Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
151
4,9 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:18,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. August 2007
Es ist ein seltenes Ereignis, Frau McKennitt leibhaftig auf der Konzertbühne zu erleben. Für alle, denen dies bislang nicht vergönnt war, hat die Kanadierin endlich einen Mitschnitt auf DVD produzieren lassen. Das Ergebnis ist schlichtweg außergewöhnlich. Die sagenhafte Alhambra bildet die traumhafte Kulisse für ein Konzert von fast schon beängstigender Perfektion, denn es stimmt einfach alles: Bild, Beleuchtung, Ambiente - und natürlich der Sound einer hervorragend aufgelegten Band, erlesene Könner allesamt (wie auf jedem Tonträger, der sich mit dem Namen McKennitt schmückt): Gänsehaut-Garantie.

Auf ihrer bislang einzigen in Europa erschienenen DVD mischt die Künstlerin bewährte Hits wie "Mummer's Dance" oder "The Bonny Swans" mit aktuellem Material, und sämtliche Facetten ihrer Musik kommen zur Geltung. Jene, die ihre Balladen lieben, werden zufrieden sein; auch alle, die Loreenas keltische Ader verehren, kriegen ihr Teil ab. Aber (hurra!) es finden sich ebenso Leckerbissen für Liebhaber der "furiosen" McKennitt. Wenn die Musikerin bei "Santiago" auf der Bühne in Bewegung gerät und tanzt, will man mit! Allererste Sahne ist, finde ich, das recht neue Stück "Caravanserai", das wieder sehr orientalisch daherkommt.
"Schuld" an all der Pracht hat vor allem das glänzende Ensemble, in dem nicht nur alte Bekannte wie die britische Cellistin Caroline Lavelle, Violinist Hugh Marsh oder "Cyrano" Brian Hughes versammelt sind, sondern auch neue Gesichter: Kein Geringerer als der große Tal Bergman sitzt am Drum-Set und gibt mit seinem unnachahmlichen Groove den Songs ein neues Gerüst. Bergman, der als Schlagzeuger sowohl Billy Idol als auch die israelische Philharmonie begleitet hat, machte sich auch in Deutschland mit seinen witzigen wie lehrreichen Workshops viele Freunde. Gemeinsam mit Steafan Hannigan (Bodhrán, Dudelsack) bildet er die "coole" Fraktion des Orchesters. Über McKennitts Stimme braucht keiner mehr ein Wort zu verlieren, über ihre Qualitäten als Songschreiberin auch nicht. Beides oberste Schublade für alle, die jener Art von Kunst Respekt entgegen bringen.

Das 16:9 Bild in HDTV und der 5.1 Sound sind gut. Zum Paket gehören noch zwei CDs mit denselben 18 Stücken.
0Kommentar| 159 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2007
Für alle, die wie ich seit vielen Jahren die Musik und das Schaffen der Künstlerin verfolgen, wird diese DVD die Offenbarung sein. Endlich ein Konzert mit Bild....und was für eines. Selbst auf meinem Loewe "Röhrenfernseher" hat man den Eindruck, die Dame sitzt, selbstverständlich perfekt ausgeleuchtet, direkt hinter der Scheibe. Man erkennt jedes einzelne Haar und, was noch viel schöner ist, ihr hübsches, manchmal leicht verlegenens Lächeln. Die Bildqualität kann ich mir auch mit 1080p definitv nicht wirklich besser vorstellen.
Kommen wir zur Musik. Die Auswahl ist schon deshalb interessant, weil sie ältere, zum Teil nicht so bekannte Stücke mit denen der jüngsten CD mischt. Die Lieder werden zwar nicht völlig neu interpretiert aber es ergeben sich schon hörbare Unterschiede zu den CDs. Ihre Stimme ist einzigartig und live der CD absolut ebenbürtig, wenn nicht sogar eine Spur dichter. Heraus kommt ein wunderschönes, oft gänsehauterzeugendes Konzert mit einem begeisterten aber nicht aufdringlichen Publikum. Kleine Filme als Übergang zwischen manchen Stücken zeigen die Schönheit dieser außergewöhnlichen Location.
Auf der Bühne stehen gefühlte 25 Musiker (es sind 12) und jeder beherrscht sein Instrument perfekt. Meine kleinen Nautilus 804 stellen jedes dieser Instrumente wunderbar hörbar im Raum auf und platzieren ihre Stimme eindrucksvoll, aber nicht übersteuert, in die Mitte. Ich bin sowieso kein Fan von Rundumklang (zumindest nicht bei Musik) deshalb habe ich die DVD nur mit dem Stereoton gesehen und gehört, würde aber den Klang als absolut hervorragend bezeichnen. Noch dazu gibt es 2 CDs mit dem gleichen Konzert in der gleichen Qualität. Eine perfekte Produktion ohne erkennbare Schwächen und eine bedingungslose Empfehlung an alle Fans und interessierten Musikhörer.
0Kommentar| 105 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2007
Ich kenne die DVD bereits, weil sie vorab beim Konzert verkauft wurde! EIN MUSS, auch (oder gerade weil) für Leute, die nicht beim Konzert waren.
Vorab, das 16:9 Bild in HDTV und der 5.1 Sound sind vom allerfeinsten. Die Location mit der atmosphärischen Beleuchtung ein Traum!!! Der Sound ist so absolut klar und brillant, so dass der Hörer (Surround-Anlage vorausgesetzt) MITTEN drin ist. Es ist wirklich unglaublich, gleich beim ersten Stück, wenn die Percussions einsetzten, das geht ab wie Hacke. Und das Konzert selbst, also wirklich absolut genial! Die Songauswahl orientiert wich zwischen orientalischen Klängen und keltischen Balladen (diese sind dann auch die schönsten Songs!). ALLE Musiker (und das sind nicht wenige) haben so viel Freude am Spiel, und dies übeträgt sich SOFORT auf den Zuhörer. Es macht unglaublich viel Spaß, euphorischen Musikern zuzusehen, wie sie bei wirklich noch handgemachter Musik ihre Instrumente virtuos beherrschen. Und Loreena selbst: Sprachlosigkeit: So eine super schöne, ausdrucksstarke Stimme. Und dann spielt sie beim Singen selbst noch Akkordeon, Klavier oder Harfe...

Auch wer Loreena nicht kennt, einfach mal zugreifen und sich gefangen nehmen lassen! Am besten abends im Dunkeln gucken.

UND: ein 2 Stunden-Konzert in absoluter Sahne-Qualität (Inhalt UND Technik) PLUS eine Doppel-CD mit dem gesamten Konzert für so günstigen Preis???

WER ZÖGERT, HAT SELBST SCHULD!

P.S. Kleiner Gag am Rande: das Konzert wurde aus zwei aufeinanderfolgenden Abenden zusammengeschnitten. Eigentlich merkt man das nicht, bis auf eine Kleinigkeit. Loreena hat an dem einen Abend ihr offenes Haar über der Schulter getragen, an dem anderen Abend hat sie es rechts nach hinten getragen. Nun "schwingt" es bei den Szenenwechseln immer hin und her, teilweise selbst innerhalb eines Songs.... Sehr putzig, macht aber den Traum in keinster Weise kaputt!
11 Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2007
ist das mindeste , was uns hier geboten wird. Ich gebe zu, ich bin über die Cd mehr zufällig gestolpert, ist eigentlich garnicht meine Sache, so dieseAfro/Keltische Mischung zwischen Orient und Okzident. Aber wenn sich im Plattenladen meines Vertrauens vier!! Leute um die restlichen zwei Exemplare von Loreena McKennit fast schlagen,während sie fröhlich und vergnügt zu "Mummers Dance" singt,wartete ich eigentlich darauf(Klischee) das Michael Flatley bei "Santiago" um die Ecke kommt... Bevor die Pseudoschlägerei der Kunden losging liefen von der ersten Cd "Bonny Swans" und "Dantes Prayer", und ich gebe zu ich war unendlich fasziniert von der Irisch/Afrikanischen Musikmischung, die den Raum erfüllte und die Leute aufhorchen ließ. es erinnert ein wenig an Clannad oder Enya und Capercaille aber wird im vergleich der Sache doch nicht ganz gerecht, etwas eigenständiger und abwechslungsreicher ist die Kanadische Harfenistin schon..
Ach ja, mittlerweile gingen die zwei letzten Exemplare an einen knapp zwanzigjährigen, den ich eher mit Iron Maiden in Verbindung gebracht hätte, und der zweite Gewinner mehr so der Ü50er traditionelle Satie/Bartock Individualist...ich will nur damit sagen, Musik verbindet einmal mehr die Generationen auf vorzügliche Art und weise ...
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2007
...genau so stellt man sich ein Konzert auf DVD vor und Loreena McKennitt und ihrem Team ist das auch voll und ganz gelungen. Bei diesem Set sehe ich die beiden CDs, die genau das Konzert der DVD beinhalten als netten Bonus, denn wenn man sich die DVD auf einer guten Surround-Anlage angesehen/angehört hat, wird man die CDs wohl seltener einlegen ;-).

Achja: Viele fragen sich, warum dieses Box-Set 2x aufgelistet wird mit einem Preisunterschied von ca. 1 Euro.
Ganz einfach:

Es gibt das Set als Box im CD-Packungsgröße und auch als Box in DVD-Packungsgröße (für ca. 1 Euro mehr). Beide Boxen sind Digipacks mit Pappschuber, nur in der DVD-Packungsgröße liegt noch ein größerer Flyer ("Heft" wäre übertrieben) bei. Ansonsten sind beide Sets identisch - ist eigentlich nur die Frage, ob das ganze im CD- oder DVD-Regal platziert werden soll...
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2007
Eigentlich stehe ich nicht so sehr auf Konzert-Mitschnitte, weil selten die Live-Stimmung auch nur ansatzweise rübergebracht wird.

Dieser hier ist anders: Loreena und Crew ist es gelungen, einen absolut faszinierenden Gig in der Alhambra einzufangen und man bekommt das Gefühl, man wäre mittendrin. Ich kann mir diese DVD immer und immer wieder anschauen und entdecke jedes Mal etwas Neues.

Über die Musik und die Qualität jedes einzelnen Bandmitglieds braucht man nicht viele Worte zu verlieren: das ist allerhöchstes künstlerisches Niveau. Die Songauswahl ist eine sehr schöne Mischung aus alten und neuen Sachen, mit Raritäten wie dem Stück "Raglan Road", welches Loreena nicht sehr oft live spielt. Ansonsten ist die Auswahl recht ähnlich zu den Stücken, die auf der 2007er-Tour gespielt wurden. Ausserdem erzählt sie zu Beginn einige Minuten über ihren Besuch der Alhambra.

Bild und Ton sind in einer unglaublich guten Qualität: ein 5.1-Mix, der sehr professionell abgemischt wurde und das Bild ist so gut, dass man sich fragt, warum HD-DVD/Blueray überhaupt erfunden wurde...

Das Paket enthält ausserdem noch eine Doppel-CD mit demselben Songmaterial. Es ist übrigens identisch zu der "Tour Exclusive" DVD, die auf der 2007er-Tour verkauft wurde. Lediglich das Cover ist hier anders.

Fazit: nicht nur für Sammler ein Muss. Unbedingt kaufen! 6 von 5 Sternen! :-)
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2009
Wie kommt man zu Loreena McKennitt's Musik? Ganz einfach: Wie die Jungfrau zum Kind.
Man lässt sich auf eine Sache ein, von der man zuerst nicht weiss was man davon halten soll, kaum hat man sich der Sache hingegeben, gibt es kein zurück mehr. Man verfällt diesem Traum mehr und mehr und von Lied zu Lied, es wird immer schlimmer. Irgendwann bekommt man Entzugserscheinungen......
Nun wird der eine oder andere denken: Was will der Spinner da von mir oder damit sagen...

Nun,wie kam ich zu Loreena McKennitt's Musik? Genauso wie oben beschrieben. Ich habe mich eines Tages durchs WWWeb geklickt.Weil ich gerne dazu Musik höre, habe ich im Hintergrund LastFM Radio gehört, eigentlich mit der Richtung Mark Knopfler.
Doch auf einmal habe ich nicht mehr registriert was sich vor mir auf dem Bildschirm tat, ich war wie gebannt als mir zu "Dante's Prayer"die ersten Schauer den Rücken hinunter liefen.Ich habe sofort versucht zu ergründen was mir da gerade passierte. Also widmete ich mein weiteres Surfen der Recherche nach dieser Stimme. Zugegeben zuerst wollte sich mein Gehör, welches mit klassischer Musik aufgewachsen ist, nicht so recht auf das einstellen was es da serviert bekam, wie sich herausstellen sollte, war es da bereits schon zu spät für mich.
Entgegen aller Zeter- und Mordeo-Schreie der Plattenindustrie muß ich sagen, wäre mir diese Möglichkeit nicht gegeben gewesen, hätte ich mir bistimmt keine CD's, DVD's und die bereits zahlreich durchgeführten "legalen" Musikdownloads geleistet. Also bitte, neue Medien fördern auch die Verkaufszahlen der althergebrachten Medien. Man kauft nur nicht mehr die Katze im Sack, die uns die Platten- und Musik-Industrie früher so gerne untergeschoben hat, ein Lied auf der Platte OK alles andere na ja....

Nun zu meinem neuen Schmuckstück in meiner Sammlung: Loreena McKennitt - Nights From The Alhambra (+ 2 Audio-CD)

Es ist glaube ich bereits alles gesagt worden, was die wahnsinns Qualität, das Ambiente, die unglaubliche Perfektion, die Künstlerin und Ihr Ensemble anbelangt und alle hatten recht. Die DVD ist jeden Cent wert den man dafür ausgibt. Diese Ausführungen können leider nicht, auch nicht nur annäherungsweise, wiederspiegeln was diese Musik in einem auslöst wenn man sich auf sie einlässt. Wenn ich mir das Video betrachte, vergesse ich alles um mich herum, ich bin dabei, ich fühle mit wie die Cellistin Ihr Instrument streichelt, der Violinist die Musik in jeder Faser seines Körpers spürt, wie der Bassist zärtlich und sanft die Seiten zupft, der Gitarrist sich wohltuend im Zwiegespräch mit dem Flügel verliert, die coole Fraktion an Drums and Pipes doch garnicht so cool bleiben kann etc. Ein jeder offenbar ein Meister/in seines Faches aber vor allem seines Instrumentes. Niemand versucht sich in den Vordergrund zu spielen, jeder hört dem anderen zu und spielt mit und nicht dagegen.
Alles in allem eine wohltuende Aufführung die bei jedem Betrachten neues entdecken lässt, die Lust auf mehr macht und den Wunsch erweckt, einmal, wenigstens einmal Life dabei gewesen zu sein. Ich werde die Gelegenheit suchen und wenn sie sich mir bietet nur zu gerne auskosten.
Ich glaube, diese doch zugegebener maßen sehr subjektive Beschreibung, kann nur jemand nachvollziehen, der etwas beim geniessen dieser Musik empfindet. Dem Schauer über den Rücken laufen, der Gänsehaut bekommt oder dem die Freudentränen ein ewiges Grinsen ins Gesicht zeichnen.

Ich freue mich jedenfalls über meine bisherige "Beute" und fiebere noch viel mehr dem unentdeckten entgegen.

Andreas Henning (50)

Ergänzung:
Ich habe mich nun längere Zeit mit der Musik von Loreena McKennitt befasst und möchte noch beschreiben was diese Musik für mich bedeutet.
Ich muss voraus schicken, daß Englisch nicht gerade zu meinen Stärken zählt. Trotzdem verstehe ich sehr viel von den
"Erzählungen". Ich wähle bewußt diesen Begriff, da es wirklich kleine Geschichten Sind die erzählt werden. Wenn ich zum Beispiel das Lied von "Lady of Shalott" höre und dabei die Augen schliesse, bin ich plötzlich Teil und stummer Zeuge der bechrieben Szene. Ebenso ergeht es mir beim Highwayman oder Dante's Prayer oder ich fühle mit bei den Texten von Skellig oder Penelopes Song, um nur einige zu nennen. Man muß sich nur mal vorbehaltslos den Liedern widmen, sich darauf einlassen entführt zu werden und in eine andere Welt abzutauchen, der Musik zu lauschen und der glasklaren Stimme der Interpretin zu folgen. Es ist noch lange nicht selbstverständlich, daß eine schöne Stimme auch in der Lage ist dermaßen zu artikulieren, daß es eine Freude ist die Texte zu verstehen. Ich finde nur, diese Musik verlangt nach voller Aufmerksamkeit und Hingabe. Sorry, aber mir ist es nicht möglich diese Musik so nebenher "dudeln" zu lassen, wenn andere Dinge oder Personen meine Aufmeksamkeit fordern oder bedürfen. Für solche Situationen gibt es schliesslich einschlägige Produktionen genug, bei denen es nicht darauf ankommt die Texte zu verstehen, oder es sogar besser ist wenn man sich diese Inhalte nicht antut.
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2007
Lange habe ich auf eine Konzert DVD von Loreena McKennitt gewartet.
Live ist Loreena McKennitt ein Erlebnis.
Die DVD schafft es, eine unvergleichliche Atmosphäre aufzubauen.
Wer sich wunderbare Musik in bestechender Qualität ins Wohn/Hör-Zimmer holen möchte, sollte auf diese DVD nicht verzichten.

Zeitlos schöne Musik von absoluten Könnern vorgetragen.
Aus meiner Sicht mehr als beeindruckend!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2007
…das ist wohl "DIE" Live-DVD, weswegen ich mir irgendwann doch einmal B&W Nautilus 802D Lautsprecher kaufen MUSS um den Klang dieser Hammer-DVD voll
auszureizen und geniessen zu können, denn sie hat den einmaligsten Live-Klang der mir je untergekommen ist.

Der Klang innerhalb der Alhambra ist einfach unvergleichlich.
Die außergewöhnlichste Live-Show einer der absoluten Ausnahme-Künstlerin und ihrer Spitzenmusiker. Faszinierender und schöner kann man Musik nun nicht mehr darbieten…

Dank der einmaligen engelsgleichen Stimme von Loreena ist das Konzert so traumhaft schön, das es einem vor Rührung fast die Tränen in die Augen treibt. Gänsehaut-Feeling und Dauer-Kribbeln auf dem Rücken vom Anfang bis zum Ende.

5 Sterne trifft die Bewertung nicht mal annähernd....
Ein Sternenhimmel voller Sterne wäre hier wirklich angebrachter.

Ultimativer Sound + Ultimatives Bild ergibt folgerichtig
ABSOLUTE KAUFPFLICHT !!! (Nicht nur für Loreena-Fans)

Ein wahrgewordener Traum aus "1000 und einer Nacht"...
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2007
War im März in Hamburg im CCH zum Lifeconzert und muss sagen, diese DVD ist die ideale Ergänzung für alles was ich dort nicht sehen oder hören konnte (Akustik auf den Seitenrängen war nicht so doll). Die DVD hat ein Top Bild (HD!) und erstklassigen Klang. Wer sie nicht hat, versäumt was!
Einfach genial.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,83 €
12,42 €
14,99 €
16,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken