Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
111
4,4 von 5 Sternen
Preis:39,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Januar 2013
Ich dabe den VeraTip jetzt ca. 5x im Einsatz gehabt, und nun beginnt sich der Katalysator aufzulösen.
Der Kat ist das kleine Röhrchen in welches die Werkzeuge (z.B. Lötspitze) eingeschraubt wird.
Das Sieb im Kat ist jetzt zur Hälfte weggebrannt. Da ich dachte das Ding sei ein Centartikel habe ich versucht über den Dremelservice einen Ersatz zu bekommen.
Das Röhrchen soll ca. 15 Euro kosten, plus 7,50 Euro Bearbeitungsgebühr, plus 2,50 Euro Versand und dreisterweise noch ca. 5 Euro Auftragspauschale bei Onlinebestellung.
Macht also zusammen ca. 30 Euro für so ein kleines Teil, wobei das komplette Gerät bei Amazon ca. 36 Euro kostet - also ca. 84 Prozent.
Schöne deutsche Wegwerfgesellschft.
44 Kommentare| 71 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2014
ich hatte in meinen 25 Arbeitsjahren schon so einige Gas-Lötkolben in der Hand.
Aber noch keiner hat mir so gut gefallen, wie dieser hier.
Das Zubehör brauche ich nicht - kann ich daher auch nicht beurteilen - lediglich die Funktion als Lötkolben.
Ich verwende ihn fast ausschließlich zum zusammenlöten von Elektro-Kabeln bis 4mm Durchmesser.
Kleine Litzen gehen schnell und einfach - bei größeren Dimensionen dauert es allerdings ein wenig.
Schuld ist sicher auch die runde Lötspitze - ich habe meine an der Schleifscheibe etwas abgeflacht - jetzt passt es optimal.

Es gibt sicher billigere (Gas-)Lötkolben. Aber mit dem von Dremel geht es einfach, ohne sich groß zu ärgern.
Ich verwende Gas von Zippo - damit bin ich immer gut gefahren.
Bislang musste ich noch kein einziges Mal "nachtanken" - denke aber, mit einem "vollen Tank" und Vollgas kommt man etwa eine halbe Stunde durch. Ich brauche ihn immer nur wenige Minuten. Und immer dort, wo ich keinen Strom zur Verfügung habe (denn da bastle ich gerade daran herum...).
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2012
Ich bin Tischler und habe mir dieses Gerät eigentlich nur für unterwegs gekauft (d.h. es liegt immer in meinem Lieferauto)

Ich war einmal auf einer Baustelle und habe versehentlich das eigene Kabel meines Elektrohobels durchgeschnitten. Ich hatte keine Möglichkeit dies gleich zu reparieren.
Seit dem habe ich mir diesen Gaslötkolben zugelegt, da man nicht auf Strom angewiesen ist, da es hin und wieder auch Baustellen gibt wo es keinen Strom gibt oder wo es schwer zugängliche Stellen gibt.

Der Gaslötkolben hat sich für mich als recht vielseitig erwiesen, wie z.B für:
-) löten v. Drähten
-) schmelzen v. Hartwachskitten f. Möbel
-) leichteres entzünden v. Kerzen, Sylvesterraketen, Fackeln, Griller wenn der Wind geht
-) schneiden u. verformen von kleineren Kunststoffteilen
-) Modellbau
-) erhitzen von eingefrorenen Schlössern und Scheibenwischerdüsen im Winter.

Ich hatte schon mal 2 Gaslötkolben von anderen Herstellern, die aber sehr schnell kaputt gingen.
Diesen habe ich nun schon seit mehr als 2 Jahren und es funktioniert noch immer alles einwandfrei.

MERKMALE:
-----------
Die Flamme bzw. Hitzestufe kann mit einem Regler stufenlos eingestellt werden.
Zuerst zündet man die Flamme mit dem integrierten Zünder, danach fixiert man diesen mit einem kleinen Regelstift.
Zum nachfüllen wird normales Feuerzeuggas verwendet. Das Nachfüllen selber funktioniert genauso wie bei einem Feuerzeug.
Zur Brenndauer kann ich nichts sagen, da dies von der gewählten Brennstufe abhängig ist.
Aber 10 Minuten sind bei der stärksten Stufe mindestens drinnen, da ich schon mal so lange "gezündelt" habe.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Gaslötkolben und seiner Qualität, ABER....
Ich wollte mal bei ca. -5 Grad meine Scheibenwischerdüsen auftauen, aber der Kolben wollte nicht und nicht zünden.
Ich habe ihn 15 Minuten in die warme Wohnung legen müssen, bis er endlich angesprungen ist.
Also Minustemperaturen dürften dem Kolben nicht liegen.
Die mitgelieferte Blech-Box hätte besser einen Verschluß samt Scharnieren aufweisen können, da sich die Box durch den innenliegende Schaumgummi nicht vollständig schließen lässt wenn die Beschreibung reingelegt wird. So muss man ein dickeres Gummiband um die Box spannen um sie ordentlich zu schließen, wenn man nicht will das die Teile herausfallen.

Da ich sonst sehr zufrieden bin, gibts von mir 5 Sterne.
22 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2015
Einsatzgebiet bei mir
Unterwegs und vor allem am Auto löten. Schrumpfschauch schrumpfen usw. Ohne die Not das es eine Steckdose geben muss. Eben das klassische Einsatzgebiet eines Lötkolbens. Gerade bei meinem neuen PKW Projekt, ein Alfa Romeo 147, brauche ich einen zuverlässigen Lötkolben ohne Steckdosenanschluss.

Schon andere Geräte dieser Art getestet?
Ja, ein Rothenberger Industrial Gas Turbo. Klein und handlich, keine eingebaute Zündung und das Mank: Die Lötspitze wird nicht heiß genug für dickere Kabelquerschnitte/dickes Lot. Nur für kleine Platinenarbeiten geeignet.
Ansonsten habe ich verschiedene Elektrolötkolben sowie einen Akkulötkolben. Letzterer nur für kleine, feine Lötarbeiten nutzbar.

Lieferung/Auspacken
Gekauft direkt bei Amazon via Prime und schnell geliefert. Der Dremel kommt in einer Blechdose daher welche alle Teile aufnimmt. Den Inhalt entnimmt man der aktuellen Artikelbeschreibung.

Der Dremel Gas Lötkolben ist nicht gerade klein, aber auch nicht übermäßig groß. Ich habe recht große/lange Hände und er liegt mir pers. super in der Hand. Das ist und bleibt aber subjektive Geschmackssache.

Er ist für Links und Rechtshänder gleichermaßen geeignet. Da ich "Beidhänder" bin und mit beiden Händen arbeite, kann ich das ausnahmsweise auch beurteilen. Passt in beide Hände.

(Feuerzeug) Gas ist nicht dabei! Das muss man also daheim haben oder extra bestellen. Ich denke das hat was mit den Versandwegen zu tun von Herstellung über Groß- und Einzelhandel bis Endkunden das das Gas nicht dabei ist. Ist ja auch kein Beinbruch.

Es ist alles dabei was man braucht. Ansonsten gibt das Dremel Sortiment noch einiges an Zubehör her.

Befüllen:
Befüllöffnung nach oben/Spitze nach unten, Gasflasche aufstecken, drücken, wenn Flüssiggas oben raus kommt (sehr bald) ist der Dremel voll

Löten:
Einschalten, "Dauer" arretieren, kurz warten und schon ist die aufgesetzte Lötspitze heiß und einsatzbereit.
Darauf achten das die kleine Öffnung vor der Lötspitze nach oben zeigt. Da kommt heiße Luft raus geströmt. Sollte nicht in Richtung eines Werkstückes oder sonstiges in der unmittelbaren Nähe zielen.

Nach dem Löten die Dauerverriegelung lösen und schon ist der Dremel wieder aus.

Anmerkung: Das beliegende Lötzinn habe ich (bisher) nicht genutzt. Ich benutze mein vorhandenes, hochwertige Lötzinn weiter.

Ablegen im/nach dem Betrieb:
Der Dremel lässt sich gut zur Seite legen. Er hat entsprechende Erhöhungen so das die Spitze frei in der Luft steht. So kann man ihn auch mal kurz im Dauerbetrieb zur Seite legen. Die kleine, besagte, Luftöffnung zeigt dann nach oben.

Schrumpfschlauch schrumpfen
Lötspitze runter (Achtung, kann heiß sein. Man sollte warten bis sie abgekühlt ist), das gebogene Blechstück mit der Klammer aufsetzen, Dremel starten... schon kann es los gehen. Nicht zu heiß einstellen!

So einfach war es noch nie mit Schrumpfschlauch zu arbeiten

Für mobile Löten von kleinen Lötstellen bis schon recht dicken Kabelquerschnitten ist der Dremel super geeignet. Schnell und handlich. Gut ausgestattet und in passender Blechdose zum aufbewahren.

Mein Elektrolötkolben und erst recht der Akku sind seit dem nicht mehr zum Einsatz gekommen. Einzig in sehr beengten Bereichen werde ich zum Akku Lötkolben greifen, da die kleine Luftaustrittsöffnung am Dremel hier ein Problem darstellt. Das ist und bleibt aber unabänderbar und ist bei allen Geräten dieser Bauart zu finden. Geht ja auch nicht anders. Daher kein Punktabzug.

Ich pers. bin super zufrieden. Genau das was ich mir vorgestellt habe,
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2016
Ich habe mir diesen Gaslötkolben gekauft, weil ich häufig an Kfz. im Werkstattbereich Elektroarbeiten ausführen wollte. Der erste Eindruck war toll und das Gerät machte was es sollte. Nach ca. 1 Woche fing der Lötkolben an Feuer zu spucken ( Verwendung 2 - 3 mal täglich für 5 - 10 Minuten ) nach 10 Tagen ging nichts mehr. Die Ursache war das Gasverteilungsgitter was nach dieser kurzen Zeit durchgebrannt war. Nun gut kann passieren ( Montagsgerät = Montagsauto ) ! Der Kauf eines Ersatzteils (von Dremel) hätte sich nicht rentiert! Ich tauschte das Gerät beim Vertrieb um und bekam einen neuen Lötkolben. Das Ergebnis war das Gleiche! Nach 14 Tagen war das Ding platt. Ich bin bedient.
Ich habe jetzt einen Gaslötkolben eines anderen Anbieters der zumindest äußerlich den gleichen Aufbau und Aussehen hat aber jetzt bereits 1,3 Jahre problemlos arbeitet.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2016
Ich bin nur ein Laie wenn es um's Löten geht und besitze nur diesen Buten-Lötkolben und zwei aus Kits die ich irgendwann mal gekauft oder bekommen habe.

Verglichen mit den beiliegenden No-Name Lötkolben aus den Kits ist dieser Butan Lötkolben einfach fantastisch.
Durch die steuerbare Temperatur lassen sich hiermit viele verschiedene Lötaufgaben erfüllen und die beiliegenden Aufsätze für Heißluft eignen sich sehr gut für "andere" Lötaufgaben wie z.B. das an- oder abbringen von SMDs oder das Ablöten größerer Chips.
Ebenfalls Positiv ist, dass die Lötspitze meist nach c.a. 15 sekunden bereit zum löten ist und ich mich mit diesem Lötkolben nicht mehr wie ein Vollidiot fühle. (Die Kit-Lötkolben brachten das Lötzinn einfach nicht zum schmelzen, mit diesem Lötkolben hat alles wunderbar funktioniert. Jedes mal.)

Was mich an diesem Lötkolben stört ist dass die Spitzen (vor allem die Löt-Spitze) bei normalem Gebrauch schnell "wackeln" und erneut festgezogen werden.
Ebenfalls empfinde ich die Heißluftabfuhr (das kleine Loch auf der Lötspitze) bei manchen Lötaufgaben als störend, da man bei solchen wählen muss ob man lieber seine Augenbrauen wellig machen oder ungewollt Kabel abisolieren will.

Alles in allem bin ich, vor allem bei diesem Preis, jedoch sehr überzeugt von diesem Produkt und verwende es sehr gerne für meine Lötaufgaben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
das ist mein 2. Gaslötkolben. Dieser hier ist ziemlich groß, dafür bietet er sehr viel Vorteile. Die Qualität macht einen sehr guten Eindruck, geliefert wird ich einem passenden Behälter. Damit ist alles aufgeräumt und immer Griffbereit. Der Einsatz ist eher als Reservekolben für Notfälle gedacht. Mit diesem habe ich ein gutes Gefühl an meiner Seite :-)
+ großer Tank
+ starke Leistung
+ gut Verpackt, viel Zubehör
- noch nichts
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2016
Der Dremel VersaTip ist mehr als ein Feuerzeug. Er ist qualitativ hochwertig verarbeitet. Die Aufsätze werden schnell auf Betriebstemperatur gebracht. Löten ist kein Problem, je nach dicke des Zinns muss man die Temperatur anpassen. Schrumpfen von Schrumpfschläuchen funktioniert perfekt. Bin total begeistert. Der kleine hat ein Ehrenplatz in meinem Werkzeugkasten gefunden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2016
Funktioniert für kleinere Lötarbeiten, wie Computerplatinen usw. recht gut. Sehr schnell Warm,mit Lock-Hebel für das eingeschaltete Teil.
Wie üblich Dremel Qualität ! Bin damit sehr zufrieden und habe ihn auch schon bei kleineren Arbeiten meiner Lötstation vorgezogen.
Natürlich wird bei diesem die Temperatur nicht angezeigt, funktioniert aber trotzdem mit Lötzinn sehr gut.
Die Lötspitzen sind austauschbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2009
Eigentlich wollte ich ein hochwertiges Stabfeuerzeug für meinen Kaminofen kaufen. Da ich aber auch Modellbau betreibe und gerne am Esszimmertisch bastle habe ich mit diesem Teil die ideale Kombination aus Lötkolben, Heißluftföhn und Feuerzeug.

Angeliefert wird das Produkt mit Zubehör in einer flachen Metall-Box mit Schaumeinsätzen, welche sich auch dann auch ordentlich aufräumen lässt.

Der Lötkolben ist sehr hochwertig und gut in der Funktion. Bei der Verwendung als Feuerzeug geht natürlich was, da vorne kein einfaches Flämmchen rauskommt, sondern ein 1200°C Brenner.

Vermutlich ist der Gasverbrauch höher, aber der Spaßfaktor ist es definitiv auch *g*

Nachtrag:
...........
Meine anfängliche Euphorie schlägt nun in Frust um, da die Piezzo-Zündung
so gut wie gar nicht mehr funktionert. Zündfunke ist zwar da, aber das
Gas zeigt sich davon unbeeindruckt. Anzünden mit Feuerzeug funktioniert, allerdings
nicht bei Montage einer Lötspitze, da die Brennkammer nicht zugänglich ist.
Da ich aber Löten will, geht das Produkt zurück.

2ter Nachtrag:
...............
Der beanstandete Artikel wurde vom Bosch-Kundendienst kostenlos abgeholt und ersetzt.
Der neue Lötkolben funktioniert bis dato tadellos. Von daher keine weitere Kritik.
Was mich allerdings etwas stört ist die Tatsache, dass der Lötkolben baugleich von zig
Anbietern verkauft wird, zu teils recht unterschiedlichen Preisen. Das schwächt mein
Vertrauen in Marken wie z.B. Dremel erheblich. Den es erweckt bei mir den Eindruck,
dass alles aus derselben chinesischen Garage kommt...
55 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 15 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)