Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17



1-6 von 6 Rezensionen werden angezeigt(3 Sterne). Alle 148 Rezensionen anzeigen
am 3. Januar 2016
Zum Produkt selbst: Gute Bildqualität, Tonqualität auch gut wenn auch von Episode zu Episode manchmal unterschiedliche Lautstärke. Über den Preis braucht man nicht reden, das passt.

Von seiten Amazon: Blitzschnelle Lieferung kurz vor dem Jahreswechsel, vielen Dank!

Über die neue Synchronisierung wurde eigentlich alles gesagt und ich habe es ja auch vorher gewusst. Oder vielleicht auch nicht.

+ Dass Colt, Howie und Jodie ihre Original-Stimmen behalten haben ist grundsätzlich positiv.
+ Neue Synchro bedeutet in der Regel auch bessere Tonqualität als das Original.
+ Bei Colt und Jodie passen die Stimmen soweit gut.

- Bei Howie allerdings erkennt man Thomas Danneberg leider nicht mehr wieder. Das passt irgendwie nicht mehr zusammen. Zu hohe Stimmenlage, zu angestrengt.

- Einzelne Stimmen der Gaststars tauchen innerhalb kurzer Zeit häufiger auf, z.B. die Stimme von Michael Pan (bekannt als Synchronsprecher von Lt. Commander Data aus Star Trek NG) bei drei verschiedenen Charakteren innerhalb weniger Folgen der ersten Staffel. Der Pool an verfügbaren Synchronsprechern war offenbar recht begrenzt.

- Wohl nicht der deutschen Synchronisation anzulasten sind die erwähnten Veränderungen bei der Musik und die Verfremdungen einzelner Darsteller im Hintergrund

Ich habe schon einige Serien aus dieser Zeit (Magnum, Hardcastle & McCormick und einige andere) und ich bin froh dass Colt Seavers nun auch in meiner Sammlung ist. Aber im Gegensatz zu den anderen Nachkäufen der Serien will diesmal der Funke nicht überspringen. Die neue Synchro ist das eine und das läßt sich für sich genommen vielleicht noch verschmerzen. Aber die Veränderungen in der Musik obendrauf läßt nun das ganze doch etwas fremdartig erscheinen. Die beiden Boxen (1. und 2. Staffeln) werden wohl nach einmal durchsehen für lange lange Zeit ins Regal wandern. Sehr schade.

.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2010
Ich möchte hier nur auf die Verpackung eingehen, da es sich bei den DVD's um die gleichen (zumindest qualitativ) handelt wie in der 1. Auflage.
Sammler haben es wirklich schwer, das wird hier mit dieser Fassung wieder einmal unter Beweis gestellt. Zur Gewinnmaximierung wird zur billigsten Verpackungsvariante gegriffen und auch auf sonstiges Beiwerk, sprich Papier, wird zu gunsten unserer "Umwelt" verzichtet. Oder anders ausgedrückt, KeepCase statt DigiPack.
Beim Kauf also gewarnt sein, wär auf eine gleichmässige und ordentliche Sammlung steht, muss aufpassen, dass die Packungen derselben Serie auch zusammenpassen.

Trotzdem viel Spass beim Schauen dieses Klassikers der TV-Geschichte.

P.S.: Die 3 Stern sollen meiner Enttäuschung über die Verpackung ausdruck verleihen. Die Serie bekommt ausnahmslos 5 Sterne.
33 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 13. November 2010
Es gibt so Serien, da fühlt man sich wieder jung. "Ein Colt für alle Fälle" ist so eine. Als sie zum ersten Mal im Fernsehen lief, da ging ich in den Kindergarten und jeden Dienstag und Freitag, also am Tag nach den Ausstrahlungen im ZDF, sprang ich durch die Gegen und spielte Stuntman. Eines meiner Lieblingsspielzeugautos war ein überdimensionaler Jeep, so wie Colt ihn fuhr.
Und dann wird man erwachsen, hat viele gute Serien wie "Twin Peaks", "Lost", "Dr. House" oder "24" gesehen und im DVD-Schrank, und sieht sich die alte Kult-Serie an und außer dem großen Nostalgiebonus gibt es eigentlich so gut wie nichts mehr, was einen fesselt. Ja, der Running Gag mit Howies vielen Studiengängen ist lustig, ja, die Action stimmt, ja, Jody sieht im Bikini immer noch scharf aus. Aber die Stories sind hanebüchen, die Charaktere so stereotyp, wie sie in den 80er-Jahre-Serien eben waren. Frauen trugen grundsätzlich keine BHs, sahen gut aus und waren dumm bis naiv. Die "guten Bösen" sind immer zufällig und blauäugig in den Schlamassel geraten und die "bösen Bösen" sehen auch schon so aus. Und dass jemand wie Lee Majors heute zum Actionhelden avancieren könnte, ist undenkbar. Bei seinen Verfolgungsjagden zu Fuß kann Howie-Darsteller Douglas Barr traben, weil Herr Majors mit seinen Cowboystiefeln und dem seltsam-schrägen Laufstil nicht aus den Füßen kommt.
Ja, einige Folgen sind auch heute noch nett. Am Ende der Staffel ist man aber froh, wenn sie zu Ende ist. Dann ist auch der Nostalgiebonus komplett aufgebraucht. Rechnet man den drauf, dann gibt es noch drei Sterne. Ohne den Bonus gerade mal zwei.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2008
Ich habe jetzt die komplette erste Staffel gesehen. Leider konnte sie meine, zugebenerweise sehr hohen Erwartungen, nicht komplett erfüllen. Das fängt schon beim Cover an. Wer sich etwas mit dem GMC Sierra und seiner Rolle in der Serie beschäftigt hat weiß, dass für die Stunts (Sprünge) andere, abgemagerte Trucks verwendet wurden als für die normalen Fahrszenen. Erkennbar unter anderem daran, dass die "Stunttrucks" keinen Rammschutz und Überrollbügel hatten. Dass dann ausgerechnet solch ein Fahrzeug das Cover ziert und nicht ein solcher wie man ihn eigentlich kennt... gut, ist ja nicht weiter tragisch aber irgendwo halt ein kleiner Baustein in einem recht lieblos wirkenden Gesamtpaket.

Wie hier schon öfter geschrieben wurde, gibt es kaum Bonusmaterial. Die Navigation ist einfach bedienbar, aber eben auch hier lediglich mit einem Standbild ohne Ton etwas "einfach".

Zur Synchronisation kann ich eigentlich nicht viel sagen, da ich die letzten Original-Episoden vor langer Zeit das letzte mal sah. Bei den Gastrollen fällt sowas ja ohnehin nicht auf, wichtig sind daher die Stimmen von Colt, Howie und Jody. Wenn man bedenkt, dass bei der Neusynchronisation immerhin die original Sprecher am Werk sind, wird schnell deutlich, dass es auch hätte deutlich schlimmer kommen können. Bei Howie und Jody fällt mir persönlich überhaupt nichts auf, aber bei Colt habe ich irgendwie nicht dieses "Flashback"-Feeling, das ich mir erhofft hatte. Das ist leider nicht die Stimme die sich vor vielen Jahren in mein Langzeitgedächtnis eingeprägt hatte.

Apropos "Flashback": Auch das ist ein weiterer Punkt meiner kleinen Enttäuschung wofür die DVD-Macher allerdings selbstverständlich nichts können. Scheinbar habe ich in jungen Jahren nicht eine einzige Folge der ersten Staffen gesehen. Ich kannte jedenfalls nicht eine und auch der Vorspann ist noch nicht der, den ich in Bildern beschreiben würde, wenn das Lied "The Unknown Stuntman" auf CD läuft.

Allgemein gibt es in der ersten Staffel noch sehr wenig Sprünge und explodierende Autos, aber das wird sich mit weiteren Staffeln definitiv ändern.

Immer wieder faszinierend ist wie "schlecht" nach heutigen Ansprüchen viele Szenen der 80er Jahre gedreht sind. Filmfehler sind massig vorhanden und steigern das Unterhaltungspotential. Auch solche Dinge, wie dass in einer der in Deutschland nie gesendeten Folgen der Porsche als Requisit für eine Zerstörung wohl zu teuer war, und der Crash deshalb nur akustisch und nicht mit Bildern dargestellt wird, unterstreicht die Generation der 80er Serien. Dafür sind die Stunts meistens noch "echt" und vermitteln dieses sentimentale Gefühl, auf das ich mich bei der Serie so gefreut habe.

Ich freue mich auf die weiteren Staffeln, auch wenn es sicherlich noch seine Zeit dauern wird, bis auch diese erst synchronisiert sind. Erfahrungsgemäß werden auch die Aufmachungen und das Bonusmaterial mit zunehmenden Staffeln umfangreicher.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2007
Colt - Du warst vor mehr als einem Vierteljahrhundert meine erste große Liebe.
Heute sehe ich auf "Das Vierte" meinen Helden alter Tage in der neu synchronisierten Fassung der DVD-Box. Ein Trauerspiel!
Sicher, es ist schön, dass es diese Serie nun ENDLICH auf DVD gibt und man in den Genuss von Folgen kommt, die das ZDF dem (un-?)mündigen deutschen Zuschauer vorenthielt.
Zwar hat man Colts und Howies Synchronsprecher "aus der Versenkung" holen können - aber v.a. Colts Sprecher merkt man die 25 Jahre, die er mittlerweile zusätzlich auf dem Buckel hat, stark an!
Und entgegen manchen Äußerungen gehören die Stimmen der beiden Hauptdarstellerinnen Heather Thomas (Jodie) und Jo Ann Pflug ("Big Jack") zu denen, die bei dieser neuen Synchro leider ebenfalls ausgetauscht wurden!
Auch wurden - aus welchen Gründen auch immer - die Dialoge der Synchron-Drehbücher verändert. "Moderner"? Na, ich weiß nicht. Früher waren wenigstens ein paar witzige Sprüche dabei. Aber heute...?!
Nichts ist mehr so, wie es war...
...wie zum Glück auch mein Verständnis der englischen Sprache. DAS hat sich seit Mitte der 80er nämlich enorm gebessert. Und so kann ich meine Lieblingsserie aus Kindertagen wenigstens via DVD im Original genießen...
Ich kann nur hoffen, dass es Euch auch so geht - und wünsche beim Anschauen viel Spaß!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2007
Eine wirklich coole Serie, die ich früher regelmäßig geschaut habe. Leider hat man die Serie neu synchronisiert und damit zumindest für die echten Fans kaput gemacht. Erst wollte ich mir unbedingt die Box kaufen, aber dann habe ich die erste DVD als gratis Beilage in der TV Guide gehabt. Jetzt weiß ich, dass es die für mich falsche übersetzung ist und ich die Box nicht brauche. So kann man auch Geld sparen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken