Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Alles für die Schule Learn More sommer2016 Cloud Drive Photos 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juli 2012
Betrifft: Philips Wasserkocher HD 4685/90 Essential schwarz 2400 Watt
Gekauft bei AMAZON erhalten am 8.9.08

Die Probleme mit der Undichtigkeit hatte ich, im Januar 2010,also nach cirka 16 Monaten!

Fehlerbeschreibung: Das Gerät ist undicht, es verliert Wasser!
Tropfenweise, langsam bildet sich unter dem Gerät Wasser das in den Stromzufuhrteller läuft!
Da der Stromzufuhrteller Öffnungen hat, läuft es dann auf unsere Arbeitsplatte und dann hinunter auf den Fußboden!Wenn man morgens in die Küche kam, musste man erst mal den Putzlappen nehmen und das Wasser vom Fußboden,Arbeitsplatte und den Stromzufuhrteller beseitigen!Wunderbar wenn man noch im Halbschlaf ist!
Wenn man das Gerät abends mit Wasser befüllt, bis Maximalbefüllung, und dann am nächsten Morgen ist wieder Wasser unter dem Gerät, cirka eine halbe bis eine Tasse voll,es wurde fast jeden Tag ein wenig mehr!
Zeitweise schaltet sich das Gerät auch noch "vor" dem kochen ab. Erst nach mehreren Versuchen funktioniert dann das Wasserkochen wieder. Dieser Fehler ist aufgetreten zusammen mit der Undichtigkeit!
Ich bin immer sehr zufrieden mit dem Wasserkocher gewesen und habe das Gerät regelmäßig entkalkt und gereinigt! Auch die Wassermenge habe ich immer nur bis zum Maximalstand eingefüllt!Ich habe mir extra noch eine rote Markierung angeklebt damit ich das Gerät nicht überfülle,weil ich erst gedacht hane evt.liegt es an mir das ich das ich zuviel Wasser eingefüllt habe!Aber daran lag es nicht!

Ich habe dann, als es immer schlimmer wurde Ende Januar 2010 die Firma Philips telefonisch kontaktiert und ihnen diesen Fehler geschildert! Mir wurde gesagt das ich den Wasserkocher zusammem mit der genauen Fehlerbeschreibung und dem Kaufbeleg von Amazon an Philips schicken sollte!Das habe ich dann auch getan und zwar am: 3.2.2010 Da ich ja noch Garantie hatte(2 Jahre)bekamm ich von der Firma Philips nnerhalb 2 Wochen kostenlos einen neuen Wasserkocher zugeschickt!

Ich freute mich denn ich war mit dem Gerät immer sehr zufrieden denn er ist ein schöner und funktioneller Wasserkocher! Mit dieser Undichtigkeit habe ich gedacht das es eine einmalige Sache die mal auftreten kann,da ich noch Garantie hatte war das kein Problem! Aber leider hat das 2. Gerät den "gleichen Fehler" wie oben beschrieben der sich zum erstenmal im Februar 2012 zeigte! Da ich jetzt keine Garantie mehr hatte versuchte ich bei Philips evt.auf dem Wege der Kulanz etwas zu erreichen,aber ohne Erfolg!Selbst der Hinweis von mir das es sich doch eigentlich um einen Konstruktionsfehler handeln müßte, wenn der gleiche Fehler bei 2 Geräten auftreten ist,und das hier bei Amazon in den Rezensionen auch dieser Fehler nicht unbekannt ist!

Da jetzt immer eine Wasserlache im Stromzufuhrteller steht denke ich besonders an meine Sicherheit,evt.Stromschlag oder einen Brand!

Ich bin der Meinung das darf nicht passieren gerade in dieser Preisklasse und der Marke "PHILIPS"
Mein Bekannter hat ein einen einfachen preiswerten Wasserkocher für cirka 20 Euro schon 5 Jahre und damit noch nie Probleme gehabt!

Was nützt uns ein schönes Design und eine sehr gute Funktion usw.wenn das Gerät noch nicht mal 2 Jahre hält,und das für den hohen Preis des Gerätes!

Ich habe mir mal die Mühe gemacht (ehe ich das Gerät in den Müll werfe) herauzufinden woher die Undichtigkeit kommt!Auf der Unterseite sind drei Spezialschrauben T9 verschraubt!Diese Schrauben habe ich erstmal angezogen,bevor ich das Gerät auseinander aueinander genommen habe ,das kann ich später immer noch! Ich habe also alle drei Schrauben angezogen-so fest wie möglich aber mit Gefühl, zwei waren noch so ziemlich fest aber die dritte Schraube war ein wenig lose! Ich habe cirka seit 2 Tagen keinerlei Undichtigkeiten mehr,alles ist trocken!Ich hoffe jetzt natürlich das es auch weiter so bleibt!3 Spezialschrauben T9 Diese Schrauben erstmal fest anziehen,evt ist die Undichtigkeit (wie bei mir) damit schon behoben!Wenn nicht,dann muß man die 3 Schrauben lösen,den Unterboden demontieren und die dahinter liegende Gummidichtung überprüfen!Sollte es nicht so sein werde ich die drei Schrauben lösen und nachsehen woran es liegt,ich vermute mal es ist eine Gummidichtung!Wie gesagt im Moment ist alles dicht! Übrigens dieses Schraubendreherset für Spezialschrauben gibt es hier bei AMAZON: Feinmechaniker Werkzeug 31in1 auch für Handys,Lapptops usw.zu gebrauchen habe mir diesen Artikel hier bei Amazon gekauft un bin sehr zufrieden!An diesem Wasserkocher sind leider keine Schlitz- oder Kreuzschlitz-Schrauben verbaut so daß man hier einen Spezialschraubendreher füt T9 Schrauben benötigt: Feinmechaniker Werkzeug 31in1
Auf Anfrage bei der Firma Philips warum,bekam ich die Antwort:Damit ein Laie der von Technik keinerlei Ahnung hat-oder evt.Kinder diese Schrauben nicht so einfach öffnen können!Diese Antwort leuchtet mir ein,und ich finde das voll in Ordnung!

WICHTIGER NACHTRAG: Selbstreparatur mit ewtas handwerklichem Geschick-evt nichts für Laien die absolut keine Ahnung haben! Selbstreparatur auf eigene Gefahr!!!!

Leider ist der Wasserkocher immer noch undicht, deshalb habe ich jetzt die drei T9 "Torx" Spezialschrauben auf der Unterseite gelöst und den Unterboden und die Heizplatte demontiert!Dann nimmt man zwei breite Schlitzschraubenzieher,steckt sie in die 2 großen Aussparungen und drückt diese von euch weg. Nun sollte sich der gesamte Boden nach oben lösen.
Boden von innen vorsichtig rausdrücken. (Siehe meine eingestellten Bilder)
An der Heizplatte ist ein weißer Dichtring befestigt,

(Achtung-Sehr Wichtig: Merken Sie sich genau wie der Dichtring montiert war!!!!evt,mit einem Filzstift markieren)den habe ich abgezogen und sauber gemacht, und auch den Rand der Heizplatte wo die Dichtung befestigt

war! Insgesamt habe ich alles gründlich sauber gemacht und von Kalkresten befreit die überall, besonders an der Dichtung zu sehen waren! Ich habe dazu Entkalker und Wasser benutzt,evt.die Dichtung noch mit Glycerin/Silikonspray einsprühen! Danach habe ich alles wieder sorgfältig zusammen gebaut! Jetzt ist das Gerät dicht,bis zum nächsten Mal? Ich habe es mehrmals ausprobiert und ein paar Tage beobachtet ich hoffe es bleibt weiter dicht!
Eigentlich eine Kleinigkeit, aber weiß man das vorher?
Ich bin froh dass es so gut geklappt hat, denn der Wasserkocher ist eigentlich ein komfortables und schönes Gerät! Ich habe hier bei Amazon in zwei anderen Kundenrezensionen gelesen, das jemand genau so seinen Wasserkocher auch wieder dicht bekommen hat!

Anmerkung: Wenn es beim ersten Reparaturversuch nicht klappt,auf keinen Fall entmutigen lassen,nochmals versuchen! Bei mir hat es auch erst beim zweiten mal geklappt!

Übrigens diese Dichtung ist leider nicht als Ersatzteil von Philips zu bekommen, ich habe versucht diese Dichtung bei der Firma Philips zu bestellen aber leider ohne Erfolg! Es gibt überhaupt keine Ersatzteile für dieses Gerät!

Hinweis:Ich habe inzwischen nochmals im Internet recherchiert wegen einer Ersatzdichtung und bin fündig geworden,bei einem Händler.........Ersatzteil-Brock bei GOOGLE suchen wenn gefunden, bei ARTIKELSUCHE die Nummer: 422245945065 ist die Dichtung(422245945065 PLASTIKRING)
zu bestellen! Sie kostet derzeit: 10,03 Euro plus Versandkosten von 6,95 Euro Nicht bei Philips,denn dort ist sie nicht zu bekommen!
Das ist übrigens der einzigste Verkäufer (so weit mir bekannt ist) in ganz Deutschland wo diese ORGINAL- Dichtung noch zu bekommen ist!
Das muß natürlich jeder für sich selbt entscheiden ob ihm der Wasserkocher das wert ist!

Hinweis: Da ich eigentlich nach dieser positiven Reparatur wieder sehr zufrieden bin vergebe ich für das Gerät jetzt doch 4 Sterne-1 Punkt Abzug wegen der Undichtigkeit! auch wenn man 'evt' alle 1,5-2 Jahre diese 'kleine' Instandsetzung selbst durchführen muss und alles funktioniert wieder bestens,so das ich doch eine Kaufempfehlung,wenn auch nur eingeschränkt empfehle! Man sollte nur wissen dass dieser Fehler mit der Undichtigkeit eigentlich schon vorprogrammiert ist wenn man das Gerät kauft! Oder Philips würde etwas ändern so das der Fehler nicht mehr so oft auftritt! Der Fehler ist bei der Firma Philips bekannt!

ANMERKUNG:
Ich möchte mit meiner Videoanleitung nur allen anderen Betroffenen damit helfen ihren undichtes Gerät mit wirklich minimalem Aufwand wieder dicht zu bekommen,bevor sie das Gerät in den Müll werfen!Es ist einfach zu schade, denn der Wasserkocher ist ansonsten ein Spitzengerät das ich mir immer wieder kaufen würde!

PS:Ich weise noch einmal an alle dringend darauf hin: Selbstreparatur mit ewtas handwerklichem Geschick-evt nichts für Laien die absolut keine Ahnung haben! Selbstreparatur auf eigene Gefahr!!!!Ich übernehme keinerlei Haftung!!! Alternativ können Sie die Reparatur auch von einem Fachmann (Elektrotechniker) ausführen lassen wenn Sie sich das selbst nicht zutrauen sollten!

Sehr Wichtiger Nachtrag vom 7.12.2013 Inzwischen ist der Wasserkocher wieder undicht und ich konnte ihn nicht mehr dicht bekommen,trotz mehrmaliger Versuche, so das ich jetzt doch gezwungen war eine neue Dichtung zu montieren!(die hatte ich mir schon länger vorher als Reserve besorgt man weiß nie wie lange es die Dichtung noch zu kaufen gibt) Der Wasserkocher ist jetzt wieder vollkommen dicht nach Einbau der neuen Dichtung!Mir persönlich war es das wert eine neue Dichtung zu kaufen,wie schon geschrieben- das muß jeder für sich selbst entscheiden! Wo es diese Dichtung zu kaufen gibt habe ich ja schon in meiner Rezension geschrieben!! "Eine Chance" hat jeder verdient im Leben wenn er einen Fehler gemacht hat-sogar ein "Wasserkocher" ‹(•¿•)›

Danke für das Lesen meiner Rezension! Ich hoffe das ich mit meiner Rezension bei einer evt. Kaufentscheidung helfen konnte! Mfg Thomas Müller Köln
review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image
3232 Kommentare| 71 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2008
Ich besitze diesen tollen Wasserkocher der Firma Philips seit gut 2 Monaten und ich bin wirklich immer noch total begeistert von ihm. Perfekt finde ich die unterschiedlichen Gradeinstellungen (40°, 60°, 80° und 100°C). Früher hat es mich immer etwas genervt für die Zubereitung von z.B. Grünem Tee das Wasser immer einige Minuten abkühlen lassen zu müssen (auf ca. 80° Grad), heute kann ich darüber nur noch lächeln, denn mit einem Knopfdruck bereitet mir mein Wasserkocher 80° Grad heißes Wasser zu. Super finde ich auch die Warmhaltefunktion.

Mein Fazit: Mein Wasserkocher ist nicht nur optisch eine Augenweide (ich besitze auch den passenden Toaster dazu - ebenfalls für meine Ansprüche sehr gut), sondern er macht genau das, was ich mir immer gewünscht habe! Neulich habe ich ihn übrigens zum ersten Mal entkalken müssen, da wir in unserer Gegend leider ziemlich hartes Wasser haben, aber auch das funktionierte nach Anweisung total unproblematisch. Einfach den Wasserkocher ca. dreiviertel mit Wasser füllen, aufkochen lassen, dann bis zum Max. mit Essigessenz auffüllen, über Nacht einwirken lassen, am nächsten Morgen ausschütten, gründlich ca. 2 bis 3 Mal ausspülen und schon ist das gute Teil wieder von Kalk befreit und zu neuen Taten bereit.

Im Übrigen kann ich hier nicht nachvollziehen, warum einige das Gefühl hatten das Wasser schmecke nach Plastik. Man sollte vorm ersten Gebrauch natürlich schon mind. 3 bis 4 Mal Wasser aufkochen (100 Grad) und es dann zunächst wegschütten. Danach hat sich das Problem eigentlich gelöst; bei mir war es zumindest so.
77 Kommentare| 136 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2011
Ich kann Kaufwilligen von einem Erwerb dieses Wasserkochers leider nur abraten. Wie auch schon von andern Käufern festgestellt wurde, stellt sich nach etwas mehr als 2 Jahren ein Verschleiß der Dichtungen ein. Diese führt zum nicht unerheblichen Auslaufen des Wasserkochers. Zwar haben den Wasserkocher gerne genutzt, da dieser mit seinen Temperaturwahlmöglichkeiten unseren Ansprüchen entgegen kam, nun ist aber ein Produkt, dass nach etwas mehr als zwei Jahren seine sichere Funktion verliert für den Verkäufer zwar kaufmännisch super aber für mich als Käufer nicht tragbar. Ich habe den Wasserkocher mal auseinander genommen und als Ursache eine Dichtung direkt zwischen Gehäuse und Edelstahlwanne identifiziert. Eine Reparatur ist somit nicht möglich.

!!! Also ganz klar keine Kaufempfehlung!!!
55 Kommentare| 67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2008
Wollte der Rezension des Herrn Beinl nicht richtig glauben. Leider hatte er Recht. Ich bin von der Funktion und vom Design begeistert. Habe aber jetzt am Wochenende mal den Stromverbrauch bei "Nicht-Benutzung" gemessen. Hatte zwei verschiedene Strommeßgeräte. Bei beiden wurden ca.
9 Watt !!!! wohlgemerkt im Stillstand gemessen. Macht bei 8.760 Stunden pro Jahr und einem Strompreis von ca. 20 cent/kWh einen Betrag von ca. 15,-€ pro Jahr aus !!!! Liebe Phillips-Ingenieure - Das ist wahrlich nicht mehr zeitgemäß. Da schalte ich sämtliche Standby-Betriebe im Haus ab - dann zieht der Wasserkocher unbemerkt Strom.
77 Kommentare| 164 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2009
Dieser Wasserkocher ist super im Gebrauch, endlich kann ich meinen grünen Tee problemlos mit 80°C aufgießen und das Wasser für den Brotteig mit 40°C zubereiten. Leider gibt es ein kleines Manko, das Ding braucht außer Betrieb Strom, wenn es angeschlossen ist und auf der Basis steht. Also entweder Stecker raus oder nebendran stellen.
0Kommentar| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2010
Dieser Wasserkocher besticht durch sein Design und die Funktionen, davon war ich auch sehr angetan. Nur leider kam es kurz nach ablaufen der Garantiezeit zu leichtem Verziehen des Gehäuses und in der Folge tropfte das Wasser durch den Boden. Da leider erst nach Ablauf der Herstellergarantie aufgetreten zeigte sich Philips auch wenig kulant. Für dieses hochpreisige Gerät sehr enttäuschend. Rate vom Kauf dieses Wasserkochers ab!
0Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Die ersten Jahre hat mir der Wasserkocher sehr gefallen. Ich hatte diesen wegen der Möglichkeit der Temperaturwahl gekauft, des Designs und der kompletten Heizplatte.
Nach ca. 4,5 Jahren dann die plötzliche Wende: Erst ging der Wasserkocher nach ein paar Sekunden immer wieder aus, dann auf einmal aus heiterem Himmel einfach so an. Letzteres finde ich besonders gefährlich. Undichtheit mit Wasser (wie andere haben) hatte ich in der Zeit nie, obwohl ich mir schon vorstellen kann das eine minimale Undichtheit Einfluss auf die Elektronik haben kann und meine Probleme erklären könnnte. Am Ende wurde er ausgetauscht. Bei einem Kaufpreis von damals 48€ (quasi ca. 10€ pro Jahr) etwas wenig Durchhaltevermögen. Schade.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2011
Wir haben den Philips Wasserkocher vor fast 3 Jahren gekauft.Von der Bedienung und allem ist er sehr gut.
Aber das ein Wasserkocher schon nach 2 1/2 Jahren kaputt geht ist nicht akzeptabel, da steht der billige Wasserkocher neben dran und der kocht uns das Wasser schon 8Jahre.
11 Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2007
Dieser Wasserkocher ist wirklcih eine Bereicherung für jede Küche und gefiehl mir sofort. Das klingt mag etwas abgedroschen klingen, stimmt aber auf alle Fälle. Zumindest, wenn er farblich in die Küche passt wie bei mir. Das Design ist wirklich sehr modern und fast zeitlos, die Kombination aus glänzendem Plastik in schwarz, Elementen aus Edelstahl und roten Akzenten sieht wirklich unglaublich toll aus. Der Sockel steht nciht über, sondern geht direkt in den eigtlichen Wasserkocher über, was den Eindruck erweckt, nur eine Kanne stehen zu haben. Sieht einfach schön aus. Eine schöne Spielerei ist die Möglcihkeit, die Temperatur einzustellen, welche durch kleine rote Leuchten angezeigt wird. Diese lassen das Gerät noch ein bischen futuristischer aussehen.
Das erwähnte Problem mit dem Geruch nach Plastik ist mir beim Wasser nicht aufgefallen. Bei neuen Geräten dieser Art, ist es klar, dass sie etwas nach Plastik etc. riechen, man sollte vorher 3-4 mal Wasser kochen, bevor man es wirklich verwendet. Da verfliegt der anfängliche Geruch sofort. Nach Plastik schmeckt das Wassser keinesfalls.
Als einzigen negativen Kritikpunkt ist meiner Meinung nach die Öffnung oben zu erwähnen. Diese lässt sich nicht durch das Betätigen eines Schalters/ Knopfes öffnen, sondern muss aufgedreht werden. Man braucht also fast immer 2 Hände, um Wasser einzufüllen.Dies ist aber auch nicht zu schwerwiegend oder unglaublich störend. Man gewöhnt sich daran.
Außerdem ist der Wasserkcoher sehr hochwertig verarbeitet.

Wer also nach einem neuen Wasserkocher sucht, ist mit diesem Gerät sehr gut beraten, vor allem wegen des Preis-/Leistungsverhätnisses. Zusätzliche Harmonie in der Küche entsteht, wenn man sich noch den Toaster und die Kaffemaschine dazu stellt. Wirklich toll.
11 Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Als ich vor vier Jahren dieses traurige Stück Elektrik erwarb, hatte es natürlich noch nicht soviel negative Bewertungen.
Bei einem äußerst sparsamen Einsatz von ca. alle drei Wochen machte ich mir um schnellen Verschleiß keine Gedanken. Jetzt ist dieses absolut nicht preiswerte Gerät noch vor seinem 100 Einsatz defekt. Da ich nur Mineralwasser verwende, bildete sich noch nicht einmal Kalk. Der Kocher verhält sich jetzt als ob einerseits zu wenig Wasser (lässt sich nicht einschalten) und die gewählte Temperatur überschritten wäre (zwei Temperaturen blinken gleichzeitig). Die Entwickler bei Philips die für diesen "Gegenstand" verantwortlich sind, sollten dies in Ihren Lebensläufen bei Möglichkeit lieber verschweigen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)