Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

1,9 von 5 Sternen
30
1,9 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. August 2008
Anfangs ist es sicherlich eine Umstellung, da man es von der normalen TV-Übertragung nicht gewöhnt nichts vom Spiel mitzubekommen. Es ist immer Zidane im Bild, bei Ballannahmen und Weiterleitungen weiß der Zuschauer selbst nicht einmal ob der Ball beim Mitspieler ankam.

Dennoch ist es meiner Meinung nach ein toller Film. Aber erst, wenn der Zuschauer versteht, dass diese keine klassische Heldenverehrung ist, sondern vielmehr eine zeitlose Hommage an den Fußball selbst. Zidane selbst macht kein sonderlich gutes Spiel (auch wenn er eine schöne Vorarbeit zum 1:1 Zwischenstand liefert). Der Film verdeutlicht, dass selbst ein Weltklassefußballer wie Zidane oft nur wenige Möglichkeiten in einem Spiel hat Großes zu zeigen. Zu viel hängt meist von den Mitspielern, den Gegenspielern, dem Schiedsrichter, der Tagesform etc. ab. Passend dazu kommentiert Zidane während dem Film auch ("an manchen Tagen kommst du aufs Feld und hast den Eindruck, das Spiel ist schon entschieden").

Zidane trägt während dem Spiel seine übliche regungslose Maske. Kein Lächeln, keine großen Regungen und konzentrieter Blick. Es fällt auf, dass er kaum mit den Mitspielern spricht und nach begangenen Fouls an ihm weniger meckert (abgesehen vom Gegentor, nach dem er zum Schiedsrichter läuft und diesen mit den Worten "Du solltest dich schämen" abspeißt).
Erst beim Spielstand von 2:1 für Real und kurz vor Schluß fällt die Maske. Er witzelt mit Roberto Carlos, sein Lächeln sieht man noch lange danach in seinem Gesicht.

Die nächste nenneswerte Szene ist zugleich das Ende des Films (die ich nicht vorweg nehmen will): eine seltsames und zugleich passendes Ende für das Potrait über Zidane.

Für Fußballfans absolut sehenswert!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2016
Zidane ist ein großer Sportler, ein Introvertierter? Einer, den vielleicht nicht alle mögen, weil er nicht alles diskutiert, erklärtund aufbläst. Dafür lieben wir ihn. Er macht seinen Job, ruhig, beharrlich, verbissen und fleissig, auf eine sehr ästhetische Art - und das unterscheidet ihn von anderen seines Ranges. Kein Angeber, aber einer mit Visionen. Das bringt der Film wunderbar zum Ausdruck, eine Hommage an einen wunderbaren Sportler, von denen es nicht mehr so viele gibt heutzutage, in einer Welt von Schaumschlägern und "dicken Hosen".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2016
Toller Film, für jemanden, der diesen Fußballer als Idol hat. Für mich persönlich streckenweise nur etwas langweilig, da sich die Szenen doch viel auf Spiele beziehen und man klar sehr nah an IHM dran ist, aber vom ringsum nicht viel mitbekommt. Ich hätte mir da mehr Sprechanteile gewünscht, um wirklich den Menschen dahinter darzustellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2008
Anfangs ist es sicherlich eine Umstellung, da man es von der normalen TV-Übertragung nicht gewöhnt nichts vom Spiel mitzubekommen. Es ist immer Zidane im Bild, bei Ballannahmen und Weiterleitungen weiß der Zuschauer selbst nicht einmal ob der Ball beim Mitspieler ankam.

Dennoch ist es meiner Meinung nach ein toller Film. Aber erst, wenn der Zuschauer versteht, dass diese keine klassische Heldenverehrung ist, sondern vielmehr eine zeitlose Hommage an den Fußball selbst. Zidane selbst macht kein sonderlich gutes Spiel (auch wenn er eine schöne Vorarbeit zum 1:1 Zwischenstand liefert). Der Film verdeutlicht, dass selbst ein Weltklassefußballer wie Zidane oft nur wenige Möglichkeiten in einem Spiel hat Großes zu zeigen. Zu viel hängt meist von den Mitspielern, den Gegenspielern, dem Schiedsrichter, der Tagesform etc. ab. Passend dazu kommentiert Zidane während dem Film auch ("an manchen Tagen kommst du aufs Feld und hast den Eindruck, das Spiel ist schon entschieden").

Zidane trägt während dem Spiel seine übliche regungslose Maske. Kein Lächeln, keine großen Regungen und konzentrieter Blick. Es fällt auf, dass er kaum mit den Mitspielern spricht und nach begangenen Fouls an ihm weniger meckert (abgesehen vom Gegentor, nach dem er zum Schiedsrichter läuft und diesen mit den Worten "Du solltest dich schämen" abspeißt).
Erst beim Spielstand von 2:1 für Real und kurz vor Schluß fällt die Maske. Er witzelt mit Roberto Carlos, sein Lächeln sieht man noch lange danach in seinem Gesicht.

Die nächste nenneswerte Szene ist zugleich das Ende des Films (die ich nicht vorweg nehmen will): eine seltsames und zugleich passendes Ende für das Potrait über Zidane.

Für Fußballfans absolut sehenswert!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2014
Also ich muss sagen, dass ich wirklich schwer enttäuscht bin von diesem naja nennen wir es ruhig mal "Film". Der Titel "Zidane - Ein Porträt im 21. Jahrhundert" war äußerst vielversprechend und man erwartete natürlich einen Film über Zizou. Wo er herkommt, was ihn zu dem gemacht hat der er heute ist und vor allem einen Eindruck in seine großartige Karriere als Fußballer. Von alldem bekommt man hier rein gar nichts zu sehen. Der Film ist einfach nur eine grausam langweilige Aneinanderreihung von Bildern aus EINEM!!! einzigen Spiel. Was auch immer der Filmemacher da innovatives erschaffen wollte, es ist mal gründlich in die Hose gegangen und wird dem Titel nicht einmal ansatzweise gerecht. Man kann nur hoffen, dass dies das erste und auch das letzte Werk des Regisseurs gewesen ist!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2008
Ein Portrait von Zinedine Zidane, genannt "Zizou" (weiße Katze), hörte sich für mich
sehr interessant an. Jeder objektive Fussballfan muß zugeben das er wohl der beste
Mittelfeldspieler des letzten Jahrzehnts war. Sein Spiel war technisch brilliant, er
begeisterte durch Eleganz, Spielwitz und Ideenreichtum, auch wenn er nicht immer
der fairste Spieler war, machte er ganz allein den Unterschied aus.
Ich habe nie wieder jemanden mit so einer engen Ballführung gesehen. Der Versuch
eines Portraits scheitert an der Umsetzung der Macher, sie wollten anscheinend was
ganz besonderes, was noch nie Dagewesenes erschaffen. Das ist ihnen auch teilweise
gelungen. Zugegeben, der Reiz ist schon da wenn 17 Kameras auf einen Spieler gerichtet
sind und das aus allen möglichen Blickwinkeln. Es wurde als Kunstwerk angepriesen, was
es irgendwo auch ist, aber es bleibt inhaltlich dünn.
Wir bekommen einen 90 minütigen Live-Mitschnitt von einem Flutlichtspiel im Madrider
Bernabeu Stadion, wo Real gegen den Fc Villareal spielt. Das besondere aber ist, dass
wir das Spiel rein aus der Sicht von Zidane erleben, egal ob er den Ball gerade hat oder
nicht. Und das in absoluten Nahaufnahmen, die auch schonmal Sachen zeigen die sonst
nie zu sehen sind, z.B. wie Zidane oft mit der oberen Schuhspitze über den Rasen streift.
Es zeigt wie Zidane ein Spiel Emotional durchlebt, was interessant ist aber für mich nicht
über 90 Minuten funktioniert.
Es ist etwas langatmig geworden und die Nahaufnahmen sind teilweise zu nah um nicht den
Überblick zu verlieren. Hier wäre weniger mehr gewesen. Während des Spiels wechselt sich
Stadionatmosphäre mit einer stimmigen Musikuntermalung ab, hinzu kommen einige wenige
Kommentare Zidanes.

Die Scheibe bietet in den Extras noch ein Interview mit Zidane (8 min) und ein interessantes
Making of (42 min).

(DVD)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2014
Also erst mal vorneweg : Zidane ist und bleibt ein Weltklassefussballer !! Die CD ändert auch dies - gottseidank! - nicht! Wer glaubt hierdrin etwas von Zidanes Leben oder Biographische Informationen erfahren wird, liegt falsch! Szenen aus einem Spiel mit greuslicher Musik untermalt - Filmschnitte die nicht zu begreifen sind...( Zidanes Beine oder von hinten..) also ich weiss nicht... Vielleicht hab ich die Aussage nicht verstanden - aber ich war enttäuscht !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2012
Das hier ist kein Film über Fußball, es ist ein Kunstwerk, ein mediales Porträt des 21sten Jahrhunderts.
Zidane wird während eines Ligaspiels mit Real Madrit gegen Villareal von 18 Hochgeschwindigkeitskameras verfolgt. Es geht ausschließlich um ihm, den Spielverlauf bekommt man nur beiläufig mit.

- The idea, in Parreno's words, was to "make a feature film which follows the main protagonist of a story, without telling the story."

Der Film ist nicht nur als Porträtstudie und Bewegungsstudie faszinierend, sondern auch als Fußballstudie.
Es geht darum, dem Rätsel Zidane näherzukommen. Er wirkt trotz seiner überragenden Fähigkeiten sehr machtlos und isoliert. Trotzdem liegt sein Fokus immer auf dem Ball, obwohl er vielleicht nur zwei bis drei Minuten insgesamt am Ball ist...
Man erfährt, wie es dem Spieler in den 90 Minuten auf dem Spielfeld ergeht, diese Perspektive ist einzigartig.

Ich halte den Streifen für sehr gelungen und faszinierend. Man bekommt hier ein Werk, was sowohl als Film im Kino, als auch als Kunstwerk in einer Gallerie funktioniert. Der Film war im Museum in Frankfurt kürzlich zu sehen, dort hat man ihn auf 18 Bildschirmen gleichzeitig gezeigt, für jede Kamera ein Bildschirm.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2015
Unlaublich , dass einem dieses Konzept überzeugt: Alle Kameras auf einen Spieler, aber dieser Spieler schafft es und scheut sich nicht, auch eine rote Karte zu erhalten. Typisch Zidane.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2008
Man muss offenbar schon sehr sehr eingefleischter Fan sein, um sich für diese Dokumentation begeistern zu können. Der "Hauptfilm" besticht durch Großaufnahmen des Meisters - sicher sind hier einige sehr schöne Facetten zu sehen; dennoch fehlen jegliche Hintergrundinfos, etwas "Fleisch am Knochen". Mehr oder weniger kommentarlos wird das Spiel gezeigt, und es gibt als Extra noch ein Interview mit Zizou - letzteres bleibt aber auch an der Oberfläche und kann nicht das aufwiegen, was man im Hauptfilm versäumt hat zu bringen. Zwei Sterne für den rudimentären Kick, den diese Doku für einen "normalen" Fan zu bieten hat.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,49 €
11,99 €
8,49 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken