Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
19
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:18,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Mai 2008
Rückblick. Wir schreiben das Jahr 1996. Es erscheint das bis heute wohl beste (da das kreativste, vielseitigste und rockigste) Studioalbum der Hosen "Opium fürs Volk", das bis heute mein persönlicher Top-Favorit aller Hosen-(Studio)Alben (ich besitze alle) ist.
Aber es kommt noch besser:

... kurz darauf setzen die Hosen gar noch eins drauf. Mit diesem Live-Album, dass wirklich 100%ig überzeugt und einfach nur Spaß macht! Meiner Meinung nach ist "Im Auftrag des Herrn" noch besser als das authentische erste Live-Album der Hosen.

Die CD ist fast randvoll gepackt - 75 Minuten werden dem Fan hier serviert, für ein Live-Album eine ordentliche Summe.

Zur Setlist: Klar, Geschmäcker sind verschieden und man kann es nicht jedem Recht machen; aber alles in allem ist die Songauswahl wirklich gut getroffen und beinhaltet eine hohe Hitdichte. Absolute Stützen eines jeden Hosen-Konzertes ("Hier kommt Alex", "All die ganzen Jahre", "Niemals einer Meinung", "Mehr davon", "Alles aus Liebe" etc.) sind ebenso vertreten wie nicht ganz so populäre Stücke ("Böser Wolf", "Einmal in vier Jahren") und gut rübergebrachte Cover-Versionen (The Passenger", "Sheena is a Punkrocker"). Aber auch ruhigere Stücke (Gewissen", Böser Wolf") befinden sich auf der CD, sodass man zwischen all den rockenden, temporeichen und energie-geladenenen Songs auch mal kurz verschnaufen" kann.

Auch der Spannungsbogen der CD ist gut getroffen. Tracklist und Übergänge der einzelnen Songs vermitteln ein authentisches Hosen-Konzert aus dem Tour-Jahr 1996 - einzig (auf Grund begrenzter Datenträger-Kapazität) auf eine geringere Spieldauer verkürzt. Die Übergänge an sich wirken (bis auf 2-3 Ausnahmen) nicht zu künstlich und es fällt kaum auf, dass es sich um mehrere zusammengemixte Mitschnitte handelt. In meinen AUgen ein wichtiges Kriterium bei Live-Aufnahmen.

Ein weiteren wesentlichen Kritikpunkt bei Live-Alben stellt zweifelsohne die Atmosphäre der Fans und der Location dar.
Bei dieser Platte ist das Publikum present - aber nicht störend, weil die Gitarren der Düsseldorfer immer im richtigen Moment krachend die Initiative übernehmen und sich in den Vordergrund spielen. Auch Campinos Ansagen fallen kaum störend ins Gewicht, sie nehmen auch nicht zu viel Platz auf der Platte ein. Natürlich, man hätte sie auch weglassen können (sie sind inhaltlich belanglos) und dafür noch ein Lied mehr draufpressen können; aber mit den kleinen Zwischenkommentaren wirkt es halt einfach authentischer und man fühlt sich ein bisschen besser in ein echtes Konzert hereinversetzt.

Kleiner Kritikpunkt: Bei einer (an sich lobenswerten) Spielzeit von 75 Minuten, kann man sich fragen, warum die letzten 5 Minuten der CD nicht auch noch ausgenzutzt wurden - ein Song mehr hätte sicher auch noch draufgepasst...

"Im Auftrag des Herrn" ist alles in allem ein eSuper Live-Platte, das perfekt rüberbringt wie es bei einem Hosen-Konzert abgeht und welche unglaubliche Energie und Freude die fünf damals noch hatten (was auf neueren Alben leider mitunter etwas abgenommen hat). Bis heute mit "Opium" das Hosen-Album, was mein CD-Player mit Abstand am häufigsten (durchlaufend) abgespielt hat - einfach zeitlos und absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2014
DA diese Cd in meinem Auto nur gespielt wird hatt sie leider etliche Aussetzer...drum nochmal bestellt ist für mich eine der besten von den Toten Hosen......einfach das MUSS für echte toten Hosenfan......habe alle von Campino und Co....aber diese spielt eben immer
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2005
Ein geiles Album, es ist nicht vollständig, und vielleicht ein wenig kurz (75 Minuten Spielzeit). Aber in dieser Zeit ziehen die Hosen alle Register und es gelingt ihnen auch die Waage zwischen alten und neueren Tracks zu halten.
Meiner Meinung sollte man es haben, allein schon wegen Niemals einer Meinung, Bonnie & Clyde, Wünsch DIR was, Hier kommt Alex und All die ganzen Jahre. Und die anderen Tracks sind auch richtig gut. Also->Kaufen!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2002
Ich muss echt sagen,das is das beste Album der Hosen, dass es gibt.Okay, n paar Klassiker hätten draufgekonnt,aber man merkt echt,dass die Jungs richtig rocken können.Besser als "Unsterblich" und "Auswärtsspiel" und ähnlich geil wie "Opium für's Volk".Aber n richtiges konzert is doch besser..... ;))
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2001
Für 13jährige mit gelben Haaren denen die Eltern verboten haben sich auf eines der Konzerte zu begeben ist diese Platte wohl das Nirvana. Für alle anderen (insbesondere diejenigen, die die Hosen live überlebt haben) ist es ein ungewöhnlch geiler Mitschnitt. Dass die Klassiker fehlen fällt da kaum ins Gewicht. fazit: Anhören, auf "repeat" drücken und ein paar Leute zum pogen zusammentrommeln...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2004
Ein wahnsinn Live- Album! Diese CD lohnt sich nicht nur für Hosen- Fans! Auch wer die Toten Hosen noch nicht Live gesehen hat, kann sich bei dieser CD sehr gut vorstellen, wie ein solches Konzert ist.
Schade nur, dass nicht (wie auf der gleichnamingen Live- DVD) Lieder wie Froschkönig, Liebesspieler und Eisgekühlter Bommerlunder drauf sind.
Dafür ist Böser Wolf mit drauf, welches ich als mit eins der besten Stücke auf dieser CD bewerten würde.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2003
Wow, diese CD ist meiner Meinung nach eine der Besten von den Hosen! Besonders gute Lieder sind: Niemals einer Meinung, Alles aus Liebe, Bonnie&Clyde, Nichts bleibt für die Ewigkeit, Paradies, All die ganzen Jahre, die zehn Gebote und natürlich zehn kleine Jägermeistér!!! Aber auch die anderen Lieder sind einfach SUPER!
Ein Muss für alle Hosen-Fans!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2000
Ganz im Gegensatz zu ihrem aktuellen Album zeigen die Hosen, aus welcher Richtung, nämlich dem Punk, sie kommen. Wahnsinnsstimmung garantiert!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Jeder Musik-Fan sollte in seinem Leben wenigstens ein Live-Konzert der Toten Hosen besucht haben - eins reicht dann aber auch. Hier liegt nun ein Live-Mitschnitt der "Ewig währt am längsten Tour 1996" vor, die in Dortmund, Würzburg, Berlin und Zürich aufgenommen wurde. Was soll man dazu groß schreiben? Ich nenne zunächst mal die Besonderheiten: Der Song "Einmal in vier Jahren", in dem es um die Bundestagswahl geht, war bisher unveröffentlicht. Die Coverversion von Iggy Pop's "The passenger" ist großartig, da sie poppiger daherkommt als das punkige Original. Die Coverversion "Sheena is a punkrocker" von den Ramones ist eher durchschnittlich. Das war es auch schon an Besonderheiten. Ansonsten zeigt sich das Publikum wie immer textsicher, wie bei "Alles aus Liebe" zu hören ist. Die "Ballermann 6"-Fraktion wird mit "Guantanamera" und "Zehn kleine Jägermeister" - die "Fußball"-Fraktion mit "You'll never walk alone" bedient. Und "Wünsch DIR was" entwickelt sich langsam aber sicher zu meinem absoluten Lieblingsstück der Band. Fazit: Auf DVD kommt ein Konzert immer besser rüber!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2000
Eine gelungene Mischung der besten Hits in Konzert-Stimmung ! Allerdings wiederholt sich für Käufer der "Opium fürs Volk" hier einiges, doch der Besitz beider CDs stellt auch keinen Verlust dar...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken