find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. November 2012
Endlich ist es da.Aufgebaut,probiert und gestaunt.Alles in allem ein sehr hochwertiges und sehr stabiles Stativ,genau das wollte ich! Für meine 1.83m schon fast ein wenig zu groß,habe im Moment jedoch auch einen Getriebeneiger als Kopf darauf.Der hebt meine EOS7D noch mal ein gutes Stück so das ich die Mittelsäule nicht ausfahren muß.Aber selbst mit ausgefahrener Mittelsäule und meiner 7d mit 300Tele ergeben für mich keine erkennbaren Vibrationen. Die Fotos erhalten eine für mich ganz neue Qualität da ich sonst immer aus der Hand geschossen habe. Dies ist jetzt mein zweites Stativ nur um Welten besser als mein erstes was wohl eher für kleine Cams oder Kleinbildkameras wie sybershot oder erschaffen wurde.Das xProb hat natürlich auch sein Gewicht das man nicht unterschätzen sollte aber so ist das halt, ein 7er BMW wiegt auch mehr wie ein Fiat 500.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2009
Bin sehr zufrieden mit dem Stativ. Sehr hochwertig, gut zu bedienden und äußerst stabil. Kurz und knapp: Nur zu empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2009
Das Stativ ist einfach klasse, hervorragende Verarbeitung und vor allem sehr stabil. Möchte das Stativ nicht mehr missen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2012
Manfrotto 055XPROB Stativ Pro (2 Auszüge, Belastbarkeit bis 7 kg, 178,5 cm Höhe) schwarz ohne Kopf

Klasse Stativ . Absolut Standfest . Kein wackeln und nichts was das Fotographieren mit Stativ beeinträchtigen könnte . Super die Schnellwechselplatte , die sich sehr leicht ein und ausklinken läßt . Platte habe ich sogar dauerhaft an der Kamera , da sie überhaupt nicht stört .
Für mich ist das Stativ eine tolle Bereicherung die ich nicht mehr missen möchte . Mit der passenden Tragetasche dazu von Manfrotto ist auch der Transport kein Problem . Außerdem ist das Stativ so auch noch geschützt .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
Ich brauchte ein neues Stativ da mein Uralt billig Stativ die EOS 50 Mit dem 70-300L nicht mehr sicher getragen hat bzw teilweise vorn über gekippt ist. Bei dem Manfrotto bin ich gelandet weil mir die Einstellungsmöglichkeiten zusagen und die höhe passt da ich mit 1,89m keine Lust habe ständig mit krummen Rücken zu stehen. Selbst mit dem Ausleger quer und die Kamera zum Boden gerichtet steht es recht sicher.
Sicherlich nicht zu vergleichen mit deutlich hochpreisigen Produkten, aber das 055 macht genau das was ich von ihm erwarte.
Preis - Leistung gehen für mich in Ordnung und die Bedienung ist denkbar einfach.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2012
Moin zusammen!

Da mein "altes" Stativ (Sirui N1004) für meinen Geschmack zu viel nachschwingt, hab ich gehofft, dass mit der Anschaffung dieses Stativs das Schwingen ein Ende findet. Leider nein. Dieses Stativ schwingt zwar weniger als mein Altes jedoch immernoch ca. 2,5 Sekunden nach, wenn man an einem Bein zupft. Da das Gewicht zudem auch noch höher ist, geht es zurück.
Gut gefallen hat mir die Haptik sowie Wertigkeit des Stativs sowie die Bauart der Mittelsäule, welche man um 90° kippen kann und sogar um 180° umdrehen kann. Das ist für Makroaufnahmen sicher ein tolles Gimmick.

Da ich primär ein Stativ einsetze, um Verwacklungsunschärfen zu minimieren, sollte es verständlicherweise wenig schwingen. Dies stellt für mich die höchste Priorität dar. Im Vergleich schwingen wowohl das Sirui N-2004 als auch das Sirui N-2204 nur ca. 1,5 Sekunden nach. Das Carbon-Stativ kommt spürbar schwerer in Schwingung als alle Anderen. Ob ich jedoch bereit bin, so viel Geld dafür auszugeben, muss ich mir jedoch noch überlegen. :/

Alle, die mit dem Stativ zufrieden sind, sollen es auch bleiben. Mein Testaufbau ist eher theoretischer Natur und gilt ganz sicher nicht für jeden Nutzer.

Gut Licht auf euren Wegen!
Thomas

P.s. zum Versuchsaufbau:
Mittelsäule nicht ausgefahren, alle drei Beine auf maximale Höhe ausgefahren, kleinster Winkel zwischen den Beinen. Kein Gewicht am Haken. Stativkopf Sirui K30X.
D'raufgeschnallt war eine Nikon D800e mit dem 70-200 2,8 in Kombination mit dem TC17 II im Live-View-Modus auf 340mm Brennweite.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2011
Ich muss vorab sagen, dass dies mein erstes Stativ ist, ich weder Foto-Profi bin noch sons Erfahrung mit anderen Stativen habe. Ich verwende dieses Stativ im Zusammenhang mit einem Spektiv.

Die Verarbeitung erscheint mir robust und die Materialien qualitativ. Neige- und Einstellmöglichkeiten liegen über dem was ich erwartet habe. Durch das ausfahrbare Mittelteil kann man Kamera/Spektiv auch noch wesentlich höher (2+ meter) stellen als die in der Beschreibung angegebenen.

Mein Fazit: Ist sein Geld wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2012
Vielleicht hinkt der Vergleich zwischen dem Manfrotto 055XPROB Stativ Pro (2 Auszüge, Belastbarkeit bis 7 kg, 178,5 cm Höhe) schwarz ohne Kopf und dem Vanguard Alta Pro 263AGH Aluminiumstativ (2 Auszüge, Belastbarkeit bis 7kg, max Höhe 174 cm) mit Pistolengriff GH-100. Aber sofern man beide Stative nebeneinander betrachtet, ist mir zumindes die Entscheidung nicht schwer gefallen. Das Vangiard ist trotz des höheren Preises funktional attraktiver.

Was mir beim Manfrotto gefehlt hat:
- keine ausfahrbaren Spikes für die Positionierung im Gelände
- Arretierung der Mittelstrebe nur im 90 Grad-Winkel möglich, Zwischenstufen sind nicht möglich
- nur zwei Standfüße mit Griffmederial versehen
- Gewicht ist ohne Kopf mit 2.6 kg gemessen (per TripNeeds 'Micro' hochentwickelte Digital- Gepäckwaage 50kg Kapazität gemessen)
- Füße fahren durch Eigengewicht nach Lösen der Klemmen alleine aus
- Schraube für Kopf-Adapter nicht im Maße üblicher Stativschrauben, daher nicht ohne Kopf einsetzbar (beim Vanguard NICHT der Fall)
- Stativfüße wirken im komplett ausgefahrenen Zustand wackeliger oder mit geringerem
- Stativfüsse lassen sich nicht immer im ersten Anlauf optimal ausklüüen, dadurch nicht nivelierter Stand
- Füße haben eher "Becher-Form" dadurch vermute ich einen geringere Anpassung an den Unterbigen als beim Vanguard bzw. ein leichteres Abrutschen
- keine Beschwerungstasche enthalten
- keine Tragetasche enthalten
- Kopf wirkt durch Plastikkontruktion billig, da beim Umklppen des oberen Elements in den 90 Grad-Winkel die Bestandteile auseinander gedrückt werden (soll auch so sein, wirkt aber minderwertig)
- gefühlte klapprige Konstruktion beim Umklappen des oberen Elements

Was ich als positiv empfinde:
- der Preis
- Griffmaterial der Stativfüsse angenehm wertig
- maximale Höhe des Stativs (bin mit Ausreizen der Elemente sogar nahe die 1,90cm gekommen, dann allerdings mit Stabilitätseinbußen)

Anhand dieser Punkte fällt mir die Wahl für den geplanten Outdoor-Einsatz leicht. Da das Manfrotto mit Kopf in eine ähnliche preisklasse wie das Vanguard kommt und die Vor-/Nachteile den Preisunterschied rechtfertige, wird das Manfrotto dem Warenkreislauf wieder zugeführt :)

____
Gefällt Ihnen die Kundenrezension, dann freue ich mich über eine positive Bewertung. Sollte die Rezension nicht Ihren Geschmack getroffen haben, freue ich mich über einen Kommentar. Sie geben mir damit die Möglichkeit, die Rezension zu korrigieren und fehlende Informationen nachzutragen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2010
.... ich kann dieses Stativ nur empfehlen. Habe es zwar nicht für mich gekauft, jedoch bin ich das Model und muss ehrlich sagen, es lässt sich ziemlich schnell aufbauen und ist leicht zu handhaben, sodass man schnell das gewünschte Motiv abfangen kann, das man auch wollte.
Denn wer kennt das nicht, man sieht etwas, wo man jedoch eine ruhige Hand bräuchte und dann dauert es ewig, bis man sein Stativ aufgebaut hat. Bis das endlich gelungen ist, ist das Motiv verschwunden.
Somit Daumen hoch!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2013
Hab vorher diverse andere Stative ausprobiert. Bin bei Manfrotto hängen geblieben. Stativ mit hervorragender Verarbeitungsqualität. Sehr vielseitige Einstellmöglichkeiten. Absolut Standfest - nichts wackelt - auch nicht bei schwereren Kameras (Alpha 77). Auszüge arretieren einwandfrei - kein einsinken der Auszüge wie z. T. bei anderen Herstellern. Absolut sein Geld wert. Meine Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)