Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. März 2010
... denn der günstige Preis geht mit einer deutlich schlechteren Rasierleistung einher. Ich hatte vorher einen Braun-Rasierer mit flexiblem Dreifach-Scherkopf (z.B . Braun Series 3) und der hat merklich besser rasiert. Ich brauche nun für die Rasur mit dem 1/190 um die Hälfte länger bei gleichzeitig schlechterem Ergebnis. Ganz übel wird es, wenn ich mir einen 3-Tages-Bart hab' stehen lassen. Dann ist der 1/190 völlig überfordert. Dann kann ich rasieren und rasieren und es wird kaum besser. Nach mehreren Minuten immer noch ein Wildwuchs und Stoppelacker. Dieser Rasierer ist für mich überhaupt nur deshalb tragbar, weil ich sowieso noch mal mit dem Nassrasierer drübergehe - ansonsten wäre ein annehmbares Rasurergebnis nicht zu schaffen. Nebenbei sei noch bemerkt, daß der Braun richtig laut ist, wenn er ordentlich was zu arbeiten hat. Enttäuschend ist auch die Materialqualität: Der Scherkopf bzw. Scherfolienhalter - ausgerechnet das Teil, das am meisten beansprucht wird - ist aus billigem, dünnem Plastik. Würde mich wundern, wenn dieses Teil älter als 3 Jahre wird ...

Positiv ist, daß der Rasierer sehr leicht ist, weil das Netzteil nun in den Steckerkopf integriert ist. Das war wirklich eine gute Idee von Braun. Auch Ergonomie und Design sind sehr ansprechend. Da hat sich in den letzten 8 Jahren doch einiges getan. Trotzdem: Was nützen einem diese netten Features, wenn die Hauptfunktion - nämlich das Rasieren! - nur bestenfalls befriedigend erfüllt wird - bei starkem Bartwuchs bzw. Mehrtagesbart sogar ungenügend??

FAZIT: Ich hätte mir gewünscht, Braun hätte den günstigen Preis dadurch realisiert, indem auf ein tolles Design oder unnötige Features (Akku oder Abwaschbarkeit) verzichtet wird. Statt dessen geht der günstige Preis voll zu Lasten der Haltbarkeit und der Performance. Das Teil ist für Heranwachsende mit noch schwach ausgeprägtem Bartwuchs okay. Für Männer mit durchschnittlichem Bartwuchs kann ich nur empfehlen, lieber nochmal 30 - 40 Euro draufzulegen und einen Rasierer mit flexiblem Dreifach-Scherkopf zu kaufen.
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2009
Habe mir den Braun Series 1/190 Rasierer vor ein paar Wochen zugelegt, da ich möglichst schnell Ersatz benötigte für meinen defekten Altrasierer.

Vorweg kann ich sagen, daß es sich hier um einen Rasierer in altbekannter Braun-Qualität handelt. Er ist sehr leicht, macht aber einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Der Akku hält bei meiner Rasur bis zu zwei Wochen. Dazu muß man sagen, daß mein Bartwuchs auch nicht sehr stark ist. Er rasiert sehr sauber, ohne mehrmals über die gleich Stelle rasieren zu müssen. Ich denke aber, daß der Rasierer bei starkem Bartwuchs schnell an seine Grenzen stößt. Daher ist der Rasierer sehr gut geeignet für "Anfänger" oder wegen seines Gewichts und der Akkuhaltbarkeit auch als Reiserasierer.
Da er nur eine Scherfolie besitzt, ohne die bei teureren Modellen übliche Doppelscherfolie mit integriertem Langhaarschneider, sollten auch die Erstzkosten sehr niedrig sein. Der Akku lädt sehr schnell (ca. 1 Std.) Die Abdeckung für das Scherblatt sitzt sehr gut, sodaß diese auch auf Reisen in div. Kulturtaschen nicht verloren geht.

Fazit: Ein günstiger Alleskönner für die einfache bis normale Rasur. Ein für mich unverzichtbares Highlight ist die Reinigung unter dem Wasserhahn mit warmem Wasser. Wer jedoch einen anspruchsvolleren Bartwuchs hat, sollte sich bei den teureren Modellen umschauen.
33 Kommentare| 99 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2009
Leider mußte ich beim Auspacken feststellen, daß Abbildung und Realität zwei verschiedene Dinge waren - abgebildet war der Series 1 mit traditioneller Scherfolie, geliefert wurde mit Smart Foil Scherfolie, die leider meiner Meinung nach nichts taugt (s. meine Kritik zum Series 3/330). Ich habe daraufhin das Gerät zurückgeschickt und mir den traditionellen Series 1/190 für 49.95 Euro bei Karstadt gekauft. Ich finde es ein Unding von Braun, daß zwei unterschiedliche Varianten desselben Produktes ausgeliefert werden ohne daß für den Kunden ein Unterschied erkennbar wäre. Mit traditioneller Scherfolie ist der Braun Series 1/190 aber zu empfehlen, darum auch nur 2 Sterne Abzug.
11 Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2009
positiv: Langhaarschneider sehr gut, Akku wird schnell geladen, hält lange durch.

negativ: ziemlich laut, Rasierleistung schlechter als bei Serie 3.

Gesamtbewertung: für den Preis ein gutes Gerät.
Ergänzung nach 4 Monaten im Gebrauch:
-Rasierleistung läßt weiter nach
-Langhaarschneider immer noch sehr gut
-Akku bleibt positiv
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2011
...wenn man keine halbe Stunde im Gesicht rumfahren möchte und sich dann über gereizte Haut und immernoch vorhandene Härchen ärgern will. Dieser Rasierer von Braun ist mit Abstand der schlechteste Rasierer den ich je hatte. Der Langhaarschneider ist fast unwirksam und selbst bei langsamer und vorsichtiger Anwendung zieht es dauernd an den Barthaaren. Der Scherkopf scheint zudem nur für maximal 3-Tage-Bärte geeignet zu sein, denn alles was länger als ein Stoppel ist, bleibt einfach stehen. Ein Austausch der Scherfolie und des Messeres haben die Rasurleistung sogar noch weiter verschlechtert.
Das Betriebsgeräusch ist für meine Ohren nicht störend aber auch nicht leise, was zu verschmerzen wäre, wenn die Leistung stimmen würde.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2011
Ich habe mir den Braun 190 S u. a. auch wegen der relativ guten Beurteilungen in diesem Portal gekauft. Leider hat das Gerät bei dem Rasurergebnis und der Materialqualität absolut enttäuscht. Bei jeder Rasur bleiben auch nach endlos langer Benutzung immer noch Barthaare stehen, die dann im Ergebnis nach 3-4 Tagen ein sehr unansehnliches Bild ergeben. Ebenso war das Scherblatt bereits nach 6 Monaten eingerissen. Der Preis i.H.v. ca. 50 % der gesamten Geräte-Anschaffungskosten ist zudem sehr hoch. Im Ergebnis habe ich mir jetzt einen 3-Kopf Rasierer eines anderen Herstellers geholt, mit dem ich sehr gut zufrieden bin.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Habe hier vor meiner Kaufentscheidung viele Rezensionen gelesen und war hinterher
genau so schlau wie vorher! Da ich immer Braun Rasierer hatte und IMMER sehr
zufrieden damit war, hatte ich gleich das Gefühl, dass die Rezensenten (Nassrasierer?),
die diesen SUPER Rasierer zum Teil sehr schlecht bewertet haben, dies offenbar nur aus
Unkenntnis der richtigen Handhabung getan haben, oder von einem anderen Gerät
sprechen müssten.
Bin jetzt jedenfalls sehr froh, dass ich dem Rasierer die Chance gegeben habe, mich
von seiner gewohnten "Braun Qualität" zu überzeugen! Das Gerät macht einen durch und
durch soliden Eindruck. Es gibt keinen überflüssigen "Schnick Schnack", sondern eine
GRÜNDLICHE, SANFTE und FLÜSTERLEISE Rasur-meines KRÄFTIGEN Bartwuchses!-, die
den Vergleich mit wesentlich teureren Geräten nicht scheuen muss!
Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand. Das FEDERND GELAGERTE Scherblatt gleitet
sanft über die Haut und gibt KEINEM Barthaar eine Chance, zu "entkommen"!
Nach der gründlichen Rasur waren auch KEINERLEI Hautirritationen festzustellen!
Auch die Positionierung des Langhaarschneiders empfinde ich als sehr praktisch.
Der Akku ist bereits nach ca. 30 Min. voll geladen und die Ladekontroll LED erlischt.
Es gibt also auch keine schädlichen Akkuüberladungen. Aber auch wenn man mal
vergessen sollte, den Akku nachzuladen, kann der Rasierer direkt über das
Netzkabel betrieben werden.

Fazit: Ein GUTER, SOLIDER und PREISWERTER Elektrorasierer-typisch Braun!
Von mir gibt es eine KLARE KAUFEMPFEHLING!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2011
Vor vielen Jahren bekam ich einen schnurgebundenen BRAUN vom Großonkel geschenkt.
Eine Scherfolie, richtig schön breit.
Hat prima funktioniert.

Der Nächste sollte wieder ein BRAUN werden, dieses Mal mit Doppelscherfolie und Akku.
Hat prima funktioniert das Teil.

Dann wollte ich mal was Anderes, ein Philipps sollte her.
Der funktionierte auch prima!

Beide Systeme haben Vor- und Nachteile.
Als nun der Philipps-Akku den Geist aufgab entschied ich mich wieder für einen BRAUN.
Der Serie 1 / 190 wurde günstig angeboten.

Die Handhabung ist einfach, er liegt relativ gut in der Hand, die Akkulaufzeit ist, bei meinem spärlichen Bartwuchs, absolut gut, die Ladezeit ist Klasse.
Über das Ladenetzteil mag man geteilter Meinung sein, Tatsache ist, es funktioniert sowohl hier als auch in den USA, mehr brauche ich nicht.

Die Reinigung des 190 ist einfach, allerdings verwende ich lieber die alte Reinigungsbürste von meinem alten BRAUN.
Alternativ kann man das Teil auch unter fließendem Wasser ausspülen.
Nachteil: Bei sehr kalkhaltigem Wasser können Rückstände bleiben, die wie Schmirgelpapier wirken.

Das Rasierergebnis indes ist nicht erstklassig. Wie sollte es auch, das Gerät hat halt nur ein Scherblatt, das noch nicht einmal schwingend gelagert ist!

Für den Oberlippenbereich klappt das alles noch recht ordentlich, auf der Fläche (Wange / Hals ) muß ich mehrfachst drüberhobeln, - immerhin durch die BRAUN-Technik hört man, ob da noch Haare gestutzt werden.

Am Hals allerdings flutscht der Scherkopf anscheinend vielfach über die Härchen drüber, ohne sie zu schneiden, was dann zur Folge hat, daß am nächsten Morgen das Haar noch länger und damit erst garnichtmehr geschnitten wird.
Im morgentlichen Tran fällt mir das nicht auf. bei Tageslicht jedoch.....

Der Langhaarschneider funktioniert, zum Koteletten stutzen ist er ein wenig schwach, da die "Verzahnung" des Schneidwerkes halt sehr fein ist.

Fazit:
Der BRAUN Series 1 / 190 tut wofür er gebaut wurde, für mehr Komfort muß man einfach mehr Geld ausgeben, daher nur eine durchschnittliche Bewertung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2009
Braun Series 1 / 190 Herrenrasierer, silber

Zehn Jahre benützte ich nun meinen Braun Typ 6520 und wollte nun ein neues Modell: ich wählte "Series 1 190 S"!

Der optische Eindruck ist schon mal gut. Schöne moderne Form, farblich geschmackvoll. Ergonomischer Eindruck: liegt sehr gut und sicher in der Hand und ist leicht (wiegt 164g, mein alter Braun wog 222 g !). Das Abziehen der Schutzkappe ist zwar ein bißchen umständlicher geworden - dafür sitzt sie aber auch fest und kann während einer Reise nicht abfallen, was beim alten Braun mehrfach passierte...
Das Arbeitsgeräusch ist angenehm leise.

Die Rasur: Er rasiert sehr gut! Natürlich muß, wie beim jedem elektrischem Rasierer, die Hautstelle mehrfach passiert werden, aber das ist doch eigentlich selbstverständlich! Der Scherkopf funktioniert besser, als bei meinem "alten" Braun.

Fazit: Ich bin recht zufrieden. Verstehe eigentlich nicht, warum es so furchtbar teure Rasiergeräte gibt - der tut's auch!
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2010
Suchte einen preiswerten Ersatz für einen Remington, für den es keine Ersatzscherfolien mehr gab. Aufgrund der Empfehlungen von Amazonkunden kaufte ich mir den Braun. Mit den Rasurergebnissen der täglichen Rasur war ich latent unzufrieden. Kann ja nicht sein, dass ein Braun eine Fehlinvestition ist. Am Hals und auch sonst musste ich mit Langhaarschneider nacharbeiten. Nach einem Jahr platzte mir der Kragen und habe mir den preiswerteren Philips zugelegt. Jetzt ist alles Paletti. Allerdings muss man sich umstellen: leiser Rasierer (rappelt nicht), kreisförmige Rasierbewegungen erwünscht, etwas aufwendigere Reinigung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken