flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
131
Century Child [+5 Bonus Tracks
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,08 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 18. Juli 2002
Nightwish haben sich mit "Century Child" auf eine Art verändert, die mir nicht gefällt. Für mich ist die Seele der Band dabei verloren gegangen, genau das, was sie so einzigartig machte. Tarjas Stimme kommt viel zu kurz und mit den vielen männlichen Parts und den härteren Riffs werden sie langsam zu einer von tausend ähnlich klingenden Bands.
Dann gibt es noch einige Stellen, wo ich das Gefühl bekomme, Nightwish versuchen sich selbst zu kopieren, da gewisse Klanglinien zuvor erfolgreich waren; "Man bemerkt die Absicht und ist verstimmt".
Fazit: Hoffentlich ändern sie wieder ihre Richtung, sonst sind sie dann für mich wohl abgehakt.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Oktober 2002
Nightwish haben mit diesem Album einen Stilwandel vollzogen der durchaus als genial bezeichnet werden kann. Nicht ganz so strark, wie WISHMASTER, aber doch sehr, sehr gut!!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Juni 2002
kommt diese CD daher...
Phantom of the opera...grausam interpretiert von einer Sängerin, die anscheinend nur zwei Tonlagen singen kann und einem Herren, der sich lieber doch auf sein Bassgespiele, was auf der kompletten CD nebenbei bemerkt nicht sonderlich auffällt, konzentrieren sollte. Wäre Lloyd Webber schon tot, er würde sich im Grabe umdrehen.
Zum Rest der CD...nette Spielereien mit Orchester aus einem Billig-Synthesizer kombiniert mit den zwei Tonlagen der auf den früheren Alben guten Sängerin. Platte Gitarrenpassagen und in keinster Weise mehr eingebunden wie zuvor.
Auch wird durch dies billig anmutende Werk in keinster Weise die Geschichte des Metal neu geschrieben werden, denn souverän und durchweg klasse klingt hier gar nichts.
Ich bin enttäuscht von Nightwish, da sie anscheinend irgendetwas an die Öffentlichkeit prügeln wollten. Manchmal ist dort eine längere Pause hilfreicher.
Gothic Feeling kommt nur ganz selten auf, daher mein Unverständnis das in Magazinen wie Zillo oder Sonic Seducer dies Machwerk so hervorgehoben wurde. Natürlich mag diese CD nett anzuhören sein, aber reichen und überzeugen kann sie nicht.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Juli 2002
Wer Wishmaster mochte wird auch Dieses Meisterwerk mögen.
Selbst Wishmaster konnte getopt werden,wer hätte das gedacht!
Einfach super.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Juli 2002
Wieder einmal hat Nightwish ein gutes Album veröffentlicht. Jedoch kann man es nicht als perfekt bezeichnen. Auch dieses Album hat seine Tiefen.
Die Lieder "Bless the Child", "Dead to the World", "Ever Dream", "Forever Yours", "Ocean Soul", "End of All Hope" und "Beauty of the Beast" sind einfach super. Da gibt es gar keine Diskussion. Tarjars schöne Stimme ist einfach super und der Sound von Tuomas' Keyboard kommt einfach super rüber. Aber die anderen Bandmitglieder dürfen wir natürlich nicht vergessen. Auch sie machen gute Arbeit.
Die weiteren Lieder "Slaying the Dreamer", "The Phantom of the Opera" und "Feel for you" sind ganz ok, überzeugen mich aber nicht richtig.
Fazit: Die CD ist nicht Perfekt, aber trotzdem Super. Es sind Klasse Lieder vorhanden, die die etwas schlechteren überschatten. Daher auch noch 5 Sterne.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Dezember 2002
Vorneweg muss ich mich als Metal Laie outen. Eigentlich stehe ich nämlich nicht auf das wilde Rumgekloppe und Gegröhle. Wenn einige von meinen Bekannten anfangen von diversen Bands mit diversen Stilrichtungen zu fachsimpeln, versuche ich ganz schnell das Gesprächsthema zu wechseln. Doch ich stehe auf Filmsoundtracks wie Gladiator, The Rock, Herr der Ringe etc. die mit grandiosen, bombastischen Orchestern aufwarten.
Kommen wir also zur CD. Als Fan von bombast-Soundtracks war ich direkt von dem Stil angetan. Nightwish versteht es auf ausgeklügelte Weise Klassik-Orchester, harte Gitarren und Chöre miteinander zu verbinden um richtig mitreißende Musik zu machen. Diese Soundtrack Atmosphäre kommt vor allem in den Tracks "End Of All Hope" und "Ever Dream" stark zum Vorschein. Die Anfänge der Lieder könnte man für diverse Kinotrailer verwenden, doch die meisten werden danach eher rockiger.
Überraschend genial fällt die Ballade "Forever Yours" auf, die mit der melacholischen Stimme von Frontsängerin Tarja Turunen nicht besser hätte arrangangiert werden können. Allgemein kann man sagen, dass Tarja Turunen bemerkenswerte Arbeit auf dem Album leistet und den Liedern einen ganz besonderen Glanz gibt.
Nightwish kann aber neben den epischen Orchesterstücken auch ganz schön schnelle, fetzige Songs produzieren, was sie mit dem Track "Dead To The World" bestens beweisen. Hier singt auch der männliche Gegenpart zu Tarja mit.
Also wer auf einen großspurigen Mix aus Orchestral-Metal steht (ich glaube mal gelesen zu haben, dass man die Musikrichtung als Melodic Metal bezeichnen kann), liegt mit dieser CD genau richtig! Einfach Cool!
1. Bless The Child ( ***** Sterne - Tolle Chor Begleitung! )
2. End Of All Hope ( ***** Sterne - Das beste Lied der Platte!! )
3. Dead To The World ( ***** Sterne - Starkes Gitarrenspiel! )
4. Ever Dream ( ***** Sterne - Der Klassiker. Langsam und Bombastisch. )
5. Slaying The Dreamer ( ** Sterne - Irgendwie nich so prickelnt. Ich find's langweilig. )
6. Forever Yours ( ***** Sterne - Geniale Ballade. Sauber! )
7. Ocean Soul ( *** Sterne - Standart. Nix besonders. )
8. Feel For You ( **** Sterne - Geiler Anfang. Solide Kost. )
9. The Phantom Of The Opera ( *** Sterne - Nicht mein Geschmack. )
10. Beauty Of The Beast ( **** Sterne - Solide, nur zu lang(sam). )
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. März 2016
Meine erste CD der Band....also mein Geschmack ist es nicht....bis auf die Balladen !
Für Fan's der Band bestimmt ein muss.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Juli 2002
Eine wunderschöne und gelungene CD.
Einzig der Bassist hätte das singen lassen sollen. Gegen die unglaubliche Stimme der Sängerin kommt nunmal niemand an.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. August 2006
Das Album ist echt der Hammer für alle die Nightwish mögen sowieso ein muss!!!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. September 2009
Tja das war wohl Tarja`s Abschied.
Guter Durchschnitt, der Meilen von
den ersten 3 Alben entfernt ist.
Dieses blöde Gegrunze krieg ich bei
bei jeder Death Metal Band besser und das schon
seit 1990.Der einzige und entscheidende
Unterschied zu unzähligen Speed- Melodic- Power
Metalbands ist Tarja.Kann man anhören, bis
der Grunzer kommt, dann besser weiterspulen.
Wie blöd muss man sein um sich, seiner Einzigartigkeit
zu berauben ?
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Oceanborn
7,99 €
Once
6,97 €
Wishmaster
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken