Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive


am 24. Mai 2010
Ich wollte seit einiger Zeit mal wieder ein richtig gutes Pferdespiel spielen.
Da aber auf meinem neuen Windows 7 wirklich zu 90% KEINES meiner bisherigen Spiele gelaufen ist (von >30 laufen 3...) wurde ich wirklich etwas "wütend" auf das PC-System.
Ich bin bei Pferdespielen sehr anspruchsvoll, deshalb wollte ich auch nicht nur "irgendwas" spielen.
Ein Spiel, welches ich gerne spiele sollte möglichst viele Features haben, einige Aufgaben enthalten aber dennoch Freiheiten lassen, züchten mit Augenmerk auf Verbesserung der Potentiale und/oder Rasse, Turniere und eben nicht zuuu "kindlich" sein. Man sollte auch ruhig etwas "leisten" müssen um irgendein Turnier zu gewinnen. Ach ja: Kurzweiligkeit, sprich Spielen, die in ca. 2-3 Stunden vorbei sind, kann ich auch nicht viel abgewinnen.

Fast am Verzweifeln und kurz vor dem Verschrotten meines PCs (der antscheinend nix konnte^^) kam dann AadR6 an und , oh Wunder, ich konnte es installieren! Und nicht nur das: ich habe es mittlerweile durchgespielt und bin absolut begeistert! Ich bin derzeit schon am zweiten Mal durchspielen, allerdings mit anderen Entscheidungen und ich kann/darf eine komplett andere Story durchspielen.
(+++ an den Langzeitspaßfaktor)
+ Die Grafik finde ich persönlich sehr gelungen.
+ Turniere sind 1A und mit den steigenden Ansprüchen stellen sie schon Herausforderungen dar.
+ Auch sind die Nebenaufgaben, die man Lösen kann, aber nicht muss eine schöne Abwechslung.
+ Wenn man Zeit mit seinem Pferd verbringt und es kennen lernt, verbessert es sich und gibt diese Potentiale an seine Nachkommen weiter.
+ WETTEREFFEKTEE!!!!!
+ Eigene Entscheidungsvielfalt

- Wie schon erwähnt: Shorts im Winter, aber das sind wohl eher Pimmperlitzchen ;)

Fazit: Nicht nur, dass es auf unserem Windows 7 ohne Ruckeln läuft (was an ein Wunder grenzt), nein es kann locker mit vielen, vielen anderen Pferdespielen, die damals noch auf meinem alten XP liefen, mithalten. Der Preis ist absolut super, hätte für dieses Spiel ogar mehr gezahlt! Erfüllt alle meine Erwartungen und übertrifft sie sogar hier und da.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. September 2011
Ich habe mir das Spiel nun endlich auch mal gekauft.

Ich muss sagen ich bin sehr begeistert davon, die Grafik ist eigentlich einwandfrei und die Features auch. Hier mal eine positiv/negativ Liste:

+Super Story
+Super Trainingsmöglichkeiten (Schwierigkeit ist sehr angemessen)
+Verschiedene Möglichkeiten, um das Pferd zu erziehen usw.
+Fohlen erziehen usw.
+Viele Aktionen bezügl. Putzen usw.
+Schöne Gestaltung
+Lernmöglichkeiten (Bücher)
+Grafik in Stadt und beim Laufen mit dem Charakter einwandfrei
+Schöner Sound
+Verschiedene Pferde
+Viele, große Ausreitmöglichkeiten
+Spannende Story (man kann sich mit dem Hauptcharackter sehr identifizieren)
+Man kann Entscheidungen treffen, die den Spielverlauf beeinflussen
+Tag-/Nachtmodus ist sehr gelungen
+Neue, super Interaktionen außerhalb des Reitbereichs (Wecker stellen, Wettervorhersage usw.)
+Wetter
+Läuft auch auf Windows 7

Negativ:

-Mich hat die Grafik beim Spring-, Dressur-, und Geländetraining von Pferd und Reiter sehr enttäuscht. Das Pferd ist eckig, die Person hat eine Figur einer Sanduhr was Oberkörper und Hüfte betrifft (obwohl ich die Grafik sehr hoch eingestellt habe)
-Ruckeln beim Kurvenreiten
-Wenn das Pferd nicht gut genug ist, ist das Springreiten sehr merkwürdig, da der Sprung trotz mehrmals ausprobierten Geschwindigkeiten manchmal nur Gelb wird (=gerissen)

Ich kann dieses Spiel auf jedenfall weiterempfehlen, für alle die Pferde mögen, doch hätten sich die Programmierer bzw. Grafikdesigner des Spiels beim Reiten bezügl. der Pferde etwas mehr Mühe geben sollen. Die Pferde sind nämlich fast genauso wie bei Abenteuer auf dem Reiterhof 3.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Juli 2011
Hallo!
Nach langem Suchen und Warten hatte ich (13 Jahre alt, Mädchen) endlich das Spiel in meinen Händen =D Doch gleich trat das erste Problem auf: Es ließ sich zwar installieren, lief aber nicht, obwohl mein PC alle Ansprüche erfüllte (Windows Vista). Nach umfangreichen Umstellung, bei der mein Vater, der sehr Computererfahren ist, mir helfen musste lief es endlich. Hier eine Pro und Contra Liste:
Pro:
- tolle Grafik
- großes Ausrittgebiet und man ist nicht an einen Weg gebunden (wie bei Horselive 2 für den PC)
- man muss Entscheidungen treffen, deshalb spannende Story mit mehreren Enden ( ich glaube 3 oder 4 verschiedene
Enden)
- man kann züchten
- durch Training gewinnt das Pferd an Fähigkeiten
- spannende Turniere
- lustige Videos, aber auch sehr aufregende Momente ( wenn man z.B. unter Zeitdruck steht und jemanden befreien
muss)
- Rätsel knacken (das ist manchmal echt eine harte Nuss!!!)

Und nun:
Contra:
- das Spiel lässt sich nicht auf jedem PC, der die Systemvoraussetzung erfüllt installieren oder nur mit Schwierigkeiten installieren
- das Geländetraining Wald funktioniert kaum bis gar nicht (ruckelt oder Verzerrungen)
- die lange Wartezeit bis die Story weitergeht ist manchmal nervig

Deshalb 4Sterne für ein fast perfektes Spiel ;D
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. April 2011
Ich habe bis jetzt die Teile 1,2,3,6 und 7 von AadR gespielt und dieses ist mit abstand das beste.
Es macht immerwieder unglaublich Spaß, egal wie oft ich es neu anfange zu spielen. Die Story ist superspannend, wobei ein Verlaufsstrang spannender ist als ein anderer. Das kommt gleich zum nächsten: Man kann selber entscheiden und das spiel nimmt verschiedene Wendungen.
Achtung Spoiler!
z.B war ich beim 1x durchspielen ein bisschen enttäuscht, weil da das Geheimnis nicht richtig gelüftet wurde undso.am ende ist mein Pferd über einen Felsen gesprungen und Emma ist in den Sonnenuntergang geritten. Aber jetzt, bei 2x durchspielen , woha! Es ist richtig toll, und superspannend wenn die Figur ein Wettrennen mit der Zeit machen muss um Raphael aus dieser Waldhütte zu befreien, oder wenn sie im Gefängnis dahinsiecht. Man erfährt ständig Neues,was der Story auch unerwartete Wendungen beschert.und das schönste war dass man am ende eine Postkarte von der Marie bekommt und der Bürgermeister verhaftet wurde.
Spoiler Ende
Das ganze Spiel wird gemischt aus Spannung und Pferdepflege. Denn zwischen den einzelen Abenteuerkapiteln hat man immer 2-3 Tage frei. Dann kann man an Turnieren teil nehmen, sein Pferd pflegen, trainieren und ausbilden oder einfach ausreiten, oder man geht im Dorf auf den Markt und kauft sich neue Sachen.
Auch die Landschaften sind wunderschön und man kann sich komplett frei bewegen und frei entscheiden wo man hinwill und was man macht.
Auch gut , wenn man eine Aufgabe nciht schafft kann man es einfach (am nächsten tag) nochmal versuchen,kein gameover und zurückkehren zum letzten Speicherpunkt. auch gut finde ich dass an jedem Morgen automatisch abgespeichert wird, damit wenn das Spiel mal abstürzt man nicht um mehrere Kapitel zurückgeworfen wird.

Insgesamt, ein super Spiel mit guter Grafik und TOLLER STORY!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Februar 2012
Abenteuer auf dem Reiterhof 6: Kampf um die Ranch

Ich (12) finde das Spiel super! Die Landschaft ist wirklich toll, es gibt Winter, Frühling, Sommer und Herbst,
die Story ist spannend und man hat langen Spielspaß. In AadR 6 kann man viel selbst entscheiden, und das beeinflusst auch das Spiel. Jenachdem, wie man sich entscheidet, ist die Story anders. Man spielt Marie, die ein Tierarztpraktikum machen will. Doch ihr Taxi bleibt mitten in der Provence stehen. Sie geht zum nächsten Dorf. Dort trifft sie auf Raphael, der sie zum Gestüt von seiner Tante Flora mitnimmt. Mehr will ich jetzt nicht verraten. Es gibt die Bereiche Dorf, Schlucht, Wald, Felder und Gestüt, die man entweder durch Reiten oder Anklicken auf der Karte erreichen kann. Es gibt auch einen Tag- und Nachtzyklus, der etwas unlogisch ist, aber das macht mir nichts aus. Man kann einstellen, wann man aufstehen will (man kann, glaub ich, zwischen 6 und 8 Uhr morgens aufstehen), ins Bett gehen kann man, glaub ich, ab 9 Uhr abends. Man kann bis 4 Uhr morgens aufbleiben, dann geht man automatisch schlafen. Wenn man eine Aufgabe an einem Tag nicht schafft, kann man sie einfach am nächsten Tag machen (find ich super). Die Pferdepflege kommt jedoch etwas kurz, da sie kein Muss ist. Wenn man die Pferde nicht pflegt, werden sie halt krank. Dann gibt man ihnen Medizin und man kann weiterspielen. Das finde ich jedoch positiv, da ich eh nicht so auf ausführliche Pferdepflege stehe. In AadR 6 steht hauptsächlich die Story im Mittelpunkt. Ich finde, dass AadR 6 das beste Spiel der AadR-Serie ist. Die Grafik ist auch super, die Beste der ganzen Reihe. Wer die anderen AadR-Spiele gemocht hat, wird dieses Spiel lieben! Aber auch Einsteiger der Reihe werden dieses Spiel lieben!

Fazit: Unbedingt kaufen! Story super, Grafik super, alles super. Der einzigste Minuspunkt ist, dass das Spiel so schnell vorbeigeht. ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. September 2008
ICh bins wieder, die Schwester!
ICh habe abenteuer auf dem Reiterhof 6 vor ein paar Tagen zum Geburtstag bekommen. ICh finde es von der Grafik her in Ordnung, die Pferde bewegen sich etwas komisch, sind auch manchmal etwas pixelig (eckig). Die Umgebung find eich superschön. ICh finds auch toll das man sich später ein apartment aussuchen kann. Die Grafik hab ich mir etwas besser vorgestellt. ICh spiele es jetzt noch nicht lange aber finde es immer wieder lustig. Für mich hat es immernoch den Reiz zum Weiterspielen.
Man kann mit den LEuten reden, wird immer wieder vor neue Entscheidungen gestellt (die das weiterführende Spiel verändern). Man kann sich ein eigenes Pferd kufen, mit diesem weiterzüchten, trainieren, Wettkämpfe gewinnen, damit GEld verdienen, damit wieder neue Sachen kaufen... Man knn auch mit dem Pferd ins Dort reiten (über die Felder), kann aber auch nur mit der Karte gelich dort hingehen. Man bekommt immer wieder neue Aufgaben und vieles mehr.
Alles will ich jetzt auch nicht verraten!

Frage: Ich hab vergessen wie man wieder ins Zuchtzentrum kommt, sagt es mir bitte!?
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. April 2011
Das Spiel ist suuuper schön!!Die Grafik ist echt gut und die Geschichten und Abenteuer sind richtig spannend!Man kann ganz frei herumreiten herumreiten und man kann sich gleichzeitig um sein Pferd kümmern.Die Geschichte ist super spannend!!Es gibt sehr viele verschiedene Rätsel die man lösen muss,teliweise auch sehr kniffelig (deshalb würde ich es eher älteren wie 12 oder so empfelen)!!Man reitet durch traumhafte Landschaften und kann einfach nur Spaß haben!!

Dieses Spiel ist sehr zu empfehlen:-da man es nicht gleich durchgespielt hat
-da man freie Auswahlmöglichkeiten hat(jenachdem wie man Entscheidungen trifft,die Geschichte
fortgesetzt wird

Ich finde es ist das beste Pferdespiel dass ich jemals gespielt habe!!!!'
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. November 2007
Ich finde das Spiel Abenteuer auf dem Reiterhof 6 sehr schön.

Positiv ist:
+ keinen lästigen Stundenplan mehr
+ durch Entscheidungen im Spiel kann das Ende immer anders ausgehen.
+ Fohlen sind sehr süß gemacht
+ Grafik ist sehr schön geworden
+ Dressur-, Spring- und Querfeldeinreiten macht sehr viel Spaß
+ Logieren ist einfacher geworden
+ Wetter ist realistisch

Negativ ist:
- Spiel ruckelt hin und wieder, je nach Grafikkarte und Arbeitsspeicher (habe jetzt die Grafikkarte meines Freundes mal ausprobiert, seitdem läuft das Spiel besser)
- Caprihose und Turnschuhe im Winter *da friere ich für die Spielfigur gleich mit*
- wenige Pferderassen
- Pferde wirken sehr unrealistisch und eckig. Da sollt Ubisoft mal was ändern!!!
- Zeit rast vorbei, wenn man auf dem Markt oder im Laden einkauft
- bei der Dressur kann man leider nicht mehr einsehen, welche Gangart als nächstes kommt. Das fand ich bei den beiden Vorgängern besser...

Mein Fazit: Spiel ist sehr schön geworden und für alle Pferdfreunde und Abenteuer auf dem Reiterhof- Fans ein muss!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Januar 2008
Ich hab bis jetzt alle Spiele aus der AdR-Reihe und ich muss sagen, dass Nr.6 (bis auf die Dressur die war bei 4 besser) wirklich vor den anderen liegt.Man kann sich frei bewegen und beeinflusst mit seinen Entscheidungen den Spielverlauf. Die Jahreszeiten sind schon animiert umd die Rätzel gut zu lösen. Gut gefällt mir auch das Zuchtzentrum, wo man Fohlen auf die Welt bringen , oder Pferde (ver-)kaufen kann.Die Animation der Pferde lässt im Vergleich zu anderen Spielen(z.B. "Riding Star 3"/ "Isabell Werth Reitsport") ein bisschen zu wünschen überig, dafür entschädigt es aber mit viel Spielspaß.Insgesammt ist das Spiel wirklich empfehlenswert (vorallem wegen der unendlichen Spieldauer, sodass es nach dem Abenteuer immer noch Spaß macht einfach nur Pferde auszubilden und an Turnieren teilzunehmen)!
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2007
Wo fange ich an?
Ich habe bis jetzt alle Reiterhof-Teile gespielt, außer den letzten weil mir die Dressur arge Probleme bereitet hat (habe ich halt nicht zuende gespielt). Teil 6 begeistert mich hingegen wieder! Das erste Mal machen mir sogar alle 3 Disziplinen richtig Spaß! Ich finde die Neuheiten bezüglich des Springens (egal ob Gelände oder normal Springen) klasse! Man muss nicht nur auf den richtigen Absprung sondern auch auf das richtige Tempo achten! Hat ein bisschen was vom 3. Teil^^ Diesbezüglich ist vorallem das normale Springen recht schwer, wenn das Pferd noch nicht genügend trainiert ist.
Die Dressur hat mich absolut begeistert! Es wird (soweit ich das als Nicht-Reiter beurteilen kann) auch richtige Bahnfiguren mit einbezogen. D.h. zum Beispiel einen Zirkel reiten, für mich teilweise etwas schwierig (zumal die Bahnfiguren nur 1 x angezeigt werden und dann muss man diese möglichst genau blind nachreiten), aber ich denke Leute, die im echten Leben reiten und die Bahnfiguren beherrschen, haben da weniger Probleme. Und im Notfall gibt es ja noch die "Meistersicht", da läuft das Pferd in Zeitlupe und die Linie (Zirkel oder sonstwas) wird nochmal eingeblendet für eine bestimmte Zeit.
Auch die Kombination von den verschiedenen Teilen fand ich super gemacht! (auch Pfeile kommen vor wie beim 5. Teil aber bei weitem nicht so schwer). Gut finde ich auch, dass es nur noch 3 Tastenbelegungen für bestimmte Ausführungen gibt. So bleibt die eine Hand immer auf den Tasten 1-3 und die andere kann mit den Pfeiltasten steuern. Kein sich-merken von 10 verschiedenen Tasten, kein "rumgehüpfe" auf der Tastatur! Ich persönlich finde das super! Deshalb bekommt man ja noch lange nicht immer die volle Punktzahl ;) also langweilig ist das nicht!
Zu den Rätseln: es stimmt manche sind recht einfach, aber es gibt auch welche an denen ich etwas geknobelt habe. Falls man nicht genau weiß was man machen muss, kann man sich immer wieder Hinweise holen (gut für die die mit schwierigen Rätseln Problemchen haben, oder so wie ich öfter mal den Wald vor lauter Bäumen nich sehen xD). Zumindest für mich persönlich war diese Schwierigkeitsstufe genau richtig, ich mag keine Spiele mit zu schweren Rätseln... ich will bei einem Spiel nicht auch noch "arbeiten" ;)
Was ich sehr sehr gelungen finde ist der Tag/Nacht-Zyklus und die dementsprechenden Lichtverhältnisse! Reitet mal morgens im Schnee in den Sonnenaufgang! Einfach Hammer! Auch sonst ist die Grafik der Personen und der Umgebung sehr gut gelungen!
Nun auch ein paar Kritikpunkte von mir (sonst gäbs ja 5 Sterne ;)):
Ich finde es etwas unrealistisch, dass die Spielfigur auch im tiefsten Winter immer noch mit Caprihosen durch die Gegend rennt Oo Zumindest ein paar Wintersachen anstatt einiger potthäßlicher Teile, hätte man erstellen können...
Die Grafik des Pferdes lässt teilweise zu wünschen übrig, es wirkt sehr eckig und unnatürlich (Haltung der Beine empfinde ich zumindest unnormal). Beim Reiten werden manche dieser "Unnatürlichkeiten" aber ganz gut ausgeglichen^^
Dass man erst um 4 Uhr nachts ins Bett geht und um 6 Uhr wieder putzmunter ist, klingt zwar in der Tat etwas unrealistisch, aber tut dem Spiel deshalb nicht unbedingt einen Abbruch... manchmal hat man tatsächlich soviel zu tun, dass einem sonst die Zeit nicht reichen würde. Hier wiederum noch ein Pluspunkt, sollte man ein Rätsel an diesem Tag nicht schaffen, kann man es einfach am nächsten oder übernächsten Tag machen, kein Game over! ;)

So das wars erstmal von mir! Hoffe es denkt auch jemand so wie ich^^
11 Kommentar| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 15 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken