Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 22. August 2010
Bisher ist mir der Griff noch nicht abgefallen, aber er löst sich immer wieder etwas und die Schraube muss nachgezogen werden. Das ist im Dauereinsatz etwas nervig und gerade bei einem Gurtsystem, das am Stativgewinde befestigt wird (bei meinem sunsniper) auch beunruhigend. Der sunsniper löst sich ebenfalls und hat bei mir schon mal einen größeren Schaden an Kamera und Objektiv verursacht, so dass ich hier vermutlich besonders vorsichtig geworden bin und lösende Schrauben als ausgesprochen beunruhigend empfinde.
Ansonsten ist der Griff sehr sehr hochwertig verarbeitet und erstaunlich gut ausgestattet. Die Kombination macht allerdings aus einer DXXX leider keine Profikamera. Bei den Profikameras ist der Batteriegriff eingebaut und daher kann die Kombination etwas leichter und fester konstruiert werden. Und nicht zuletzt können Bedienelemente günstiger auf Body und Batterieteil verteilt werden. Gerade die ISO-Taste ist bei schweren OBjektiven besser zu bedienen, wenn sie unten im Batteriegriff sitzt als wenn sie auf der linken Schulter der Kamera untergebracht ist. Wer regelmäßig den Batteriegriff verwenden möchte, sollte vielleicht mal sehen, ob er statt der Kombination von D700 und Batteriegriff nicht eine gebrauchte D3 bekommt.
Ansonsten erhält er mit dem Griff einen hochwertigen Kompromiss. Nicht mehr und nicht weniger.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Dezember 2011
Ich habe einige Zeit überlegt, ob ich mir einen Nachbau um ca. 80 Euro nehmen soll oder den original Nikon. Entscheidend war für mich dann folgende Kriterien:
- Ich will auch ein Stativ benutzen
- Ich möchte den SunSniper benutzen
- Funktioniert mit 8x AA anstatt wie beim nachbau nur mit 6x AA (keine Ahnung warum?)
- Magnesiumbeschichtung und die damit verbundene Stabilität

Gekauft habe ich den Batteriegriff:
- Haptik
- Hochformat fotografieren.

Mir ging es vor allem um die Haptik beim Hochformat aber auch darum das mir der Griff dann nicht kaputt geht wenn die Kamera mit einem schwereren Objektiv ohne Objektivschelle (wie z.B. Nikon 17-50 2.8 oder 24-120 F4) und dem SB-900 dann zu Boden kracht nur, weil ich mir Geld sparen wollte. Hier geht es doch um einen höheren Betrag.
Nach einigen Tagen Einsatz, in etwa 4 Stunden Christkindlmarkt am SunSniper, sowie bei der gestrigen Veranstaltung von über 5 Stunden (nur in der Hand ohne Gurt) kann ich sagen, ich will den Griff nicht mehr missen. Wenn ich den Griff runter gebe, kommt mir die Kamera zu klein vor (z.B. wie wenn man eine D3100 und eine D300s in die Hand nimmt). Außerdem ist es für das Hochformat fotografieren einfach ein muss.

Den einzigen Kritikpunkt, den ich habe ist, der 8 Wege Schalter, sprich um den Fokuspunkt zu bestimmen, der ist mir etwas zu lasch und ungenau. Ich nehme an das Ich mich aber auch daran noch gewöhnen werde.

Für mich war der BG (Batteriegriff) jeden Euro Wert und ich bin Glücklich mir keinen Nachbau gekauft zu haben.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Dezember 2012
Ich bin vor 2 Jahren von der D2x auf die D700 umgestiegen. Anfangs fand ich es angenehm, eine etwas kleinere und unauffälligere Kamera zu haben. Ein halbes Jahr später überwog aber der Ärger über den kleinen Akku und die Erinnerung an die hervorragende Ergonomie der D2x. Habe mir deshalb den MB-D10 mit dem "großen Akku" EN-EL4 zugelegt. Obwohl ich vergleichsweise selten Aufnahmen im Hochformat aus der Hand mache, benutze ich die D700 jetzt nicht mehr ohne den Griff. Es ist einfach ein anderes Handling. Sie ist alleridngs mit dem Griff sogar noch etwas größer als die D2x oder die D3. Habe heute trotzdem noch einen für die zweite D700 bestellt. Der Preis ist typisch Nikon, aber es ist andererseits auch nicht nur ein Plastikkasten für einen zweiten Akku, sondern ein sehr robust und gute gebautes Zubehörteil. Die Funktionselemente passen in der Bedienung nahtlos zur Kamera. Ich kenne keine Nachbauten, die da mithalten können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juni 2011
Kurz gefasst:
- das Problem mit dem Druckpunkt scheint behoben zu sein
- die Kamera liegt einfach saugut in der Hand, wenn man sie auch "quer" tragen kann
- wenn ein schweres Zoom auf dem Gehaeuse sitzt, ist das "Gesamtteil" besser balanciert
- das Design ist perfekt auf die passenden bodies angepasst und wirkt nicht als Fremdkoerper
- Photos im Hochformat machen endlich Spass !

Das Teil wird mit zwei Batterieeinschueben geliefert, beide sehr hochwertig.

Ich benutze den Einschub fuer Batterien (8xNiMh), was natuerlich das Gewicht im Vergleich zum En-Akku von Nikon etwas erhoeht. Diesen muss man aber (teuer) dazukaufen!

Uebrigens: die Sanyo Eneloop Akkus sind wirklich genial! Kann man monatelang liegenlassen, und sind immer noch voll ! (sorry fuer die Werbung).

In der Kamera unbedingt den Menuepunkt "External battery pack first - Camera battery second" einstellen (der genaue Menuenahme haengt vom body ab, stimmt aber im Prinzip fuer alle). Und auch daran denken, den Batterietyp (z.B. NiMh) anzugeben, sonst stimmt die Ladeanzeige nicht. Damit schont man uebrigens auch den teuren Akku der Kamera, der weniger Ladezyklen abkriegt.

Zuletzt: (das bezieht sich jetzt auf einen D300s body, wuerde mich aber wundern, wenn es bei anderen Modellen nicht stimmen wuerde): Nikon behauptet in der Bedienungsanleitung, die frame rate (Bilder pro Sekunde) sei nur mit Nikon-Akkus in diesem Teil optimal. Kann ich nicht bestaetigen: Mit NiMh-Akkus laufen bei ordentlichem Licht durchschnittlich 7,8 fps durch, theoretisch macht die Kamera 8 fps.

Einzige Nachteile: Wenn man den Kamera-Akku nachladen (sprich: rausholen) muss, ist abschrauben angesagt. Dauert weniger als eine Minute. Und keinesfalls die Plastikabdeckung verlieren (die Abdeckung der Kontakte der Kamera kann man hier gut unterbringen, aber die Abdeckung des Battery-Packs selbst bleibt heimatlos liegen).

Alles in allem:: absolute Kaufempfehlung !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Dezember 2015
Der Original-Batteriegriff ist wie häufig bei Nikon-Originalzubehör über alle Zweifel und Vergleiche erhaben. Bei einem gebrauchten Teil war ich erst skeptisch, doch das war unbegründet. Der Batteriegriff kam wie beschrieben an und alles funktioniert gut. Zur Neuware kaum Unterschiede festzustellen zum deutlich reduzierten Preis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Februar 2014
Verwende ihn an einer D300s... Zwischen Body und Griff sind vom Gefühl her keine Unterschiede spürbar. Passt super. Macht einen sehr wertigen Eindruck und funktioniert super.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. September 2011
Es gibt nicht viel zu sagen - meine D700 nutze ich ohne »Machogrip« garnicht mehr denn dank des MB-D10 liegt die gesamte Kamera gerade bei schwereren Objektiven deutlich (!) besser in der Hand. Zudem ist die erhöhte Serienbildfunktion ein nettes Zubrot. Einziger Schwachpunkt: der Preis ' denn zum eigentlichen Grip fehlt für die Perfektion noch der ebenfalls teure EN-EL4a-Akku und die Verschlussklappe BL3'
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. August 2013
Absolutes Muss für eine Nikon D300(s), oder D700. Habe das MB-D10 immer unter meiner D300s. Mit dem Batteriegriff wird das Handling der Kamera einfach viel besser, mit der Option 8 Bilder/s bei Sportaufnahmen schießen zu können, sowie dem Hochformatauslöser und der universelleren und größeren Stromversorgung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. März 2016
Das Teil macht genau das, was es verspricht, nämlich Hochformat die Kamera nun endlich im Griff zu haben, schönes Teil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. April 2016
Handgriff ist in sehr gutem Zustand und funktioniert einwandfrei. Kauf als Gebrauchtgerät war sehr gute Alternative zu einem Neugerät oder Fremdhersteller.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)