, und regulär ab 18 Jahren freigegeben wurde. Vorsicht! Es gibt auch ältere Fassungen ab 18 (aus der Index-Zeit), die nicht ungeschnitten sind. Am besten auf den 'Director's Cut'-Hinweis achten, wenn man den Film uncut geniessen will.
FAZIT:
Gut gemachter Achtzigerjahre-Actionkracher, für Fans eine Wohltat. 4,5 Sterne hat er sich durchaus verdient. Aufgerundet 5.
2727 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2017
Ex-Elitesoldat John Matrix wird brutal aus dem Vorruhestand gerissen. Terroristen haben seine kleine Tochter entführt, damit er für sie den Staatschef einer Bananenrepublik killt ("Sie werden genau den Präsidenten umbringen, dem Sie damals geholfen haben, mich zu stürzen!").
Er hat elf Stunden Zeit ("Sully wird darauf achten, dass Sie in die Maschine steigen. Henriques bleibt bei Ihnen, er passt auf, dass Sie wieder aussteigen. Sollte sich einer der beiden nicht melden, ist Ihre Tochter tot!"), um wieder aus dem Flugzeug zu kommen, seine Tochter zu finden und die Welt in Schutt und Asche zu legen...

Mit Mister Bizeps (siebenmal Mr. Olympia, fünfmal Mr. Universum) Arnold Schwarzenegger (Conan, Terminator, Running Man, Predator, Red Heat, Total Recall - und 2003 bis 2011 Gouverneur Kaliforniens) als Colonel und "Militäroberst im Ruhestand" John Matrix ("Denk dran: Der Wind kommt von hinten. Die Luftströmung könnte sie aufmerksam machen." - "Was soll das heißen? Glaubst du ich kann das riechen wenn die kommen?" - "Ich konnte es!")
und Rae Dawn Chong (Die Farbe Lila, Soul Man, Der Prinzipal, Crying Freeman) als Stewardess "Ich mach grad meinen Pilotenschein" Cindy ("Das ist heute nicht mein Tag!"), die schon mal einen Raketenwerfer falsch rum hält...

"Was bist du eigentlich für einer? Erst stiehlst du mir mein Auto. Dann reißt du mir den Sitz raus. Dann entführst du mich. Dann bittest du mich, dir zu helfen, deine Tochter zu finden, worauf ich noch eingehe, und plötzlich verwickelst du mich in eine wilde Schießerei bei der lauter Leute abgeknallt werden. Dann sehe ich wie du eine Telefonzelle aus der Wand reißt und dich wie Tarzan durch die Luft schwingst! Würdest du mir jetzt sagen, was hier eigentlich gespielt wird?" - "Nein."

In weiteren Rollen Vernon Wells (Mad Max 2) als "Freddie Mercury auf Steroiden" und Pitbull im Kettenhemd Bennett ("Es ist immer wieder amüsant, wenn Ihre Spielzeugarmee versucht Sprüche zu machen!"),
Dan Hedaya (Der Wolf hetzt die Meute, Alien 4) als Möchtegern-Präsident ("Wie viele Leute haben Sie schon foltern und töten lassen?") General Arius ("Meine Soldaten sind Patrioten!"),
der 1,68m kleine David Patrick Kelly (Nur 48 Stunden, The Crow) als Sully ("Sie sind ja richtig witzig, Sully! Ich mag Sie – und deswegen werde ich Sie als Letzten töten!"),
Bill Duke (Predator, Action Jackson) als Cooke ("Deine Eier kannst du demnächst als Ohrringe tragen!"),
Charles Meshack (Chucky 2) als Henriques ("Irgendwelches Handgepäck?" - "Nein, nur ihn."),
James Olson (Andromeda – Tödlicher Staub aus dem All) als General Kirby ("Irgendjemand bringt Ihre Männer um!" - "Und wer war es?" - "Sie haben sich auf der ganzen Welt Feinde gemacht...")
und die 12-jährige Alyssa Milano (Wer ist hier der Boss?, Charmed – Zauberhafte Hexen) mit rosa Sneakers als Töchterchen Jenny ("Ich freue mich darauf zuzusehen, wie er Ihnen das Gesicht zerschlagen wird!").

"Ich liebe dich, Kleines!" - "ESSEN IST FERTIG!" - "Was ist denn da drin, Jenny?" - "Es ist besser, wenn du's nicht weißt!" – Vater und Tochter

Regie führte im Jahr 1985 (Originaltitel: COMMANDO) der 38-jährige US-Amerikaner Mark L. Lester (Die Klasse von 1984, Der Feuerteufel, Showdown in Little Tokyo). Die tolle, eindringliche Musik schrieb James Horner (zehn Oscar-Nominierungen, Gewinner 1998 für Titanic und My Heart will go on).

"Der Mann ist ein HURRIKAN! Was ihm im Weg steht – wird ausradiert!"
"Die Typen müssen zu viel rohes Fleisch essen..."

Fazit: 92 Minuten (91:49 im Director's Cut* und 90:13 in der Kinofassung) VATER-RETTET-TOCHTER-EIN-MANN-ARMEE-ÄKTSCHN-BÖLLER! (und damit Vorvater der Taken-Trilogie: Die Entführung der Tochter löst unmittelbar den Dritten Weltkrieg aus!) Mit coolen Sprüchen (Arnie als Meister der One Liner: "Was hast du mit Sully gemacht?" - "Ich hab ihn fallen lassen.") und einem gefühlten Body Count in der Höhe von Arnies Brustumfang! Der HAMMER und für mich Note 1

"Das ist kein Flugzeug, das ist ein Kanu mit Flügeln!" - "Dann steig ein und fang schon mal an zu paddeln."

EXTRAS: Audiokommentare zur Kinofassung und zum Director's Cut von Regisseur Mark L. Lester, Drei entfallene Szenen: Nach dem Schusswechsel (im Einkaufszentrum) 1:29, Stehen bleiben! (überflüssig) 0:49, Bennetts Tod (alternative One Liner) 0:45, Featurette: Reine Action (Wie es zum Film kam, Interviews) 15:08, Featurette: Lass ein bisschen Dampf ab ("Arnold ist genetisch perfekt!" - "Ich habe Tarnfarbe im Gesicht, weil Hollywood meinte, ich sähe zu gut aus!") 7:18, Original Kinotrailer 1:50, außerdem gibt es ein Wendecover mit dem Original Kinomotiv.

Bildformat: 16:9 (1.85:1 Letterbox), Sprachen/Ton: Englisch 5.1 DTS HD Master Audio, Deutsch, Französisch, Italienisch 5.1 DTS (und noch vier weitere), Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch (und noch zehn weitere)
*Der DIRECTOR'S CUT enthält einige zusätzliche Szenen, für die kein deutscher Ton vorliegt. Diese Szenen werden mit englischem Originalton und deutschen Untertiteln gezeigt!

Sollten Sie sich übrigens für GOOFS interessieren, werden Sie hier mehr als fündig: Fans zählten schon über hundert Fehler (nur um mal einen zu nennen: In der Verfolgungsjagd bringt Matrix Sully dazu, dass der sich mit seinem gelben Porsche überschlägt. Die Fahrertür des Wagens ist völlig zerstört. Als Arnie mit diesem Wagen weiterfährt, sieht man aber ein völlig heiles Auto – und eine Szene später – ist der Wagen dann wieder beschädigt). Mir kann das trotzdem nicht den Spaß verderben ;-)

"Wollen Sie mich umbringen oder was?" - "Nein." - "Ich glaube auch kaum, dass Sie mir das vorher sagen würden!" - "Doch, das würde ich."
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2016
aber mit großen neuen Filmen kann er überhaupt nicht mehr mithalten. Man sieht überall die Pappe. Trotzdem ist die Action gut. Die paar Szenen mit USK 18. Mein Gott das hätte man auch ab 16 verkaufen können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Nachdem ich früher, in den 90er Jahren mal eine 18er Version aus der Videothek gesehen hatte, ärgerten mich die zensierten, zerschnittenen Versionen im Fernsehen, die ich deswegen nie zu Ende sah.

Diese DVD enthält noch mehr Szenen als die damalige VHS-Version aus der Videothek.

Es sind zwar ein paar nicht synchronisierte Stellen drin, aber mich haben die nicht gestört. Mir sind 3 oder 4 Stellen aufgefallen, und die haben je unter einer Minute gedauert.

Beim großen Showdown hatte ich auch den Eindruck als wechselte da die Tonspur - aber dafür gab es mehr zu sehen.

Ich bin absolut zufrieden mit meinem Kauf.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2016
John Rambo, John McLane, John Matrix...

Kurze Zusammenfassung: John Matrix, ehemaliger Elite-Soldat soll einen von ihm selbst zum Erfolg geschossenen Staatschef umnieten. Deshalb klaut ein ehemaliger Typ aus seiner Spezialeinheit kurzerhand seine Tochter, um ihn damit zu erpressen. Da Matrix allerdings nicht glaubt dass die seine Tochter am Leben lassen, egal was er tut, überrumpelt er seinen Aufpasser, nimmt unfreiwillig eine Stewardess als Geisel die sich ihm nach anfänglicher (verständlicher) Antipathie verbunden fühlt, murkst mit flottem Spruch den einen oder anderen Handlanger der Bösewichte ab und kommt nach einigen Nachforschungen auf der Insel an, auf der sich das Hauptquartier der Gauner und das Versteck seiner Tochter befindet. Auf zum Showdowm mit über hundert Toten...

Ja, der Film an sich ist doof. Das macht aber nichts. Filme dieser Art bestehen zu 90% aus einem Helden mit Eiern auf die Olli Kahn neidisch wäre und der Rest besteht aus wilden Schießereien mit einer bösen Armee die mit einem Maschinengewehr aus drei Metern keinen Güterzug trifft, geschweige denn einen Typen der eine Minute lang selber auf offenem Gelände steht und mit einer Wumme die zehn Schuss pro Sekunde abgibt mit jeder Kugel trifft.

Das ist stupide, das ist blöd, das ist völlig übertrieben, das glaubt einem eh keine Sau, und genau weil man das vorher weiß und Schwarzenegger mit seiner Gipsmimik und seinen Muskelbergen einen überzeugenden Job hinlegt, macht einem der Unsinn einfach nur Spaß.

Bestes Action-Popcorn-Kino aus den 80ern, das verglichen mit den Filmen ähnlicher Machart aus der heutigen Zeit kein Stück zurückstecken muss. Ganz im Gegenteil: Dadurch dass damals nicht alles was man brauchte mal schnell am Computer programmiert werden konnte, hat der Film um einiges mehr an Charme als z.B. die neueren Teile der "Stirb Langsam"-Reihe.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Bloodsport [Blu-ray]
7,97 €
Die City Cobra [Blu-ray]
8,99 €
Red Heat [Blu-ray]
10,98 €
Der City Hai [Blu-ray]
10,98 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken