Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. August 2007
Zunächst mal was zur Lieferung - wobei ich nicht weiß, ob das hierher gehört: Letzten Freitag nachmittag habe ich festgestellt, dass ich am Wochenende eine große externe Festplatte brauchen würde. Also wollte ich abends durch die einschlägigen Märkte ziehen und eine kaufen. Vorher wollte ich mir mal bei amazon einen Überblick verschaffen. Und da fiel mir dieser "Express-Lieferung"-Knopf auf - Lieferung am nächsten Tag bis 12 Uhr. Ich wollte gar nicht glauben, dass das geht. Und so habe ich es probiert, also Freitag nachmittag bestellt, und Sonnabend früh wurde ich um 8 durch mein Handy geweckt, und da war der DHL-Fahrer dran und sagte, er hätte da eine Lieferung... Respekt!
Jetzt zur Platte. Das Design ist Geschmackssache. Es ist eben ein schwarzer Kasten. Wer funktionale Eleganz mag, dem wird sie gefallen. Das Metallgehäuse macht auf jeden Fall einen soliden Eindruck. Die schon oft erwähnte blaue Leuchtdiode ist in der Tat extrem hell, sie reicht schon mal als Leselampen-Ersatz. Mich stört das aber nicht. Die Platte ist leise und wird (zumindest am Gehäuse) höchstens etwas handwarm. Wenn sie ne Weile nicht benutzt wird, scheint sie in einen stand-by-Modus zu gehen. Sie braucht dann ein paar Sekunden zum hochfahren.
Was ich nicht gut finde: Auf der Verpackung steht - für Win98 ... bis XP. OK - wer etwas Ahnung hat, weiß jetzt, dass sie mit FAT32 formatiert ist. Das heißt aber, dass die Dateien nicht größer als 4 GB sein dürfen. Bei einer 500 GB - Platte ist es aber wohl nicht ungewöhnlich, dass jemand größere Dateien draufspielen will. Beim Video-Capturing enstehen z.B. schnell mal Dateien um die 50 GB. Ich habe also erstmal 2 Partitionen eingerichtet, eine mit FAT32 für die Kompatibilität zu WinME und eine mit NTFS für große Dateien. Alles kein Problem, aber für jemanden, der sich nicht damit auskennt, ist das bestimmt ziemlich ärgerlich. Da müsste wohl in der Bedienungsanleitung mal ein Hinweis stehen, und eine Anleitung samt Software-tool zum Umformatieren dabeisein.
Ach ja, die Bedienungsanleitung... Die ist echt überflüssig. Dass man das USB-Kabel an den USB-Anschluss steckt und mit dem Einschalter einschaltet, sollte eigentlich jedem klar sein, der sich sowas kauft. Wie gesagt, ein paar Sätze über Dateisysteme wären da sinnvoller.
Trotzdem 5 Sterne - 500 GB für um die 100 Euro, und ne Leselampe gleich mit dabei...
0Kommentar| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2007
Die Festplatte gibt es in zwei Varianten (hier auf Amazon). Die ältere, von Computerbild getestete und hier angebotene verfügt über 8 MB Cache und über eine Westerndigital-Festplatte (Kennung bei mir WD500...), während die jüngere, nicht getestete über 16 MB Cache und eine Samsung-Festplatte verfügt. Dass die jüngere etwas teurer ist (irritierend: Preisschwankungen auf Amazon wie an der Zapfsäule), hat also seinen Grund.
Nun zur von mir vor einer Woche für 109,99 EUR [z.Zt. 99,99 EUR] gekauften älteren Version:
Der Stand ist sicher (die Schrauben des Fußes zieht man fest, wenn die Schrauben in die Schiene eingeschoben sind, da wackelt nichts) und rutschfest. Für die liegende Aufstellung sind selbstklebende Gumminoppen beigelegt (etwas schwer als solche zu erkennen); ferner liegt für diesen Fall eine Leiste zur Verdeckung der dann seitlichen Schiene im Gehäuse bei. Der Qualitätseindruck des Gehäuses ist sehr ordentlich. Die blaue/rote Lampe ist extrem störend und von mir überklebt worden, sodass sie nur noch zart pastellfarben scheint.
Das Handbuch ist ein Witz (s. im Internet bei Trekstor, mehr gibt es wirklich nicht, Neulinge bleiben sich selbst überlassen; auch der Festplattenhersteller wird nicht verraten und den Cache-Speicher erfährt man mittels Aufkleber auf dem Karton). Die rudimentäre Aufbauanleitung ist nicht eben optimal und gibt eher Rätsel auf.
Wenn unter XP im Gerätemanager unter Richtlinien des Laufwerks die Wahl auf Leistungsoptimierung umgestellt wird (im Regelfall auf schnelles Entfernen eingestellt), bricht die Datenübertragungsrate eigenartigerweise zusammen. Ansonsten werden mindestens die versprochenen Werte erreicht.
Das Gehäuse wird (nur) bei Dauerbelastung recht warm, aber nicht heiß. Möglicherweise ist die Hitzeableitung über das Metallgehäuse bei liegender Platte aber etwas schlechter.
Die Festplatte ist nicht geräuschlos, aber doch sehr leise. Das Geräusch stört zumindest nicht. Auch beim Lesen und Schreiben bleibt die Platte sehr leise. Sie überträgt keine (der sehr geringen) Vibrationen auf die Schreibtischplatte.
Ein Wort zu BackItUp2: Wer noch eine ältere Version von Nero hat, kann BackItUp2 vergessen, weil die Vorversionen - soweit ich die Meldung richtig verstanden habe und ich werde es nicht austesten! - komplett (nicht nur BackItUp ) deinstalliert werden müssen, falls BackItUp2 installiert werden soll. Wer Nero in der aktuellen Fassung hat, braucht die Software ohnehin nicht (noch einmal). Die Software macht also nur für Nichtnutzer von Nero Sinn. Da fehlen einem echt die Worte.
0Kommentar| 90 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2007
Bin wunschlos glücklich mit der Festplatte.
Kurz gefasst: Die Übertragungsraten sind schnell, die Platte ist sehr leise und wird auch nach langanhaltender Vollauslastung gerade mal Handwarm.
Die oft bemängelte hohe LED-Helligkeit stört mich weder tags noch nachts, aber dies ist sicherlich subjektiv einzuschätzen.
Die Platte ist sofort Betriebsbereit. Alles Benötigte liegt der Packung bei und ist super einfach & schnell aufgebaut und angeschlossen.
Die oben aufgelisteten Punkte, das wirklich tolle Design, die gute Verarbeitung und der angemessene Preis sind der Grund für die vergebenen 5 Sterne.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2007
Zunächst einmal muss ich meine Verwunderung darüber äußern, wie man hier eine Festplatte negativ bewerten kann, wenn man sie runterfallen lässt und sich dann darüber mokiert, dass sie kaputt ist.

Zur Festplatte:

Sehr gut:
Sie ist schnell angeschlossen, kompakt und im laufenden Betrieb sehr leise. Nur das Anlaufgeräusch nach einiger Zeit des Standby ist gewöhnungsbedürftig. Ansonsten ist die Verarbeitung solide und macht einen guten Eindruck. Die Wärmeentwicklung hält sich auch bei Belastung in Grenzen.

Kleine, subjektiv empfundene 'Schwächen':
Das USB-Kabel ist vielleicht etwas kurz (ca. 1 m).
Ein-Ausschalter ist rückseitig montiert, was vielleicht, je nachdem, wo die Platte steht, etwas umständlich sein kann.
Den ein oder anderen wird das wirklich ziemlich helle blaue Licht stören, aber man kann es ja zukleben :-)

Für Dateien, die größer als 4 GB sind, muss die Platte natürlich noch von FAT auf NTFS umformatiert werden.

Fazit: Wenn er lange hält, ein preiswerter Datenträger, dessen Anschaffungspreis sich im Falle eines Falles sicherlich mehr als bezahlt macht.

--------------------------

Update 22.01.2013

Auch heute, 5 1/2 Jahre nach dem Kauf, tut sie noch immer reibungslos ihren Dienst als Backup-Medium.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2007
Also ich habe für mich festgestellt, dass diese Investition eine der Besten seit Langem war.

Man bekommt 1/2 TB für unter 100€ was an sich schon genial ist.
Die Platte selbst nutze ich sowohl mit XP als auch mit Vista und
sie hat nie irgendwelche Zicken gemacht.
Dass die 500GB keine 500GB sind sollte einem schon vor dem Kauf klar sein,
genauso weiß jeder der sich die Daten dazu mal durchliest auch, dass KEIN Firewireanschluss dran ist.
Deswegen kann man sich ja mal überhaupt nicht darüber beschweren.
Übrigens gibt es da bei beiden keine Ausnahme.
Wer kriegt schon plötzlich mehr als in der Beschreibung steht...

Die Festplatte ist sauber verarbeitet und durch sein Gehäuse und dem internen Lüfter nie zu warm.
Die Stecker sitzen fest und lösen sich im Gegensatz zu anderen Platten nicht einfach bei der kleisten Bewegung.
Der Lüfter und die Platte sind im Vergleich mit anderen Platten äußerst geräuscharm.
Die Blaue LED ist wirklich einen Tick zu hell, passt aber hervorragend zu meinem blau leuchtendem System. (nur so am Rande)

Die mitgelieferte Software nutze ich nicht, da die Festplatte ausschließlich als Datenreservoir dient.

Der Zugriff auf die Platte erfolgt prompt und die Platte selbst wird vom System auch immer erkannt.

Mittlerweile benutze ich die Platte schon sein Juli und sie funktioniert immer noch einwandfrei.

Alles in Allem würde ich jedem diese Platte empfehlen, denn ich hab zu dem Preis-Leistungs-Verhältnis nichts vergleichbares gefunden.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2007
Ich besitze die Platte erst seit gestern und bin bisher recht zufrieden. Die Platte ist recht leise und ist auch nach nunmehr 5 Stunden Dauerbetrieb nicht allzu warm. Schade, dass sie nur ein USB 2.0 - Interface und keinen FireWire-Anschluss besitzt, aber dafür ist sie mit gerade einmal 100 EUR auch unschlagbar günstig. Die Verarbeitung ist solide und die blau/rote Leuchtdiode find ich schick. :-)
Die schnellste ist die Platte bei mir jedoch leider nicht, ich habe jetzt gute 130 GB Daten drauf geschoben und dafür über 3 Stunden gebraucht - das macht gerade mal eine durchschnittliche Schreibrate von 12 MB/ s.

CK hat in seiner Rezension geschrieben, dass es von der Trekstor DataStation maxi µ.u 2 Modelle mit unterschiedlichen Cachegrößen gibt, von denen in dieser Variante eine WD-Platte verbaut sein soll und in der anderen, etwas teureren Variante eine Samsung-Platte. Das kann ich nicht bestätigen:
Die 'offizielle' Unterscheidung beider Modelle besteht darin, dass das etwas teurere Modell eine S-ATA-Festplatte enthält (Model no. DSMMU-S-SUa), während dieses Modell (Model no. DSMMU-P-INa) intern mit IDE (P-ATA) arbeitet. Bei mir steckt jedoch keine Western Digital - Platte mit 8 MB Cache im Gehäuse, sondern eine Seagate Barracuda 7200.9 mit IDE-Interface und (trotz der Bezeichnung von Amazon) 16 MB Cache. Trekstor verbaut in dieser DataStation also offenbar verschiedene Platten. Es sei jetzt mal dahingestellt, welche die bessere Wahl gewesen wäre...
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2007
Diese Festplatte ist wirklich (im Bezug auf die Kapazität von 500 GB bzw. 465 GB, was jedoch normal bei Festplatten dieser Größenordnung ist) ein ziemliches Schnäppchen wenn man bedenkt das sie in den Standardläden (MediaMarkt usw.) ca. 35-50 € teurer ist. Sehr positiv ist mir ihr elegantes schwarzes Design aufgefallen und ein weiterer wichtiger Fakt ist : Sie heizt sich kaum auf (bei externen Festplatten meist ein Problem).
Zudem hat sie meinen Belastungstest (48 Stunden Dauerbetrieb bei einer sommerlich bedingten Außentemperatur von ca. 38°C) mit "sehr gut" bestanden, da sie lediglich warm, aber nie heiß wurde (Komplement an TrekStor !).
Das einzig Negative ist die doch etwas peinlich billige und sogennante "Bedienungsanleitung", die keine ist sowie die doch sehr sinnfreie Zusatzsoftware. Aber die Platte wird schließlich bewertet, nicht die Anleitung oder die Software-CD.
Mein Fazit : Super für größere Datenbackups und Mediadateien wie Photos, Filmclips usw.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2007
Der günstige Preis hat mich davon überzeugt diese Festplatte zu kaufen. Ich bin im Großen und Ganzen auch zufrieden. Jedoch stört es mich persönlich sehr, dass sich die Festplatte nach dem Herunterfahren des Pcs nicht automatisch abschaltet. Außerdem halte ich sie beim Lesen für etwas zu laut. Wegen des Nichtausschaltens würde ich mir die Platte nicht nochmal kaufen. Wer sich daran nicht stört, kann aber auf jeden Fall zugreifen. Das Design finde ich auch schick.
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2007
Diese 500GB Platte von Trekstor ist wirklich gelungen. Sie kann von außen genauso überzeugen wie von innen.

Außen:
Die Festplatte kommt in einer Tiefschwarzen Aluminium Hülle. Diese Hülle ist sehr hochwertig und kann laut Trekstor auch Stöße absorbieren. An ihrer Vorderseite befindet sich eine, im Betriebszustand, Blaue Lampe, die Rot ist, wenn es einen Fehler gibt uns ich Violett färbt, wenn sie Daten schreibt. Die Lampe ist jedoch relativ hell.

Innen:
Die Festplatte läuft mit 7200 Umdrehungen pro Minute und hat 8MB Cache Speicher. Sie läuft unter Windows (98, 2000, ME, XP, Vista), Mac OSX (ab 10.3.x) und Linux (ab 2.6.x). Sie benötigt mindestens einen USB 1.1 anschluss oder einen 2.0.

Umfang:
Die Festplatte kann Vertikal oder Horizontal aufgestellt werden und so befinden sich ein Standfuß und "Leiste" die die Schiene des Standfußes in Horizontalen Zustand auffüllt. Ein Stromkabel (relativ kurz - 1.5 Meter ca.), ein USB Kabel, Software und eine Anleitung.

Alles in allem lässt sich nur sagen, dass die Platte sehr schnell ist und den Preis auf jeden Fall rechtfertigt. Ich kann jedem Empfehlen, sie sich zu kaufen, wenn man auf der Suche nach einer Neuen ist.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2007
Das ist wirklich eine geile Festplatte, viel Speicher um wenig Geld.
Nachdem man sie auf Mac OSX formatiert hat, braucht die Platte nur ein paar sekunden um am Mac erkennt zu werden.Ich hatte zu erst die Windows Formatierung und so duaerte es manchmal bis zu einer Minute.

Mit dem USB werden die Daten auch schnell übertragen, aber das kein FIREWIRE anschluss vorhanden ist, ist der einzige minus Punkt. Typisch PC halt!

Super Design, leise Platte, wenig Geld !!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)