Fashion Sale studentsignup Hier klicken Cloud Drive Photos Learn More Slop16 Hier klicken Erste Wahl sommer2016 Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
12
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. November 2005
Warum? Weil dieses Album mit das Erste war, was aus diesem Bereich bekannt wurde. Zudem ist das Album einfach ein Meisterwerk, das Seinesgleichen sucht. Die Atmosphäre wirkt erst etwas düster, wird aber nach öfterem Anhören immer lockerer. Was so grandios und schön an diesem Werk ist, ist die Tatsache dass man es wirklich 1000mal anhören kann und dennoch "entdeckt" Frau oder Mann beim 1001sten Anhören wieder etwas Neues. Meiner Meinung nach ein wirklich zeitloses Album das die Elektrizität zum Leben erweckt hat und immer noch erweckt.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2006
Was für ein Juwel ! 1969, als man Geräte, die die Welt später als Synthesizer bezeichnen sollte noch als Diplom-Physiker händelte und sicherlich wild umherstöpselte, kommt da diese Platte daher !

Wilde Sounds vermischen sich mit eingängigen Melodien aber dennoch stimmt, was die anderen geschrieben haben: Diese Platte ist nichts für Zartbesaitete, ziemlicher Seelenstriptease, der hier vertont wird. Aber eben so gnadenlos, daß es niemanden kalt lassen kann. Leider kennt diese Platte kaum einer, währenddessen über die frühen Floyd-Platten schon dicke Wälzer geschrieben wurden. Doch "an electric storm" erscheint mir viel intensiver, handwerklich besser und emotional unendlich dichter. Absoluter Kult-Status !
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2001
Dieses Album stellt jede Pink FLoyd-Platte in den Schatten. Es erschien Ende der 60er Jahre und wurde mit einem immensen Aufwand produziert. Es strotzt nur so vor psychedelischen Soundeffekten, Gesang und Instrumenten. Wer Musik a la frühe Pink Floyd mag, ist mit diesem Album sicher EXTREM zufrieden! Eine echte Perle!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2011
Diese Platte zieht einen in ihren Bann, unwiderstehlich. Mittlerweile 42Jahre alt, sucht sie noch immer ihresgleichen. Frühe Elektronik gemischt mit den Tonbandsamples des BBC Radiophonic Workshops, psychedelisiert und in absoluter Freiheit produziert. Der Island Records Chef Chris Blackwell drückte dem Hauptverantwortlichen David Vorhaus die damals ernorme Summe von 8000 Pfund in die Hand und meinte nun mach mal ne Platte, ohne irgendwelche Vorgaben. Ca 1 Jahr tüftelten die Leute um Vorhaus an dem Album. Manchmal schafften sie nur vier oder fünf Sekunden Musik pro tag. Die Bandbreite ist unglaublich, von merkwürdigen elektronischen Barbershopklängen (Firebird) über psychedelische Effektgewitter (Love without sound) bis zur puren elektronischen Kakophonie (Black mass electric storm in hell) ist alles vertreten. Warum diese Platte damals kein Erfolg wurde kann nur vermutet werden. Auf alle Fälle ist sie Islands beste longselling Platte. Das wird warscheinlich in 42Jahren immer noch sein. Absolute Inselplatte.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2010
Kaum zu glauben...gut man war damals noch zu klein, schaute Mondlandung im Schwarzweiß TV und hörte im Radio Beatles dudeln.

Köstlich schräger, stilistisch schwer einzuordnender Musik-Mix, sehr sehr experimentell, abwechslungreich und anregend. Erinnert streckenweise an Pattons "Suspended animation", nur dass Pattons Platte wesentlich später erschien.

Synthesizer, menschliche (Frauen-) Stimmen und andere Instrumente werden zu einem wundersamen Klangteppich verwoben ... der absoluten Kultstatus besitzt.

Für alle Musik interessierten, die gerne mal was anderes hören als 0815 Radio Gedudel und vor experimentellen Sachen nicht zurückscheuen .... mal reinhören...und absolute Kaufempfehlung für die Sammlung!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
Dieses Album war Teil unseres Lebens mit Tee, Patchouli, Räucherstäbchen, anderen "Rauchwaren", nächtelangem Philosophierens, außergewöhnlichen "Reisen" kurz: the psychedelic age...Toll war die Zeit und wichtig, und White Noise Teil des Soundtracks.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2015
Nach 45 Jahren immer noch grandios, überraschend und neu. Neben den United States of America (same), "How to blow your mind..." von Unfolding und "Their Satanic Mauestes Request" von den Rolling Stones die beste Psychedelisch-Platte aller Zeiten!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2013
Heidewitzka! Ich höre das Album soeben zum dritten Mal in Schleife. Und das Allerbeste: Ich kannte es vorher nicht! Obwohl ich viel und oft elektronische Musik höre. Ich bewerte dieses Album ohne Vergleiche zu Pink Floyd, Beatles, oder wen oder was auch immer zu ziehen (die ich durchaus sehr schätze) - denn es macht keinen Sinn!

'An Electric Storm' ist psychedelisch, hypnotisch, elektronisch, hymnisch. Und mutig. Und das ist gut so.
Einmalig.

Ich könnte jetzt noch über mein mir im Laufe der Jahre angeeignetes Wissen der letzten acht Jahrzehnte der Musik parlieren. Und welche Band wann wo welchen Synthie, welches Space-Echoe oder Pi und Pa und Po eingesetzt hat. Tu ich aber nicht: ich ziehe den Hut - und mir 'An Electric Strorm' einfach noch mal rein!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2013
man wird ja wohl noch in erinnerung schwelgen können? mann, waren wir jung und die musik gut!
diese album hat mich schon immer begeistert und auch heute noch kann sich white noise mit den allermeisten
avantgarde bands messen: sie werden wohl vorne bleiben!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2014
Heute fast unbegreiflich welche Musik vor beinahe 50 jahren entstehen konnte. Dagegen ist das meiste was heute so gemacht wird ein reines Nichts.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
7,99 €