Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17

  • IIII
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
6
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Erst war ich skeptisch - Black Metal mit deutschen Texten? Ich mag normalerweise keine deutschen Texte im Metal, aber ich muss sagen Farsot haben so gute stimmige Texte die können sich das wirklich erlauben. Der Sound ist im allgemeinen schön oldscool, da wird geschrammelt, geschrien, gekeift und losgerumpelt als gäbs kein morgen, aber auf sehr hohem Niveau, fast schon filigran mutet das an möchte man meinen - einfach zauberhaft! Es gibt schöne ruhige Passagen (die nicht stümperhaft dazwischengeklebt wirken) und dann wieder Parts wo man das Gefühl hat die Band ist der Raserei verfallen, da laufen einem dann nur noch wohlige Schauer über den Rücken.

So langsam, ganz langsam keimt in mir die Hoffnung das ich in Zukunft noch mehr richtig guten Black Metal hören kann ...

Jeder der rohen Metal mit Köpfchen abseits von Mainstream-geleiere mag der sollte hier unbedingt zuschlagen.

Diese Platte ist ein düsteres Meisterwerk.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2007
Was soll ich sagen. Farsot sind ungefähr so innovativ wie Schnee im Winter - nur, dank des Klimawandels und der allgemeinen Auffassung, dass früher ja eh alles besser war, freuen wir uns wie kleine Kinder über diesen Schnee, der aber nicht in schönen flauschigen Flocken auf unser Näschen fällt. Nein, das ist ein fieser Eissturm, der dir die Haut vom Gesicht zieht, strafft und ungeordnet wieder auf den gelüfteten Schädel klatscht. Und man steht da, bestaunt die sich in Eiskristalle verwandelnde Welt und dann kommen diese Gefühle des Unbehagens, der Unruhe, aber auch des Vertrauten und immer wieder des Schönen hoch und lassen einen das spüren, was wohl wirklich für immer(?) vergangen ist.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2010
Bei "IIII" handelt es sich um das Zweitwerk einer sehr talentierten Band aus Deutschland. Textlich nehmen sich Farsot der dunklen Seite des Lebens an: Es werden Leid, Tod und der damit verbundene Abschied behandelt.

Musikalisch haben sich Farsot gegenüber ihrem schon sehr guten Debüt "042103Freitod" noch weiter entwickelt und zelebrieren hier äußerst modernen Black Metal. Der Sound wechselt dabei auf kreative Weise zwischen Wut und Melancholie. Die Spannung wird konstant aufrecht erhalten und zusätzlich durch kleine atmosphärische Zwischenstücke verfeinert. Das ganze gipfelt schließlich im letzten, über zwanzig-minütigen Stück "Thematik: Trauer", welches das asolute Highlight darstellt. Trotz seiner Länge fesselt es mit Abwechslungsreichtum, wie zum Beispiel mit einer kleinen Klaviereinlage im Mittelteil.

Abschließend kann ich sagen, dass es sich bei "IIII" um ein sehr gelungenes, deutschsprachiges Black Metal-Werk handelt. Es freut mich immer wieder, dass es in Deutschland noch solche "Nachwuchs"-Bands wie Farsot gibt. Diese zeigen, dass die Szene noch lebt!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2010
"Wenn Zeit gefunden wird alles Negative zu vereinen
Wenn Verzweiflung weinend die Vernunft in Ketten legt
Spiegelt sich das Leben im Minusbereich der Selbstfindung
Und entrinnt - schwarz verhasst - seinen falschen Fassaden
Die Ausweglosigkeit polarisiert sich zum finalen Schlag" (Nein das ist nicht die Google-translater-Übersetzung eines englischsprachigen Textes.)
Ja das mit den deutschsprachigen Texten im Black Metal ist so eine Sache: In der Regel geht sie schief. Auch die Texte von Farsot sind im Grunde nicht schlecht (typische depressive Black Metal Texte eben) aber ein wenig angestrengt wirken sie schon, zu sehr darauf bedacht lyrisch und intellektuell zu wirken, das geht dann ein wenig auf Kosten der Stimmung, die diese Texte ja verbreiten sollen (und nicht selten auch auf Kosten von Sinn und Grammatik). Seis drum, Musikalisch haben Farsot tatsächlich einiges zu bieten, weit mehr an den norwegian Blackmetal der 90 er angelegt als an aktuellen BM, können Farsot Bands wie Ulver oder Darkthrone durchaus das Wasser reichen. Dennoch bevorzuge ich ihr Debüt042103freitod, in dem es etwas ungestümer zugeht und es zugleich mehr interessante BM-untypische Passagen gibt. Überdies ist die stimmliche Leistung auf dem Debüt um einiges besser, eben wieder ungestümer fast schon an "Wolves in the Throne Room" erinnernd. Gleichwohl: Farsot haben auch mit IIII sicherlich eines des besten Alben der letzten Jahre aus hiesigen Gefilden abgeliefert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 7. November 2007
...nach der bemerkenswerten Entwicklung von Dark Fortress und Secrets Of The Moon treten nun auch Farsot aus Gotha an, um im Kreis der Altvorderen im avangardistischen Schwarz-Metall so richtig viel Staub aufzuwirbeln. "IIII" ist ein Album, welches sich nicht durch plumpes Spiel mit dem Teufel auszeichnet, sondern eine emotionale Achterbahnfahrt. Die Gefühle Angst, Hass, Tod und Trauer wurzeln in jeder Seele, doch geht man ihnen, wenn nur irgend möglich, gekonnt aus dem Weg. FARSOT nehmen uns mit auf eine spirituelle, dunkle Erkundungsreise zu dem Punkt, der ganz tief unten in der menschlichen Psyche lauert.
Kalt, klirrend und mit beängstigender Intension erzeugen FARSOT einen schlichten aber gewaltigen Orkan!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2016
Farsot IIII ist für mich eines der besten (Black) Metal Alben aller Zeiten.

Bei diese Platte stimmt einfach alles.
Musikalität, Authentizität, spannende Songstrukturen und Texte, die
man nach ca. 100 Durchläufen mitsingt. Echt jetzt.

IIII ist ein Klassiker, der mit Dark Fortress` SEANCE und Naglfars SHEOL in einem Atemzug
genannt werden muss.

5 Sterne, mehr sind ja nicht zu vergeben

Ingo Schwankl
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,99 €
9,99 €
9,99 €
17,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken