Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

  • Rain
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
22
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,33 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Februar 2008
Joe Jackson ist mit "Rain" ein kammerpop-musikalisches Meisterwerk geglückt. Die Trio Besetzung verstärkt die Intimität der Songs, betont den Gesang und das melodiös fließende Pianospiel des Meisters stärker als in jeder Aufnahme seiner Karriere zuvor. Im Jazz war das Piano Trio schon immer mein Lieblingsformat - dies aber in dieser Klasse 1:1 in die Popwelt übersetzt zu bekommen ist vollkommen neu und atemberaubend schön.

Die Song Ideen sind durch die Bank weg von exquisiter "Body & Soul" Güte - es fällt wirklich schwer einzelne hervorzuheben. "Rush Across The Road" ist allein schon den Preis der CD wert - so eine zauberhaft, dahinschwebende Melodie hat er seit "Home Town" nicht mehr geschrieben. Seid mal ehrlich - wer erfindet schon ständig komplett neue Genre's beim Songwriting - z.B. einen hymnischen Wave Fetzer mit dramatisch-klassischen und arabischen Elementen wie "Good Bad Boy" oder den fantastischen Ramsey Lewis / Motown / Ballads Mix von "The Uptown Train". Von den echten Balladen mal ganz zu schweigen - Nummern wie "Wasted Time" und "A Place In The Rain" werden echte Joe Jackson Klassiker werden - so viel steht für mich jetzt schon fest.

Zum Abschluß mal eine Bemerkung abseits von "Rain" - in allen Musikzeitschriften wird mal wieder seine angeblich schwache Klassikphase durch die "Kritikermühlen" gedreht. Joe Jackson war von Anfang an ein "eklektischer" Musiker - man lese bloß mal "A Cure For Gravity" und sein Interesse an klassischer Musik von Kindheitsbeinen an wird deutlich - "against all odds" muß man wohl nach der Lektüre sagen. Seine Wavemusik war bereits sehr komplex und seine sogenannten klassischen Werke gleichzeitig sehr poppig und voller schöner Melodien und Songs. Ja Freunde - selbst die vieldiskutierte "Symphony No.1" wird stets fehlinterpretiert. Hört einfach mal auf einem Künstler vorzuschreiben, was er zu tun oder zu lassen hätte. Ansonsten hätte auch Bob Dylan seine Akustikgitarre niemals aus der Hand genommen !!!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 4. März 2008
Nach vier Jahren läßt er endlich wieder etwas von sich hören, der Großmeister der intelligenten Pop/Rock-Musik. Zehn klasse Songs, drei großartig gut gelaunte Musiker, eine dreiviertel Stunde höchster Musikgenuß...das ergibt unterm Strich einen sehr, sehr zufriedenen Joe Jackson Fan...

Und nun los, und hin zu den obligatorischen Vergleichen: Der Sound erinnert naturgemäß an "Summer in the City" (auch nur Piano, Schlagzeug, Bass und Joe). Die Musik stellenweise irgendwie an alles, was er schon einmal gemacht hat.

Soll ich es ihm nun übel nehmen, dass er nach all der Zeit anfängt, sich selbst ein bischen zu kopieren? Stört es mich, dass er diesmal auf die Gitarre verzichtet hat?

Nö! Er kopiert schließlich beim Besten und das auch noch gut! Die Musik nimmt einen trotz spärlicher Instrumentierung schon beim ersten Lied so dermaßen gefangen, dass einem schlicht nichts fehlt.

Alle, die wie ich der Meinung sind, dass man Joe Jackson auch mit einem Kazoo und einer Triangel auf die Bühne stellen könnte und er dennoch jede Band dieser Welt von der Bühne fegen würde, können bei "Rain" bedenkenlos zugreifen. Sound und Spielart erinnern eher an eine Jam-Session (oder eben besagtes Live-Album "Summer in the City") als an eine Studio-Aufnahme. Joes Stimme, das Piano, das Schlagzeug und der Bass kommen so roh und erdig rüber, als stünde die Band gerade auf der Bühne. Und genau da springt der Funke - zumindest bei mir - so richtig über: Man hat den Eindruck, als könnte man die unbändige Spielfreude der drei Musiker nahezu Live miterleben.

Die Songs an sich bieten alles, was Joe Jackson so zu bieten hat: Von nahezu manisch-depressiven, ruhigen Stücken über lustige, kleine Melodien, die munter dahinplätschern wie ein Bächlein im Frühling oder jazzig-swingende Klänge, bis hin zu Ausflügen zu den knackig-Ska-lastigen Erstlingswerken von Jackson ist alles dabei.

Für manchen mag das alter Wein in neuen Schläuchen sein. Für mich ist es Joe jackson, wie er besser seit "Body and Soul" - meiner persönlichen Lieblings CD - nicht mehr geklungen hat.

Was die Bonus DVD angeht: Nett! Und bei dem Preis eine echtes "Danke" an die Fans. Drei Live-Versionen von auf der CD enthaltenen Stücken, ein Making-of, ein bischen Interview und Joe Jacksons sehr persönlicher Reiseführer durch Berlin. Alles Material, das die Welt zwar nicht bräuchte, das den Fan aber - alleine schon der gewohnt ironischen Art Jacksons wegen - zutiefst erfreut und amusiert. Ein bischen wie "A Cure for Gravity" zum Sehen und Hören, sozusagen.

Fazit: Für das Geld ist das Gebotene unschlagbar. Und Herr Jackson war mir mein Geld ja irgendwie doch immer wert...
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2008
Nachdem ich die Hälfte der Songs in voller Länge und den Rest in Auszügen vorab genossen habe, steht für mich fest, dass Joe Jackson mit "Rain" ein absolut meisterhaftes Werk geschaffen hat. Die sparsam gehaltene Produktion (nur Gesang, Klavier, Bass und Schlagzeug) ist alles andere als langweilig, da die verschiedenen Stücke sehr abwechslungsreich arrangiert wurden und Jackson einmal mehr als eklektischen Künstler entlarven, der u.a. Anleihen bei Jazz, New Wave oder Klassik macht, gleichzeitig aber durch seinen unverkennbaren Kompositionsstil für einen roten Faden sorgt. Die Melodien sind oft überwältigend schön, und auch textlich knüpft Joe Jackson auf diesem Album an seine besten Zeiten an. Abgerundet wird das Ganze durch eine DVD, die einen spannenden Einblick in das musikalische Schaffen eines großen Songwriters verspricht. Ich kann nur jedem Musikfan raten, einmal in diese Songs hineinzuhören.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2008
Ich habe viel von Joe Jackson gehört, dass war alles wirklich nicht schlecht. Mir gefiel bis jetzt besonders das recht wenig beachtete Album "Big World". Und jetzt das: 10 geniale Stücke, die sich derart im Gehörgang einfressen, dass man den ganzen Tag (and night) nichts anderes tun kann, als die CD immer wieder zu hören. Joe Jackson kalibriert sein Gesamtwerk durch diesen Geniestreich neu. "Langweilig"?; @Renneberg: höre es dir nochmal an und revidiere! Diese Platte macht immer wieder Spaß gehört zu werden, ein Genuß sondergleichen. Was will man mehr?
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 1. Februar 2008
...und vor allem schon Lange nichts so Gutes gehört. Joe, Joe, Joe.... jedesmal wenn man denkt das war's dann, überrascht Du uns plötzlich wieder mit einer unglaublich aufregenden und tollen Platte so wie mit dieser. Du hast mich ja durch meine Jugend begleitet, zuerst mit 'Don't Wanna Be Like That' - dem Song der zwar die Post Punk Attitüde hatte, aber irgendwie doch zu gut, vor allem zu gut gespielt war für Punk - dann mit 'Stepping Out' - wundervoll, da dachte man das dieser New Wave doch noch gerettet werden und vor allem erwachsen werden könnte -, tja und dann kam Dein Meisterwerk mit 'Happy Ending' und 'You Can't Get What You Want...". Nur Du und Elvis (Costello natürlich) wart damals zu solchen Höchstleistungen fähig (und vielleicht noch Donald Fagen, aber der war immer irgendwie zu smooth und zu sophisticated). Dann noch 'Big World' und das wirklich noch sehr gute 'Blaze Of Glory', ja selbst 'Laughter & Lust' hatte seine Momente. Doch dann kamen deine Klassik-Anwandlungen; die hab' ich Dir nie verziehen Joe; überlass' das den Profis, warum musstest Du dich da auf die gleiche Stufe stellen mit Macca, Billy Joel und all die anderen Rockern und Poppern, die plötzlich 'ernsthaft' Klassik machen wollen. Aber dann gab's ja auch wieder Gutes (hat zwar bis zur Jahrtausendwende gedauert, aber dann begann ich wieder an Dich zu glauben), hättest das Album aber nicht 'Night & Day II' nennen dürfen, so Gut war's ja dann auch wieder nicht. Danach der Rückkehr zum Rock und Punk, ja war lustig. Beinahe Rentner gibt nochmal Vollgas -
war aber glaubwürdig, wenn auch kompositorisch bei Weitem nicht so toll wie deine ersten 3 Alben. Und dann dachte ich: was kommt als Nächstes - sicher wieder Klassik (Gähn...), aber nein Du haust mich echt vom Hocker. Erinnert ein bißchen an 'Body & Soul', nur eben ohne Orchester, aber er steht Dir gut dieser heuntergestrippte Sound; vor allem bei den tollen Kompositionen die Du hier endlich wieder, nach sooo langer Zeit ablieferst. Könnte ein echter Joe-Klassiker werden. Meine Stimme und die 15 Euro kriegst Du auf jeden Fall (Psst, unter uns: Ich hab' selbst deine weniger guten Alben gekauft - schliesslich warst Du mein Held in meiner Sturm und Drang Zeit.. äh naja die Klassik Alben hab' ich aber bleiben lassen, ich denke das kannst Du mir auch nicht übel nehmen, oder?)
Hast Du echt gut hinbekommen, bitte weitermachen in der Tonart, und würde mich freuen, wenn wir uns mal wieder in Natura sehen. Live warst Du ja immer einen Kanone. Tschüss bis dann, Du alte Rampensau....
22 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2008
Joe Jackson ist einfach anders. Er schafft es zwar so gut wie nie in die Charts, produziert aber Musik die einfach erfrischend anders ist! Wer sich von dem Mainstream-Murks erholen will, sollte sich die 'Scheibe' unbedingt zulegen... Das Beste: Die Scheibe gefällt in weiten Teilen schon beim ersten hören und wird von mal zu mal besser :-)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2008
... so hört sich die neue Scheibe vom guten alten Joe an, da gibt es für "Rain" eigentlich jede Menge Gründe diese Scheibe (DoppelCD) zu erwerben.
Wer ihn lange nicht gehört hat oder seinen Rock/Punk-Abstecher nicht so gut fand, wird sich mit seinen neuen 10 Titeln sofort anfreunden.Der typische Joe Jackson - Sound ist allzeit präsent auch ohne Orchester, vielleicht auch erst recht deswegen...Bravo Joe
Natürlich 5 Sterne
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2008
»Rain« ist wirklich ein außergewöhnliches Pop-Album - mit Ideen im Überfluss!

Es macht wirklich richtig Spaß zu hören, wie Jackson lediglich mit einer klassischen Trio-Besetzung ein Arrangement-Feuerwerk loslässt, das ich auch von ihm so lange nicht mehr gehört habe. Enorm abwechslungsreiche Songs werden von seinem Klavierspiel getragen, das er sich über längere Song-Passagen sogar ohne Gesang »leistet«. Dies artet aber niemals in technische Spielerei oder gar Angeberei aus. Er hat einfach Ideen - und die müssen raus.

Auch die alten Joe Jackson-Qualitäten wie eine sehr sorgfältige Produktion (vgl. hier vielleicht am ehesten »Big World« oder »Body and Soul«) und solides Songwriting (vgl. »Night and Day«) gehören hier wieder zum Gesamtpaket. »Rain« ist für mich ein glasklares Pop-Album, das komplett ohne Elektro- und Effekt-Schnick-Schnack auskommt - dabei aber weder »handgemacht« noch »kopfig« wirkt.

Joe Jackson ist meiner Meinung einfach ein guter Musiker. Schön, dass man das bei »Rain« mal wieder so deutlich hören kann.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2008
Ich kann mich nicht in den Reigen der Lobeshymnen einreihen. Ich mochte und mag den "anderen" Joe Jackson, der mit einer weniger sparsamen Intrumentierung tolle und auch tragende Sounds produzierte. Eine ganze CD in diesem Purismus ist für mich nicht gut zu ertragen. Sorry - nur eine 3.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2008
Na so langsam befindet sich Herr jackson wieder in der Spur. Offen gesagt hatte ich bei all der Reunions-Geschichte mit der Original-Joe Jackson Band ein bißchen Bauchweh. Ja, nette CDs und ne gute Tour, aber seien wir doch mal ehrlich: An die Jahre 1979/80 konnte all das nie reichen!
Um sein Pianospiel ein wenig hervorzuheben hat Joe Jackson nun im tiefsten Ostberlin eine weitere Platte zusammen mit Dave Houghton und Graham Maby aufgenommen, wie gesagt, ohne Gitarristen, leider. Hätte da ein Vinnie Zummo oder Tom Teeley mitgespielt, ich darf gar nicht dran denken.
Aber nun gut. Irgendwie, wenn man die CD zum ersten Mal hört kommt einen in den Sinn, wo die einzelnen Titel wohl in den guten alten 80ern auf welcher Platte gelandet wären. "Uptown Train" wäre wohl auf Jumpin Jive oder Body & Soul gelandet,sehr jazzig. "King Pleasure time" erinnert an "Memphis" von "Mikes Murder", "Rush across the road" hat Ähnlichkeiten mit "Home Town" (ohne an dessen Klasse reichen zu können), Solo hätte es wohl auf Body and Soul geschafft, jedoch gelingen die Übergänge in diesem Song nicht 100%ig.
Es ist kein Meisterwerk, um dem Lieblingswort meiner Mit-Rezensenten Rechnung zu tragen, aber es ist die seit langem beste Jackson-CD, viel stimmiger, geschlossener als "Afterlife", auch wesentlich besser produziert als die letzte Platte. Auch wenn es sich nur um ein Trio handelt, das hier aufspielt, Jackson versucht seiner Produktion doch einen gewissen Breitwand-Anstrich zu geben, was seiner Musik sehr gut tut. Mein Lieblingssong auf dieser CD ist aber "Invisible man". Überhaupt, die CD fängt nicht erst bei besagtem Lied 7 an, sondern liefert von Anfang an eine Art wohliges Gefühl vertrauter Klänge. Die Songs gehen alle in Richtung 80er Jahre, aber dort lieferte Jackson tatsächlich seine Meisterwerke ab.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,10 €
276,00 €
7,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken