flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



am 6. Juni 2017
Ein minimalister Artikel mit der absolut besten Schleifwirkung. Empfehlenswert für alle,die es verstehen mit Messer zu hantieren.
Die Klingen werden sehr scharf! PERFEKT für alle Küchenfeen und Kochfreaks:) egal ob privat oder beruflich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2017
einfach & handlich. Sehr gute Qualität! gut sauber zu halten. vielseitig einsetzbar! gerne wieder! für Profis! kann ich nur weiter empfhelen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2011
Auf Empfehlung eines Freundes haben auch wir uns dieses "Teil" zugelegt. Es kam zügig und gebrauchsfertig in einer gehobenen Verpackung mit einer ausreichend ausführlichen Gebrauchsanleitung bei uns an.
Das Produkt ist in der Küche sicherlich ein Hingucker, offenbart es doch seine eigentliche Funktion dem Unwissenden nicht sofort. Die Frage, ob ein Messerschärfer allerdings so groß sein muß, muß sich jeder selbst beantworten, denn er muß schließlich bei Nichtgebrauch auch ein Plätzchen dafür finden.
Ich habe jedenfalls sofort einige Messer einem Schärfvorgang unterzogen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen - ein Schnitttest offenbart: die Messer waren deutlich schärfer geworden. Doch schaut man sich die Klinge dann genauer an, sieht man, dass die Klinge eher "rauh" aussieht - das abgetragenen Material, das sich auf der Grundplatte schnell ansammelte, erklärt dann auch warum. Das trübt den positiven Eindruck, machte es doch klar, dass das Messer schnell an Substanz verliert.
Dieses Werkzeug (so wie alle artverwandten Artikel) braucht nur der, der seine Messer nicht regelmäßig mit einem Wetzstahl schärft, sondern immer so lange wartet, bis das Messer offensichtlich stumpf ist und dann nach einer schnellen Lösung sucht. Doch dafür ist diese Lösung einfach zu teuer und zu sehr Material fressend.
Ich werde dieses Produkt behalten, weil es meinen Ansprüchen an das Ergegnis genügt, aber eine Empfehlung kann ich nur mit den genannten Einschränkungen geben.
Ach ja: der Wetzstahl aus der Schublade kommt bei mir immer noch zum Einsatz...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2016
Aus meiner Sicht klasse um die Vorarbeit an richtig stumpfen Messern zu leisten.
Sprich um einen neuen schönen Grad zu erzeugen.

Benutze Zwilling und WMF - Messer. Die Messer werden wieder scharf aber super scharf ist etwas anderes.
Nur wenn man mit dem Stein nacharbeitet und noch einen vernünftigen feinschliff macht werden die Messer wieder 100% scharf.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2010
Das ist der Absolut beste Messerschärfer den ich besitze problemlos einfach und schnell!!
nur ein schärfen von Hand ist besser aber auch seher Zeitaufwendig und man benötigt einige Erfahrung
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2017
für die grundschärfe super, aber nimmt doch schon viel material vom messer weg. das ist an sich ja nichts schlimmes da ja genau dadurch die schärfe erzielt wird. man sollte sich aber im klaren sein das dann im täglichen gebrauch schnell neue messer her müssen ;-).

besser ist es mit dem vulkanus eine grundschärfe herzustellen und dann trotzdem, mit dem wetzstab immer wieder mal nachzuschärfen.
und den vulkanus erst wieder benutzen wenn nix mehr geht.

und grade wenn nix mehr geht. das messer stumpf ist und sich nur mit einem wetzstahl bewaffnet einen abmühen würde.....
dann ist die stunde des vulkanus :D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2017
Beim besuch einer Kochschule habe ich den Vulkanus Messerschärfer das erste mal "life" erlebt und war sofort begeistert !
Gerade weil auch Messer mit Wellenschliff (z.B. Brotmesser) einfach und sicher geschärft werden können.
Hinzu kommt das die Metall Variante auch noch gut aussieht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2010
Den positiven Rezensionen kann ich mich leider nicht anschließen.

Da mir das Schleifen mit japanischen Steinen zu langwierig ist, suchte ich nach einer einfachen Möglichkeit und stieß auf den Vulkanus.

Der Schleifeffekt war bei unterschiedlichen Klingen leider nur sehr gering, wirklich scharf bekam ich sie damit nicht. Ich verstehe in diesem Punkt die anderen Rezensenten überhaupt nicht. Billige Messerschärfer z. B. von Herbertz haben bei einfachen Küchenmessern eine deutlich bessere Wirkung. Eine sehr dünne hochwertige Klinge war nach 2maligen Durchziehen schartig und muss nun aufwändig beigeschliffen werden.

Habe inzwischen einen Keramikwetzstab erstanden, mit dem ich hochzufrieden bin, da er deutlich bessere Ergebnisse liefert.

Großes Lob an amazon für die wie immer erfreulich unkomplizierte Rücknahme, perfekter Service, dankeschön.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2013
Der Vulkanus schärft Messer: Einfach, schnell und nahezu narrensicher. Aber welche Messer?

Wir haben den Vulkanus für einfache, günstige (bzw. billige) Küchenmesser gekauft, die haufenweise in der Schublade liegen und in diesem Zustand vielleicht gerade noch Butter in der Sonne schneiden. Nach der Behandlung mit dem Vulkanus (wenige Minuten) kann man sie wieder als Messer bezeichnen und sie scheiden tatsächlich wieder. Nach Gebrauch kommen sie in die Spülmaschine. Und wenn sie nicht mehr richtig scharf sind: Ein paar Mal durch den Vulkanus ziehen und gut!

Mir ist egal, ob viel Material abgetragen wird, Hauptsache das Stück Metall macht das, was es soll: Schneiden!

Wahrscheinlich ist der Vulkanus nicht für äußerst hochwertige, teure, edle Messer geeignet. Aber das war auch nicht der Grund für den Kauf. Für uns erfüllt er genau den Zweck, für den er gekauft wurde. Vier Sterne deshalb, weil ich mir noch einen Tick mehr Schärfe wünschen würde.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2010
Da der Preis für dieses Schärfsystem fast um die Hälfte günstiger war als der UVP auf der Homepage des Erzeugers, habe ich den Vulkanus einfach einmal bestellt. Natürlich habe ich nicht erwartet, dass dieses Schleifsystem annnähernd gleiche Schärfergebnisse wie beim Schärfen mit meinen Shapton-Steinen erzielt. Dies ist alleine schon deshalb nicht möglich, da hier nur mit zwei unterschiedlichen Schärfeinheiten hantiert wird (eine zum Schärfen und eine zum Abziehen). Und natürlich würde ich dieses System niemals für meine japanischen Damaszener-Messer verwenden, dafür ist der Materialabtrag zu groß. Wenn man jedoch einfach normale Messer, wie sie in der Mehrzahl der Haushalte zu finden sind, in kürzester Zeit (ca. 20-30 Sekunden) auf ein für den normalen "Küchengebrauch" ausreichendes Schärfeniveau bringen will, ist dieses System wirklich zu empfehlen. Natürlich erreicht man keine Rasiermesserschärfe (was aber auch oft an der Qualität der Messer scheitert), andererseits darf man auch nicht vergessen, dass man für ein perfektes Schärfeergebnis z.B. bei meinen "Japanern" auch gerne mal 30 Minuten pro Messer braucht. Positiv überracht hat mich das System auch beim Schärfen meines Laguiole-Taschenmessers. Da dieses Messer traditionsgemäß über einen eher harten Stahl verfügt ist das Schleifen mit Steinen sehr zeitintensiv. Doch auch hier erzielt dieses System durchaus alltatgstaugliche Ergebnisse, ohne der Klinge sichtbare Schäden zuzufügen. Den einen Punkt Abzug erhält dieses System, dass ganz nebenbei einen sehr robusten und stabilen Eindruck hinterlässt, nur wegen des hohen Materialabtrages an dem zu schleifenden Messer. Ansonsten unter den oben angeführten Aspekten ohne weiteres eine Kaufempfehlung.
0Kommentar| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken