flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17



am 5. Januar 2008
Dieses Gerät aus dem Hause Saeco kann wirklich alles was mit Kaffeezubereitung zu tun hat und das auf Knopfdruck. Kaffee schmeckt wunderbar - bevorzuge Lavazza. Aufwendige Milchgetränke wie Latte Macchiato, Caffè Latte und Cappuccino können durch den internen Cappuccinatore schnell und einfach zubereitet werden. Die Maschine hat vier Auslauföffnungen - 2x für Milch und 2x für Kaffee. Dadurch gibt es keine Geschmacksübertragungen. Nach der Herstellung von heißer Milch und Getränken wo diese vorkommt, fordert das Gerät zum Milchsystemspülen auf. Man hat aber noch 20 Minuten Zeit um noch weitere Getränke zuzubereiten. Alles in allem kann ich mir diese super Maschine nicht mehr wegdenken. Alles ist schnell und auf Knopfdruck gemacht. Man sollte aber kein Gerät aus vergangener Zeit kaufen da es damit erhebliche Probleme mit der Technik gab!!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2009
Ich habe mir die Maschine vor 3 Monaten gekauft. Bis jetzt funktioniert alles einwandfrei. Der Kaffee schmeckt sehr gut. So weit, so gut.

Absolut negativ und sehr nervig, ist das ständige "Bemuttern" der Maschine. Es vergeht kein Tag ohne dass man in Ruhe seinen Kaffee oder Cappuccino geniesen kann. Mal ist der viel zu kleine Wassertank leer, oder die Auffangschale ist voll und muß geleert werden, oder der Milchkreislauf muß gespült werden, oder der Kaffeesatzbehälter ist voll und will geleert werden, dann sind die Kaffeebohnen alle, oder die Maschine will entkalkt werden usw. usw. usw....
Das ist eine Zumutung!

Das Display ist ebenfalls eine Katastrophe. Viel zu schlecht lesbar. Ich weiß nicht, was sich hier die Entwickler gedacht haben.

Auch sollte man vermeiden, mehr als zwei Personen mit der Maschine zu verwöhnen. Die Gäste sitzen dann im Wohnzimmer und Sie stehen nur noch an der Saeco und verlieren irgendwann die Nerven.

Fazit: Für 2 Personen ist die Saeco Primea eine recht gute Maschine wenn man sich im klaren ist, was für eine ständige Arbeit dahinter steckt. Der Kaffee schmeckt gut, der Milchschaum ist ebenfalls in Ordnung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2009
Was der Prospekt zunächst verspricht, stimmt: Exzellenter Kaffee, Cappucino, Latte, Espresso uvm. in einstellbarer Stärke und Menge. Soweit, sogut. Bevor es soweit ist, sollte man sich durchs Handbuch lesen, viele der Einstellmöglichkeiten sind im Touch-Screen-Menu nicht so leicht auffindbar.
Ein sehr hoher Pfeifton (leise, aber wahrnehmbar) während der gesamten Betriebszeit wird störend laut, sobald die Tassenbeleuchtung eingeschaltet wird.
Der Auffangbehälter für Flüssigkeit ( NICHT der für den Kaffeesatz!) ist definitiv zu klein, muß zu oft entleert werden, z.T. schon nach 3 Tassen.
Die Reinigungsprozedur für das Milchsystem ( bei Gebrauch desselben alle 14 Tage fällig ) ist etwas umständlich, man muß während der ganzen Zeit ( ~ 10 Minuten ) dabei bleiben.
Fazit : Produziert recht schnell hervorragende Produkte, braucht aber mehr Zeit zur Pflege als (wesentlich teurere) Produkte anderer Hersteller. ICH würde sie wieder kaufen!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2009
Um es direkt vorweg zu nehmen: der Vollautomat macht einen hervorragenden Kaffee! Auch die Kommunikation mit dem Gerät ist gut. Allerdings will er ständig irgendetwas und für ein oder zwei Tässchen Latte oder Cappuccino hat man ein Versorgungsprogramm an der Backe, für die man auch eine Pflegestufe beantragen könnte. Der Automat besticht durch ein ansprechendes Design, Programme erweisen sich als blondinengerecht und das schöne Display funktioniert auf leichtes Antippen.

Ich finde es okay, dass der Automat mich darauf hinweist, dass er mit frischem Wasser gefüllt werden muss. Es nervt mich jedoch mördermäßig, dass ich nach der ersten Tasse Latte bereits darauf hingewiesen werde, dass der Milchbehälter zu entnehmen und in den Kühlschrank zu stellen ist.
Liebes Programmierteam der Fa. Saeco, manch "Trinker" trinkt gerne ein zweites Tässchen...soll vorkommen.
Dann soll das Milchsystem gespült werden, bei dem natürlich die restliche Milch aus dem Milchbehälter in einem anderen Gefäß zwischengelagert werden muss. Hat was von Gorleben....das Endlager wäre meine neue Tase Milchkaffee gewesen.

Häufig wird man darauf hingewiesen Kaffeebohnen nachzufüllen. Keine Einwände, wenn der Behälter leer ist. Ist er jedoch randvoll, fühle ich mich schlichtweg verscheißert.

Hat Frau mehrere Gäste, die verschiedene Kaffeespezialitäten trinken möchten (deswegen habe ich ein Gerät für verdammte 1.200 Euronen gekauft!!!!), wird man sicher nicht zum gemeinsamen sitzen kommen. Zwischen den einzelnen "Zapfvorgängen" ist man mit nachfüllen, reinigen, ausleeren, rausziehen, reinstecken, wischen und wenig trinken beschäftigt.

Ich persönlich verwende alleine sehr wenig das Milchsystem. Dieses möchte aber trotzdem in gewissen Turni gereinigt werden und lässt einen aus der Nummer nicht wieder raus. Ich habe auf das Gerät eingeredet wie auf einen lahmen Gaul, aber es will gereinigt werden. Nun "bescheiße" ich die Maschine so, dass ich den Milchreinigungsvorgang starte, aber mir das teure Spezialreinigungsmittel im Milchtank spare.

Von Anfang an tropft der Wassertank, ich habe ewig einen Lappen neben der Kiste liegen. Es muss sich um ein "Auslaufmodell" handeln ;-).
Unter der Brühgruppe sind ständig große Mengen Kaffeepulver, die ich dann per Staubsaugerdüse entferne.

Nun hatte ich Besuch über Silvester und mein drei Monate altes Maschinchen tut gar nix mehr :-(. Er startet zwar den Mahlvorgang und verdrückt eine mikrospisch kleine Menge Menge aus der Düse, die in etwa der Menge meiner Tränen über den Kauf dieser Maschine entspricht.

Naja, da das Gerät ja erst drei Monate bei mir ist, erinnerte ich mich an meine Garantie und wählte kurzentschlossen und mit der Naivität einer 45-Jährigen die Hotline. Unheimlich "hot" wurde es nur mir, da diese Nummer eigentlich nicht zu erreichen ist. Einen Tag dauerbesetzt (is klar, nä!) und am nächsten Tag unerreichbar. Der Hinweis einer unter akuter Narkolepsie leidender Telefonistin "die haben halt viel zu tun und sind wegen Jahreswechsel unterbesetzt" interessiert mich als Kundin, die ein nagelneues Gerät für 1.200 Tacken gekauft hat und dessen Funktionstüchtigkit erwartet hat, ÜBERHAUPT nicht! Ich erwarte wenigstens eine Warteschleife, oder eine freundliche Ansage auf einem Anrufbeanworter.

Mein Fazit: weniger ist mehr! Ich hatte vorher einen Saeco Vollautomaten, der mir acht Jahre treue Dienste leistete und seltenst etwas von mir wollte, aber stets einen prima Kaffee bereitete. Okay, ich bekenne, im Vergleich zu den neuen Geräten erscheint dieser Vollautomat geradezu prähistorisch.

Diese New Edition hat mir zu viele Befindlichkeiten. Ich wollte Kaffee trinken und keinen Pflegefall versorgen!
33 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2009
Tolles Display-klar und übersichtlich.
Leider ist der Brühteil zu schnell vertopft, ich muß ihn täglich säubern.
Alle ausgegebenen Produkte sind gut.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2009
Hallo,
ich möchte mich kurz fassen:
Es ist eine Super Maschine, die alle Wünsche eines Kaffee - Trinkers erfüllt. Trotzdem gibt es da einige Kleinigkeiten, die unbedingt zu berücksichtigen sind.

Nach nur wenigen "herausgelassenen" Tassen (egal ob Kaffee, Cappuccino, Latte oder heiße Milch oder ... ) muß ständig irgendwas gemacht werden, sei es - Auffangschale unter der Brühgruppe entleeren, Wassertank nachfüllen, Milchbehälter füllen u.s.w.!
Ebenso ist es unbedingt erforderlich, nachdem man irgendwas mit Milch gemacht hat, zu spülen (nur ein Knopfdruck) und den Milchbehälter zu entfernen, da die Milch (falls sie mehrere Stunden im Milchfach bleibt) schnell kaputt geht, sowie die "Düsen" verstopft bzw. verklebt. Auch der Milchbehälter sollte unbedingt geleert und gereinigt werden, wenn man erst nach wenigen Stunden die Maschine erneut benutzt.

Ich muß aber auch sagen, daß die Qualität des Kaffees (bzw. ich trinke fast ausschließlich Cappuccino) alle Pflegemaßnahmen entschädigt! Man gewöhnt sich schnell an die einzelnen Handgriffe!

Langer Text, kurzer Sinn: Ich würde die Maschine sofort wieder kaufen!

Hoffe, Ihre Entscheidung etwas vereinfacht zu haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2009
Leider muss ich mich den negativen Kommentaren anschließen.
Meine Maschine meldete sich nach dem Einschalten schon mit "Fehler - Service anrufen".
Nach einem weiteren AUS - AN ging es dann.

Die ersten beiden Tage funktionierte die Maschine gut, allerdings mit den beschriebenen lästigen "Auffangschale unter Brühgruppe leeren" Thema.
Danach wurde der Milchschaum dünner und dünner bis nur noch warme Milch kam.

Die Milchkapazität ist für eine Kaffeerunde zu gering und die Maschine merkt auch nicht wenn die Milch zu Ende geht (was dann für rundum Milch Spritzer sorgt).

Schade, ich bin seit Jahren ein echter Saeco Fan - aber die Primea geht zurück.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2009
Wir haben das Gerät als Ersatz für eine Incanto de Luxe erworben als überholtes
Vorführgerät.
Leider hat das Gerät einige (im allgemeinen bekannte)Fehler,welche bei einem
überholten Gerät nicht mehr auftreten dürften.
Wenn es zu lange eingeschalten ist und in Stand By geschalten wird,
blockiert das Gerät nach kurzer Zeit total.Hier hilft nur vom Netz trennen und warten.
Zum anderen gibt es die Aufforderung die Milchschublade zu schliessen,
obwohl diese geschlossen ist.
Trotz allem ein super Gerät ,welches super Kaffee macht und ich immer wieder kaufen würde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)