Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
19
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. September 2007
Aus aktuellem Anlaß möchte ich allen, die Rainbow, Deep Purple und Whitesnake mögen das neue Album von "Demon's Eye" / "the stranger within" empfehlen. Doogie White singt fantastisch und die Songqualität hält jeden Vergleich mit den "Klassikern" dieses Genres stand. Unglaublich aber wahr ! Als großer Fan von Deep Purple & Co war ich froh, wieder einmal ein HAMMERALBUM in der Tradition von "Machine Head" oder "Rising" mit NEUEN SONGS geboten zu bekommen.

...so langsam wird es etwas langweilig, wer soll sich diese CD's überhaupt noch anhören ? Als großer Fan der Gruppe wird mir das nun
langsam etwas zu viel. Ich höre vielleicht alle 2-3 Jahre mal die "lange Live Version" von "Space Truckin", und wegen dieses Titels soll ich mir nun das Konzert zum 3. (!!!) mal neu kaufen ?

Langweilig, da warte ich auf die remasterte CD "Stormbringer". 4 Sterne, weil die Musik halt gut ist, aber es ist im Grunde auf CD immer das gleiche, was veröffentlicht wird. Schade...
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2010
Mit etwas Glück hab ich eine der limitierten LP Auflage zu Deep Purple's Live Konzert aus dem Gaumont State Theatre in Kilburn erhalten. Wer wie ich noch zusätzlich Vinyl sammelt freut sich über jede interessante Neuerscheinung. Deep Purple live in London zählt meiner Meinung nach zu den besten Live Alben neben "Made in Japan" und "Scandinavian Nights". Absolut empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2007
Über die einzelnen Songs muß man nichts mehr sagen . Der Sound ist gut , aber bei Live In Paris ist er besser . Auch ist es Ungewöhnlich , daß man Jon Lord rechts und Ritchie Blackmore mittig hört . Da wurde falsch abgemischt , aber dieses Problem gab es auch schon bei Made In Japan . Trotzdem sollte man diese CD kaufen , denn die Titel klingen immer ein bisschen anders als gewohnt ( Dank Herrn Blackmore ) .
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2013
Das beste zum Anfang: Für mich neben "California Jam" der Höhepunkt des Schaffens von DP und eines der besten Live- Alben aller Zeiten.
Ich möchte aber in meiner Rezession eine Lanze für den oft gescholtenen Glenn Hughes brechen. Leider hat er den sehr farblos und oft langweilig wirkenden Roger Glover erst sehr spät abgelöst, denn durch Hughes atemberaubender Energie, sein virtuoses und oft sporadisch klingendes Bassgitarren- Gezupfe sowie seiner außergwöhnlichen Kopfstimme gab er DP die Impulse die sie für den Höhepunkt ihrer Karriere benötigten.
Wenn man sich die Zeit nimmt und "You Fool No One" sowie "Space Truckin" in Ruhe mehrmals anhört, merkt selber wie authentisch und Energiegeladen Hughes seine vier Mitstreiter mitreist. Leider war die MK III-
Phase viel zu kurz, Jammerschade aber zum Glück gibt es ja die Alben aus der Zeit...
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2013
Ein Muß für jeden Fan. Das Booklet ist Klasse. Gegenüber der ersten Ausgabe dieses Konzertes ein Qualitätssprung in jeder Hinsicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2007
Im Gegensatz zu den Langweilern, die heute unter dem Namen Deep Purple die Konzerthallen unsicher machen und dabei wie eine mittelmäßige Coverband klingen, bekommt man hier 150% Purple geboten. Energiegeladen und druckvoll geht's hier zur Sache. Vor allem natürlich Burn und Mistreated, aber auch das überlange Space Truckin' machten das lange Warten auf diese Veröffentlichung lohnenswert.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2007
Diamanten & Perlen: Burn, Mistreated
Kurioses: Jon Lord spielt ein Fender Rhodes und Synthesizer auf Space Truckin
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2013
Schöne Mucke allerdings nicht zu vergleichen mit Made in Japan Das Original.
Hier singt ein anderer Ich finde den Gewöhnungsbedürftig.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2007
Als echter und inzwischen sehr langjähriger Deep Purple- Fan "musste" ich mir diese Doppel-CD kaufen. Mein Eindruck - die CD 1 ist gut, weite Abschnitte sogar sehr gut. Z.B. wenn Ritchie unverwechselbar souverän die Gitarre und Ian Paice gewohnt auf höchstem Niveau sein Schlagzeug spielt. Mit Mistreated dann der Höhepunkt des Albums. Die 2te CD zündet nicht mehr so und bestärkt doch den Eindruck - "Schon wieder eine Deep Purple Live Edition".
Glenn und David - die beiden Sänger dieser Deep Purple Periode: David Coverdale ist eigentlich kein guter Sänger, wenn er einsetzt, brüllt eher ein Löwe - mit wenig Spannung, Nuancen oder Stimmung. Anders bei Glenn Hughes, seine Stimme ist impulsiv, kehlig-fein, er singt richtig gut - hat aber zuwenig Anteile.
Also für echte Fans eine weitere recht gute CD in der Sammlung, s'gibt aber bessere.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
4,99 €
4,99 €