UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17 Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos



am 15. Dezember 2017
Die Bedienung ist Katastrophal und unlogisch. Die Haptik, vorallem der Tastendruckpunkt ist billigste China-Produktion, Jedes 2. drücken löst sogar eine Reaktion des Gerät's aus. Anzeigewerte der Kapazitäten sind mal doppelt so hoch wie die Nenn-Kapazität des Herstellers Mal 1/3 des gleichen Akkus. So kann man sicher nicht zuverlässig den wahren Zustand seiner Akkus herausfinden und entsprechend behandeln... Gerät wurde zurückgeschickt. Alternativen in dieser Kompakten Bauweise sind schwer zu finden. Es gibt ein Gerät von MEC AV4m welches nochmal nachträglich durch einen Fachmann modifiziert wird. Nicht ganz preiswert, aber für jemanden der seine Rundzellen nicht immer mit 12V-Netzteil und Modellbaulader der einen entsprechenden Platzbedarf hat incl. aller provisorischen Haltekonstruktionen, behandeln will, eine Alternative.

" Punkte gibt es dafür das das Gerät gelegentlich auch seine Funktion erfüllt und Akkus laden kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Dezember 2017
Rasche Lieferung, Gerät leider defekt - trotz Anzeige werden die Akkus nicht geladen.
Habe ein Panasonic BQ-CC55 als Ersatz bestellt - alles tiptop!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Dezember 2017
Funktioniert gut, hat eine sehr sinnvolle Funktion zum vollständigen Entladen der Batterien. Das Verlängert die Lebensdauer der Batterien. ein zwei
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Dezember 2017
Gerade erst im Einsatz und schon deutliche Pluspunkte gesammelt! Alter Akku rein und refresh gedrückt und was sagt man dazu deutliche steigerung der kapazität!! Wenn die Haltbarkeit des Lade gerät bei 5 Jahren liegt wie mein letztes von Varta bin ich überzeugt!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Dezember 2017
Das Gerät wurde vor 3 Jahren gekauft und über die Jahre etwa 10-mal genutzt, um meine Marken NiMH-Akkus zu laden. Gestern Nachmittag hatte ich es an den Strom gesteckt mit 4 Akkus und als ich nach 3 Stunden wieder kam schaute ich auf das Gerät und bemerkte, dass fast die komplette LCD Anzeige schwarz war. Das Gerät sowie die Akkus waren extrem heiß, so dass man sich Brandblasen zu ziehen hätte können. Bei den Akkus war die äußerste Druckschickt auch leicht blasig. Als ich das sah, ist das Gerät direkt nach draußen auf die Wiese geflogen.

Für mich ein absolut gefährliches Gerät. Leider bin ich kein Elektriker oder Prüfer um zu sagen ob es an billigen Komponenten lag.
review image review image review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Dezember 2017
Also bin mit der Qualität Positiv überrasch und sehr Zufrieden
Hätte es zuerst nicht erwartet um ehrlich zu sein
Aber bin ein besseres belehrt worden
Kann es jeden der es braucht empfehlen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
HALL OF FAMETOP 1000 REZENSENTam 3. Dezember 2017
Das Ladegerät wird unter verschiedenen Namen und Hausmarken (u.a. bei Conrad Electronik) angeboten. Grundsätzlich ist es ein vernünftiges Ladegerät, dass Akkus entladen, laden, wiederauffrischen und testen kann. Es ist schnellladefähig und bietet 3 Stufen für unterschiedliche Lade- und Entladegeschwindigkeiten. Beim schnellen Laden wird das Gerät jedoch deutlich warm. Generell lade ich daher Akkus immer auf der langsamsten Stufe, um sie nicht vorzeitig altern zu lassen. Sehr schön ist auch, dass jedes Akku einzeln angesprochen werden kann.

Das größte Ärgernis an dem Ladegerät sind die drei Schalter zur Auswahl der Funktionen (Mode:Laden/Entladen/etc.), der Anzeige (Display) und der Schnellladung (Current). Nach etwas mehr als 2 Jahren fiel die wichtige Mode-Taste bei meinem Gerät aus. Ich kann nur noch Akkus laden, aber alle anderen Funktionen sind dadurch nicht mehr anwählbar. Selbst mit starkem Drücken brachte es keine Abhilfe. Daraufhin habe ich ein weiteres gekauft und hatte erneut nach einiger Zeit ein defektes Gerät. Es ist also kein Einzelfall, sondern ein grundsätzliches Problem, dass konstruktionsbedingt ist.

Zum Glück fand ich in einem Internet-Forum einen Artikel, dass die Schalterkontakte auf der Platine im Gerät offenbar durch den Gebrauch verschmutzen und die Tasten damit ihre Funktion verlieren. Die Tasten drücken im Inneren ein Metallplättchen auf drei Kontaktpunkte. Wenn man diese mit einem Wattestäbchen und Alkohol vorsichtig reinigt, funktioniert die Schalterfunktion wieder perfekt! So habe ich das Gerät dann doch noch reparieren können. Das Gehäuse lässt sich mit einem Philips-Schraubendreher problemlos öffnen und die Platine muss ebenso gelöst werden. So gelangen Sie dann an die Schalter. Ich übernehme keine Haftung für Schäden oder anderweitige Folgen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Dezember 2017
Super Ladegerät, unschlagbar in dieser Preisklasse.
Tote Akkus leben wieder.
Unabhängige Ladeslots, nicht mehr der Kram den man Früher mit Ladegeräten hatte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Dezember 2017
völliger Fehlkauf - s c h n e c k e n langsame Ladung bei Werkseinstellung von 200 mA ++++++++++++++ echt vorsintflutlich

- - extrem geringe Ladeleistung. Das ist schon jämmerlich!!!

- - mein Gerät ist völlig ungeeignet (48 Std. Ladezeit, um überhaupt etwas "Saft" in die Akkus zu kriegen, - eine absolute Zumutung!!!).

Das Gerät ist wohl eher etwas für eine Erhaltungsladung - also die Akkus müssen wohl ständig im Gerät bleiben? Hm??? Schon witzig.

Das Display ist ebenso witzig: Tauscht man die Akkus untereinander aus, dann zeigt das Display völlig unterschieldiche Werte an.

Man sollte es in der Grundeinstellung umbenennen: Erhaltunsladungsgerät, Entladegerät oder so ähnlich. :-D haha Ergo - meines ganz klar fast für die Tonne

nette, teure Spielerei mit ausgesprochen geringem Effekt.

******** wichtiger Tipp: die Ladeleistung muss erst einmal durch 3-faches Drücken der linken "CURRENT"-Taste von 200 mA auf 700 mA gesteigert werden. Das ist schon nicht sehr helle entwickelt ********

Ps.Und dann halbieren die 4 Displays auch noch den Ladezustand, d.h 800 mA sind in Realität 1,6A lt externem Ampère-Meter
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. November 2017
Ich habe das Gerät leider erst wenige Male ausprobiert. Die Funktion, die Akkus wieder in Schwung zu bringen funktioniert sehr gut. Der Effekt war definitiv nicht nur auf der Anzeige erkennbar sondern auch anhand einer verbesserten Betriebszeit und schnelleren Blitzwiederholfrequenz. Meine Akkus mit angegeben 2.700mAh hatten nach dem "normalen" Laden zunächst nur noch 1100mA. Ein eintägiges "Trainieren" mit der Funktion verbesserte die Leitung wieder auf 2.500 mAh. Positiv sehe ich die auch, dass jeder Schacht funktionell unabhängig voneinander eingestellt werden kann. Also, prima Gerät, ist ein Muss für jeden, der viele Akkus AA, AAA hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 119 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)