Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Dezember 2013
wer die musik u. die lebensgeschichte von Django Reinhard noch nicht kennt,
hat etwas verpaßt. Großartig besetzt u. inszeniert. Toller Film
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2009
Dieser Film ist... typisch. Typisch Woody Allen.
Er zeugt von Witz und einer guten Portion schwarzem Humor. Besonders Sean Penn spielt seine Rolle hervorragend. Obwohl der Film zwischenzeitlich einige Laengen aufweist, macht es Spass diesen zu schauen.
Die Beziehung zwischen den Darstellern ist stellenweise ein wenig undurchsichtig durch einige Zeitspruenge aber man kommt doch gut damit klar.
Eine Empfehlung von mir daher, Film anschauen, zum mehrmaligen ansehen nur fuer Allen Fans :)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2013
Kurzweilige Tragikkomödie über einen einen Jazzgitarristen der einzig die Lust am Leben zu kennen scheint. Die dokumentarischen Unterbrechungen waren meines Erachtens nicht so gut gelungen, trotz dessen ein ein guter Film über die schönen 30er Jahre.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2013
Mit diesem Film hat Woody Allen einen sehr sehr guten Film erschaffen. Außerdem überzeugt Sean Penn in der Hauptrolle als talentierter Jazzgitarrist Emmet Ray, der durch seine Musik die Herzen der Frauen im Nu erobern kann. Doch wenn Ray nicht die Gitarre in den Händen hält, dann kann Ray sein Leben durch seine Narrheit durcheinander bringen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2013
Sean Penn in einem Film von Woody Ellen. Hier kommen zwei unglaubliche Hollywood-Talente zusammen und legen einen wunderbaren und faszinierenden Film ab. Und die Kostüme und die Szene sind richtig gut gemacht.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Emmett Ray gilt als großes Geigen-Talent. Sein großes Problem ist aber die Leidenschaft für Alkohol, Frauen und Glücksspiel. Ein taubstummes Mädchen verändert sein Leben. Eine Geschichte über Genie und Wahnsinn.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2013
Hommage an die Swing-Ära am Beispiel des Lebens eines rüpelhaften aber dafür begnadeten Musikers. Wunderbare Musik, authentische Charaktere und Kommentare von Jazz-Freunden machen den Film zu einem farbenreichen Künstler Porträt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2011
Spitzenklasse: Die ausgesprochen unterhaltsame, fiktive Biographie eines begnadeten Gitarrenspielers in den USA der 30er Jahre. Emmet Ray ist ein ebenso großer Künstler wie Taugenichts, dessen Karriere und Privatleben an den eigenen Unzulänglichkeiten scheitert. Von seiner eigenen Größe überzeugt, bleibt für Emmet beruflich der europäische Gitarrist Django Reinhardt übermächtiges Vorbild, Fixpunkt und Rivale gleichermaßen, obwohl beide nie aufeinandertreffen. Emmets Beziehungsleben ist katastrophal und wäre schärfstens zu verurteilen, wenn er nur nicht so wunderbar sympathisch wäre. Emmet Ray lebt großkotzig, anmaßend und rücksichtslos und bleibt dennoch ängstlich und sensibel, was den Reiz des Filmes ausmacht.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2013
Woody Allan – wie immer großartig. Der Film erzählt auf sehr unterhaltende, aber auch einfühlsame Weise das Leben eines Gitarristen und überzeugt mit Sean Penn in der Hauptrolle.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2001
Ein weiterer fiktiver Dokumentarfilm von Woody Allen, wunderbar ausgeleuchtet vom Carlo di Palma-Nachfolger Zhao Fei. Sean Penn sah man selten so komisch und so gut gelaunt, dennoch stiehlt ihm Samantha Morton als die stumme Freundin und Verehrerin des von Penn gespielten zweitbesten Gitarristen der Welt die Schau. Von den Schauspielerleistungen her insgesamt auf dem hohen Niveau, das alle Allen Filme haben. Auch insgesamt zählt der Film zu den besseren Produktionen des Mannes mit der Brille.
Die DVD bringt leider nicht viel mehr als die amerikanische Originalfassung mit Untertiteln und die deutsche Synchronfassung, was einigermaßen enttäuscht. Enttäuschend ist allerdings nur die DVD, nicht der Film selbst.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,45 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken