Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. März 2004
Eins vorab, es ist ein spannendes und tolles Buch, doch kam mir oft der Gedanke, ob Leonhard nicht nachträglich noch etwas zu seinen Gunsten beschönigt darstellt. Innerlich weicht Leonhard ja schon 1937 in der Zeit der großne Verhaftungen von der Linie der SU ab. Aber den Bruch vollzieht er erst 12 Jahre später. Die Darstellung ist durchaus glaubwürdig, doch ist er immer bemüht seine eigene Rolle runterzuspielen. Er hat zwar angeblich oft "politische Bauchschmerzen" gehabt, doch sich von den Privilegien getrennt hat er sich auch nicht. Also hat er sich passiv mitschuldig gemacht und ist nicht unschuldiger als Pieck oder Ulbricht. Man muss ihm doch zugute halten, dass er sich dann recht früh aus der DDR abgesetzt hat und nicht mehr aktiv an der Schreckensherrschaft des Terrorregimes teilgenommen hat. Aber ihren Weg hat er mitgeebnet. Trotzdem bleibt das Buch ein unbestreitbares Stück deutscher Zeitgeschichte und ist allemal lesenswert. Wolfgang Leonhard zeigt, dass sich früh politische Umschwenkungen und Ereignisse vorausahnen ließen, wenn man sie nur sehen wollte. Ich kann das Buch nur empfehlen.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2003
Sehr spannend geschrieben. Man kann oft nicht glauben, das dies alles wirklich so passiert ist, aber Wolfgang Leonhart überzeugt.
Dieses Buch ist für jedermann interessant.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken