Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos Learn More sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
85
4,4 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:11,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 26. Oktober 2007
Info zur technischen Seite des Konzertes: AC/DC haben sich damals spontan entschieden, ihren denkwürdigen Auftritt beim Donington Monsters Of Rock Festival vom 17 August 1991 mitzuschneiden. Dort spielten sie als Headliner, direkt nach Metallica, die die Menge (man schätze so ca. 180.000 Fans) schon eingeheizt hatten. Bemerkenswert ist hier, dass man das Treiben auf der Bühne auf Film (!) und nicht auf Videotape festgehalten hat!

Richtig gelesen - auf Film und zwar auf 35 mm Panavision Kameras, genau die, die auch bei professionellen Hollywood-Produktionen zum Einsatz kommen - ein logistisches und kostspieliges Ereginis (u.a. kam eine Helikopter-Cam zum Einsatz), das noch heute als die aufwändigste Konzertproduktion überhaupt gilt, 16 Jahre danach!

Die Film-Mastertapes wurden noch einmal gereinigt und überarbeitet, ab und zu sieht man die typischen "Fuseln" wie man sie vom analogen Filmmaterial halt kennt durch das Bild fliegen. Selten habe ich so ein farbkräftiges und sattes Bild gesehen. Freunde und Bekannte vermuteten ein Konzert, das vielleicht ein oder zwei Jahre alt ist als sie die Aufnahmen sahen - weit gefehlt, es sieht aber wirklich so aus, als sei es erst kürzlich aufgezeichnet worden - absolut beeindruckend.
Zum Vergleich BluRay / DVD: Das Bild gewinnt auf der HD-Disc ganz klar an Kontrast, Detailtiefe und Sättigung. Ohne wenn und aber ist eine enorme Steigerung der Bildqualität zur DVD-Ausgabe zu beobachten. Sony hat offenbar den 2003 neu erstellten Bildmaster bereits damals in HD aufgespielt und jetzt dann als BluRay verfügbar gemacht. In manchen Einstellungen sieht man schon, das man gerade dabei war, die Schärfe nachzustellen oder man bemerkt leichtes Bildrauschen. Dazu rufe man sich noch einmal das Alter der Aufnahmen (über 16 Jahre!) in Erinnerung. Hätten AC/DC damals nicht so tief in die Tasche gegriffen und auf Film aufgezeichnet, würden wir diesen legendären Auftritt niemals in solch einer Schönheit beobachten.

Wenn zu den Klängen von "Back in Black" langsam die Sonne über Donington untergeht, geht sie im heimischen Wohnzimmer wieder auf, so begeistert ist man vom Bild. Insgesamt ist festzustellen, das "Live At Donington" nun endlich, nach so langer Zeit, in der angemessen Präsentation zu bestaunen ist, die dieses Hammerkonzert verdient hat.

Der Ton:
Auch hier wurden die originalen Konzertmastertapes noch einmal remastered und im Dynamikumfang bearbeitet - herausgekommen ist der schweißtreibenste Konzertsound seit Erfindung der Bandmaschine. Erstklassig! In Verbindung mit dem überragenden Bild ergibt sich eine perfekte Symbiose aus Bild und Ton, die Ihresgleichen sucht! Im Vergleich zum guten Sound der DVD kann Sony hier mit der BluRay-Ausgabe noch weiter toppen: mit bis zu 96 Khz / 24 bit und 694 kbps stream wird hier DVD-Audio Auflösung erreicht und das hört man spürbar. Der Ton ist noch brachialer, kraftvoller und dynamischer. Unglaublich, mit welcher Wucht die Australier über Donington hinwegfegten!

Die Setlist:
Na klar - hier sind alle Hits vertreten, das Konzert weist eine ordentliche Spieldauer auf und lässt gemessen am Stand der damaligen Discography keine großen Wünsche offen. Angefangen beim furiosen Opener "Thunderstruck" bis zum "For Those About To Rock (We Salute You)" mit grollenden Kanonenschüssen auf dem Bühnendach, es ist ein Fest für Fans und solche, die es werden wollen!

Die Extras:
Im Wesentlichen sind dies die gleichen Extras wie auf der DVD. Selbstverständlich gibt es ein zuschaltbares Java-Menü und eine während des Konzertes einblendbare Discography, die sehr schön gestaltet ist. Die Isocam Funktion ist natürlich auch in HD.

Fazit:
Wer seinen Nachbarn mal so richtig einheizen will, der Frau/ Freundin den Soundtrack seiner Jugend präsentieren oder einfach mal einen verdammt genialen Konzertabend zu Hause starten will: endlich ist "Live At Donington" in HD zu bewundern. Wer bisher keinen Bluray-Player sein Eigen nennt: Hier ist der Grund, sich einen zuzulegen!
55 Kommentare| 96 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2003
Was soll man zu dieser Auflage aus dem Hause EPIC sagen ??
AC/DC sind Kult,was sie mit den sensationellen Clubgigs diesen Jahres ein weiteres mal bewiesen haben.
Doch zu dieser DVD .
Gezeigt wird der Mitschnitt ( mit sage und schreibe 26 !! Kameras) des MOR Festivals '91 in Castle Donington.
Bilqualität ist gut,wobei eine Bildreinigung nötig gewesen wäre,da gelegentlich ein Rauschen auftaucht,ebenso Dropouts.
Der Sound ist entweder in Stereo oder 5.1 abrufbar.Als dritte Spur kommt hört man ein Interview mit den Young Brüdern Angus und Malcom.
Das grösste Rätsel ist, dass es bei dem Song "FIRE YOUR GUNS" ein komplett anderes Solo zu hören gibt als auf dem Videotape von '92.
Auch wurden einige Pasagen etwas anders abgemischt.
Als Backstagepass kann amn alle AC/DC Alben abrufen,die von Angus und Malcolm kommentiert werden.
Die Bekanntmachung,dass alle Bandmitglieder einzeln ( bei vorgegebenen Songs) gefilmt wurden ,stimmt nicht ganz,da der damalige Drummer Chris Slade gänzlich fehlt.
Im Grossen und Ganzen kann man hier zugreifen,da AC/DC zeigen,wo der Hammer hängt.
Knappe aber verdiente 5 Sterne.
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
...unter den Konzertmitschnitten und endlich vor einiger Zeit auf DVD erschienen.

Info zur technischen Seite des Konzertes: AC/DC haben sich damals spontan entschieden, ihren denkwürdigen Auftritt beim Donington Monsters Of Rock Festival vom 17 August 1991 mitzuschneiden. Dort spielten sie als Headliner, direkt nach Metallica, die die Menge (man schätze so ca. 180.000 Fans) schon eingeheizt hatten. Bemerkenswert ist hier, dass man das Treiben auf der Bühne auf Film (!) und nicht auf Videotape festgehalten hat!

Richtig gelesen - auf Film und zwar auf 16 mm Panavision Kameras, genau die, die auch bei professionellen Hollywood-Produktionen zum Einsatz kommen - ein logistisches und kostspieliges Ereginis (u.a. kam eine Helikopter-Cam zum Einsatz), das noch heute als die aufwändigste Konzertproduktion überhaupt gilt, 15 Jahre danach!

Die Film-Mastertapes wurden noch einmal gereinigt und überarbeitet, ab und zu sieht man die typischen "Fuseln" wie man sie vom analogen Filmmaterial halt kennt durch das Bild fliegen. Selten habe ich so ein farbkräftiges und sattes Bild gesehen. Freunde und Bekannte vermuteten ein Konzert, das vielleicht ein oder zwei Jahre alt ist als sie die Aufnahmen sahen - weit gefehlt, es sieht aber wirklich so aus, als sei es erst kürzlich aufgezeichnet worden - absolut beeindruckend.

Der Ton:

Auch hier wurden die originalen Konzertmastertapes noch einmal remastered und im Dynamikumfang bearbeitet - herausgekommen ist der schweißtreibenste Konzertsound seit Erfindung der Bandmaschine. Erstklassig! In Verbindung mit dem überragenden Bild ergibt sich eine perfekte Symbiose aus Bild und Ton, die bei heutigen DVD-Produktionen Ihresgleichen sucht!

Die Setlist:

Na klar - hier sind alle Hits vertreten, das Konzert weist eine ordentliche Spieldauer auf und lässt gemessen am Stand der damaligen Discography keine großen Wünsche offen. Angefangen beim furiosen Opener "Thunderstruck" bis zum "For Those About To Rock (We Salute You)" mit grollenden Kanonenschüssen auf dem Bühnendach, es ist ein Fest für Fans und solche, die es werden wollen!

Die Extras:

Hier gibt sich die Band etwas spartanisch, denn bis auf das von Angus und Malcolm Young kommentierte Konzert und die Möglichkeit per Isocam bestimmte Bandmitgleider bei selektierten Songs zu betrachten, sowie eine Bildergalerie, finden sich keine weiten Zugaben auf der DVD.

Fazit:

Wer seinen Nachbarn mal so richtig einheizen will, der Frau/ Freundin den Soundtrack seiner Jugend präsentieren oder einfach mal einen verdammt genialen Konzertabend zu Hause starten will: mit dieser DVD liegt niemand falsch!
11 Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2015
gehe hier nur auf die blurayqualität ein- das 5 sterne konzert wurde schon genügend bewertet und amazon schmeißt ja dvds und brs immer noch in einen topf..
entscheidende verbesserung zur dvd ist das bild. sowohl im kontrast,schärfe und farbwiedergabe um längen brillianter als auf der dvd!
auch im ton bekommt man ne zusätzl. druckvolle 5.1 tonspur (die bei meinem verstärker mit dts angezeigt wird). wobei der klang bei der 5.1 spur auf der dvd schon gut war.
die extras beinhalten dasselbe,soweit ich das überblicken konnte.
den stern abzug gibts,da ich während abspielung des gigs nicht mehr ins menue komme. bei mir nur bei jeweils neuanlesung der br menueanwahl mögl. aber vielleicht hab ich ne montagsproduktion erwischt? (für erfahrungsberichte wär ich dankbar). kann also die stücke nur per skip anwählen oder den gig im ganzen sehn (was bei diesem klasse konzi undramatisch ist)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2003
Diese DVD knüpft an die CD "LIVE" und die The Razors Edge Tournee an. Wer die CD kennt wird wissen was ihn hier erwartet! Feinster Rock. 2 Stunden,die die Boxen zum Qualmen bringen aber keineswegs langweilig werden.Dafür sorgt die gigantische Bühnenshow und die beste Live-Band der Rockgeschichte.Angus Young zeigt sich spielfreudiger denn je und reißt das Publikum mit.Brian Johnson überzeugt selbst bei großen Bon Scott Klassikern wie zB Dirty Deeds Done Dirt Cheap oder Jailbreak.
Selten gespielte Stücke wie Jailbreak(mit Strip),Fire Your Guns oder auch High Voltage lassen das Herz jedes Fans höher schlagen.
Das britische Publikum haben die Australier bereits bei den Donnerschlägen zu Thunderstruck hinter sich. Hells Bell,Kanonen,....AC/DC fährt alles auf,was sie zu bieten haben und das kann sich sehen lassen.
Fazit:
Die DVD ist ein MUSS für jeden Rockfan und tröstet sicherlich nicht nur bis zur nächsten Tournee!
Ganz klar: 5 Sterne ohne wenn und aber!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2005
AC/DC - eine der erfolgreichsten Hardrockbands der Welt, die auch heute noch in Action tritt. Fast keine Band fesselt wie diese. Man brauch sich nur die ersten Töne anhören und schon kann man fast nicht mehr still sitzen und einfach nur noch abrocken.
Man kommt bei der Musik voll in Ekstase, und dann hält nichts mehr... , dann heißt es nur noch: Anlage auf 90 Dezibel!
Die DVD selbst hat schon mal ein total geiles Cover und auch das Booklett ist super. Die Kameraführung ist total spannend - besser wie in manchen Actionfilmen. Auch die Bühneneffekte und Unterhaltungen sind sehr beeindruckend. Da soll mal einer behaupten, die können nicht mit den jungen Stars mithalten. Ich finde, diese sind meistens einfallsloser als die alten Haudegen. Zum Beispiel fetzt die Riesenaufblaßpuppe: "Lotta Rosie"; Oder die AC/DC Höllenglocke.
Fazit: Die DVD garantiert stundenlange Rockpower und blässt den größten Staub aus den Boxen! Nicht nur für AC/DC-Fans, sondern für alle die den Rockstyle lieben ist diese und auch andere Artikel dieser Teufel in Menschengestalt, wärmstens zu empfehlen!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2004
Wirklich die beste Live-DVD die ich bisher gekauft habe.
1) Der Sound ist super. Schon so gut, dass man kaum glauben kann, dass es live ist.
2) Die Aufnahmen sind auch spitze. 1A Qualität. Kameraführung gibt einen super Eindruck von den Menschenmengen und der Stimmung.
3) Geiles Konzert. Da rockt das Wohnzimmer.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2016
Eines der besten - wenn nicht gar das!!! beste Konzert dieser genialen Band um die Brüder Young. Gekrönt durch Chris Slade (Drummer), der durch die kraftvolle Art nebst seinem Charisma und der förmlich gnadenlosen Taktvorgabe der Band entscheidenden Vortrieb zu geben in der Lage ist. Die vielen Einzelheiten und technischen Rafinessen dieses Mitschnitts sind von Vorrezensienten bestens beschrieben worden und meinerseits ist nicht hinzuzufügen außer meine persönliche Empfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2015
Ein Highlight für alle AC/DC Fans. Meines Erachtens lohnt sich die Blu-ray auf jeden Fall. Zum Inhalt und zur Bildqualität brauche ich nichts mehr zu schreiben, das haben andere hier bereits bestens und sehr ausführlich getan. Fazit: Kaufen solange es sie zu kaufen gibt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2012
Tja, was soll man da noch schreiben, jeder der die Band kennt weiß sicher selber, dass Sie keine kleinen Sachen machen. Ein Excellentes Concert, in England Castle Donington aufgenommen während der Monsters of Rock Tour.Wie auch hier, eine Excellente Bildqualität, und ebenfalls ein Excellenter Sound.Tolle Songauswahl, und wirklich tolle Fans, immer wieder schöne Luftaufnahmen von einem Helicopter.
Natürlich mit den Kanonen zum Schluß, die ja bei keinen AC/DC Concert fehlen dürfen.
Ein muss für jeden Metal oder Hard Rock Fan !!
Bei Amazon zu einem sehr guten Preis....bekommt man nicht überall !!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden