Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
9
3,4 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
2
Preis:3,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Oktober 2007
Dieses Programm bietet eine witzige Art, Musikinstrumente zu lernen. Man spielt direkt am Bildschirm und wird durch eine Band begleitet. Man sieht die Noten mitlaufen, und die Griffe erscheinen automatisch als Bilder dazu. Der Schwierigkeitsgrad ist einstellbar. Ich spiele klassische Klarinette und es ist mal was ganz Neues, mit einer Rockband "aufzutreten". Man braucht jedoch gute Lautsprecher! Das eigene Instrument klingt im Zusammenspiel mit anderen besser. Beim Klavier ist mir das Üben in Ludwig (Melodiemodus) etwas zu einfach. Das scheint eher für Anfänger mit Keyboard gedacht, die ohne Unterricht schnell was lernen wollen. Gut finde ich den Akkordmodus, wo man trainiert, wie Lieder begleitet werden. Das ist für Klavier und Gitarre möglich. Es ist interessant, dass die Software alle Stücke selbst komponiert. Dabei entstehen immer wieder neue griffige Melodien mit passenden zweiten Stimmen. Die Stücke haben eine Art Entwicklung mit Höhepunkten und Schluß. Man kann das auch selbst beeinflussen: Dazu verknüpft man Parameter wie Stil, Melodie und Akkorde, dann entsteht ein neues Stück von ein bis zwei Minuten Länge. Aus den tausenden von Kombinationsmöglichkeiten kann man so nach guten Songs suchen. So sind durchaus brauchbare Stücke zu „erfinden“, die man z.B. als Audio-Daten für eine CD speichert. Ein Profi wird die Sachen aber wohl über den Midi-Export in Notensatz- oder Sequenzerprogrammen nachbearbeiten. Das Programm macht auch unendlich lange automatisch Musik. Einiges wiederholt sich, doch es kommt immer was Neues heraus. Die Musikrichtungen Jazz, Country, Pop, Rock und Jazz klingen für mich am besten, besonders die Big Band. Bei den klassischen Chorälen oder sinfonischen Stücken wünscht man sich dagegen bald mehr Abwechslung in der Instrumentierung. Ein Reiz bei der automatischen Musik ist die mitlaufende Partitur am Bildschirm, weil man genauer hinhört, wenn man das Notenbild sieht.

Ich kann das Programm sehr empfehlen. Mein kleiner Neffe ist scharf darauf. Der Spielwert ist hoch und das Üben damit eine Abwechslung zum traditionellen Unterricht. Anfänger werden den größten Nutzen haben, doch es ersetzt nicht den Instrumentallehrer. Klare fünf Sterne.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2010
Alles, was ich bei den Vorgänger-Versionen vermisst habe und hier -zu Recht- bemängelt wurde,ist Schnee von gestern und bei der neuen Premium-Version von 2010 mit dabei.

Die Vorgänger-Versionen wurden gründlich überarbeitet und erweitert.Das Programm läßt sich schnell und einfach installieren und aktivieren !

Das Wichtigste: Die Software läuft tadellos !
Es macht einfach nur Spaß (Vorsicht: Suchtgefahr !)

Neben den schon immer riesigen Umfang gibt es nun ENDLICH ! die Möglichkeit, Noten mit jedem MIDI-Instument (Keyboard, Synthi, etc.) einzugeben (Midi-Import).
Ebenfalls neu ist die MP3-Speicherung sowie eine noch grössere Songdatenbank und diverse Druckfunktionen.
Die Bedienung ist trotz des gr. Umfangs einfach, übersichtlich und intuitiv.
Alles in allem für den günstigen Preis ein Super-Programm, dass zwar ordentlich Speicherplatz braucht (ca.700 MB),was allerdings bei den heutigen grossen Festplatten kein Problem mehr darstellen sollte.

Hier nochmal einiges aus dem Funktionsumfang:

Notensatz am Bildschirm ( die Zeilen können angeklickt und abgehört werden)
Ausdruck von Partitur - Leadsheet-
Noteneingabe mit Midi-Keyboard
Anschluss von diversen Midigeräten (Keyboard, Synthesizer etc.)
500 MB realistische Instrumentensounds
Aufnahme von Wavedateien zur Produktion von Audio-CDs (dazu ist eine Audiokarte mit Aufnahmefunktion erforderlich).
Wiedergabe mit konfigurierbarem Hall
KOMPONIERT aufwändige Arrangements in verschiedenen Stilen zu selbst eingegebenen Melodien !
Bis zu 16-stimmige Band
Abspeichern eigener Melodien
Speicherung beliebig vieler Melodien in Datenbank
Automatische Akkorde zu eingegebenen oder bekannten Melodien
Verwaltet Songs und Melodien in Datenbank
Ca. 430 bekannte Stücke sind bereits fertig mit an Bord !
Eingabe von Liedtext mit mehreren Stophen (Songwriting)
Editor für Arrangements
Editor für Stile
Erzeugt Karaoke-Video von eigener Komposition
Schreibt vierstimmigen CHOR-SATZ
Arrangiert und spielt Songs aus der Datenbank.
Das Programm ist zeitlich unbegrenzt nutzbar

Instrumente üben

Komponiert leichte Übungsstücke für Gitarre, Keyboard, Klavier, Querflöte, Klarinette, Trompete, Altsaxofon, Tenor-Saxopfon, Cello, Sopran-Blockflöte, Altblockflöte und Glockenspiel.

Zeigt Griffbilder in Echtzeit für Gitarre, Klavier und viele andere Instrumente
Improvisationstraining
Stimmgerät (Mikrofon erforderlich)
Lizenzfreie oder gema-freie Musik
Komponiert selbständig komplette Stücke in verschiedenen Stilen (automatisches Komponieren)
Spielt unendlich lange immer wieder neue Musik in vorgewählten Stilen (automatisches Radio, automatische Hintergrundmusik)
review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2007
Bei diesem Programm konnte ich das Begleiten von Liedern auf der Gitarre zusammen mit einer Band lernen. Der Computer führt Lieder vor, und man spielt die Akkorde dazu. Die Griffe werden dabei groß auf dem Bildschirm angezeigt. Auf der Stufe "Anfänger" kommen nur leichte Akkorde und das Tempo ist langsam. Das Programm zeichnet sich dadurch aus, dass ich hier sofort in einer Band spielen kann. Eigene Fehler fallen nicht gleich so
auf. Es ist total einfach zu bedienen.
Ich kann die Musikstile frei wählen, und der Computer komponiert die Stücke nach diesen Vorgaben. Durch die fast unendlich vielen Kombinationsmöglichkeiten die dieses Programm bietet,komponiert es immer neue Songs. Es gibt z.B. vier Country-Stile, damit übe ich
meistens. Schade, daß es dieses Programm noch nicht gab, als wir in der Schule Blockflöte lernen mußten.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2007
Geniales Programm für einen Anfänger,der keine Noten kennt.Habe mit der Version 2.0 vom November,in weniger als einem Tag eine komplette CD "komponiert".Kirchenmusik mit Chor,Orgel und Bass.Selbst ein Organist der die Musik bei mir gehört hat kam aus dem Staunen nicht mehr raus..
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2007
Ein Anfang, der unterstützt werden sollte. Interessant ist die Variabilität der verschiedenen Besetzungen; so werden unter anderem etwa Orchester, Jazz Combo und Chorale angeboten. Hilfreich für Anfänger können die Griffbilder verschiedener Instrumente oder auch die 'Übungsfunktion' sein, mit der Arrangements unterschiedlichen Schwierigkeisgrades erstellt werden können.

Allerdings gibt es einige Aspekte, die durchaus ärgerlich sind. Chessbase behauptet sowohl auf der Webseite von Ludwig als auch im Handbuch, es handele sich um eine musikalische Weltneuheit, obwohl dies unwahr ist. Es gibt komponierende Programme, die deutlich ausgereifter sind als Ludwig es zurzeit ist. Bei Ludwig von einer Weltneuheit zu sprechen, wirkt daher unseriös. Um wirklich nützlich zu sein, fehlen bei Ludwig wichtige Funktionen:

- Freie Eingabe von Akkorden, zu denen Ludwig etwas 'komponieren' kann,
- editierbare Melodielinie, zu der Ludwig ein Arrangement erstellen kann,
- eine funktionierende Sologenerierung als Ideengeber für Improvisationen.

Die Lizenzregelung von Chessbase für Ludwig ist deutlich restriktiver als die eines kanadischen Herstellers für dessen Komponierprogramm. Hier muss Chessbase nachbessern. Wir dürfen auf die nächste Version von Ludwig gespannt sein.
22 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2013
Leyout und Abbildungen sind übersichtlich und die CD dazu rundet alles perfekt ab. Macht Spaß wieder mit anderen zu musizieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2007
wie man mit so einem Programm ein Instrument üben soll, ist mir ein Rätsel. Nach mehreren Einstellungsversuchen kamen mir die Schwierigkeitsgrade sehr begrenzt vor. Man kann selbst nicht angeben, wieviel man beherrscht, die Notenumfänge der Instrumente sind nicht realitätsnah, es fehlen konkrete Rhythmuseinstellungen,usw
Insgesamt ist es eine Computerspielerei, bei der man nach mehreren Mausklicks eine immer gleich klingende Melodie geliefert bekommt, mit Musik hat das wenig zu tun, geschweige mit Komponieren.
Das Programm wurde vielversprechend angekündigt und entpuppt sich als grossen Flop. Bin sehr enttäuscht.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2009
Wer auf keine professionellen Software wertlegt, ist gut bedient damit. Aber möcht' vorwegnehmen, dass man sich das Nachfolgeprogramm getrost ersparen kann, will man sich nicht Ärger einhandeln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2007
Bin leider etwas enttäuscht, da man selber nichts in den Noten verändern kann und weil nach einer Weile irgendwie alles gleich klingt.
Wohl nichts für Leute die selber kreativ sein wollen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken