Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
11
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Juni 2003
Als Plattenproduzent Bob Thiele Duke Ellington, der damals einige künstlerisch sehr fruchtbare Studiobegegnungen mit anderen großen Musikern machte, mit John Coltrane zusammenbrachte, da wird er wohl gehofft haben, daß das ewig arbeitende Hirn Ellingtons dem kreativen Vulkan Coltrane besondere Impulse geben könnte und umgekehrt ein junger Musiker den alten Duke beflügeln würde, wie das schon eine Woche zuvor bei der Platte mit Mingus und Roach der Fall gewesen war. Daß dieses Treffen aber zu einem echten Klassiker werden sollte, konnte man natürlich nicht planen; doch Duke wußte mit seinem untrüglichen Gespür spätestens nach der Einspielung von "In a Sentimental Mood" (dem zweiten Stück der Session), daß er mal wieder zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. Der ewig forschende und mit sich selbst nie zufriedene Trane hatte gar nicht gemerkt, daß ihm gerade eine der besten, mit Sicherheit aber die berückendste Balladeninterpretation eines Saxophonisten gelungen war. Er wollte einen zweiten Take, doch Ellington winkte ab, und von da an ging's bergauf. In wechselnden Besetzungen, einmal mit Dukes Rhythmusgruppe, dann mit der Tranes, dann gemischt wurden noch weitere fünf Miniaturmeisterwerke eingespielt, jedes auf seine Weise einzigartig. Ein Album, das in keiner Musiksammlung fehlen sollte.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2011
Ich hörte die ersten Takte von "Sentimental Mood" und war sofort verliebt in diese Musik. Bisher war ich kein Jazzfan, hab mich eher für Blues und Rock interessiert, aber mit diesem Album hat sich alles verändert!

Auch das Schlagzeug fand ich nicht zu laut, wie ein anderer Rezensent schrieb. Eigentlich spielen alle Instrumente recht gleichberechtigt, wobei John Coltrane natürlich dann doch den Klang dominiert. Die Musik ist eine Einheit, sehr kraftvoll und auch eingängig.

Wenn ich von mir auf andere schließen darf, ist dieses Album auch für Menschen, die bisher wenig mit Jazz zu tun hatten, empfehlenswert. Oder mehr als das: es ist die perfekte Einstiegsdroge!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2010
Diese Aufnahmen stellen ein schönes Zusammenspiel vom alten Meister Duke und den "jungen Saxofonguru" dar. Die meisten Songs sind Kompositionen von Duke mit einer von Coltrane, der auch bei den Solos den größeren Raum einnimmt, was das Album eher zu einer Coltrane Platte macht, als zu einem Werk Duke's.
P.S. Die Kritik des vorigen Rezensenten am zu lauten Schlagzeug kann ich nicht nachvollziehen. Gemeint könnten nur die Songs "Take the Coltrane" und "Big Nick" sein, wo jedoch ein vorwärtstreibendes Schlagzeug a la Elvin Jones keineswegs störend ist.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2014
Zwei DER Jazz Altmeister zeigen wo der Frosch die Locken hat. Der Duke am Piano eher zurückhaltend bietet genug Spielraum für Coltrane mit seinem zauberhaftem Saxophonspiel. Mich hat dieses Album echt umgehauen, kannte ich doch beide Musiker bisher nicht. Die Qualität der Aufnahme ist im Hinblick auf das Jahr der Originalaufnahme (1962) überraschend gut und genügt auch audiophilen Ansprüchen.
Sehr guter Einstieg in die Materie des BeBop Jazz.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2010
in a sentimental mood: das allein genügt. duke schräg und am punkt. coltrane einfach das rückgrad und der schlafende tiger jones an den fellen. es gibt keine bessere einspielung dieses songs.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2004
Keine Panik! Hierbei handelt es sich um ein herausragendes Album vom Kultlabel impulse!. Produzent Bob Thiele hat es geschafft, Künstler aus Tradition und Aufbruch zu vereinen, Rudy van Gelder hat das Ergebnis hervorragend für die Ewigkeit konserviert. So genial Coltrane auf späteren Aufnahmen auch seinen Weg konsequent verfolgt. Hier stellt er sich in den Dienst der Sache und liefert eine beeindruckende harmonische und (trotzdem) ausdruckstarke Leistung ab. EIN MEILENSTEIN!!!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2014
Dies ist sicherlich eine CD, die auch dem Jazz-Einsteiger wärmstens ans Herz gelegt werden kann. Macht Spass auch wiederum für Jazz-Einsteiger.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2001
Was ist schön? Was ist Kunst? Was ist Herz? Was ist Größe? Was ist Demut? Was ist Ewigkeit? Was ist Liebe? So viele Fragen - eine Antwort: "In a Sentimental Mood".
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2012
Diese Aufnahme-Session war einmalig, weil alle Musiker in extrem großartiger Form waren. Erstaunlich ist, wie die unterschiedlich alten Musiker hier zusammen kommen. Alle verehrten sich eben zutiefst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2012
Die beiden Musiker lassen nicht viel Raum für schlechte Kritik. Über Geschmack lässt sich bekanntlich Streiten und die Verarbeitungsqualität der CD ist gut = 3 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
7,99 €
7,99 €